You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Peter Fiedler« is a verified user
  • "Peter Fiedler" started this thread

Posts: 575

Location: Land Brandenburg

Occupation: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Send private message

1

Saturday, May 15th 2010, 2:57am

Empfehlung Steuereinheit gesucht

hallo an alle,

betreibe meine kleine anlage (ca.80m gleis,ohne booster)mit der 6021.

digital ist für mich ein rotes tuch-null ahnung. in eine märklinlok einen esu decoder einbauen geht gerade noch.

bis jetzt sind märklin mfx und esu dekoder im einsatz und ich denke ernsthaft über eine andere (mit mehr schaltfunktionen)steuerzentrale nach.

wenn ich hier im forum so lese was es alles gibt (zimo,uhlenbrock,cs2 usw.) wird mir schwindelig------was nehmen???????????

die einheit sollte :

betrieb von 3 dampfern mit licht und dampf gleichzeitig ermöglichen.
(geht das noch ohne booster ?)
alle zusatzfunktionen schalten können.
walk around ermöglichen.(zur not auch mit kabel)
anzeigen welche taste mit welcher zusatzfunktion belegt ist.

gibt es sowas?

gruß peter






http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,493

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

2

Saturday, May 15th 2010, 9:38am

RE: Empfehlung Steuereinheit gesucht

Hallo,

also zu Erst: Bei drei Dampfern brauchst Du immer einen Booster!

Ich empfehle die ESU Ecos. Weil sie vom Bedienungskompfort wie von der Leistung der beste Kompromiss ist.
Sie kann MFX, DCC, Motorola und (eher unwichtig) Selectrix.
Die Ausgangsleistung ist 4,0 Ampere und man kann mit ihr auch Weichen und Weichenstraßen schalten, sogar einfachste Pendelzugstrecken einrichten.
Ausserdem ist sie komplett für Railcom vorgerüstet.
Sie hat zwei Motorische Regler und ein Touchscreen, wodurch das Aufrufen der Zusatzfunktionen wesendlich erleichtert wird.
Symbole für jede Funktion können dieser zugeordnet werden.
Sie hat einen Lokomotivspeicher wo jede Lok mit Echtnamen hinterlegt werden kann.
Es gibt Booster mit 4 und 8 Ampere (8 Ampere reicht für 3-4 Loks).
Man kann aber auch jeden anderen Booster mit DCC Protokoll anschließen, allerdings geht das Auslesen von MFX und Railcom nur mit den Hauseigenen Boostern.
Walk around Handregler gibt es auch in zwei Formen.
Bei der Kaufentscheidung auch sehr wichtig: sie ist Update fähig und kann jeder Zeit von zu Hause aus aktualisiert werden.

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

This post has been edited 1 times, last edit by "Rainer Herrmann" (May 15th 2010, 11:56am)


Reinhard Schäfer

Unregistered

3

Saturday, May 15th 2010, 11:05am

erledigt

This post has been edited 1 times, last edit by "nobody" (Oct 7th 2014, 12:40pm)


  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,493

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

4

Saturday, May 15th 2010, 11:57am

Hallo,

ich habe meinen Eintrag in rot diesbezüglich ergänzt...

Grüße, R. Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Michael Thomasberg

Unregistered

5

Saturday, May 15th 2010, 12:10pm

Hallo

Falls es Interesse hast, dann überlege ich mir meine Intellibox, Booster (Power 6) und Trafo (150W von Uhlenbrock) zu verkaufen.
Mit diesen Steuergeräten ist es absolut möglich mit drei KM1 Dampfern, mit eingeschaltenen Funtionen, gleichzeitig zu fahren :D

6

Saturday, May 15th 2010, 12:27pm

welche Digitalzentrale?

Hallo zusammen,

das Thema "welche Digitalzentrale" wurde unter anderem hier und hier schon ausgiebig diskutiert.
Mein persönliches Fazit: DIE Digitalzentrale gibt es nicht!
Hier entscheiden eben persönliche Vorlieben und Prioritäten.

Rainer Herrmann favorisiert die ECOS, welche über Ihren (mittlerweile farbigen) großen Touchscreen auch toll zu bedienen ist und deren Funktionsumfang den "normalen" Benutzer mit Sicherheit nicht einschränkt. Für mich allerdings sind/waren nur die FUNKhandregler immer eine Zumutung (@Rainer: welche beiden WAC meinst Du konkret?). Vielleicht gibt´s ja inzwischen was besseres...

Ich persönlich warte sehnsuchtigst auf die neue ZIMO-Zentrale MX10 und die zugehörigen Fahrregler MX32. Ich besitze z. Zt. die "alte" Zentrale mit Funkfahrregler und fand dies schon sehr gut. Ich konnte in Dortmund auf der intermodellbau mit dem Prototyp des MX32 ein wenig spielen und bin von den Funktionen des Fahrreglers mit farbigem Touchscreen begeistert.

Ich kann daher nur empfehlen: die nächste größere Modellbaumesse in seiner Nähe besuchen, mit seinem persönlichen Pflichtenheft zu den Herstellern gehen und sich die Systeme zeigen lassen!

Schönes Wochenende
Gunnar

  • »Peter Fiedler« is a verified user
  • "Peter Fiedler" started this thread

Posts: 575

Location: Land Brandenburg

Occupation: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Send private message

7

Saturday, May 15th 2010, 1:03pm

RE: welche Digitalzentrale?

hallo gunnar,

beschreibe mal etwas genauer was du beim funkhandregler mit zumutung meinst.

@reiner,

hab mich etwas bei esu informiert,wenn ich das alles richtig verstanden habe bräuchte ich:

ESU 50111 ECoSControl Radio Funkhandregler+Empfängermodul
ESU 50011 ECosBoost, 8A MM/DCC/SX/MFX Netzteil -240V
ESU 50200 ECoS II
und mein esu lokprogrammer bräuchte ich dann nicht mehr !
ist das so???

alles zusammen nicht gerade ein schnäppchen aber darum geht es mir auch nicht.man könnte wohl auch komponenten verschiedener hersteller kombinieren.das ist eher nicht mein ding.wenn schon dann alles aus einer hand.

gruß peter






http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

This post has been edited 1 times, last edit by "Peter Fiedler" (May 15th 2010, 1:05pm)


  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,493

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

8

Saturday, May 15th 2010, 2:02pm

RE: welche Digitalzentrale?

Hallo,

Deine Zusammenstellung ist richtig, aber den Programmer würde ich dennoch behalten, weil es noch deutlich einfacher ist, hier hat die Ecos noch nicht den gesamten Programmerumfang.

Die Zimo- Zentralen finde ich mit ihren zig Knöpfen unübersichtlich, ausserdem kann sie kein MFX und durch die reine Knopfsteuerung ist sie wenig Zukunftssicher bei Updates...

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

9

Saturday, May 15th 2010, 2:51pm

RE: welche Digitalzentrale?

Quoted

Original von Rainer Herrmann

Die Zimo- Zentralen finde ich mit ihren zig Knöpfen unübersichtlich, ausserdem kann sie kein MFX und durch die reine Knopfsteuerung ist sie wenig Zukunftssicher bei Updates...

Grüße, Rainer


Hallo Rainer,

dann frage ich mich aber wirklich, welche beiden Funkhandregler Du empfehlen würdest.

Grüße vom Oliver.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Kirschbaum" (May 15th 2010, 2:51pm)


Posts: 2,274

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

10

Saturday, May 15th 2010, 3:32pm

RE: welche Digitalzentrale?

Hallo,
wer einen IPod oder IPHone hat:
http://www.touchcab.com/
+ ECoS + WLAN Router , der kann auch seine Bahn mit WLAN steuern.
Vielleicht sollten die Hersteller mal über eine schon eingebaute WLAN Schnittstelle nachdenken,
dann könnte man sich den WLAN Router auch noch einsparen.
MfG. Berthold

  • »Peter Fiedler« is a verified user
  • "Peter Fiedler" started this thread

Posts: 575

Location: Land Brandenburg

Occupation: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Send private message

11

Saturday, May 15th 2010, 5:21pm

RE: welche Digitalzentrale?

hallo,

hab mir gerade mal die beiden von gunnar erwähnten threads durchgelesen.

mir kommen die beiträge darin teilweise wie ein glaubenskrieg vor. sich als suchender davon eine meinung zu bilden ist nicht so einfach.

für meinen bedarf kristallisiert sich die esu zentrale oder die neue von märklin heraus.

hierzu noch eine frage zu märklin ,was ist ein "Lokkarten-Leser" ???

diese dinger werden auch in der bucht angeboten.

>>>>hallo gunnar,

beschreibe mal etwas genauer was du beim funkhandregler mit zumutung meinst.>>>>>

da hierzu von gunnar nichts mehr kam,gehe ich von einem einzelproblem aus oder hat noch jemand negative erfahrung mit dem esu funkhandregler gemacht????



gruß peter









http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

12

Saturday, May 15th 2010, 6:12pm

Hallo Peter,

mache Dir ein Pflichtenheft, wähle danach die Produkte, die Deine Anforderungen noch erfüllen, aus und probiere die übrig gebliebenen Geräte in Ruhe aus.

Dann entscheide Dich in aller Ruhe.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Roland Hesse

Unregistered

13

Saturday, May 15th 2010, 6:58pm

Ecos !

Hallo Peter !

Ich bin in Bezug auf das Digitalthema genauso unbeholfen wie Du.

Angefangen habe ich auch mit dem 6021 - dann irgendwann bin ich auf die Intellibox umgestiegen und das war schon ein erheblicher Fortschritt.
Als dann Diese Ihren Geist aufgab ( irgendeine Sicherung und auch der Regler sprang gern über) und ich während der Reparaturzeit so langsam
ENTZUGSERSCHEINUNGEN vom "SPIELEN" bekam , habe ich "notgedrungen" eine ECOS gekauft. Mittlerweile ist auch der Funkhandregler nachgerüstet. Und ich bin sehr zufrieden !!! - denn die Bedienung ist um Welten übersichtlicher als das bei der Intellibox der Fall ist - zumindestens für uns ELEKTRONIKDEPPEN.
Zu Zimo kann ich nicht sagen-ich weis nur das bei mir eine Lok mit ZIMO Decoder ausgerüstet ist. Das Umprogrammieren nach meinen Wünschen war eine Qual und bis heute bin ich da noch nicht fertig/zufrieden- habe es aufgegeben bzw. vertagt bis ich es vielleicht doch noch mal kappiere.

Drum kauf Dir ne ECOS - ich will nichts anderes mehr.

Grüße Roland

14

Saturday, May 15th 2010, 7:30pm

Funkhandregler

Quoted

>>>>hallo gunnar, beschreibe mal etwas genauer was du beim funkhandregler mit zumutung meinst.>>>>> da hierzu von gunnar nichts mehr kam,gehe ich von einem einzelproblem aus oder hat noch jemand negative erfahrung mit dem Esu funkhandregler gemacht???? gruß peter


Hallo Peter,

entschuldige bitte, dass ich mit meiner Familie den Samstag verbracht habe und nicht über RSS-Feed und iphone (so ein Ding besitze ich nicht) rechtzeitig über Dein Problem informiert wurde!

Zu meiner Intellibox-Zeit gefiel mir die Esu mobil control als einfacher Funkhandregler für Einhandbedienung recht gut. Ich hätte dieses Gerät über den I²C-Bus an die Intellibox anschliessen können, hätte damit aber dann NUR NOCH Motorola-Decoder steuern können. Da ich aber DCC-Fahrer war/bin, fand ich das eine Zumutung. Den Massoth-Navigator gibt´s trotz Ankündigung bis heute nicht für das Loco-Net, den Funky-Handregler kannte ich damals noch nicht (ich weiss auch nicht, seit wann es ihn gibt). So kam dann irgendwann der Wechsel zu Zimo...

Den neuen Handregler EcosControl hatte ich bis jetzt nur in der Infrarot-Version in den Fingern (ist aber von den Fotos her mit der Funkversion vom Gehäuse her identisch). Haptisch erinnert er mich eher an ein Joypad für ´ne Spielekonsole (so heißt das glaub´ ich; ich bin kein Computer-Spieler). Eine Einhandbedienung ist mir nicht möglich; ich hab´ aber auch Keine Go-Go-Gadgetto-Finger. Daher mag ich es/ihn nicht!

MEINE MEINUNG (oder auch mein "Einzelproblem", wenn Du das so nennen möchtest)! Ich lasse gerne jede andere zu!
Wie ich eingangs des threads geschrieben habe, soll bei der Wahl des Steuergerätes jeder nach seinen eigenen Präferenzen entscheiden; denn über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Alles was ich sagen wollte war, was Oliver treffend in zwei Sätze gepackt hat:
du kannst hier fragen, wirst hundert Meinungen bekommen, letzlich entscheidend ist nur der Selbstversuch und die daraus resultierende persönliche Vorliebe zu einem System!

Jetzt wieder zurück zu den sachlichen Aussagen:

Quoted

was ist ein "Lokkarten-Leser" ???

die Mä CS2 hat 2 St. Chipkartenleser, in die die sogenannten Lokkarten eingeschoben werden können. Auf diesen Lokkarten sind dann (unter anderem?) die Funktionen/Funktionstastenbelegung der jeweiligen Lok gespeichert. Nehme ich die Lok mit zu einem andern CS2-User und stecke die Lokkarte in den Slot, so wird dann diese Belegung wieder am Display angezeigt (soweit ich das richtig verstanden habe...).

Schönen Abend noch
Gunnar

(ich geh´jetzt wieder andere Dinge tun; also bitte nicht wundern, wenn ich länger nicht auf irgendwas antworte...)

15

Saturday, May 15th 2010, 7:39pm

RE: Funkhandregler

Hallo wenn mit einem Funkhandregler gefahren werden soll dann kann ich nur Zimo empfehlen, würde aber warten bis die neue Zentrale mit Funki lieferbar ist - soll im Sommer sein--. Diese neue Entwicklung kann mehr und wird preiswerter als die alte MX1 mit Funkregler sein.

  • »Peter Fiedler« is a verified user
  • "Peter Fiedler" started this thread

Posts: 575

Location: Land Brandenburg

Occupation: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Send private message

16

Saturday, May 15th 2010, 7:56pm

RE: Funkhandregler

hallo gunnar,

das ist nun mal im forum so,daß manche dinge zwangsläufig nicht so rüberkommen wie sie gemeint waren.

<<<<du kannst hier fragen, wirst hundert Meinungen bekommen, letzlich entscheidend ist nur der Selbstversuch und die daraus resultierende persönliche Vorliebe zu einem System!<<<<


genau!!!! dafür ist ja das forum da . idealerweise wäre ein ausprobieren dieser teile im direkten vergleich das optimum. aber mehrere hundert kilometer fahren bringts nicht wirklich. um also die kosten des selbstversuchs-sprich fehlkauf---
zu minimieren ist das forum schon sehr hilfreich.

ich danke dir und allen die sich zu wort gemeldet haben. es hat mir zumindest bei der (noch nicht abschließenden)entscheidungsfindung weitergeholfen.

gruß peter







http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

17

Sunday, May 16th 2010, 7:52am

RE: Funkhandregler

Hallo Peter,

für einen solchen Test kann man auch ein Modulteffen nutzen, wenn man entsprechend vorher fragt, ob jemand was mitbringen kann.
Kabeltrommel, 5m Gleis, und dann die einzelnen Steuerungen nacheinander anschliessen.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,230

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

18

Sunday, May 16th 2010, 1:20pm

Hallo Peter,

die Sache mit den Zentralen ist wirklich schwierig. Viele Schwören hier auf das was sie selber besitzen. Ist ja auch logisch wenn man damit zufrieden ist.
Für dich wäre es evtl. auch eine Überlegung Dir die Zentrale von KM1 kommend zuzulegen. Sie entspricht technisch dem ESU-Navigator nur mit einer höheren Boosterleistung. Sie ermöglicht recht Kostengünstig dein Betriebsprogramm, zusätzlich lässt sie sich später um eine ECOS ergänzen. Diese ist natürlich recht preisintensiv, da sie eine Unmenge Möglichkeiten bieten die häufig nicht benötigt werden.
Auch ein Blick auf den Gebrauchtmarkt lohnt sich. Habe hier die ECOS 1.Generation schon für 350€ gesehen.
Man kann auch die I-Box Basic verwenden. Zu dieser benötigst du dann allerdings noch einen Booster und eine drahtlosen Handregler wie du wolltest. Hier gibts verschiedene Möglichkeiten.
Probiere einfach mal vor dem kauf verschiedene Systeme aus, so kann man das passende für sich am ehesten finden. Gartenbahner schwören z.B. auf Massoth.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

This post has been edited 1 times, last edit by "Tobias" (May 16th 2010, 1:22pm)


19

Sunday, May 16th 2010, 4:34pm

RE: Empfehlung Steuereinheit gesucht


ozoffi

Unregistered

20

Sunday, May 16th 2010, 4:46pm

Hallo Rainer!

Quoted

Die Zimo- Zentralen finde ich mit ihren zig Knöpfen unübersichtlich, ausserdem kann sie kein MFX und durch die reine Knopfsteuerung ist sie wenig Zukunftssicher bei Updates...


Bist Du sicher, dass Du weißt wovon Du da schreibst?!

"zig Knöpfe auf ZIMO Zentralen" ???

Die Zentralen haben keinen einzigen "Knopf" ...
Oder meintest Du die Fahrpulte?

Kein MFX - stimmt, aber da kommt eh nur Märklin und vielleicht ESU (kann die wirklich MFX, oder doch nur Motorola!) in Frage

"reine Knopfsteuerung" ???

SO sieht der "Funkhandregler" - genauer das MX31FU aus:
http://www.zimo.at/web2007/content/wpc16qd7.GIF
"Knöpfe" für Richtungswechsel, Notstop, Auswahl ob eine Lok oder eine Weiche angesprochen werden soll, Traktion und für Funktionen sind nötig. Gesteuert wird wie schon immer mit einem Schieberegler ....


"wenig zukunftssicher bei Updates" ... das verstehe ich nicht wirklich!
Mir ist kein Hersteller bekannt, der für seine Produkte so viele Updates zur Verfügung stellt und seine Produkte damit lange auf den aktuellesten Stand hält. Mag sein, dass alte Produkte nach einigen Jahren nicht mehr weiter entwicklet werden, weil ein neues Produkt entwickelt wird - ja, das kenne ich auch von anderen Herstellern.
Darüber kann man geteilter Meinung sein.... ich bin auch nicht immer glücklich über diverse Entwicklungen.

This post has been edited 2 times, last edit by "ozoffi" (May 16th 2010, 4:48pm)