You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ospizio

Unregistered

1

Monday, December 15th 2008, 9:52pm

Märklin E103

Hallo,

Hätte da eine Frage???
Die 103 von Märklin ist nun in der Auslieferung und innert zwei Tagen werden nun schon drei Maschinen im Forum zum Kauf angeboten.
Entspricht das Modell nicht den Erwartungen ??
Gruss Wolfgang

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,408

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

2

Monday, December 15th 2008, 10:04pm

RE: Märklin E103

wahrscheinlich fehlt der Schischleifer ;-)

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Dec 15th 2008, 10:05pm)


ospizio

Unregistered

3

Monday, December 15th 2008, 10:13pm

RE: Märklin E103

Danke Michael,

Kennst Du das Wort Schafs........................

Grüssle Wolfgang

Be6/8

Unregistered

4

Monday, December 15th 2008, 10:21pm

RE: Märklin E103

Grüazi,

hier wurde eine ganz NORMALE Frage gestellt.
Da kann man doch auch eine NORMALE Antwort geben.
Wenn man keine vernünftige geben kann, sollte man lieber nichts schreiben als so was.

Nichts für ungut.

Uf Wiederluege
Be6/8

Klaus Oberdellmann

Unregistered

5

Monday, December 15th 2008, 10:23pm

RE: Märklin E103

Hallo Wolfgang,
ich weis auch nicht woran das liegt.
Aber rückwirkend beobachtet ist es doch schon immer so gewesen, sobald ein
neues Modell vom Hersteller ausgeliefert ist, wird es schon umgehend in einschlägigen Foren und in der Bucht wieder versilbert. So z.B. auch die 01.10 von KM-1, und diese Lok
hat nun wirklich keine technischen Mängel...
Gruß und schöne Weihnachten
Klaus

Klaus Oberdellmann

Unregistered

6

Monday, December 15th 2008, 10:27pm

RE: Märklin E103

Hallo Be6/8
lachen Sie nur im Keller ?=)

war doch ne nette Antwort vom Michael :P :D

Gruß Klaus

Karsten

Unregistered

7

Monday, December 15th 2008, 10:43pm

RE: Märklin E103

Hallo zusammen,
Also die Frage von Wolfgang, hatte ich mir heute mittag auch schon gestellt?
Aber es wird so sein wie Klaus es schon geschrieben hat. Kaum sind die Loks ausgeliefert schon werden sie verkauft.

Verstehen muss ich das nicht, oder?

Karsten

8

Tuesday, December 16th 2008, 12:39am

RE: Märklin E103

Hallo Ospizio,

Du weisst was ein kastrierter Hammel ist, ????

die Anwort war Dein Beitrag 22.13H Schafs..................

Gruß HP Wöhrle

ob es mit dem Hobby zu tun hat, wage ich zu beschreiben...

9

Tuesday, December 16th 2008, 6:42am

RE: Märklin E103

Hallo Ospizio,

ich habe seit Samstag eine. Die erste Lok hatte einen defekten Dekoder, verhielt sich auf dem Gleis wie eine analoge Lok. Ich habe Sie bei meinem Händler Sonntag gegen eine andere ausgetauscht. Die läuft jetzt.
Mein Eindruck:
1. die Lok ist unglaublich schwer, wie schwer weiss ich nicht, aber schwerer als alle meine anderen E Loks.
2. Detaillierung für meine Verhältnisse sehr gut. Gigantisch ist die Unterseite, ich habe noch nie einen so detaillierten Unterboden gesehen. Toll.
3. Dekoder MFX. Ich habe eine Ecos, die erkennt Motorola 14 und 5 Funktionen. Sie fährt sehr ruckartig an und bremst wie ein Formel 1 Wagen. Aber ich habe bisher noch nie eine MFX Lok so richtig einfach zum Laufen gebracht. Vielleicht hat ja jemand einen Tip mit der zweiten Adresse. Sowas habe ich bisher nicht probiert.
Fazit: die Lok ist klasse. Sieht sehr schön vor den TEE Wagen aus. Jetzt sollte Mrklin in dieser Qualität eine 101 oder eine 182 oder was ähnliches und die neuen Doppelstockwagen bringen. Dazu einen von diesen modernen Triebwagen.

Gruß Reinhard

Posts: 627

Location: Aus dem Herzen von Köln

  • Send private message

10

Tuesday, December 16th 2008, 6:52am

...ich komme dann mal auf das eigentliche Thema zurück:

Die 103 hat am Sonntag in Bonn Beuel fleissig ihre Runden gedreht, ich hab sie mir angesehen, sie ist ein absolut gelungenes Modell, läuft sehr gut und sehr zuverlässig, die Umrüstmöglichkeiten zwischen Klauenkupplung mit Kulisse und Schraubenkupplung sind ausgezeichnet. Wenn diese Lok mit entsprechendem Zug auch nur im entferntesten in mein kleines Nebenbahnthema auf meiner Anlage gepasst hätte, dann hätte ich auch zugeschlagen, so erfreue ich mich am Anblick dieses Zuges, wenn ich Fahrtage auf großen Anlagen besuche.

Zur Frage, warum schon so schnell die neuen Loks in der Bucht vertickt werden, habe ich auch eine Vermutung:

Es gibt genug Käufer (ich zähle mich zuweilen auch dazu), die möchten bei einer größeren Investition das Wunschmodell erstmal in den Händen halten und/oder anschauen (z.B. auf einer Anlage), bevor sie sich zum Kauf entschließen, wenn dann die ersten Erfahrungsberichte kommen, dann wird die Entscheidung getroffen, viele Händler wissen das und ordern deshalb vorab schon mehr.

Meine Erwartungen hätte die Lok voll erfüllt.

Ich hab zwar Eure kleinen Witzeleien nicht ganz verstanden, hab aber trotzdem mitgeschmunzelt... ;) ;) ;)
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

This post has been edited 1 times, last edit by "Piet" (Dec 16th 2008, 6:55am)


  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,576

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

11

Tuesday, December 16th 2008, 8:17am

RE: Märklin E103

Quoted

Original von Be6/8
Grüazi,

hier wurde eine ganz NORMALE Frage gestellt.
Da kann man doch auch eine NORMALE Antwort geben.
Wenn man keine vernünftige geben kann, sollte man lieber nichts schreiben als so was.

Nichts für ungut.

Uf Wiederluege
Be6/8


Nixe verstehen Spaß ?????

12

Tuesday, December 16th 2008, 9:51am

103.1 erter Kurztest

Moin,
habe gestern Abend meine 103 ausgepackt und erste Runden probegefahren.
Über 7 kg schweres erstklassig detailliertes Modell - ohne Haftreifen ! Luftbehälter zwischen den Drehgestellen zum Zurüsten, ebenso zusätzlich komplette Metallschürzen mit Bremsschläuchen, wenn mit Schraubenkuppel gefahren wird. Klauenkupplung zum Einclipsen, Löcher für Bremsschläuche müssen dann noch gebohrt werden.
Fahrverhalten: Leiser Antrieb, selbst bei hoher Geschwindigkeit nur leises Singen (wie beim Vorbild). Sound vorbildgerecht. Habe allerdings mit dem Ecos erst 4 Funktionen aktiviert (lt. etwas spartanischer Bedienunganleitung sind 11 Funktionen belegt).
Die Werkseinstellungen hatten praktisch null Anfahr-/Bremswirkung. Hier änderte ich die CV 03 (Beschleunigung) auf 60, CV 04 (Bremsverzögerung) auf 40, um nahezu vorbildgerechtes Fahrverhalten zu erreichen.
Die Vmax ist etwas zu gering und liegt (CV05 bereits auf 64) mit 4 TEE-Wagen bei 140 km/h, was der "erlaubten Höchstgeschwindigkeit" auf meiner Zimmeranlage mit Hübner 1210 mm-Radien und schlanken Einführung aus der Geraden entspricht.
Evtl. kann mit Booster oder auf Anlagen mit großen Radien und weniger Reibungswiderstand noch etwas schneller gefahren werden. Der Kardanantrieb setzt hier aber Grenzen. Die Geräuschlautstärke ist mir trotz Reduzierung des CV63 auf Wert 15 noch zu laut für Zimmerbetrieb. Auch die Lichtstärke sollte noch etwas gedimmt werden.
Anfahr- und Bremskurve ist recht gleichmäßig in allen Geschwindigkeitsbereichen und deutlich besser, als bei allen anderen Märklin Loks. Beim Anfahren werde ich noch etwas mit den CV´s experimentieren, damit sie noch etwas sanfter "loslegt".
Einziger Mangel ist der Mfx-Dekoder, der das individuelle Programmieren und das DCC-Fahren erschwert bzw. verhindert.

Fazit: Die beste Lok, die Märklin bislang auf die Schienen stellte, und für unter 1900,00 € ein tolles Preis/Leistungsverhältnis.

Gruß

Ronald Krug
Mit freundlichen Gr??en

Ronald Krug

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,576

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

13

Tuesday, December 16th 2008, 10:55am

RE: 103.1 erter Kurztest

Hallo Herr Krug, habe gestern das die Signalhupe der Lok gehört. Mein Händler und ich waren beide etwas unsicher, ob dieses Geräusch wirklich der 103er entspricht. Klingt (sorry) - fast wie ein kleine Dampflok ?( :rolleyes:
Gruss Uwe

Posts: 2,298

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

14

Tuesday, December 16th 2008, 1:45pm

RE: 103.1 erter Kurztest

hört sich doch insgesamt gut an, hat da Märklin ev. gelernt, z.B. das man Haftreifen auch durch Gewicht ausgleichen kann, dass nicht unbedingt rasselnde und klappernde Getriebe nötig sind usw.... ?
MfG. Berthold

Karsten

Unregistered

15

Tuesday, December 16th 2008, 1:56pm

Baureihe E03.

Hallo Uwe,
das die Hupe der 103 sich wie eine kleine Dampflok anhört, halte ich für sogar richtig. Die Lok hatte eine Druckluftpfeife. Feinmotorische Lokführer konnten mit dem Ventil eine Dampflok imitieren.
Laut Aussage eines älteren Fahrdienstleiters sollen sich einige Lokführer damit einen Spass erlaubt haben.

Karsten

Peter Sense

Unregistered

16

Tuesday, December 16th 2008, 2:10pm

RE: Baureihe E03.

Hallo Karsten du als Sound-Bastler wie wäre es mit einem 103 Sound fürESU. Für alle MFX Gegner die ja wohl den Decoder welchsel werden. Ich habe noch eine 3.3. Steckdecoder aus einem Umbau der müßte es doch tun oder?.
Viel Freude beim Schaffen
wünscht Peter

ospizio

Unregistered

17

Tuesday, December 16th 2008, 2:21pm

RE: Baureihe E03.

Hallo,
Am Pfeifen bei der Druckluftpfeife konnte man den Lokführer erkennen.
Die Älteren pfiffen immer Melodie,wie sie es auf der Dampflok taten.
Das gehörte sich einfach so.
Übrigens machten das auch viele junge Lokführer nach,wenn man es ihnen gezeigt hat.
Allerdings wurden auch einige Neubauelloks,darunter auch 103 mit Makrofonen ausgestattet. die klangen wie eine Diesellok oder wie die 111,die ja nur mit Makrofon ausgeliefert wurde.
Gruss Wolfgang

ospizio

Unregistered

18

Tuesday, December 16th 2008, 2:35pm

RE: Baureihe E03.

Hallo,
@ Ronald Krug:
Vielen Dank für die gute und sachliche Beschreibung der E103.
Also liegt es bestimmt nicht an der Ausführung,dass die Maschinen so schnell im Forum angeboten werden.
@ Tomczak:
Deine erste Lok ist wohl von AEG hergestellt worden.
Auspacken ,Einpacken,Gewährleistung.
(War nur ein Spässle)ist aber doch immerr mit Arbeit und Lauferei verbunden,bis der Schaden erledigt ist.
@ Piet:
Du kannst Recht haben mit der Vermutung,aber die drei Personen sind keine Händler,und zwei sind auch Modulisten,die ich kenne.
Also keine Spekulanten oder so.
@ H.P. Wöhrle:
Selbst verständlich wieiss ich als Württemberger was ein kastrierter Hammel ist.
Du weisst auch,dass Schafs.... in Württemberg kein Schimpfwort ist.
Ich habe dieses auch nur Michael geantwortet,weil ich ihn schon seit meiner Bundesbahnzeit 1973 kenne.(Wir Männer in schwarz)
Hier noch ein Link für alle,die sich bilden wollen:
http://www.geocities.com/larsmazzu/schafseckel.html
Gruss Wolfgang

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 438

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

19

Tuesday, December 16th 2008, 3:07pm

Die ECHTEN TEEWagen

Hi Kollegen...bitte guckt schnell.....

hier gibt es die ultimativen TEE Wagen für die 103er...*GGGG*

http://cgi.ebay.de/Maerklin-1Kl-TEE-Abte…A1%7C240%3A1318
Federzungen-Weichen mit Format!

Karsten

Unregistered

20

Tuesday, December 16th 2008, 3:33pm

RE: Baureihe E03.

Hallo Peter,
können wir drüber reden. Ich brauche dafür aber wieder ein Modell um die Fahreigenschaften an die Lok anzupassen. Wer Originalsound Daten hat, kann sie mir gerne mailen.

Gruss
Karsten