Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Milna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Wohnort: Duisburg

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. März 2012, 16:21

ETA 515 Spur1

Das ist doch was schönes...

http://www.modellbahnen-aus-metall.de/

Gruß Frank

2

Donnerstag, 1. März 2012, 18:58

Eta 150

Hallo!

Und was spricht für dieses Modell bzw. diesen Hersteller? Keine Preisangabe, keine Vorserienfotos, keine konkreten Lieferangaben.

Denn den ETA 150 gibt es auch hier: http://finemodels.de/neuheiten-spur-1/db-eta-esa-150/

Ist zwar nicht meine Preisklasse, aber bei dem Modell wüsste man wenigstens woran man ist, oder?

Ich habe einmal den Fehler gemacht, ein Modell eines damals neu auf den Markt kommenden Herstellers zu kaufen und den Kauf bereue ich bis heute.

Ich meine damit die km-1 BR 41, mit der viele von uns Ärger hatten/haben, mich eingeschossen.

Also Vertrauensvorschuss für unbekannte Hersteller? Bei mir nicht mehr!

Grüße

Diesel

3

Freitag, 2. März 2012, 19:01

Hallo ETA 150 / BR 515 - Fans,

nach persönlichen Gesprächen mit dem Hersteller MAM soll der Triebwagen in erster Linie für Betrieb auf Echtdampfanlagen gebaut werden, d.h. Stromversorgung über zu ladenden Akku und Betrieb mit Funkfernsteuerung. Digitalbetrieb (isolierte Radsätze, Dekoder, Sound etc.) sei primär nicht vergesehen. Der Preis bei Kleinserie in Metall (Auflage von ca. 10 Stück ist nach meinem letzten Kenntnisstand geplant) dürfte auch nicht gerade günstig werden.

Deshalb hier nochmals mein Appell an die Firma Märklin, sich als eine der nächsten Neuheiten mit diesem Modell zu befassen. Der ETA 150 ist ein klassisches Märklin HO-Modell und dadurch vielen bekannt. Märklin bekäme für ein Triebwageneinheit Motorwagen/Steuerwagen sicher einen Preis von 1600 - 1800 € hin. Das Modell wäre zwar Kunststoff, aber es muß ja auch nicht immer Metall sein. Wer deutlich teureres "Heavy Metal" braucht, hat Alternativen zum entsprechend höheren Preis.

Ich ermuntere in diesem Thread auch andere Interessierte an diesem Modell durch positive Stellungnahmen, die Firma Märklin zum Eingehen auf dieses bisher fehlende Spur 1 Modell zu bestärken. Nur so kann's als Neuheit für 2013 was werden, sagt ein bekannter Mitarbeiter aus dem früheren Hause Hübner.
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 157

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. März 2012, 19:32

Hallo zusammen,
ich möchte mich den Ausführungen von Erich Schmidt vollinhaltlich anschließen. Neben dem VT 98 (=> Märklin) ist dies ein typisches Nebenbahnfahrzeug, das zudem noch geeignet wäre, den einen oder anderen Güterwagen mit zu befördern. Aber es war nicht nur auf Nebenstrecken zu Hause, sondern auch auf Zulaufstrecken in Ballungszentren, wie z.B. im Ruhrgebiet, was u. a. durch Vorbildfotos in dem DGEG-Buch "Lokwechsel Band 1-Personenverkehr" eindrucksvoll belegt ist. Sowohl vom Märklin-HO-Modell her, als auch durch seine Einsatzgebiete ist dieses Fahrzeug einem breiten Kreis von potentiellen Spur 1 - Interessenten bekannt. Insofern hätte dieses Modell, bei einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis m. E durchaus ein hohes Nachfragepotential.
Hoffen wir, dass die Controller der geneigten Hersteller die aus Modallbahnkreisen an die Marktforscher und Neuheiten-Projektleiter herangetragenen Wünsche nicht von vorne herein gleich abwürgen ...
(Aus langjähriger Berufserfahrung in einem Großkonzern weiß ich, wovon ich rede)
Schöne Spur 1 - Grüße
Ulrich Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Ähnliche Themen