Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 19. Mai 2016, 15:30

Wer soll denn der Marktführer sein ?????

22

Donnerstag, 19. Mai 2016, 16:09

Hallo 1er,
Die BR 94 gibt's ab sofort bei KM1 wieder zum Vorbestellpreis von 2199,99 Euro (bis 31.5.2016).
Gruß Jürgen

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 707

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 19. Mai 2016, 16:33

Br 94

Hallo Wolfgang ,
da hast Du mich leider gründlich missverstanden . Der Reihe nach .
Ohne den notwendigen Umsatz kann auch der Markführer der Metallmodelle ? nichts für uns bauen .
In Folge dieser Doppelankündigung entbrannte ein Preiskampf sehr zum Wohle der Käufer .
Für die Epoche 2 wurde von dort nur eine Variante als 941620 angeboten .
Noch 4 Wochen vor Ablauf dieser Bestellfrist habe ich Herrn K. darauf aufmerksam gemacht
und um Aufnahme einer entsprechenden Version , siehe nachstehend , in das Verkaufsprogramm gebeten . Keine Reaktion .

Ich nenne hier mal als Beispiel aus dem EJ II/85 Seite 3 Bild 3 . 941080 Boppard-Buchholz im Schiebedienst mit seitlichen Vorwärmer , Gegendruckbremse , ohne Kohlenkastenaufsatz , Gasbeleuchtung usw. , es liegt sogar noch die Zahnstange .
Ideale Vorbildsituation auch für solch eine Modellok . Von dem Wagenzug kann man ja mal träumen .
Oder BW-Suhl 1937 11 Stück 94 5-17 allesamt mit Gegendruckbremse verschiedene Aufbauvarianten .

Der Steilstreckenbetrieb ist eine der Haupteinsatzvarianten der 94 5-17 nicht erst seit der Epoche 3-4

Ich habe keinen Grund auf Irgendjemanden sauer zu sein . Für mich ist das Hobby , mein Thema ist abgesteckt .
Wenn etwas fehlt oder nicht meinen Vorstellungen entspricht finde ich Wege dem abzuhelfen .
Siehe meine schon etwas ältere 94533 an deren Betrieb ich mich täglich erfreue. Schlecht sind noch die Räder und die vordere Pufferbohle .
Unten noch ein Foto von dem Antriebumbau , selbstverständlich gefedert und Dreipunktlagerung .
Doch warum muss ich mir eine solche umfangreiche Arbeit immer wieder aufbürden ?
Der Preis einer Lok ist nicht immer das entscheidende Kriterium . Es muss auch rüberkommen das der Hersteller sich etwas mit der Vorbildsituation
auseinandergesetzt hat .
So schnell wie hier auf und ab an der Preisspirale gedreht wird , könnte man doch auch die Palette der Modellausf. erweitern , oder ?

Grüße Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • 94533-m.-Gegendruckbr..jpg
  • P1030392.jpg
  • P1030374.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

24

Donnerstag, 19. Mai 2016, 17:38

Das Glück der Ahnungslosen

Hallo Günter,

bitte nimm es nicht zu persönlich, aber dein Pech ist, dass du zu viel Ahnung von der Materie hast, und das Glück der Hersteller ist, das der Großteil der Käufer so wenig Ahnung von der Materie haben wie ich oder noch weniger. Und damit gehörst du aus kaufmännischer Sicht - so hart das klingt - zu den Kunden, deren Wünsche für die Modellgestaltung nicht relevant sind, weil Aufwand und MEHRumsatz in keinem Verhältnis stehen. Egal wie viele Fehler eine Lok hat, gekauft wird sie immer, wenn auch nicht von jedem.

Damit musst du - wie einige andere Leidensgenossen hier im Forum - leben (können). Auch ich habe bestimmte Wünsche, die herstellerseits nicht erfüllt werden, aber da dies zu den Dingen gehört, die ich nicht ändern kann, widme ich mich den Dingen die ich ändern kann. Das tust du ja auch durch Umbau usw.
Da mein Schwerpunkt bei den sitzenden Figuren liegt, wo das Angebot und die Fehler (dicke Hintern und Köpfe, glänzende Farben, usw.) teilweise viel eklatanter sind als beim Rollmaterial, habe ich viel zu tun - aber es macht mir Spaß.


Viele Grüße
Gerd

Feuerbüchse

unregistriert

25

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:05

Welcher Hersteller wünscht sich den nicht einen großen Umsatz? :whistling:

Bestimmt wird aufgrund erhöhter Nachfrage eine weitere Version des "Marktführers" aufgelegt :rolleyes:

@Gerd: Probiere mal die Figuren von Achim Lutz !!! Die sind super und passen perfekt

26

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:19

Keine Antwort - kaum zu glauben

Hallo Herr Schmalenbach,

Sie sagen, dass Sie von mir keine Nachricht auf Ihre Anfrage bekommen haben. Das ist korrekt, ich konnte auch bei der Recherche meiner Mails keine Anfrage von Ihnen finden. Da wäre es vielleicht sinnvoller gewesen, nochmals nach zu haken.
Heute hingegen, habe ich eine Nachricht von Ihnen bekommen. Sie werde ich gerne beantworten. Danke.

Grüße aus Lauingen!
Andreas R. Krug

Viadukt

unregistriert

27

Donnerstag, 19. Mai 2016, 20:45

Hallo 94er,
ich hatte über meinen Händler auch eine Märklin 94 bestellt ( natürlich als T 16.1), weil mir die Bauform für Ep. I (ok,ist offiziell als Epoche IIa ausgewiesen) von KM 1 von 1921 nicht zusagte und Märklins Plan eine ältere Maschine ankündigte. Epoche I und 1921 ist für mich nicht vorstellbar. Ich weiß, teilweise erfolgte die neue Farbgebung und Umzeichnung noch viel später..., das geht aber bei mir nicht. Wenn sich KM 1 für eine frühere Bauform entscheiden könnte, würde ich natürlich auf KM 1 umsatteln. Das schreibe ich aber Herrn Krug noch selbst und frage nach dieser Möglichkeit. So unendlich viele Unterschiede gab es ja vielleicht auch nicht. Interessiert bin ich aus dem Grund, weil die 5 Kuppler auf meiner 50 pro mille Rampe einen guten Job machen. Vielleicht geht es ja dem einen oder anderen Epoche I Liebhaber wie mir, daß er auch lieber eine ältere Bauform bevorzugt. Ansonsten war es nur mal laut gedacht...
Schöne Grüße
Michael M. (Viadukt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viadukt« (20. Mai 2016, 11:36) aus folgendem Grund: Ergänzung


  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 707

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 19. Mai 2016, 21:27

Br 94

Hallo Herr Krug ,

da haben Sie leider im falschen Postfach gesucht .
Mittwoch 23 März 2016 habe ich Ihnen hier im Forum eine Private Nachricht gesendet .
Ich denke das hat sich erledigt .

Freundliche Grüße
Günter Schmalenbach
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

29

Freitag, 20. Mai 2016, 08:06

Könnt ihr das bitte nicht öffentlich klären.
Es ist mir egal wer damit angefangen hat, und wer es beendet.

Ein bilaterales Gespräch hilft da Wunder!

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

30

Freitag, 20. Mai 2016, 08:25

Freigegeben Produktionskapazität

Nun gibt es wieder Produktionskapazität, ich habe jetzt wieder die Hoffnung auf eine Br 78 in absehbarer Zeit. So Marklin, kündigen sie schnell diese br78 an um Doppelentwicklungen zu vermeiden!! Und natürlich genauso schön wie die BR41, mit Räder mit feinen Speichen, kontinuierlich servogesteuerte Steuerung, auch während der Fahrt, lose wiedergegeben Bremssohlen, und und...

Ein hoffnungsvoller Gruß,
Robbedoes


PS
Dann bleiben nur noch FS/Pur Rädern zu wünschen übrig.

31

Freitag, 20. Mai 2016, 12:53

Epoche 1?

Hallo,
bei dem Epoche IIa- Angebot von KM1 bitte beachten: Sie hat eine Lackierung in Länderbahnfarben, aber wahrscheinlich keine "Zierstreifen".
Gruß, Jörn
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 843

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

32

Freitag, 20. Mai 2016, 13:17

Nun gibt es wieder Produktionskapazität, ich habe jetzt wieder die Hoffnung auf eine Br 78 in absehbarer Zeit. So Marklin, kündigen sie schnell diese br78 an um Doppelentwicklungen zu vermeiden!!


Für was den eine BR 78? Die gab es doch von Dingler und zuletzt von Kiss.
Die 78.10 würde ich mir gefallen lassen :)

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

33

Freitag, 20. Mai 2016, 16:00

Ich habe selbst eine Br 78 von Kiss. Sie ist im Hinblick auf die Details und technische Ausstattung nicht mehr aktuell, noch ganz abgesehen von einige imaginären Details, die durch Kiss zum Modell hinzugefügt wurden. Die Dingler ist auch etwas zu kritisieren, aber die ist schon weg, wegen der Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit Blick auf die Baureihe 38 sehe ich ein gutes Beispiel für Maerklin zu wiederholen. Es gab eine alte Märklin Br 38 und eine derzeit -relativ- kürzlich ausgebrachte BR38 von Kiss. Dann hat Märklin eine völlig neue BR 38 auf dem Markt gebracht, mit soweit ich es beurteilen kann, kommerziellen Erfolg. Jetzt gibt es eine alte Märklin BR 78 und eine -relativ- kürzlich ausgebrachte BR 78 von Kiss. Dann kann Märklin m.E. eine völlig neue BR 78 auf dem Markt bringen, mit voraussichtlich kommerziellen Erfolg. Unter Berücksichtigung aller freigegebenen Versionen von Fleischmann in H0 ist die Br78 ähnlich beliebt wie die BR38, wenn nicht selbst beliebter. H0 ist nicht die Königsspur, dennoch sehe ich eine gewisse Verwandtschaft.

Wofür schreibe ich das alles eigentlich ... na ja, mir geht es nur darum, dass ich die Br 78 sehr schön finde :-)

Gruss,
Robbedoes


@Michael: 78.10 ist auch sehr ok ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Robbedoes« (23. Mai 2016, 23:40)


34

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:01

Wer soll denn der Marktführer sein ?????



...wirklich schwer zu definieren...??...

# Umsatz
# angekündigte Projekte / Jahr
# realisierte Projekte / Jahr
# Innovationen / Jahr
# Vorbildtreue
# Angebotsbreite
# Anzahl Messeauftritte
# Anzahl Kundenstamm
# Firmenalter
# und vieles andere mehr....

...es gibt so viele Kriterien,...sehr sehr schwer zu beurteilen, geschweige denn "objektiv zu messen"...

...eher gibt es keinen "Marktführer", sondern diverse Anbieter, die für die verschiedenen Ansprüche entsprechende
Produkte und Dienstleistungen anbieten...,
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel