You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, November 17th 2017, 8:31pm

DKW Baeseler

Hallo,

eine Frage an die Gleisspezialisten:
gibt (oder gab ?) es einen Hersteller, der die DKW der Bauart Baeseler im Programm hat ?

Danke im Voraus !

Beste Grüße,
Thomas

2

Friday, November 17th 2017, 9:00pm

Moin

so eine DKW habe ich auch schonmal gesucht und nicht gefunden......ist aber schon eine Weile her.
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

Posts: 17

Location: Bern

Occupation: Lokführer

  • Send private message

3

Friday, November 17th 2017, 9:53pm

Ich habe mich derzeit planungsbedingt etwas intensiver mit den Gleissystemen auseinander gesetzt. Dabei ist mir bislang keine DKW vom Typ Baeseler aufgefallen.
Das dürfte also wohl ein Fall für die etablierten Individual-Weichenbauer sein, allen voran Weichen Walter. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass z.B. auch MSM
solche Sonderanfertigungen herstellen würde. Dürfte wohl generell einfach alles eine Preisfrage sein.
Beste Grüsse
Adrian

  • »Dirk Neumann« is a verified user

Posts: 455

Location: Kreis Alzey-Worms

Occupation: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Send private message

4

Friday, November 17th 2017, 11:34pm

Hallo,

fragt doch mal bei Weichen Walter nach. Der hat so etwas im Programm.

Hier zur Preisliste.

Gruß
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar
https://www.nemotech.de

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

5

Saturday, November 18th 2017, 11:56am

Baeseler

Hallo Thomas,

Eine Baeseler wäre für wahr ein Schmuckstück für jede Anlage aber ein sehr komplexes Werk,
in der freien Wildbahn findet man sie nur noch selten.
ich habe eine Dkw von MSM in Verwendung und die fasziniert schon jeden Modellbahner, speziell aus den kleineren Spuren,

Schönen Tag,
Robert
Hadeo has attached the following image:
  • B_DKW_Linz_Hbf.jpg

  • »gschmalenbach« is a verified user

Posts: 847

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

6

Saturday, November 18th 2017, 7:21pm

Baeseler

Eine solche doppel.Kreuzungsweiche mit außen liegenden Zungen und großen , ruckfreien , eleganten Innenbogen wäre natürlich das Schmuckstück auf jeder Anlage . Ist aber auch mindestens 1 1/2 mal so lang .

Gab es mal vor 40 Jahren in HO als Bausatz bei Ing. F. Nemec später Johann Schullern . Abzweigwinkel 12 ° Innenbogenradius 1800 mm . s.u.

Ich denke die bekannten Hersteller für Weichenbausätze könnten das in Spur 1 hinbekommen . Sehr komplex sind natürlich die Herzstückbereiche .

Grüße
Günter
gschmalenbach has attached the following images:
  • Baeseler-12°-R-1800-P106065.jpg
  • Baeseler-Herzstücke-P106066.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Posts: 115

Location: Gehrden

Occupation: Dipl.Ing.

  • Send private message

7

Sunday, November 19th 2017, 1:26am

Ein paar dumme Fragen:
Wo liegen solche Weichen ?
Warum hat man sie gebaut und welche Voreile hat diese Bauart mit so vielen Herzstücken ?
Diese DKW sehen toll aus aber ich habe noch keine im Original gesehen. daher die Fragen.
Ich würde mich über Vorbildinfos freuen.
Danke
Christian
Christian

Posts: 17

Location: Bern

Occupation: Lokführer

  • Send private message

8

Sunday, November 19th 2017, 4:35am

Die Baeseler sind selten weil es bautechnisch komplexe, sehr teure Weichen sind und dementsprechend auch der Unterhalt überdurchschnittlich zu Buche schlägt.
Der Vorteil liegt primär darin, dass man mit einer kleinen Mehrlänge gegenüber dem klassischen DKW Pendant und der nicht überlappenden Ausführung der beiden gebogenen Abzweige
ein deutlich grösserer Radius verbaut werden kann wodurch höhere Geschwindigkeiten über den abzweigenden Weichenast gefahren werden können.

In der Schweiz sind mir folgende zwei Beispiele bekannt:

Bahnhof Lenzburg Ausfahrt Seite Rupperswil. Anstelle von 40 km/h (Standart DKW) kann die Baeseler hier mit 60 km/h auf dem Abzweig befahren werden.
Die Weiche dient hier zusätzlich als Schutzweiche.

Spezialfall im Bahnhof Bern. Hier befindet sich im Ausfahrbereich Seite Fribourg auf Höhe der Bühlbrücke eine generell extrem seltene Bogen-EKW Bauart Baeseler.
Soweit mir bekannt ist das die Einzige dieser Bauart Schweizweit.

Btw. wurden beide Weichen dieses Jahr im Rahmen von Fahrbahn- und Weichenerneuerungsarbeiten komplett durch neue, baugleiche Weichen ersetzt.
Beste Grüsse
Adrian

9

Sunday, November 19th 2017, 10:01am

Hallo,

vielen Dank für das Feedback bislang.
Bei Weichen Walter werde ich mal in Ruhe reinschauen...
Ja, so eine DKW ist ein echtes Schmuckstück !

# Christian:
So eine DKW lag z.B. mal im Bereich der Abzweigstelle Kiel Ss, dort, wo die Kiel-Schönberger Eisenbahn (KSchE) von der Strecke nach Lübeck abzweigt, und gleichzeitig die Güterbahn zum Kraftwerk Ost die Strecke kreuzt.
Ein Foto findet man hier:
http://www.eisenbahn-nord.de/dbbilder/ab…zweig/index.htm
in der ablaufenden Sequenz das 11. Bild,

oder im Anhang.

Die Strecke rechts führt nach Lübeck, die Strecke von unten kommt vom Güterbahnhof Meimersdorf.
Gerade rüber geht es zur Abstellgruppe und links unten zum Kieler Hbf.
Das Gleis links in Bildmitte verbindet die Abstellgruppe mit dem Kleinbahnhof Süd der KSchE.


Grüße,
Thomas
050 461-3 has attached the following image:
  • Baeseler.jpg

10

Sunday, November 19th 2017, 10:02am

Hallo Christian,

eine Baeseler lag zum Beispiel sehr schön im Stuttgarter Hauptbahnhof an der Ein-/Ausfahrt zu Gleis 7:



ich denke, die müsste NOCH da sein. ;-)
Entweder von Bahnsteig 5/6, oder vom Bahnsteigende 9/10 mit einem Tele sicher gut zu forografieren.

Mit besten Grüßen vom
basti

  • »Dieter Hagedorn« is a verified user

Posts: 827

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

11

Sunday, November 19th 2017, 11:25am

.
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

This post has been edited 1 times, last edit by "Dieter Hagedorn" (Nov 19th 2017, 11:31am) with the following reason: sorry, mit EKW verwechselt


12

Sunday, November 19th 2017, 5:49pm

Baesler EKW

Hallo,
diese Baesler-EKW liegt in Gengenbach Bhf auf der Schwarzwaldbahn.

Gruß
Holger
maxvolker has attached the following image:
  • Baesler EKW Gengenbach 01-klein.JPG

  • »Gerald Thienel« is a verified user

Posts: 473

Location: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Occupation: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Send private message

13

Monday, November 20th 2017, 9:05pm

Der Bf. Treuchtlingen (Spitzname: Deutschlands größte Doppelkreuzungsweiche...)
war früher mit diesen "Schnellfahr-DKW´s vollgepflastert....
Was nach dem letzten Bahnhofsumbau davon noch vorhanden ist, weiß ich nich wirklich-

Aber in Nürnberg Hbf gibt es von dieser hochwertigen Bauart auch noch einige.

Einfach mal die Augen offen halten beim Zug fahren,...

Beste Grüße aus dem verschneiten Tegernseer Tal
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

14

Tuesday, November 21st 2017, 2:25pm

Hallo,

Vor 6-7 Jahren hab Ich eine Baeseler DKW auf meine Anlage gebaut. Die Weichenzungen (Lange Ausführung) und (kunststof) Kieineisen kommen von HEGOB. Die Kreuzung ist im Werk gebaut, ausgangspunkt: die kreuzende Mittellinien von die beide Gleisen.

Grüsse,
Henk van den Heuvel
Heuvel has attached the following images:
  • Baeseler 1.jpg
  • Baeseler 2.jpg

15

Tuesday, November 21st 2017, 2:56pm

Hallo Henk,

Wow, genau die meine ich !
Das sieht gigantisch aus, welch ein Blickfang !

Einen Selbstbau traue ich mir allerdings nicht zu.

Mit "die Kreuzung ist im Werk gebaut" meinst Du: bei Hegob ?

Grüsse,
Thomas

16

Tuesday, November 21st 2017, 3:27pm

Hallo Thomas,

Mit "im Werk" meine Ich am Ort und Stelle wo die Weiche nun liegt. Alles ist selbst gebaut mit Ausnahme vond die Teilen von HEGOB.

Grüsse,
Henk

17

Tuesday, November 21st 2017, 3:30pm

Hallo Henk,

dann erst recht: WOW !!!
Wo kann man das lernen ?

Grüße,
Thomas

Posts: 262

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

18

Tuesday, November 21st 2017, 7:05pm

Baeseler DKW

Hallo Henk,

Respekt, tolles Teil!

Gruß,

Alain