You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, October 8th 2022, 10:13am

A V "PASING" der K.Bay.Sts.B.

Servus,
ich kann´s doch nicht lassen.
Nach der AI "BAVARIA", den D II Maschinen "GEIER" und "DEGGENDORF" und der C II "HERCULES" plane ich gerade eine A V ("PASING") im Zustand Mitte der 1860er Jahre.
Das inzwischen vorhandene Führerhaus entstand damals durch Ergänzen der vorhandenen Bühnenbleche nach oben. Daraus, und um nicht das Sicherheitsventil versetzen zu müssen ergibt sich die etwas kurios gekröpfte Frontwand. Die im Süden tätigen Maschinen erhielten ausserdem Trichterkamin und Tenderaufbau wegen der Torfheizung.
Die Lok ist inzwischen weitestgehend durchkonstruiert. Nun bin ich gerade am Tender, und da ergibt sich für mich die Frage: Was ist das seltsame kofferartige Teil (im Bild 003 rot markiert) am Aufstieg an der Rückseite des Tenders???
Hat einer von Euch vielleicht zufällig eine Idee dazu?
Schönes Wochenende,
Claudius
Claudius has attached the following images:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg

Posts: 699

Occupation: Konstrukteur, Dozent an der HWK München - Oberbayern

  • Send private message

2

Saturday, October 8th 2022, 10:45am

Servus Claudius,

hab ich´s mir doch gedacht.
Du kannst wirklich keine Ruh´geben. :thumbsup:

Bei dem misteriösen Kasten würde ich mal stark auf ein Behältnis zu Aufbewahrung der Schlußscheiben tippen.
( Die Scheiben wären dann im eingestecken Zustand gezeichnet. )

Diese Maschinchen sind bei mir vorbei gefahren. ( natürlich vor meiner Zeit )
Strecke Pasing - Unterpeißenberg

In Diemendorf und Wilzhofen wurde damals in großem Stil Torf abgebaut. Inkl. Bahnverladung ( Brennstoff und zur Isolierung von Zwischengeschoßdecken )


Viele Grüße
Michael

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 7,659

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Saturday, October 8th 2022, 11:22am

Hallo Claudius,

da hast Du dir ja mal wieder ein herzallerliebstes Maschinchen vorgenommen, freu mich schon auf Bilder erster Teile.
Der "Koffer" enthält gemäß der Querschnittszeichnung runde Scheiben,


vermute mal rote und grüne Vorsteckscheiben für Laternen ähnlich diesen?
Gruß aus
Michael

4

Saturday, October 8th 2022, 11:23am

Servus Michael Foisner,
soo alt hätte ich Dich auch gar nicht eingeschätzt.
Danke für den Tipp, hab mir schon so was ähnliches gedacht, sieht ja auch ganz danach aus, dass da irgendwelche Platten oder Scheiben (offenbar mit einem Griff) von oben eingeschoben wurden.
Hast Du eine Vorstellung davon, wie solche Schlußscheiben ausgesehen haben könnten? Waren die damals tatsächlich so groß?
Gruß, Claudius

5

Saturday, October 8th 2022, 11:26am

Danke Michael Staiger,
...auch eine gute Idee, aber für Vorsteckscheiben der Laternen sind sie eigentlich zu groß.
Gruß, Claudius

Posts: 699

Occupation: Konstrukteur, Dozent an der HWK München - Oberbayern

  • Send private message

6

Saturday, October 8th 2022, 11:33am

Hallo Claudius,

die Scheiben müssen natürlich zu den Frontscheiben der Laternen passen.
( Die Frage ist eher, ob die Laternen damals so groß waren. )
Kann es nicht sein, dass die frühen Laternen deutlich größer waren als die späteren?

Die Machart der Vorsteckscheiben war sicher so, wie bei denen der Signale.
Die Glasscheibe wurde mit einem gerollten Messingband eingefasst,
an das vorher dieser Griff hart angelötet wurde.
Vermutlich war der Griff ein 6-8 mm Rundmaterial.


Grüße
Michael

7

Saturday, October 8th 2022, 11:37am

Gratulation zu deiner Vorbildwahl. Da gäbe es ja noch den Kohletender mit Schornstein, auch längst Geschichte.
Zu den Laternen. Muss deine AV nicht noch die sehr kleinen
Würfel als Lampen haben?
Viele Grüße Norman

8

Saturday, October 8th 2022, 11:44am

Anbei mal ein Detailfoto eines ähnlichen Torftenderfahrwerks.
bayer.DVI has attached the following image:
  • 20221008_113812_copy_1600x900.jpg
Viele Grüße Norman

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 7,659

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

9

Saturday, October 8th 2022, 12:34pm

Danke Michael Staiger,
...auch eine gute Idee, aber für Vorsteckscheiben der Laternen sind sie eigentlich zu groß.
Gruß, Claudius

Hallo Claudis,
erschien mir auch so aber andererseits waren die Petroleum-Laternen schon ziemliche "Eimer"?
Dachte auch an ein Schornstein-Abdeckblech für die Nachtruhe


aber das würde wohl eher so aufbewahrt werden?
Gruß aus
Michael

10

Saturday, October 8th 2022, 12:53pm

Danke Michael Staiger,
hab mal aus Fotos den vorderen Durchmesser der Laternen hochgerechnet, das sind etwa 31-32 cm. Aus der Zeichnung ergibt sich für die Scheiben im Koffer an der Tenderrückwand etwa 46-48 cm.
Die Idee mit der Schornsteinabdeckung ist auch gut, dagegen spricht aber, dass im Koffer wohl mehrere Scheiben untergebracht waren.

Danke Norman,
auf den beiden erhaltenen Fotos sind an den Maschinen unten schon neue Laternen zu sehen, oben ist noch ein Würfel. Wann der Wechsel genau stattgefunden hat (vor 1870 oder danach) weiß ich auch nicht.
Dein Foto eines Torftenders stammt wohl von einer CIII, also später, ist ja auch schon ein komplett neu konstruierter, nicht so ein angestückelter, wie sie bei A V und B V verwendet wurden.

Claudius

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 7,659

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

11

Saturday, October 8th 2022, 2:46pm

hab mal aus Fotos den vorderen Durchmesser der Laternen hochgerechnet, das sind etwa 31-32 cm. Aus der Zeichnung ergibt sich für die Scheiben im Koffer an der Tenderrückwand etwa 46-48 cm.
Die Idee mit der Schornsteinabdeckung ist auch gut, dagegen spricht aber, dass im Koffer wohl mehrere Scheiben untergebracht waren.

Hallo Claudius,

es gab auf jeden Fall Signale mit (Petroleum-) Laternen mit 400 und 500mm Scheibendurchmesser, vielleicht dann auch Loklaternen?
Wenn der "Koffer" für sonstige, allgemein übliche Gerätschaften gedacht ist, wäre er bestimmt auch auf Zeichnungen anderer Loks aus dieser Zeit zu finden?
Wenn nicht müsste es sich wohl um lokspezifisches Zubehör handeln?
Gruß aus
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Oct 8th 2022, 3:05pm)


12

Saturday, October 8th 2022, 5:01pm

Hallo Claudius
Ich könnte mir vorstellen das es die runden, weiß/roten Zugschlußscheiben sind, die damals am Tag, am Zugende aufgehängt wurden.
laut Signalordnugn für die Eisenbahn Deutschlands von 1875.
Mfg Karl Heinz

13

Saturday, October 8th 2022, 5:21pm

Servus Michael Staiger,
danke nochmals, ich halte es auch für am wahrscheinlichsten, dass ein Koffer für Laternenvorsätze damit gemeint war, und nur wieder mal die Zeichnung nicht stimmt - das kommt öfter vor, z.B. läuft in der gleichen Zeichnung eine Dampfleitung zum Injector quer durchs Laufrad.
Nachdem mir das aber alles zu spekulatius ist, und es wohl eh kein wichtiges und allgemein übliches Objekt ist, werd ich´s einfach weglassen.

Hallo Karl Heinz, danke für´s mitdenken. Durchaus möglich, aber der große Durchmesser spricht auch hier eher dagegen.
Schönen Sonntag,
Claudius

14

Saturday, October 8th 2022, 5:26pm

Hallo Claudius
Leider kann ich kein Maß für den Durchmesser finden, aber auf den Skizzen bei Brosius hängt die Scheibe unter den puffer und ist größer als dieser.
Vieleicht finde ich noch irgenwo ein maß
Mfg Karl Heinz

15

Saturday, October 8th 2022, 6:07pm

Hallo Claudius
Ich habe ein Güterwagen auf einer Postkarte von Feilnbach gefunden.
Mfg Karl Heinz
honer has attached the following image:
  • Scheibe.jpg

16

Sunday, October 9th 2022, 9:16am

Servus Karl Heinz,
danke, da könntest Du einen Volltreffer gelandet haben. Hab mal Dein Foto ungefähr in die Proportionen der Zeichnung gebracht. Genau wird das natürlich nie wegen der Schrägansicht, aber der Durchmesser (ca 480 mm) scheint ziemlich genau übereinzustimmen.

Michael Foisner hat da wohl von Anfang an den richtigen Riecher gehabt zu haben : es wird sich um Schlußscheiben handeln.

Schönen Sonntag,
Claudius
Claudius has attached the following image:
  • 004.jpg

17

Sunday, October 9th 2022, 11:17am

...hab spaßeshalber gleich mal überlegt, wie die Kiste wohl aussehen könnte. Ich gehe jetzt von einem Durchmesser von 1 1/2 Fuß aus, das sind 457 mm. Aus der Zeichnung ist zu erahnen, dass das einzelne Holzrahmen waren, die ich einfach mal mit aufgeschraubten Blechlaschen zu einem Koffer verbunden habe.
Claudius
Claudius has attached the following image:
  • 005.jpg

18

Sunday, October 9th 2022, 11:34am

Hallo Claudius,

für deine Kiste mal 2 Fotos alter bayerischer Schlussscheiben. Wäre doch vielleicht interessanter?




Viele Grüße Norman

19

Sunday, October 9th 2022, 11:39am

Hey super Norman, danke!
Wenn ich mich recht erinnere, gabs in der Frühzeit der bayerischen Staatsbahn rot und grüne Schlussscheiben. Weißt Du vielleicht noch mehr drüber?
Claudius

20

Sunday, October 9th 2022, 12:06pm

Signalbuch 1881:
Viele Grüße Norman