• Hallo Einser ,

    es gibt einige LKW´s als Bausatz , wollte mal ein paar vorstellen ( sind den meisten bekannt ) . Italerie Opel Blitz Lackierungsvariante . Der Bausatz hat ca. 80 - 90 Teile incl. Fahrer und Beifahrer . Beschriftungssatz nur Militär .

    Hier eine Lackierungvariante als Brauerei oder Lieferfahrzeug .

    Im Moment baue ich an zwei Mercedes 1,5 Tonner von Miniart , allerdings meine Empfehlung nur Modellbauer mit viel Erfahrung , da hier ein grössere Anzahl von Kleinteilen an zu bauen ist . Teile pro LKW ca. 250 Kunststoff und ca. 40 Messingätzteile . Allerdings haben diese Fahrzeuge einen super Detaillierungsgrad :thumbup: .

    Der Motor sehr gut und die Rahmen . Das dritte Bild zeigt den Wagenheber , welcher in die Fahrerkabine auf den Mitteltunnel gesetzt wird . Dieser besteht aus 3 Kunststoff- und 5 Messingteilen . Die Messingteile müssen teilweise noch gebogen werden . Die lackierten Rahmen mit Motor und Getriebe ( Bulldozer wird demnächst noch gebaut ) . Auch am Rahmen muss man 12 Muttern auf die Federaugen der Blattfedern setzen ( 1 x 1 mm ) , aber das macht Spaß .

    Jetzt noch zwei Bilder von Mercedes LKW´s .

    Der erste ist von einer Kleinserie Fa. Alby . und der zweite von Wespe Modell .

    Bis demnächst eurer Thomas aus den Taunusbergen

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Einser ,

    Ja Manfred ich war ein wenig fleißig , Tempo von Miniart , ok , da gibt es ja schon den von Fa. Hübner , aber falls es eine andere Version schon beachtenswert .

    Ich könnte es nicht lassen und habe bei dem zweiten Mercedes die Bremsleitungen hinten von den Bremskraftreglern zum Bremszylinder Hinterachse eingebaut . Die Leitungen wurde aus Kupferdraht passende gebogen , eingebaut und in grün lackiert .

    Erstes Bild noch die blanken Kupferdrähte , Bild zwei und drei lackiert .

    Auch im Motorraum wurden die Zündlkabel zu den Zündkerzen an gefertigt und in entsprechender Zündfolge eingebaut . Von der Lichtmaschine wurde das Pluskabel angefertigt und angebracht .

    Zum ersten Mercedes wurde eine einsteigende Fahrerfigur angefertigt und teilweise farblich vorbehandelt . Man sieht auch ein Bild , wo der Wagenheber im Fahrzeug angebracht ist . Auf dem Mitteltunnel unterhalb der Instrumententafel . Auch das Türablagefach wurde eine Zeitung eingelegt . Fahrinnenraum wurde leicht verschmutzt .

    So bis zum nächsten Mal

    Eurer Thomas aus den Taunusbergen

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Einser ,

    der Mercedes 1,5 Tonnen mit Tankanhänger von einer Molkerei ist fertig .

    Hier komplette LKW mit Anhänger und Fahrerfigur

    Ein paar Detailaufnahmen

    Der 5 Tonnen Anhänger ist etwas zu groß für den 1,5 Tonner Mercedes , deshalb bekommt der Anhänger einen anderes Zugfahrzeug . Der zweite Mercedes ist auf der Zielgeraden und bekommt ein Einachshänger
    und eine Fahrefigur , welche sich aus dem Fenster lehnt und mit jemanden spricht . Beladung ist auch in Arbeit .

    Auch hier ist der Wagenheber eingebaut und ein Blick von unten in den Motorraum mit Blich auf die Zündkabel .

    Bis bald eurer Thomas aus den Taunusbergen .

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Thomas,

    die einachs Anhänger erinnern mich stark an Militäranhänger.

    Liege ich da richtig ?

    Wie immer eine schöne Arbeit von dir.

    MFG. Sven Hofmann

  • Hallo Thomas,
    Dann gibt es ja am Samstag in Mainz wieder einiges Schönes von dir zu sehen !?
    Mal schaun wie weit ich mit meiner Köf noch komme....bekommt gerade noch Holzböden...

    Der Original des Tank Anhänger von ITALERI ist auch heute noch oft als mobile Wasserversorgung auf den Feldern zu finden....

    LG MaKo

  • Wunderbare modellbauerische Arbeit!!!
    Das würde mich auch seeeehr reizen, aber:
    1/35 ist rund 91% von 1/32. Das sieht man halt schon deutlich, wenn ein direkter Vergleich gegeben ist.
    Nix für ungut, aber solche Modelle oder noch besser Bausätze in 1/32 wären schon wünschenswert.

    Grüße
    Wolfram Ruß

    vietato attraversare i binari

  • Hallo Manfred ,

    ja bringe die zwei Mercedes und den Anhänger 5 t mit . Vielleicht noch ein paar Figuren , da weis aber nicht , ob ich die noch fertig bekomme .

    Wolfram , nur alles in 1:32 , ist mir zu zu wenig Auswahl , mein Vorschlag für dich . Stelle im vorderen Bereich 1:32 Figuren oder Fahrzeug und um einen tiefen Effekt zu erzielen im Hintergrund 1:35 Modelle .

    Gruß von Thomas aus den Taunusbergen und bis Samstag

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

    Edited once, last by Thomas Z. (January 17, 2022 at 6:33 PM).

  • Hallo LKW Fans ,

    es wurde der 5 Tonnen Anhänger von " Das Werk " gebaut und ein wenig verfeinert . Der Anhänger lässt sich gut bauen , wie alle Bausätze der Firma . Es wurden die Brems- / Druckluftleitungen unter dem Anhänger und der Deisel angebracht , auch der Anhänger so gebaut , das man ihn mit Ladebordwand und Spriegeln stellen kann , aber auch ohne Ladebordwände nutzen kann .

    Die angebrachten Druckluftleitungen .

    Anhänger mit und ohne Ladebordwände

    Zu diesem Anhänger kommt ein Mercedes 4,5 Tonnen von Zvezda . Bei dem LKW wurden die Dieselvor- und rückleitungen am Motor angebracht , sowie die Generator- und Anlasserstromkabel .

    Die Dieselleitungen und Kabel zum Anlasser und Genrerator , das dritte Bild zeigt den Mercedes mit einem 11 Tonnen Anhänger , das letzte Bild den lackierten Rahmen , ich weis wurde per Hubschrauben im Bauernhofgarten abgestellt . :thumbup:

    Bis bald in Mainz , eurer Thomas aus den Taunusbergen .

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Thomas,

    klasse Detailarbeiten an Fahrzeugen an denen es sich auch lohnt.
    Nur ist es grad gut dass meine Frau deine "Verrohrung" an dem Motor sieht ;) Sie musste mal für einen bekannten Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen für Rennmotoren eine kleine Serie solcher Rohre fertigen und da kam es sehr auf Optik an.

  • Hallo LKW Fans ,

    ein paar Bilder vom Mercedes 4,5 t , aus dem Bau .

    Rechts Seite Motor mit den Dieselleitungen und den Leitungen Bremsanlage / Luftpresser , ein Blick in das Führerhaus , noch ohne Lenkrad und linke Seite Motor .

    Blick durch das Rückfenster vom Mercedes 1,5 t .

    Bis bald eurer Thomas aus den Taunusbergen

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

    Edited once, last by Thomas Z. (April 9, 2022 at 5:00 PM).

  • Hallo Einser ,

    wollte euch mal einen neueren LKW vorstellen . Es handelt sich um einen 3 achsigen Muldenkipper , der ab 1998 gebaut wurde , Es handelt sich um einen Kamas . Das Fahrzeug lässt sich gut bauen . Hier ein paar Bilder noch in der Bauphase und noch nicht lackiert .

    Führerhaus mit Teilen der Innenausstattung

    Fahrgestell probehalber zusammen gesteckt

    Der Motor mit Getriebe

    Probehalber mit Führerhaus und Kippmulde zusammen gesteckt , deshalb sitzt das Führerhaus noch nicht korrekt .

    Folgebericht kommt demnächst ,

    Eurer Thomas aus den Taunusbergen

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Einser und LKW Fans ,

    heute stelle ich euch mal den Magirus 330 von Fa. ICM vor , Produktionsjahr 1949 . Habe den LKW in THW Lackierung gebaut , weil ich einige THW Anhänger habe , aber kein Zugfahrzeug .

    Die Pritsche / Bordwände des Magirus ist nur aufgesteckt , damit man mit und ohne Plane fahren kann . Die Bordwände niedrig sind die zivile Version . Aber so bekomme ich mehr Abwechselung auf die Anlage . Die Plane wurde aus einem mit Weisleim getränten Papiertaschentuch erstellt .

    Man könnte auch ohne Bordwände den LKW nutzen .

    Es wurde auch noch ein Mercedes 3 Tonner fertig gestellt .

    Hier wurde noch ein Fahrer im Führerhaus platziert , welcher allerdings nicht im Bausatz enthalten war . Den habe ich aus meiner Grabelbox für Figuren gebaut und die Beschriftung ist auch daraus .
    Der Mercedes wurde leicht gealtert , war gerade neu mit Holz beplankt worden im Bereich Pritsche und im Bereich Führerhaus sieht man eine stärkere Alterung . Sowie ein Außenspiegel angebaut war auch nicht im Bausatz vorhanden . Hier merkt man den Italeri Bausatz sein Alter an . Aus den 80zigern .

    Bis demnächst eurer Thomas aus den Taunusbergen

    Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32 / MEC Idstein

  • Hallo Thomas,das sind wirklich schöne und interssante Bausätze und Modelle von Lkw's die Du hier gebaut und lackiert hast.
    Besonders beeindruckt mich bei dem 3-achs Kipper die Detailtreue auf der Unterseite wie die Nachbildung von der Motor/Getriebe Einheit, dem Kardanantrieb, den Achsen mit den Differenzialen usw.
    Aber dieser Hersteller bzw. Fima Kama sagt mir nun gar nichts?

    War das eine Firma aus den Ostblock Staaten?Was ich auch echt klasse finde sind die Vorhängeschlösser an den Werkzeugkästen bzw. der Bordausstattung bei dem Magirus Lkw.
    Wünsche Dir weiterhin viel Spass und Freude beim Modellbau.

    Und freue mich schon weitere Fahrzeuge von Dir zu sehen zu bekommen.Viele Grüße in die Taunusberge
    Michael Meyer

  • Hallo Thomas,
    die Lkw sind ja wieder einmal toll ausgefallen. Ich staune immer wieder über die Filigranität, mit der Du die Arbeiten ausführst.
    Ich bin sicher, wir werden morgen anläßlich unseres Stammtisches die gezeigten und noch einige weitere Deiner Werke zu sehen bekommen?! Ich freu´ mich jedenfalls d´rauf.
    Bis morgen! Viele Grüße
    Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!