You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »MBW-1zu32« is a verified user
  • "MBW-1zu32" started this thread

Posts: 646

Location: Mülheim / Ruhr

Occupation: Modellbahnproduzent

  • Send private message

1

Wednesday, September 29th 2021, 4:22pm

Baureihe 64 und 38.10-40

Baureihe 64 in Spur 1

Sehr geehrter Spur 1 Liebhaber, die Baureihe 64 ist ab sofort bestellbar. Sie können ihr Modell im Fachhandel der MBW führt, oder auch bei MBW direkt ordern. Es stehen derzeit 15 Varianten zur Auswahl. Ein Sondermodell wird es noch geben. Sie werden im höchsten Maße detailliert und technisch auf dem neuesten Stand zu ihnen auf ihr Gleis gestellt. Wer die Wahl hat......



Baureihe 38 in Spur 1

Auch die BR 38 befindet sich bereits in der Planung und Konstruktion. Das Modell wird ebenfalls im Frühjar 2022 ausgeliefert. Auch hier werden annähernd 16 Modelle in der Auswahl angeboten. Schauen Sie bitte selbst.



Zu guter letzt werden auch wir die Synergieeffekte der Spur 0 Pendanten nun auch in Spur 1 nutzen und eine MBW-1zu32.- BR 94.5 und BR 86 zum Ende des Jahres mit ins Angebot aufnehmen.

Lieber Kunde, bitte sind sie versichert das wir alle Modelle bauen werden, die ausreichend ihren Zuspruch erhalten. Momentan herrscht ein Kampf um die Elektronik, die wir für unsere Modelle benötigen, da auf dem Weltmarkt eine rege Verknappung herrscht. Manchmal stehen bereits fertige Modelle in China, die nur noch die Decoder benötigen, aber nicht ausreichend und sofort lieferbar sind. Darum bitten wir noch um etwas Geduld.

Die BR 80 und BR 52 in Spur 1 sind aber bereits elektronisch ausgerüstet und werden wie angekündigt ausgeliefert.

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit. Ihr MBW Team
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-Modellbahnen.de
mbw@spur-0.info

2

Wednesday, September 29th 2021, 8:12pm

Wäre schön wenn es sich bei dem Sondermodell um die BR 64 079 handeln würde die vor Jahren bereits von Dingler gebaut wurde - hat nochmal ein ganz anderes Aussehen aufgrund der Rangierbühne und zudem eine diagonale Vernietung statt der üblichen geraden Vernietung oder den geschweissten Wasserkästen; wäre schön, wenn diese Variante noch mit aufgenommen wird...meine Bestellung wäre garantiert!

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,942

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Wednesday, September 29th 2021, 10:42pm

Hallo Dominik,


Bild: Eisenbahnstiftung 64 017 in Heilbronn 1968
diese "Rangierbühnen" waren Arbeitsbühnen die wohl die Rauchkammerreinigung sicherer machen sollten aber nur bei drei Lok angebaut wurden.


Bei den genieteten Wasserkästen waren senkrechte


und diagonalen Nietreihen üblich, hing wohl vom Hersteller ab?
Gruß aus
Michael

Posts: 213

Location: Rhein-Neckar-Region

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Thursday, September 30th 2021, 12:36pm

Hallo zusammen,
hallo Herr Elze,

es fällt mir schwer, im Moment eine Br 64 zu bestellen, wenn ich noch nicht weiß, welches Sondermodell es noch geben wird.
Insofern wäre es sehr hilfreich, wenn Sie, Herr Elze, möglichst zeitnah eine konkrete Ansage zum Sondermodell machen könnten.

Viele Grüße an alle und Herrn Elze viel Erfolg beim Umsetzen der Modelle!
Manfred

5

Thursday, September 30th 2021, 2:46pm

Baureihe 64 ... ich bin RAUS !!!

Hallo Spur-E1NS-er,

... von mir leider ein paar nachdenkliche Sätze:

Das Preisniveaus entspricht genau der MBW BR 24 was für mich überhaupt nicht nachvollziehbar ist,
was hat die Fa. MBW ; sprich Herrn Elze ; sich nur dabei nur gedacht ?!?
In der 24 verbaut MBW aber einen zweiten Decoder + zweiten Lautsprecher und es ist auch noch ein
Tender mit Material etc. dabei. Eigentlich hätte die 64 schon alleine wegen dieser nicht benötigten Bauteile
einiges günstiger sein müssen. Für mich ist das allerdings nicht so ganz nachvollziehbar,
die MBW-Preispolitik muss ich ja auch nicht verstehen !

Auf jeden Fall wird es deshalb auch keine MBW BR 64-Bestellung meinerseits geben,
diese Preistreiberei möchte ich nicht unterstützen !
- Somit werde ich mich auch weiterhin mit meiner Hübner BR 64 begnügen !

"ENDE" meiner ganz persönlichen Momentaufnahme, vielen Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit.
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

  • »Uwe G« is a verified user

Posts: 1,739

Location: Bayern

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

6

Thursday, September 30th 2021, 3:17pm

...vielleicht ist alles inzwischen teurer und rarer geworden.....

7

Thursday, September 30th 2021, 3:19pm

... und wenn es NICHT teurer geworden ist,
dann wird kräftig am Material gespart.

:/

Auch nicht besser.

  • »Hartmut Schäfer« is a verified user

Posts: 352

Location: Trossingen

Occupation: Einzelhandelskaufmann

  • Send private message

8

Thursday, September 30th 2021, 4:20pm

Hallo,

vielleicht solltet Ihr Euch mal Gedanken zur aktuellen wirtschaftlichen Situation machen, bevor hier wieder über angeblich zu hohe Preise gemeckert wird.
Inzwischen dürfte es doch allgemein bekannt sein, dass die Rohstoffpreise allenthalben kräftig gestiegen sind. Egal ob Holz, Kunststoff oder eben auch Stahl und NE-Metalle. Gerade im Bereich der Schwermetalle liegen die Preissteigerungen bei ca. 40-50% (ja, ich weiß wovon ich rede bzw. schreibe). Weiterhin sind die Frachtkapazitäten überstrapaziert, was sich ebenfalls durch höhere Preise auswirkt. Und auch in Fernost möchten die Leute inzwischen etwas mehr Geld für Ihre Dienste, als das bisher der Fall war.
Und schlußendlich sollten wir Herrn Elze zugestehen, dass er auch noch etwas für seinen Lebensunterhalt abhaben möchte. Vom Drauflegen konnte noch nie jemand (über)leben.
Mit einem Vorbestellpreis von Euro 2790,-- liegt die Br 64 m. E. auch keineswegs "daneben". Die Elna6 von Kiss kostete in der Vorbestellung Euro 2695,-- und die Br 81 von Steiner lag bei Ankündigung vor 2 Jahren ebenfalls schon bei Euro 2690,--, also ich weiß jetzt wirklich nicht wo hier das Problem sein soll. Klar, die Br 24 gibt's zum gleichen Preis, aber dann dürfen sich doch alle freuen, die diese Lok bestellen bzw. bestellt haben.

Gruß Hartmut

9

Thursday, September 30th 2021, 5:44pm

Ich kann dieses ewige Genörgel hier im Forum nicht mehr hören (lesen)!

Wen interessiert denn, ob der eine oder andere sich eine Spur 1 Modell leisten kann oder nicht?
Niemanden!
Ich habe in meinem Beruf fast täglich mit diesen Leuten zu tun, die rumjammern, Alles sei viel zu teuer.
Es hängt mir so zum Hals raus.
Lasst das mal sein!

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 970

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

10

Thursday, September 30th 2021, 5:56pm

... von mir leider ein paar nachdenkliche Sätze:

Nabend,
wesentlich interessanter sind Beiträge von Modellbahnern, die sich ein Modell kaufen. Völlig uninteressant hingegen Gründe, es nicht zu tun
:thumbdown:. (meine "persönliche Momentaufnahme")
Grüße aus MS
Dieter

11

Thursday, September 30th 2021, 6:03pm

Baureihe 64 und 38.10-40

Hallo Hartmut,

ich kann Deinen Anmerkungen folgen und auch die am Markt verknappten Elektronikkomponenten werde das Problem nicht kleiner machen. MBW verschiebt z.B: laut Homepage Forum die 24er auf 08/22, Nun werden in den Preisbereichen auch immer mehr Hersteller aktiv und müssen sich die Zahl der Einser teilen. Wenn nun jeder Hersteller die Schlagzahl erhöht, werden die Stückzahlen geringer, bei steigenden Preisen. Die Kollegen, die auf die immer neueste Technik setzen, bringen Bestandsmaterial in den Markt, was ja nie verschwindet.
Nur wenige Modellbahner können sich Jahr für Jahr die gesamte Bandbreite der hochwertigen Modelle ordern. Auch Hobbybudgets sind endlich. Die Lebenshaltungskosten steigen immer weiter und es wird schwieriger, das Hobby immer weiter mit tausenden von Euros zu füttern. Schachtelbahner haben irgendwann Ihre Lagerplätze voll, Betriebsbahner, wenn sie nicht Turnhallen für ihre Anlage haben, können nicht mehr spielen usw. Ich persönlich, werde mich wieder mehr dem kreativen Modellbau und dem Betrieb auf meiner Anlage widmen und meinen Spaß daran haben. Den Herstellern wünsche ich immer mehr Käufer die das mitgehen können. Man wird sehen, ob das Alles immer so weiter geht. Ich habe mal eine BR 50 der 2. Serie vor Jahren für 1750 € vorbestellt. Heute ein Traum.

Gruß Frank

12

Thursday, September 30th 2021, 6:29pm

Preise

Hallo Frank,
Deine Ausführungen gefallen mir sehr gut.
Am Ende entscheidet immer der Geldbeutel und der Enthusiasmus :) über den Kauf.
Für mich ist Fakt, daß die Rohstoffe knapper werden, die Preise steigen (Inflation und Verkanappung der Rohstoffe) werden und weiterhin jeder Modellbahner selber entscheidet, was er damit macht.
Geringere Stückzahlen bei höheren Preisen (wenig Aufwand hohe Marge) sind für Hersteller unter Umständen genial.
Aber auch der Käufer bekommt auf dem Zweitmarkt (Gebrauchtmarkt) beim Wiederverkauf vermutlich einen höheren Preis, wenn die Ware vorher limitiert war, oder nur in kleinen Stückzahlen gefertigt wurde.
Das ganze ist ein weites Feld.
Schachtelbahner wie Du sie nennst, sind das aus Deiner Sicht Sammler, oder "Spekulanten" ?
Schon das ist wichtig, denn letztere müßten dann die Kaufkraft der Zukunft und den Demografischen Wandel mit einkalkulieren.
Viel Spaß damit :)
Alles sehr komplex, deshalb gehe ich jetzt wieder an meine Anlage (Rangieranlage)
Gruß
Heizer

Posts: 121

Location: Enkhuizen

Occupation: technisch Zeichner

  • Send private message

13

Thursday, September 30th 2021, 6:32pm

Baureihe 64 und 38.10-40

Meine Herren,

erstens möchte ich mich nochmals bei Frank Elze für die Absicht bedanken, die angekündigten Modelle produzieren zu lassen.

Im Gegensatz zu einigen anderen Forenmitgliedern habe ich ja dieses Verständnis und die einsichtsvolle Fähigkeit für die dazugehörenden Preise, die der kürzlich angekündigten Modellen aufgelegt sind. Es ist natürlich sehr unglücklich, dass die Finanzierung dieser Produkten nicht für jeden ins Budget passt. Andererseits kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass ein Unternehmen wie MBW angesichts der jüngsten Entwicklungen auf dem Weltmarkt diese Preise kalkulieren muss, um nicht nur trockenes Brot fressen zu müssen oder gar in der Insolvenz zu landen. Leider ist dies nicht jedem Verbraucher dieses Luxusprodukts bewusst. Jawohl Spur 1 Liebhaber, dies ist und bleibt ein Luxusprodukt. Man möchte dieses Produkt ja begehren, aber wenn Sie es nicht kaufen können, wurdet Euch auch nicht verhungern, verdursten oder ein Dach über dem Kopf vermissen.

Nach Kiss kommt dank MBW endlich ein P8 in Spur 1 auf den Markt, der nicht nur in interessanten Ausführungskombinationen auftauchen wird, sondern auch mit dem gewünschten Radsatz-Standard bestückt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Arnold
DRG Epoche II, 1923 bis 1928, überwiegend mit preußischer Charakteristik

  • »Uwe G« is a verified user

Posts: 1,739

Location: Bayern

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

14

Thursday, September 30th 2021, 6:39pm

Hallo Arnold,

Wenn ich das richtog sehe, hatte nur ein Forenmotglied geäussert, dass er das Modell aus preislichen Gründen nicht kaufen wird. Der Rest zeigt ja Verständnis für den aifgerifenen Preis.

Das nur zur Richtigstellung.

LG Uwe

15

Thursday, September 30th 2021, 6:44pm

Ich bin froh über jedes Modell, daß kommt.
Sollten die Preise weiter steigen, wird es schwer für die Firmen zu kalkulieren und die Vorbestellpreise können vielleicht nicht mehr gehalten werden.
Die Modelle sind ja auch recht wertbeständlich, da die Stückzahl gering ist.
In China wird zur Zeit der Strom abgeschaltet wegen Energieknappheit, kein gutes Zeichen.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,942

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Thursday, September 30th 2021, 7:25pm

Ich bin froh über jedes Modell, daß kommt.

Das ist für mich ebenfalls das wichtigste, Ankündigungen gibts ja genug.
Gruß aus
Michael

Posts: 812

Location: Mittel-/Nord-Deutschland

  • Send private message

17

Thursday, September 30th 2021, 7:29pm

Ich bin froh über jedes Modell, daß kommt.

Das ist für mich ebenfalls das wichtigste, Ankündigungen gibts ja genug.


Mit Verlaub,....aber die BR`en 24 und 64 sind doch per dato ebenfalls nur "Ankündigungen"....,
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Posts: 441

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

18

Thursday, September 30th 2021, 7:55pm

Hallo miteinander,
In Zukunft wird die Bestellerei Sportlich.
1. Die Modelle werden Teurer egal welcher Hersteller.
2. Wenn die angekündigte Flut an Modellen immer schneller kommt, werden viele nicht mehr alles bestellen können, was sie gerne hätten ( viele haben nur einen begrenzten Schotterhaufen )
3. Da durch weniger Bestellungen, weniger Stückzahlen, höherer Preis.
Könnte alles Passieren, muss aber nicht.
MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,942

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

19

Thursday, September 30th 2021, 10:39pm


Mit Verlaub,....aber die BR`en 24 und 64 sind doch per dato ebenfalls nur "Ankündigungen"....,

Hab beide schon in ausreichender Qualität, meinte eher andere Ankündigungen und Lieferversprechen. Allerdings hilft mir grad so ein G-wagen mit "verfeinerten" Spurkränzen problematische Gleisverlegungen zu finden :-)
Gruß aus
Michael

Posts: 172

Location: westmittelfranken

Occupation: Allgemeinarzt

  • Send private message

20

Friday, October 1st 2021, 8:40pm

Guten Abend,

ich kenne Herrn Wurstbrötchen zwar nicht aber ich nehme an er betreibt eine Tankstelle oder verkauft Spur-1-Lokomotiven.......

Aber Spaß beiseite.

Generell kann ich die "Aufregung" über den Preis der 64-er schon verstehen wenn man dieses Modell mit der vor Kurzem angekündigten 03-er vergleicht: Preis 1:1 und Gewicht ca. 2:1.

Aber leider verhalten sich Preise zu Modellen nicht linear oder lassen sich überhaupt in irgendeiner mathematischen Funktion beschreiben. Als VW-Bus-Fahrer weiße ich das nur zu Genüge.

Wenn das Modell einwandfrei funktioniert und die Qualität stimmt, kann man es wenige Monate später, sofern man möchte, mit einer guten Preissteigerung veräußern. Einschlägige Quellen sind bekannt. Und gut beraten war eben, wer rechtzeitig bestellt hat.

MfG

Jörg Pabst

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads