You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Ilm Lok 7" started this thread

Posts: 296

Location: Einbeck

Occupation: Lokführer

  • Send private message

1

Tuesday, June 14th 2022, 11:51am

Bezugsquelle für Niedrigtemperaturlot gesucht!

Sehr geehrte Spur 1er,

ich bin gerade auf der Suche nach einer alternativen Bezugsquelle für Niedrigtemperaturlot. Schmelztemperaturen zwischen 65°C und 100°C ! Ich möchte damit Zinkdruckguss, Messingschleuderguss und Kupferleitungen verbinden. Bei Rexin Löttechnik habe ich eine Bestellung getätigt, die aber nie bei mit angekommen ist. Aufgrund von Krankheit ist da im Moment nichts zu bekommen. Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Oder mir eine andere Lösung ( vielleicht ein sehr gut verarbeitbarer Klebstoff ) mitteilen, wie ich die Teile gut und dauerhaft verbinden kann.

Viele Grüße Nils

Posts: 61

Location: Solingen

Occupation: Kaufm. Angest.

  • Send private message

2

Tuesday, June 14th 2022, 3:26pm

Hallo Nils,

versuche es doch mal mit 2K Kleber »JB Weld Quick«

Gruß
Herbert

3

Tuesday, June 14th 2022, 5:39pm

Vielleicht findest du bei

https://rexin-loettechnik.de/

etwas.

Viel Erfolg und Gruß

Thomas

Posts: 222

Location: Mannheim

Occupation: was mit IT

  • Send private message

4

Tuesday, June 14th 2022, 6:04pm

Wenn Du kleben möchtest, was ja i.d.R. doch mehr aufträgt als löten, dann würde ich 2K Epoxid Kleber nehmen.
Ob da JB, UHU oder was anderes draufsteht ist nicht so wichtig. Ich bevorzuge UHU plus. Je länger die Topfzeit, desto fest.
Und peinlich genau das Mischungsverhältnis einhalten!

Gruß
Achim

Posts: 556

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

5

Tuesday, June 14th 2022, 10:27pm

Ich verwende ebenfalls gerne UHU plus.
Etwas erhöhte Temperaturen beim Aushärten (50 - 60 - 70°C, je nach zu klebendem Material) erhöhen deutlich die Endfestigkeit.
LG
Anton

  • "Ilm Lok 7" started this thread

Posts: 296

Location: Einbeck

Occupation: Lokführer

  • Send private message

6

Saturday, June 18th 2022, 3:46pm

Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps und Hinweise. Wie ich schon geschrieben hatte, Rexin Löttechnik ist derzeit nicht erreichbar und meine Bestellung aus dem letzten Jahr!!! wurde auch nach mehrfacher telefonischer Nachfrage nicht geliefert.
Seis drum, vielleicht gibt es ja auch noch einen anderen Händler, welcher solche Lote vertreibt!? Über weitere Informationen würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße Nils

7

Saturday, June 18th 2022, 3:54pm

Hallo Nils,

dies mit Rexin wird vermutlich nichts mehr
Schau mal bei den
https://www.buntbahn.de/viewtopic.php?t=14154

Gruss epoche5

  • "Ilm Lok 7" started this thread

Posts: 296

Location: Einbeck

Occupation: Lokführer

  • Send private message

8

Saturday, June 18th 2022, 4:19pm

Moin Epoche5,

vielen Dank für den Link zu dem anderen Forum. Dann weiß ich zum Thema Rexin Löttechnik erstmal Bescheid und werde ggf auch Schritte einleiten.
Zum Thema Epoxy Kleber, werde ich dann mal etwas experimentieren!

Viele Grüße Nils

Posts: 308

Location: Holledau / geb. Erfurt

  • Send private message

9

Saturday, June 18th 2022, 6:53pm

Hallo Nils,

ich habe da etwas für Dich in der Werkstatt gefunden. Damit habe ich vor ca. 20 Jahren einen ARGE Spur 0 Bausatz einer BR 55 gelötet. Zumindest den Tender, dann platzte mir die Spur 1 dazwischen und alles in 1:45/45,3 wurde verkauft. Damals gab es immer die Streitereien um den Maßstab, da bin ich zu 1:32 gegangen. Die Lok hat ein Freund fertig gebaut und der Tender hält noch immer! Beim Löten kann man auch kleine Ungenauigkeiten eines Bausatzes kaschieren, das hatte der Bausatz auch nötig. Eine etwas breitere Lötstelle bearbeitet, geschliffen und fertig.
Es sind 48 Gramm, damit kannst Du erst einmal Deine Erfahrungen sammeln. Kommst Du, oder ein Bekannter nach Steyer, da könnte ich es mitbringen?
Roland Bachmann has attached the following image:
  • 3BBFE2B2-2D1F-48ED-8DB7-A3F730E68754.jpeg
Roland B.

  • "Ilm Lok 7" started this thread

Posts: 296

Location: Einbeck

Occupation: Lokführer

  • Send private message

11

Sunday, June 26th 2022, 9:49pm

Guten Abend!

Entschuldigung für meine späte Rückmeldung. Ich bin heute erst wieder aus dem Urlaub zurück gekommen.

Vielen Dank für den Link Herbert!

Ebenfalls vielen Dank Roland! Dein Angebot klingt interessant. Ich bin voraussichtlich am Sonntag in Speyer zu Besuch. Vielleicht können wir uns dann ja kurz treffen!?

Liebe Grüße Nils

12

Monday, June 27th 2022, 7:58pm

Sorry Nils für mein oberflächliches Lesen.
Aber vielleicht ist auch

https://www.digikey.de/en/product-highli…ium-solder-wire

eine Möglichkeit.