You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Druckübersetzer

Unregistered

1

Friday, March 18th 2011, 11:00pm

Gleisschotter

Hallo Spur1 Freunde,
ich möchte meine Gleise demnächst mit maßstäblichem
Gleisschotter füllen.
Welcher Schotter ist wirklich gut zu einem moderaten Preis.
Asoa möchte 44 Euro für 1000ml,minitec hat keine Bilder zum Ansehen.
Habt Ihr einen guten Tip.
Im Voraus vielen Dank.
Gruss Jürgen

2

Friday, March 18th 2011, 11:19pm

RE: Gleisschotter

Hallo Druckübersetzer,
die preiswerteste Methode ist das Aussieben aus dem Basaltgrus, mit dem z.B. die Fugen von Verbundpflaster ausgefüllt werden. Es ist allerdings ein wenig mühselig und auch staubig, denn man muss 3 mal sieben, bis man die richtigen Korngrößen übrig hat.
Sicher wird nicht überall in Deutschland Basaltschotter verwendet, aber in unserer Region ist es eben so und so ist das o.g. Prozedere naheliegend.
Gruß aus Borken
Ralph Müller

3

Friday, March 18th 2011, 11:31pm

sieh´ das Gute liegt so nah:

http://www.spurenwelten.de/spur-1

Gruß Peter
Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de ;)

Posts: 133

Location: Norderstedt

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

4

Saturday, March 19th 2011, 9:42am

RE: Gleisschotter

Hallo,
Ingolf Pflugmacher bietet regelmäßig in der Bucht an. Der Schotter ist mit 10 Euro für 10 kg recht preiswert und sieht ganz gut aus, ist aber (nur) Kalksandstein.

Ein z. Z. nicht aktuelles Angebot kann unter
Angebot ebay
eingesehen werden.

Einfach mal den Verkäufer anmailen.

Gruß aus dem Norden
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

5

Saturday, March 19th 2011, 1:24pm

RE: Gleisschotter

Moin,

was gibt es Besseres als echten Schotter, einfach empfehlenswert :

http://members.aon.at/jo-home/mbcwk/mobalit.htm

MfG

Posts: 34

Location: LK Friesland

Occupation: Arzt

  • Send private message

6

Saturday, March 19th 2011, 2:31pm

Gruß Jens

  • »Henrik Mücher« is a verified user

Posts: 159

Location: Westfalen

Occupation: Bau-Ing.

  • Send private message

7

Saturday, March 19th 2011, 8:34pm

RE: Gleisschotter

Hallo Druckübersetzer,

neben dem ASOA Schotter st der Schotter von KM 1 noch Maßstäblich. Ich benutze schon seid ein paar Jahren den Schotter von ASOA. Das Bild der Kornzusammensetzung überzeugt mich. Bei anderen Herstellern ist ein Unterschied zuerkennen. Der Anteil der Kornabstufung stimmt nicht.

Gruß
Henrik Mücher

  • »Wendezug« is a verified user

Posts: 1,098

Location: Mittelhessen

Occupation: Dienst am Kunden

  • Send private message

8

Saturday, March 19th 2011, 8:57pm

RE: Gleisschotter

Hallo.
Also ich mache es so wie Ralph.

Hier heisst es Brechsand!
Aussieben mit 3 verschiedenen Sieben.(Küchenladenmaterial) =)
Das gibt zwar 60% Ausschuss (der aber noch teis für HO zu verwenden ist), doch bei 55 Euro pro Tonne!!! ( 1000 KG) ist das nicht zu verachten!

Und bei uns ist die Basaltquelle annähernd in jedem Ort gewesen!
Heute nicht mehr Überall, doch noch oft genug.
Der Baustoffhändler hats doch auch!

Urspungserzeugung: ;guckstduhier;
http://www.basaltnickel.de/

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

This post has been edited 2 times, last edit by "Wendezug" (Mar 19th 2011, 9:02pm)


Druckübersetzer

Unregistered

9

Saturday, March 19th 2011, 10:12pm

Gleisschotter

Hallo Spur1 ser,
vielen Dank für die vielen Tips,von der Asoa Qualität bin ich Überzeugt.
Ich denke nur 44 Euro für ein Kilo ist schon ne Nummer.
Trotzdem ist es eine Überlegung wert denn ich schaue immer darauf.
Es gibt aber hier noch ein Paar Tips die auch sehr ansprechend sind
ich Überlege mir dass noch.Der Basalt Schotter von Hübner ist wohl
auch ganz gut aber der taucht in der Bucht zur Zeit nicht auf.
Gruss Jürgen

  • »Treibrad« is a verified user

Posts: 153

Location: Aachen

Occupation: Techniker

  • Send private message

10

Monday, March 21st 2011, 10:23am

RE: Gleisschotter

Hallo Druckübersetzer,

Ich nehme den Schotter von Jahewa Modellbau. Die Fa ist immer in Sinsheim und meistens auch in Dortmund vertreten. Der Preis ist OK und die Korngröße stimmt auch.
Bei meinem Beitrag über den Anlagenbau unter dem Titel "Nebenbahn unter dem Dach" kannst Du den Schotter auch sehen.

Die Adresse der Fa. kann ich Dir bei Interesse aber erst am Abend rausuchen.

Grüße Norbert Küchen
Allzeit HP 1!

  • »Dieter Hagedorn« is a verified user

Posts: 833

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

11

Monday, March 21st 2011, 11:46am

RE: Gleisschotter

Quoted

Original von Treibrad Ich nehme den Schotter von Jahewa Modellbau.

Wenn die Fa. Jeweha gemeint ist, hier der Link: www.jeweha-modelbouw.be/info duitsland.html
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »Treibrad« is a verified user

Posts: 153

Location: Aachen

Occupation: Techniker

  • Send private message

12

Monday, March 21st 2011, 1:21pm

RE: Gleisschotter

Hallo Herr Hagedorn,

Da sieht man mal wie schnell man Dinge verdrehen kann!
Es ist natürlich richtig mit Jaweha geschrieben.

Danke für die Richtigstellung.

Norbert Küchen
Allzeit HP 1!

13

Monday, March 21st 2011, 2:50pm

Quoted

Da sieht man mal wie schnell man Dinge verdrehen kann! Es ist natürlich richtig mit Jaweha geschrieben.


Jo, deswegen heißen die auch Jeweha. =)

Kleiner Spaß am Rande. Nicht böse gemeint.

Grüße aus dem Krankenbett
Gunnar

  • »Treibrad« is a verified user

Posts: 153

Location: Aachen

Occupation: Techniker

  • Send private message

14

Monday, March 21st 2011, 4:08pm

Auweia, nicht mein Tag heute!

Aber ich gelobe Besserung, doch den Namen mit J...... schreibe ich heute besser nicht mehr!

Grüße aus Aachen

Norbert Küchen

PS.: Gute Besserung
Allzeit HP 1!

This post has been edited 1 times, last edit by "Treibrad" (Mar 21st 2011, 4:09pm)


Bw Rottweil

Unregistered

15

Thursday, June 2nd 2011, 9:16pm

Im Baumarkt lohnt sich auch ein Blick auf Aquariensand. 5 kg mit 1-2 mm kosten ca. 3 bis 6 Euro. Ich habe einen leicht gelblich bunten Sand genommen, der mit Flugrost anschließend bestimmt gut aussieht. Er hat nicht ganz so scharfe Kanten. Davon verspreche ich mir eine bessere Verteilung.

Der nicht gerade billige Schotter von KM-1 (ja, ich weiß, dreimal gesiebt und nach DB-Vorschrift gemischt), mit dem ultrateuren Kleber von KM-1/vermutlich Asoa verklebt, hat mich nicht völlig überzeugt. Die Menge des Schotters reichte haarscharf für die knappe Beschotterung des Präsentationsbretts. Mit fiel auf, dass sich die scharfkantigen Steinchen nicht vorbildnah ins Gleisbett legen, sondern sich eher mit vielen unnatürlich aussehenden Löchern verkanten und teilweise hochkant aus dem Schotter gucken. Beim Original fahren ja nach dem Einschottern ein Schotterpflug und eine Kehrmaschine drüber. So wird der Schotter verteilt und von den Schwellen gefegt, nachdem ihn die Stopfmaschine bearbeitet hat. An dem trockenen losen Modellschotter kann man wegen der steilen Böschung aber nicht rütteln. Oder man muss nach dem Trocknen noch einmal eine Lage draufstreuen, dann aber eher nur ganz feinen Schotter und nicht die "exakte DB-Mischung nach Vorschrift XY". Ironie an: Sind denn auch die Schienenprofile auch aus dem richtigen Stahl, der vorbildlich rostet? Ironie aus.

Bei allem Verständnis für Verpackungs- und Vertriebskosten, Steuer usw. bin ich nicht bereit, für ein Kilo 15 bis 25 Euro auszugeben. Die Preisgestaltung erinnert mich an Druckertinte. Nur dass man hier keinen billigen Drucker dazubekommt. Unser Hobby ist zwar teuer, aber man muss m. E. nicht kritiklos Apothekenpreise akzeptieren, wenn der Gegenwert nicht stimmt.

Aber was ihm Brechsand wert ist, beurteilt ja zum Glück jeder selbst. Bei Ebay gibt es noch jemand http://myworld.ebay.de/wtbtschunkert/?_trksid=p4340.l2559, der 1 Kg für 1,33 € verkauft. Eine "Modellschotterschmiede" (!) ist mir auch schon untergekommen.

Tipps zu einer besseren Schotterverteilung sind willkommen.

16

Thursday, June 2nd 2011, 9:37pm

Moin,

wer ein bisschen mit der Maus klicken und dann anschließend auch noch lesen kann, ist oft klar im Vorteil, (siehe 11 Beiträge weiter oben) :

1 kg echter maßstäblicher Schotter = 6.- Euronen !!

http://members.aon.at/jo-home/mbcwk/preise.htm

http://members.aon.at/jo-home/mbcwk/mobalit.htm

Dann das bekannte 1/3 Ponal, plus 2/3 Wasser, plus Spritzer Pril (oder Palmolive) Gemisch und zum stopfen des Schotters eine gekröpfte Pinzette verwenden, schon ist das Gleisbett fertig.

MfG

This post has been edited 1 times, last edit by "Manfred Bock" (Jun 2nd 2011, 9:43pm)


Bw Rottweil

Unregistered

17

Friday, June 3rd 2011, 11:52am

Super Tipp, Herr Bock! Gelesen habe ich das Angebot schon, aber mit 13,60 € Porto für ein gut 1 kg schweres Paket eher nicht so günstig.
Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.

18

Friday, June 3rd 2011, 11:52am

Hallo,

der Schotter dieser Schulklasse ist hier auch schon einmal angesprochen worden:

http://www.klasse-kohlen.de/index.php?a=startseite

Hat damit schon mal jemand Erfahrungen gemacht? Und wie gefällt er?



Desweiteren habe ich zum Moba-Lit aus Österreich eine Frage. Es gibt einmal das "pur Spur 1" (0,96-1,9mm) und das "Spur 1+2" (2-3mm).
Wer kann was zu diesen beiden Körnungen sagen, bzw. benutzt welches? Ich habe leider noch überhaupt keine Erfahrungen mit Schotter gemacht.

19

Friday, June 3rd 2011, 12:06pm

Quoted

Original von postbus
Hallo,

der Schotter dieser Schulklasse ist hier auch schon einmal angesprochen worden:

http://www.klasse-kohlen.de/index.php?a=startseite

Hallo Postbus,

ich beweifle, dass wie geschrieben, schon mal der Schotter angesprochen wurde.
Klasse Kohlen liefert nämlich nur Kohle in verschiedenen Körnungen!
Damit hab ich Erfahrungen gemacht und die waren gut.

Grüße
Karl

  • »Ulrich Geiger« is a verified user

Posts: 1,197

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

20

Friday, June 3rd 2011, 12:08pm

Hallo Postbus,
der "Schotter der Schuklasse" ist in Wirklichkeit "Kohle" in verschiedenen Körunungen für die unterschiedlichen Modellbahn-Spurweiten. Schotter führt diese Schulklasse nicht in ihrem Produkt-Portfolio.
Ich habe schon mehrfach dort Kohle bestellt und bin sowohl mit der Abwicklung, aber insbesondere mit dem Aussehen der Kohle bestens zufrieden. Im Übrigen finde ich diese Idee, junge Schüler auf so eine praktische Art an die "Geschäftswelt" heranzuführen, einfach genial. Ich unterstütze daher dieses Projekt gerne und werde dort "Stamm-Kunde" bleiben.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)