You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Paul Schuhmacher

Unregistered

1

Saturday, October 21st 2006, 4:43pm

Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo zusammen
Mal was zum ein paar Euro sparen , Weichenbeleuchtung z.B. von H?bner 8 ? ;so nur 1 ? ,den Tip hatte ich vor langer Zeit mal von einem Hobby-Kollegen bekommen.
Dabei geht es um die Beleuchtung der Weichenlaternen,bei uns die von H?bner,die ben?tigten Birnchen ( 22 Volt , T 18 , gibt es z.B.bei den Mannheimern ) dies haben zwei Anschlussdr?hte , so nun einfach den eine Draht mit Gef?hl abisolieren , (ich mache das mit den Fingern?geln da die Isoliernung sehr d?nn ist geht das einfach),immer so ca 4 -5 cm lange Abschnitte ,dann reisst man auch den Draht nicht ab .Dann den abisolierten Draht einf?del danach den mit der Isolierung.Passen beide gut durch die vorhande ?ffnung.
Unter der Weichenlatern habe ich ein 3 mm Loch f?r die Leitungsdurchf?hrung gebohrt.
An Lichtnetz anschliessen fertig.
Ich bin bei der Versorgungsspannung bei 12 Volt DC gelandet , da gibt es ein angehnemes Funzelklicht.
Habe auch die Bilder dazu eingestellt ,die erkl?ren es eigentlich von alleine
Gru?
Paul
Paul Schuhmacher has attached the following images:
  • Weichenbock01.jpg
  • Weichenbock02.jpg
  • Weichenbock03.jpg
  • Weichenbock04.jpg

Anders Grassman

Unregistered

2

Saturday, October 21st 2006, 6:01pm

Danke!

Das will ich bestimmt auch probieren! Nach 10 oder 15 Weichen, will das bestimmt nicht geringe Geld zu sparen sein!

Posts: 617

Location: Aus dem Herzen von Köln

  • Send private message

3

Saturday, October 21st 2006, 6:25pm

Diese Methode wende ich auch an, die geeigneten L?mpchen gibt es auch von Faller in 18 Volt, allerdings nehme ich daf?r einen regelbaren Trafo und speise sie mit max. 12 Volt ein, dann leuchten sie nicht so hell, bleiben relativ k?hl und halten nahezu ewig.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

  • »Peter Fiedler« is a verified user

Posts: 575

Location: Land Brandenburg

Occupation: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Send private message

4

Saturday, October 21st 2006, 6:25pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

hallo paul,
offensichtlich funktioniert deine variante.hab sie damals verworfen weil ich eine zu starke w?rmebelastung der kunststoffteile bef?rchtete.
hab statt dessen gelbe led's + vorwiderstand genommen.beides ebenfalls unter einer eurone.von der optik unterscheiden sich beide m?glichkeiten nicht.

gru? peter

http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

Paul Schuhmacher

Unregistered

5

Saturday, October 21st 2006, 8:24pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Peter
Ich hatte zu anfang auch Bedenken wegen der W?rem aber bei nur 12 Volt an einer 22 Volt Birne gibt es da keine Probleme , hatte mal vergessen die Beleuchtung abzuschalten , meine Frau hat es dann zwei Tage sp?ter bemerkt und selbst nach diesem "Dauertest" war nix verformt.
Gru?
Paul

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« is a verified user

Posts: 282

Location: Mannheim

  • Send private message

6

Monday, October 23rd 2006, 9:23am

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Paul,

noch eine kleine Erg?nzug. Wichtig ist, dass man beim Abisolieren der einen Ader f?r gute Zugentlastung sorgt, damit der Glaskolben der Birne entlastet wird. bei kleinen haarrissen gibt es Luftzieher und einen fr?hen Tod des Gl?hfadens. Nimmet man die T24 (2,4 mm Durchmesses) ist die thermische Belastung des Gl?hfadens geringer, weil der Glaskolben gr??er ist. Auch noch wichtig: immer einen kleinen Vorwiderstand einreihen um den Gl?hfaden beim Einschalten (Kaltleiter-Effekt) zu schonen.

Gr??e aus Mannheim
Andreas
Grüße aus Mannheim
Andreas

Paul Schuhmacher

Unregistered

7

Wednesday, October 25th 2006, 9:36am

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Andreas
W?re doch eine gute Info welchen Vorwiderstand ihr bei welcher Spannung zum Schutz der Birnchen verwendet.
Gru?
Paul

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,493

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

8

Wednesday, October 25th 2006, 9:53am

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo,
wir haben seit einigen Jahren des selbe in betrieb.
Wir haben die Wechselspannung (19V) einfach mit einer Standartdiode zur Halbwelle degradiert.
Die 16V- Lampe (T24) leuchtet seit dem fehlerfrei.
Das Bild gibt den Schein heller wieder als er ist (eher funzelig)

Gru?, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« is a verified user

Posts: 282

Location: Mannheim

  • Send private message

9

Wednesday, October 25th 2006, 1:34pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Paul,

das h?ngt von der Versorgungsspannung und der gew?nschten Helligkeit ab. Nach dem Ohm?schen Gesetzt kann man den Wert nat?rlich auch berechnen, aber Probieren geht bekanntlich ?ber Studieren. Fang mal bei 100 Ohm an.

Gr??e aus Mannheim
Andreas
Grüße aus Mannheim
Andreas

Barth

Unregistered

10

Friday, October 27th 2006, 1:18pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Ich mache dieses Verfahren schon seit zwei Jahren - funktioniert einwandfrei.

Meier Max

Unregistered

11

Friday, October 27th 2006, 1:45pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hoffentlich ist die Weiche, die zum Abgrund f?hrt auf dem Bild, nie falsch gestellt. :D

Meier Max

Unregistered

12

Friday, October 27th 2006, 1:54pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Rainer Hofmann
Hoffentlich ist die Weiche, die zum Abgrund f?hrt auf dem Bild, nie falsch gestellt. :D
Gruss aus der Schweiz
Max Meier

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,493

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

13

Saturday, October 28th 2006, 9:25am

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Max,
sie ist blockiert ! =)

Gru?, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Posts: 94

Location: Bayern

Occupation: Haustechniker

  • Send private message

14

Friday, November 10th 2006, 7:58pm

RE: Preiswerte Weichenbock-Beleuchtung

Hallo Forum,
habe es auch so gemacht wie meine Vorschreiber nur das ich den einen Draht nicht abisoliert habe sondern von einem alten M? H0 Umschalter den mit Tauchlack isolieten Spulendraht verwendet habe.
Gr??e Obersendlinger