You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hadeo" started this thread

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

1

Tuesday, November 2nd 2010, 11:00am

KM 1 BR 39 Reedkontakt Abstand ?

Hallo 39er Besitzer,

Kann mir einer den Abstand zwischen Reedkotakt und Rundmagnet
abmessen, da der neueingebaute keine verbesserung der Syntome
gebracht habe, aber der richtige Abstand vermutlich sehr wichtig ist.

Danke für die Hilfe,

Robert

Posts: 2,273

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

2

Wednesday, November 3rd 2010, 2:24pm

RE: KM 1 BR 39 Reedkontakt Abstand ?

Hallo Hadeo,
ist das ein Reedkontakt oder ein Hallsensor?

Beim Hallsensor möglichst nahe am Magneten ohne ihn zu berühren.

Beim Reedkontakt können sie so prüfen:

An den Anschlüssen eine Stromquelle mit einem Lämpchen im Stromkreis als Verbraucher anschließen, Elektronik vorher ablöten. Er funktioniert ja wie ein Schalter. Dann können Sie die Funktion des Reedkontaktes überprüfen. Wenn der Magnet den Kontakt anzieht, dann muss die Lampe leuchten.
MfG. Berthold

  • "Hadeo" started this thread

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

3

Wednesday, November 3rd 2010, 2:41pm

Reedkontakt

Hallo Bbenning,

So einfach mit ausbauen und Testen geht das leider nicht so einfach,
der Reed hat 3 Anschlüsse , mir wäre lieber der Hersteller
oder ein Besitzer würde mir den Abstand verraten.
Aber da müsste man vermutlich die Lok aus der Packung holen.

Danke,

Robert
Hadeo has attached the following image:
  • Reed.jpg

4

Wednesday, November 3rd 2010, 3:01pm

RE: Reedkontakt

Hallo Robert,

auf Deinem Bild, das ist ein Hallsensor und wie "bbenning" geschrieben hat
so nahe ran wie möglich, ohne dass der Magnet schleift.

Falls das Problem aussetzender Dampfschlag ist, der Hallsensor muss dann seitlich justiert werden (In der Mitte vom Magneten, seitenspiel der Achse berücksichtigen)

Grüße
Gerhard

This post has been edited 1 times, last edit by "Gerhard" (Nov 3rd 2010, 3:05pm)


  • "Hadeo" started this thread

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

5

Wednesday, November 3rd 2010, 4:08pm

Der Reedkotakt ist ein Hallsensor

Herzliche Dank !!

Robert

Posts: 2,273

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

6

Wednesday, November 3rd 2010, 7:31pm

RE: Reedkontakt

Hallo Hadeo,
wie macht sich das Ganze denn , geht gar nichts oder gibt es nur Aussetzer ?

Wenn man ein hochohmiges Messgerät hat, kann mann auch einen Hallsensor prüfen, dazu muss man aber den Typ wissen.

Änderung:
Auch eine LED mit Vorwiderstand kann schon zum Testen gehen, da oft im Hallsensor schon ein Treibertransistor integriert ist. Aber der Typ muss bekannt sein.
MfG. Berthold

This post has been edited 2 times, last edit by "bbenning" (Nov 4th 2010, 10:04am)


  • "Hadeo" started this thread

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

7

Wednesday, November 3rd 2010, 8:32pm

Hallsensor

Hallo Bbenning,

Kein Sound ,kein Dampf ;(der hallsensor wurde erneuert,
hatte aber noch keine Zeit zum Abstand testen.

Schönen Abend,

Robert

  • "Hadeo" started this thread

Posts: 549

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

8

Saturday, November 6th 2010, 8:24pm

RE: Hallsensor

Hallo 1ser,

Ich habe den Kontakt jetzt justiert und getestet aber der Dampfsound
und dynamic Smohe bleiben aus, der Raucherzeuger raucht zwar aber
ohne Dampfstöße. Die Lok muss wohl oder Übel ins Heim BW
nach Lauingen zur Instandsetzung.

Schade,
Robert