You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

1

Saturday, December 4th 2010, 6:21pm

Hilfe Digital spinnt ?????

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ ] Märklin
[ ] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ ] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ ] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ x ] ECOS
[ ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[ ] Märklin
[ ] Dietz
[ ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ ] sonstige:

Welcher Fehler?: Ich habe an der Ecos heute meine Märklin E 91 mit Motorola Adresse 16 anmelden wollen, da fing auf dem Gleis die E94 von Hübner mit DCC Adr. 94 an zu spinnen.
Auch nach Neustart flackert nun an der 94 das Licht wenn ich bei der 91 das Licht einschalte. Der Decoder ist total durcheinander, sie fährt dann nicht.
:evil:
Und das kurioserweise nur sobald ich die Motorola-adr. 16 aufrufe
Übrigens die Soundfunktion der 94 ist auch ansprechbar.

Wenn die 91 nicht auf dem Gleis steht, ist es das Gleiche

Ob der Nicolaus da was reingetan hat?? 8o

Eine schöne Adventzeit

Harald

This post has been edited 1 times, last edit by "hag10" (Dec 4th 2010, 6:28pm)


  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,234

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

2

Saturday, December 4th 2010, 7:34pm

Da wird wohl der Decoder auf die Motorolaadresse der E91 reagieren. Habe im Moment die Anleitung für diesen Decodertyp nicht greifbar, aber versuche mal nachzulesen ob du Motorola im Decoder deaktivieren kannst.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Posts: 1,158

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

3

Saturday, December 4th 2010, 7:51pm

Darüber wundere ich mich nicht. Meine E94 hat ebenfalls die Adresse 16.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

4

Saturday, December 4th 2010, 8:34pm

Hallo Torpedopfanne

der Hinweis zur E 94 war gut. Habe die Adresse unter Motorola ausgelesen-
und es ist die 16

Das erklärt schon viel.

Danke.

Mal sehen ob sie deaktiviert werden kann.

Nun kämpfe ich mit der E 91 ( lt.Anleitung Adr.16)
Sie ist nicht zu stoppen und demzufolge nicht auslesbar.
Sie soll neu aus der Vitrine sein.

Gleichstrom und Wechselstrombetrieb funktionieren.

mfg
Harald

5

Saturday, December 4th 2010, 8:51pm

Hallo Harald,

ich weiss nicht, ob Dir das hilft, aber solche Probleme im Multiprotokollbetrieb haben bei mir dazu geführt, alle Motorola-Decoder gegen DCC-Decoder auszuwechseln....

Seitdem nur noch vierstellige DCC-Adressen genutzt werden, ist in der Hinsicht Ruhe eingekehrt.

Es sind gerade die älteren Decoder, die für unangenehme Überraschungen sorgen, und in der Regel werden die Fahreigenschaften durch den Tausch auf aktuelle Technik entscheidend besser, teilweise kommt noch der sound dazu...

Bei Loks mit Allstrommotoren lohnt allerdings nur der komplette Verkauf :D

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

6

Saturday, December 4th 2010, 8:57pm

Hallo Oliver,
im Prinzip kann ich Dir da nur zustimmen. :D


AAAAAber ich müßte dann erstmal 20 x Decoder wechseln. 8o
Der weihnachtsmann läßt grüßen.
Bin jedoch schon auf dem Weg.

mfg
Harald

Posts: 667

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

7

Saturday, December 4th 2010, 9:38pm

Moin,

So wie ich das verstehe ist die Lok aus der Vitrine, vielleicht ein älteres Modell, in braun ?
5516, fährt mit DCC von Lenz.
Wenn es zutrifft, die fuhr bei mir auch schon mal alleine los, nach dem einschalten
der Anlage. Da steigt der Blutdruck :D rapide an.
Auf dem Bild hat sie gerade einen anderen Decoder bekommen.
In der grauen Ausführung war kein Decoder mehr eingebaut 5718 glaub ich jetzt mal.
Dafür war sie auch ein bischen teurer ?(
Da kam ein 95/2 rein, heute natürlich kalter Kaffee.
Trotz allem ein wunderschönes Modell.
Johannes Schürcks has attached the following image:
  • P1010111.jpg
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

8

Saturday, December 4th 2010, 9:53pm

Das könnte passen, dass die E91 auf DCC-Adresse "16" eingestellt ist, die ersten digitalen Loks von Märklin hatten die DCC-Decoder ja serienmäßig verbaut.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Posts: 2,275

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

9

Sunday, December 5th 2010, 10:05am

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Hallo Hag10,
bei der E94 sollte man die Märklin Adresse deaktivieren, ich hab noch hier eine alte ESU Betriebsanleitung. Dort sollte CV64 auf 0 gesetzt werden.
Bitte aber nachschauen, ob das bei dem ESU Decoder der E94 auch noch so ist.

Eigendlich könnten beide Systeme, also DCC + Motorola problemlos nebeneinander betrieben werden, weil das Protokoll dermaßen unterschiedlich ist, dass sich nichts stört.
Bei DCC z.B. gibt es am Ende immer ein Prüfbyte, welches durch Exclusiv Odern der vorherigen Bytes entsteht.
Problem sind aber immer Decoder , die beides können, also nichtgenuztes abschalten.

Änderung:
Zitat
"Nun kämpfe ich mit der E 91 ( lt.Anleitung Adr.16)
Sie ist nicht zu stoppen und demzufolge nicht auslesbar."

Das hatte ich überlesen, eventuell gar kein Decoder in der E91?
Dann sollte natürlich erst mal einer eingebaut werden.
MfG. Berthold

This post has been edited 1 times, last edit by "bbenning" (Dec 5th 2010, 10:40am)


10

Sunday, December 5th 2010, 10:14am

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Guten Morgen,

wenn die E91 in fabrikneuem Zustand ist, kann sie keinen Multiprotokoll-Decoder haben.
Es sieht so aus, als ob der Decoder den Mischbetrieb als Analogspannung interpretiert hat, und die Lok deshalb unkontrolliert losfährt.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Knieps

Unregistered

11

Sunday, December 5th 2010, 11:45am

Hübner E 94

Hallo Leute
bei mir zeigt die E 94 auch so komische Symptome, das liegt wahrscheinlich an dem von Hübner verbauten Decoder, XL V 2.1 der ein Eigenleben bekommen hat. Dabei lassen sich auch die Stromabnehmer nicht abschalten und fahren immer selbständig hoch. Die beste Lösung, die ich auch durchführen werde, ist der Ausbau des Decoders in der E 94 und Einbau eines neuen XL V3,5

Bert

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 568

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

12

Sunday, December 5th 2010, 11:55am

Hallo miteinander,

das Problem ist nicht die E91 von Märklin, denn die kann an Werk mit Motorola nur 80 Adressen. Somit wäre 16 ja oK.

Das Problem ist der ESU 2.0 in der E94 von Hübner. Bei Auslieferung waren alle E94 auf die Adresse 16 sowohl im Motorola, als auch im DCC Format eingestellt. Bekanntlich ist der ESU 2.0 ja Multiprotokollfähig. Wenn man beim verstellen der Adressen mittels CV nur die Adresse im DCC Format auf 94 einstellt, bleibt die Adresse im Motorolaformat auf 16 stehen. Und damit macht die Lok alle Funktionen dieser Adresse mit.

D.h., die Motorola Adresse in der E94 muß mittels Programmer auf eine andere freie Adresse zwischen 01 und 80 eingestellt werden und schon hat der Spuk ein Ende.

Ich hatte / habe das Problem auch immer wieder im Zusammenhang mit Doppeladressen bei Motorola und mfx.

Daher weiche ich bei DCC tauglichen Decodern auf 3-stellige Adresssen aus und setze ggf. deren Motorolaadresse alle auf die gleiche Nummer, die ich für mich aber im Betrieb gesperrt habe.

Schönen Advent noch wünscht

Martin

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

13

Sunday, December 5th 2010, 11:56am

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Guten Morgen, =)

ein Glück, dass es das Forum und so viele Nette Leute gibt.

Jawohl es ist eine 5516 in braun aus der Vitrine.
In der Anleitung steht nichts von DCC.
Mit Lenz und 27 Fahrstufen läuft sie, natürlich nach ordentlichem BW-Aufenthalt ( ABSCHMIEREN).

Das unkontrollierte Losfahren mit der Ecos bleibt.und nach Aufruf folgt sie zumindest dem Fahrbefehl DCC 14.
Fahrtrichtungswechsel geht nicht. -

Aber sie läuft mechanisch topp und pfeift.


Also zum 2.Advent : Seiteschneider, Schraubenzieher und einen ESU XL rein.

Danke für die Hilfe
Harald

Posts: 667

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

14

Sunday, December 5th 2010, 12:25pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Moin,

Schön das sie fährt, unter DCC 14 müßte es auch gehen, auch die alte Post köf war
so ausgerüstet, nur nicht die Adresse über 80 programmieren, dann ist der Decoder
nicht mehr ansprechbar.
Man kann sogar mittels Registerprogrammierung 1-8 einige Parameter einstellen.
Wie gesagt, Schnee von gestern.
Die alte Lokpfeife kann man auch mit dem neuen DCC Decoder ansteuern.
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

15

Sunday, December 5th 2010, 12:27pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

?(
Die alte Lokpfeife kann man auch mit dem neuen DCC Decoder ansteuern.

?( ?(

und wie ??

Dann gern.
Harald

Posts: 667

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

16

Sunday, December 5th 2010, 12:37pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Moin,

Auf dem Bildchen im Hintergrund die große Platine ist die Pfeife, der Decoder steht davor.
Die genauen Anschlüße oder kabelfarben hab ich jetzt nicht im Kopf, ist schon ein , zwei
Jahre her, aber das hab ich irgendwo dokumentiert....
Geh mal suchen.
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

Posts: 667

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

17

Sunday, December 5th 2010, 12:46pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Moin,

Da ist es, zwar für einen anderen Decoder, aber egal.
Johannes Schürcks has attached the following file:
  • EG_589.xls (17.92 kB - 367 times downloaded - latest: Sep 13th 2019, 10:37pm)
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

18

Sunday, December 5th 2010, 2:36pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Quoted

Original von bbenning

Hallo Hag10,
bei der E94 sollte man die Märklin Adresse deaktivieren, ich hab noch hier eine alte ESU Betriebsanleitung. Dort sollte CV64 auf 0 gesetzt werden.
Bitte aber nachschauen, ob das bei dem ESU Decoder der E94 auch noch so ist.



[/url][/img]
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

19

Sunday, December 5th 2010, 4:03pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

Danke Oliver,
die 55 stand drin , also Adr.16, habe 0 reingeschrieben.
mfg
Harald

  • "hag10" started this thread

Posts: 459

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

20

Monday, December 13th 2010, 3:17pm

RE: Hilfe Digital spinnt ?????

:evil:
So nun habe ich die nächste Märklin 5516 als E 9103. Sie hat auch den alten DCC und funktioniert soweit, bis auf die Fahrtrichtung, welche entgegengesetzt ist.

Weis jemand ob die umstellbar ist ?
mit der lenz-Anleitung über CV oder P 29 geht es nicht, da ändert sich nur die Adresse.

Sie hat wohl nur 8 register ??, aber welche ??

Hilfe

mfg
Harald

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests