Lichtsignal-Decoder

  • Moin Forum,

    ich habe eine Frage an die Lichtsignal-Decoderspezialisten:

    Bei Lichtsignalen älterer Bauart mit HP und VR für das nachfolgende HP am selben Mast kann man folgende Signalfolge beobachten:

    a) HP0 / VR aus

    b) HP0 / VR0 (während einiger Sekunden, unterschiedlich lang (ca 3...6 sec) - selbst dann, wenn das nachfolgende HP bereits "grün" zeigt)

    c) HP1 / VR0

    d) HP1 / VR1 (natürlich nur, falls das nachfolgende HP enstprechend geschaltet ist)

    Aus Gründen der Betriebssicherheit kann ich es nachvollziehen, dass zuerst der "sichere" Zustand (also VR0) angezeigt wird, bevor HP1 kommt.

    ==> Welcher Decoderhersteller kann das genau so umsetzen ?

    Danke im Voraus, und noch einen schönen Sonntag,

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ich kenne diese Abfolge. Nur mit 3 bis 6 Sekunden ... das habe ich noch nicht gesehen. Eher 2 bis 3 Sekunden. Wenn dann das Hauptsignal zugeschaltet wird, wird auch das Vorsignal korrekt gestellt, je nachdem, wie das folgende Signal gestellt ist.

    Also die üblichen Decoder am Markt können das nicht. Da kannst Du maximal die Verzögerungen beim Aufleuchten der LEDs beeinflussen. Der Q-Decoder bietet glaube ich auch die Dunkeltastung des Vorsignals am gleichen Mast an.

    Die LED Decoder von Sven Brandt könnten sowas, allerdings musst Du da in den Assembler Code eingreifen und solche Gimmicks selbst realisieren. Ich habe mal für einen Kollegen die Dunkeltastung des Vorsignals am gleichen Mast realisiert, je nachdem, welcher nachfolgende Weichenweg gestellt ist. Das Vorsignal muss nämlich nicht immer zwingend etwas anzeigen, wenn HP1 oder HP2 erscheint ...

    Am ehesten ist Dein Vorhaben mit einem Arduino zu realisieren, aber auch da heißt es: Programmieren. Es gibt auch da vieles "fertig", aber diese Spezialabfolge der Schaltung muss man selbst realisieren.

    Oder Du machst es wie beim Vorbild: Mit vielen Relais! ^^


    Viele Grüße,

    Kalle

  • Zur Decoderfrage kann ich leider nichts beitragen.

    Aber 3-6 sec und selbst 2-3 sec, Schaltdauer habe ich noch nie gesehen. Die Dauer ist eher im Zehntelbereich. Zählt mal langsam "Einundzwanzig", dann habt Ihr ca. eine Sekunde.

    Ich fahre regelmässig Strecken auf denen man gut (bei sichtigem Wetter oder besonders nachts) das zugehörige Hauptsignal am Vorsignal sehen kann. Ob alte oder neue Bauart und auch KS, egal: Das Hp blendet das Bild um und sodann sofort (!) das Vr. Sollte noch ein Wiederholer dazwischen stehen, sieht das aus wie bei einer Lichtorgel: Hp, Wiederholer, Vr.

    Funfact, der nichts zur Fragestellung beiträgt, aber nett zu wissen ist: Der jeweils zugehörige PZB-Magnet schaltet minimal vor dem Licht bei Halt zu Fahrt und nach dem Licht, bei Fahrt zu Halt/Langsamfahrt. Aber das sind wirklich nur Bruchteile einer Sekunde.

    Liebe Grüsse,
    gerald ehrlich

  • Ich hab mal versucht, das zu filmen:

    Hier dauert die Phase HP0 mit VR0 am selben Mast ca 3 sec, ab Sekunde 13... (Hamburg-Harburg, Ausfahrt Gleis 1 in Richtung Hbf).

    Gar nicht so einfach, den Moment abzupassen...

    Der Decoder sollte das so darstellen können...

    Grüße,

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ich habe dir mal ein Video von meinem Qdecoder in Verbindung mit einem Viessmann-Signal erstellt. Haupt- und Vorsignal hängen am gleichen Decoder. Das darauf folgende Signal steht die ganze Zeit auf Hp1. Wenn ich am Hauptsignal von Hp00 auf Hp2 wechsle, dann kommt zuerst Vr0, dann Vr1 und anschließend Hp2. Hattest du diesen Übergang gemeint?

    Gruß Tobias

  • Das Viessmann-Signal von Tobias Hahn funzt wie beim Vorbild - klasse umgesetzt.

    050 461-3 Video vom Original gibt mir Fragen auf.:D Ich kenne die örtlichen Begebenheiten in HH-Harburg nicht. Aber mir sieht es so aus, als wenn der Fdl eine Fahrstrasse legt und das Signal hinterher hinkt. Handelt es sich bei dem Signal im Video um ein Zwischensignal? Das ist echt sehr lange noch auf Hp0 während schon das Vr leuchtet.

    Liebe Grüsse,
    gerald ehrlich

  • Nur das beim Vorbild das Vorsignal niemals vr1/2 anzeigt wenn das Hauptsignal noch HP0/00 anzeigt. Die Umschaltung auf den richtigen Vorsignalbegriff kommt erst kurz nach dem Fahrtbegriff des Hauptsignals und nicht wie hier schon vorher.

  • Moin Gerald,

    nein, das ist das Ausfahrsignal am Ende das Bahnsteigs.

    Vielleicht ist die dahinter liegende Technik für die längeren Zeiten verantwortlich (hier möglicherweise mit Relais, wie Kalle vorschlägt) ?

    Hier bleibt das nachfolgende HP ja zunächst auf "rot".

    Wenn das aber schon auf "grün" stehen sollte, dann meine ich mich zu erinnern, daß das VR am Mast erst sehr kurz nach HP1 "grün" wird, aber nicht schon bei HP0.

    Im Film kann man erkennen, daß beim Wechsel von HP0 auf HP1 das VR0 kurz erlischt und dann wieder aufleuchtent. Das wäre der Moment, wo dann VR1 käme.

    Aber wie gesagt, das ist als Außenstehender schwer abzupassen und zu filmen, wenn man nicht den ganzen Tag am Bahnsteig stehen will...

    Ich werde mir Qdecoder mal genauer ansehen, mir gefällt das sehr. Vielleicht kann man da ja auch das eine oder andere Detail konfigurieren ?

    Beste Grüße,

    Thomas

  • Nur das beim Vorbild das Vorsignal niemals vr1/2 anzeigt wenn das Hauptsignal noch HP0/00 anzeigt. Die Umschaltung auf den richtigen Vorsignalbegriff kommt erst kurz nach dem Fahrtbegriff des Hauptsignals und nicht wie hier schon vorher.

    Aber genau das siehst Du ja beim obigen Vorbildvideo.

    Ich denke, dass wir hier aneinander vorbei reden. Das zum Vr gehörige (also folgende) Hp kommt immer als erstes, dann das Vr beim Umblenden. Hier ging es ja aber um den zeitlichen Versatz des Vr am selben Mast (des nicht dazugehörigen) Hp.

    Liebe Grüsse,
    gerald ehrlich

  • Ja, Du hast Recht, was Hp00 betrifft. Hp0 gibt es jedoch für die Umblendsequenz mit Vr für das Folgesignal. Und da sind die 2-3 sec aus Harburg wirklich ungewöhnlich. Normalerweise geschieht das im Bruchteil einer Sekunde.

    Liebe Grüsse,
    gerald ehrlich

  • Hallo Kollegen,

    ich habe das auch schon oft gesehen. Sind wohl noch elektromechanische Stellwerke? Keine Ahnung. Jedenfalls kenne ich auch diese Effekte, erst wird das Vorsignal am gleichen Mast aktiviert, dann ein, zwei Sekunden später das Hauptsignal. Lustig ist: Gibt es noch Zusatzanzeiger, schalten sich diese noch vor dem Vorsignal an. Es gibt ein paar Videos im Netz wo man das sehr schön sieht.

    Schön ist, dass das beim Q-Decoder schon von Haus aus mitgeliefert wird. Wusste ich nicht. Die meisten LED/Signaldecoder (und es gibt ja wirklich viele am Markt) können natürlich Dunkeltastung, aber solche "Gimmicks" sind selten. Bei KS-Signalen geht alles blitzschnell. Echt langweilig ... :)

    Hier noch ein YouTube Video, wo gleich am Anfang ein Hauptsignal geschaltet wird: https://www.youtube.com/watch?v=CsjJaikl4LU

    Viele Grüße,

    Kalle

  • Liebe Leute,

    vielen Dank für Eure Beiträge, die für mich alle sehr hilfreich sind.

    Für mich besonders wichtig war der Hinweis auf Qdecoder.
    Ich würde das dann allerdings so konfigurieren, wie ich ganz zu Anfang a) ... d) beschrieben habe und hoffe, dass der Decoder das "kann".

    Ich gehe dem nach...

    Viele Grüsse und nochmals vielen Dank,

    Thomas