You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Manfred Weinert

Unregistered

1

Monday, February 8th 2010, 7:32pm

ESU in 55er

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ ] Märklin
[ x ] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ ] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ x ] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ ] ECOS
[ ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[ ] Märklin
[ ] Dietz
[ ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ ] sonstige:

Welcher Fehler?:

Hallo,

habe in eine ältere Gleichstrom 55er von Märklin einen ESU XL- Decoder verbaut.

Manchmal dauert der Fahrtrichtungswechsel im Stillstand bis zu 9 Sekunden. Manchmal reagiert der Decoder auf Umschalten sofort. Woran kann das liegen???

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Weinert

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,224

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

2

Monday, February 8th 2010, 8:03pm

Gegenfrage.
Ist der Decoder so programmiert das die Lok bei Fahrstufe 1 anfährt oder steht sie bei Fahrstufe 1 noch?

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Posts: 212

Location: Rhein-Sieg-Kreis (Siebengebirge)

  • Send private message

3

Monday, February 8th 2010, 10:18pm

Hallo,
das ist bei meiner V 100 mit ESU-Sound auch so. Wenn ich unmittelbar nachdem das Bremsenquietschen aufgehört hat, die Fahrtrichtung wechsele und dann gleich wieder aufdrehe, fährt sie sofort wieder los.
Wenn ich aber mit dem Umschalten und Wieder-Hochdrehen etwas warte oder es zu früh mache (wenn das Bremsenquietschen noch nicht beendet ist), dauert es auch etliche Sekunden, bis die Lok wieder anläuft.
Frage an unsere Lokführer (ospizio z. B.): Wie schnell ging der Fahrtrichtungswechsel denn bei der originalen V 100?
Allzeit HP 1
Johannes

Manfred Weinert

Unregistered

4

Tuesday, February 9th 2010, 7:58pm

Hallo Tobias,

die Lok fährt bei Stufe 1 an.

Das komische ist ja, das der Fahrtrichtungswechesel nur ab und zu länger dauert. Manchmal reagiert der Decoder auch sofort auf das Umschalten.

Mit freundlichem Gruß

Manfred Weinert

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,224

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

5

Tuesday, February 9th 2010, 8:01pm

Hallo,

ich weiß auch nicht genau wie lange ein Lokführer für einen Fahrtrichtungswechsel braucht aber im Ablaufprogramm des Decoder ist eine Übergangsphase hinterlegt. Wie lange diese ist hängt von der Programmierung des Soundfiles ab. Nun weiß ich allerdings nicht ob Manfred Weinert überhaupt einen Sounddecoder in seiner Lok verbaut hat. So wie er geschrieben hat scheint es eher ein ESU Lokpilot XL zu sein.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Manfred Weinert

Unregistered

6

Tuesday, February 9th 2010, 8:04pm

Hallo Tobias,

entschuldigung.

Es ist ein XL Sound-Decoder.

Mit freundlichem Gruß

Manfred Weinert

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,224

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

7

Tuesday, February 9th 2010, 8:17pm

Na dann kann es durch aus durch die Programmierung des Soundfiles kommen das der Decoder vorbildgerecht nicht sofort in der anderen Richtung losfährt. Bei Loknothalt(Druck auf den Fahrregler) und sofortigem wieder aufdrehen kann es sein die Lok wechselt sofort die Fahrtrichtung und fährt sogleich wieder los.
Ansonsten simuliert der Decoder halt das Zeitfenster für das umlegen der Steuerung und wieder lösen der Bremsen. Die genaue Dauer hängt halt hier auch von der Programmierung im File ab. Änderungen dort sind nur mit einem neu aufgespieltem File möglich.
Hoffe Erläuterung hilft weiter.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound