You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Kees-Jan« is a verified user

Posts: 656

Location: Monaco

Occupation: Pensionierter Modelleisenbahngeschäft Inhaber

  • Send private message

121

Friday, October 12th 2012, 5:49pm

Die Lok ist fertieg:


Ludmilla Kiss by Rail-Kees, on Flickr


Ludmilla Kiss by Rail-Kees, on Flickr

mfg,

Kees-Jan
Worked for quite a lot of companies (Märklin, Fleischmann, Roco and some Dutch companies).
In total I re-sprayed over more than 12.000 Modell trains

Mit freundlichen Grüssen

Kees-Jan van Vessem

Posts: 530

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

122

Wednesday, November 20th 2019, 1:39pm

Ich hole heute einmal diese "alte" Lok wieder einmal vor.

In die Jahre gekommen hat sie nun den Geist aufgegeben - Die Stromabnehmer "Picker" bei den Mannheimern genannt, sind defekt.

Wer kann mir sagen, was ich da einbauen kann und wer liefern kann.

;bahn; Harald

123

Wednesday, November 20th 2019, 2:57pm

Hallo Harald,

das ist ein altes leiden der Lok, Stromführung über die Druckfeder des Stromkontaktes.

Ersetzen kannst Du die mit den von Fa. Dingler, aus dem Shop, https://www.ebay.de/itm/Dingler-4-Stroma…OkAAOSwcF9UXcU4

Alternativ von Rainer Herrmann, sind identisch, http://spur1-werkstatt.de.fc-host52.de/S…arz-1-Paar.html


Grüße
Peter
Peter

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,511

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

124

Wednesday, November 20th 2019, 3:29pm

Hallo,

ich biete einen Umbau der Pilzkontakte an.

Dazu müssen nur die leicht demontierbaren Fahrmotoratrappen mit Pilzkontakten
eingesendet werden.
Momentan habe ich einen fertigen Satz liegen, so das er in einer Woche zurück
wäre.
Preis ist bis 31.12.2019 25,00 € und danach 30,00 € plus Rückporto.

Siehe Hier


Gruß, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Posts: 530

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

125

Thursday, November 21st 2019, 9:40am

Hallo Rainer,

danke für das Angebot.

Nach genauer Besichtigung mußte ich die Lok vollständig demontieren.
Das Fett war aus dem Getriebe fast völlig ausgetreten,
das Gehäuse war einseitig nicht richtig zu und am unteren Deckel waren zwei Schrauben ausgerissen.

Ich habe alles gerichtet und in den Strompilzen Federn 1,8 mm Durchmesser aus der
Mä-Kiste H0 eingesetzt.

Heute beginnt der Probelauf.
Etwas Sorgen macht mir noch der Decoder mit abartiger Lautstärke.
Nach Reset und 63 auf 8 geht es , aber nach 3x F 10 steht die 63 wieder auf 16.
Können die 3 Stufen der F 10 auch umprogrammiert werden ??

;bahn; Harald

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,511

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

126

Thursday, November 21st 2019, 9:56am

Hallo Harald,

das Umrüsten auf die neuen Federn bringt nur mittelfristig etwas,
da der Strom dummerweise über die Federn fliest und diese dann
"Zigarettenanzünder" spielen sowie ausglühen und dadurch ihre
Federkraft verlieren. Genau dieser Mißstand entfällt durch meinem
Umbau.
Die drei Lautstärkenstufen lassen sich (meines Wissens) nicht

verändern, sind fest vorgegeben.
Wenn du später die Pilzkontakte doch umbauen lässt kannst Du mir

den Decoder aber mitsenden und ich spiele Dir eine leisere Variante
des Sounds auf.

Gruß, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Posts: 530

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

127

Thursday, November 21st 2019, 4:17pm

Danke Rainer,

da werde ich wohl mal darauf zurückkommen.

Harald

Posts: 23

Location: Franken

Occupation: Techniker

  • Send private message

128

Friday, December 27th 2019, 7:06pm

Hallo Harald,

um das Ausglühen der Federn zu verhindern, musst du hinten an den Pickern eine Litze anlöten und diese statt des Drahtes, welcher die Picker untereinander verbindet, mit der Lok verbinden. Dann fließt der Strom nicht mehr vom Picker über die Feder zum Pickergehäuse, sondern direkt vom Picker zur Litze und die Feder ist nur noch zum Federn da.

Viele Grüße Charly

Posts: 530

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

129

Saturday, December 28th 2019, 12:05pm

Hallo Charly,

habe ich getan.
Wieso kommen die Hersteller nicht auf so einfache aber logische Lösungen ??

Schon der Blitz lehrte uns : Nimm den Weg des geringsten Widerstandes !

;bahn;
Harald

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests