You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Paul Schuhmacher

Unregistered

81

Saturday, January 6th 2007, 1:20pm

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Zusammen
T,ja 1020 der am meisten verbreitete Radius, dieser hat sich nunmal seit Jahren festgefressen und ist auch das Kriterium an dem ein Modell scheitern kann aber nicht muss.
Warum macht man es nicht , wie die ach so viel gescholtene Firma M?rklin mit den Zur?stteilen ? Siehe die F?hrerstandsleitern der 218 , Stufen und Sch?rzen beim Speise - Schlaf-Wagen ?
Das dies ein so ausschlaggebender Kostenfaktor sein soll ? Nee wirklich nicht.
Bei den Kolbenstangen-Schutzrohren macht man das doch auch so , erst ab Radius XXXX verwendbar .
Auch kommt es darauf an auf welche Seite der Weiche ich den Antrieb montiere .
Weichenantriebe kann man , auch in Freien vom Gleis abr?cken , so denn man will ! Z.B. 10mm weiter weg , selbst bei im losen Schotter verlegten Gleisen und das ist einfach zu machen , falls jemand es braucht ich ihm gerne eine Skizze davon zusenden ( Wir hatten einige Jahre eine Gartenbahn ).
Aber dar?ber k?nnen wir noch ewig schreiben , die "Eierlegede- Wollmilchsau" , w?re da dann die L?sung ;)
Gru? und Hp1
Paul

Dieter Ruppel

Unregistered

82

Saturday, January 6th 2007, 7:04pm

RE: H?bner 1394 mm?

Hallo Uwe G?bel,

dann sind wir uns einig ?ber folgende Forderungen im Fall der Katalogangabe, wie: durchf?hrt den Radius 1020 bzw. 1000 mm:

1. Das Fahrzeug durchf?hrt den angegebenen Radius.

2. Das Fahrzeug durchf?hrt die f?r diesen Radius auf dem Markt verf?gbaren Gleissysteme.

3. Das Fahrzeug durchf?hrt die von den Herstellern der Gleissysteme vorgeschlagenen Gleis- und Weichenkombinationen in den, dem Anwender zug?nglichen, Dokumenten (Kataloge, Brosch?ren, Handb?cher, Kundeninformationen, Internet).

4. Behindern Anbauteile das einwandfreie Durchfahren der in 1 bis 3 angegebenen Forderungen, m?ssen sie abnehmbar ausgef?hrt sein.

Entschuldigung f?r die genaue Formulierung, aber ich bin kein Jurist.

Ich denke, damit k?nnen wir alle - spielen.

Freundliche Gr??e
Dieter Ruppel

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,951

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

83

Sunday, January 7th 2007, 12:17pm

RE: H?bner 1394 mm?

Hallo Dieter Ruppel,

keines Ihrer "Argumente" greift (hatte selbst ?ber 2 Jahrzehnte eine Freilandanlage betrieben)

Wer Betontrassen baut, sollte auch damit umgehen k?nnen.
Mit hilfe eines Winkelschleifers lassen sich sehr einfach entsprechende Ausschnitte f?r Weichenantriebe schaffen.
Da? man eine Wasserabflu?m?glichkeit schaffen mu?, wei? man als Gartenbahner.

Bei Betoplan-material nimmt man die Stichs?ge und anschliessend einen Pinsel mit entsprechender Schutzfarbe

Im Schotterbett ist es ?berhaupt kein Problem, eine entspechende Vertiefung zu schaffen.

In allen F?llen bleiben die (nur ein paar Millimeter) tiefergelegte Antriebe ja weiterhin fest mit der Weiche verbunden.

Und ansonsten - einfach Finger weg von Dingen, wo nicht M?RKLIN draufsteht.

Gru?
Michael Staiger

84

Sunday, January 7th 2007, 2:52pm

Was ist das denn jetzt f?r eine Antwort?
Leicht irritiert:
Oliver Kirschbaum
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,108

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

85

Sunday, January 7th 2007, 3:43pm

Irritation

Hallo Oliver Kirschbaum,
Nur wer diesen Thread von Vorne anf?ngt zu lesen,versteht alles.
Leider.
Hoffentlich wirds nach Erscheinen der BR 65 besser.
Gruss Wolfgang

peterle

Unregistered

86

Sunday, January 7th 2007, 4:03pm

RE: M?. BR 94 - Fotos

hallo
kiss will die 65 in 4 wochen ausliefern, dann ist sie ja schon am schwimmen
also in 4 wochen auf ein neues
lassen wir uns ?berraschen was da kommt =)
vielleicht ist sie besser als die 38 :P

gruss peterle

Klaus Oberdellmann (IGS1R)

Unregistered

87

Sunday, January 7th 2007, 8:57pm

RE: H?bner 1394 mm?

Hallo Michael,
ich habe den Eindruck Du willst jetzt einfach nur noch recht oder das letzte Wort haben. Deine Argumentationskette passt vorne und hinten nicht mehr. Siehe auch das Busch-Zitat weiter unten.
Noch abschliessend: Zur?stteile, im Spur-1-Sektor scheinbar unerw?nscht (oder nur bei wenigen unerw?nscht ???), im H0-Sektor durchaus ?blich und zwar mit dem Argument des Preisniveaus. Siehe auch die Diskussion ?ber dieses Thema in den letzen Ausgaben des EK. Soll das in unserer Spurweite alles nicht zutreffen ?
Das war mein letzter Kommentar zu diesem Thema. Es bringt eh nichts mehr.
Gru? Klaus

P.S. vielleicht liefern dann in Zukunft die Hersteller das Werzeug Hammer, Meissel, Raspel und ?hnliches mit um bestehende Anlagen f?r ihre Fahrzeuge nutzbar zu machen...X(

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,951

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

88

Sunday, January 7th 2007, 11:22pm

RE: H?bner 1394 mm?

Hallo Klaus,

das darf jeder sehen, wie er will.

Ich w?sste nicht, was da nicht passen soll, s??st wie jetzt bei deinem Argument mit den Ansetzteilen, das ja auch nicht passt - und Du weisst das!

Gru? aus Reutlingen
Michael

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests