You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rainer Hipp" started this thread

Posts: 44

Location: Kreis Reutlingen

  • Send private message

1

Wednesday, July 14th 2021, 6:53pm

Lokschuppen Lichtenstein für Zahnradlok

Hallo miteinander!
Als ich 2014 mit Spur 1 begann, dachte ich auch daran 2 bis 3 Module zu bauen um ein wenig fahren zu können.
Viel Ausstattung war nicht vorgesehen, damit es aber nicht ganz so mickerig daher kommt sollte wenigstens ein
Lokschuppen darauf stehen. Über ein Vorbild musste ich mir keine Gedanken machen, denn mein Favorit steht noch
und ich musste ihn nur genau vermessen. Er wurde etwa 1917 gebaut und ersetzte den zuvor gebauten Wellblechschuppen.

Er steht noch dort, wo sich einst die Station Lichtenstein befand, an der ehemaligen Zahnradstrecke Honau-Lichtenstein.
Ich wollte keinen Aufwand scheuen und den Schuppen so genau als möglich nachbauen. Dazu vergingen schon einige Tage
nur um die erforderlichen Zeichnungen zu erstellen. Es war mein erstes Gebäude in Spur 1 und wird auch das letzte sein.

Für mich sind die Fenster das Schwierigste an einem Gebäude, weshalb ich damit begonnen habe.

Nach einigen Überlegungenentschloss ich mich dafür dieselben aus Kunstharz in einer Silikonform herzustellen. Das erste Urmodell entstand aus

Balsaholz und sah recht gut aus. Allerdings ließ sich der Abguss durch die starke Maserung nicht so aus der Form entfernen,
dass man sie hätte mehrmals verwenden können. Ein Urmodell aus Polystyrol behob das Problem.

Weil ich Bedenken hatte, ein Bauteil könnte beim Weiterbau misslingen, habe ichzu Beginn alle Teile doppelt hergestellt, war aber unnötig.

Später dann nur ein Modell weiterzubauen kam auch nicht infrage.Darum gibt es nun zwei, sie sind jedoch noch nicht ganz fertig.
Module habe ich nie gebaut und brauche somit auch keinenLokschuppen. Ich denke, wenn sie fertig sind, werde ich sie verkaufen.

Das Modell ist genau nach Vorbild, weshalb keine Lok hineinfahren kann, dessen Vorbild höher als 4250 mm über SO ist.
Für mich war das kein Hindernis, denn ich hatte anfangs nur eine T3.


Grüße Rainer (Fortsetzung folgt)
Rainer Hipp has attached the following images:
  • Lokschuppen_Lichtenstein_02_Rainer_Hipp.jpg
  • 97 501 Version 5.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_05_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_06_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_07_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_08_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_09_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_10_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_11_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_12_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_13_Rainer_Hipp.jpg

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lokschuppen 25 (14.07.2021), DioramaSpur1 (14.07.2021), wintimbl (14.07.2021), Regelspur (14.07.2021), Walter Geigle (14.07.2021), K.P.E.V. (14.07.2021), MaLeLu (15.07.2021), Husbert (15.07.2021), Tim666 (20.07.2021), Zierni (20.07.2021)

Posts: 794

Location: Mittel-/Nord-Deutschland

  • Send private message

2

Wednesday, July 14th 2021, 7:21pm

markanter einständiger Lokschuppen am Ende einer markanten Zahnradstrecke am Albtrauf.....

...schönes Projekt, das so sicher nicht "in Serie" erscheinen wird.....
...und einen Hauptinteressenten wüßte ich schon... :D ...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,758

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Wednesday, July 14th 2021, 9:04pm

Hallo Einser,

damit ihr wisst, wo der Lokschuppen steht


das obere Echaztal auf einem Bild von Rainer mit Honau und der markierten Zahnradbahntrasse, am oberen Ende steht der Lokschuppen hinter den Bäumen.
Die Zahnradstrecke überwand mit einer 1860m langen Zahnstange 179 Höhenmeter mit 10% Steigung.


hier jetzt ein Gleisplan von 1955, links kommt die Zahnradstrecke von Honau. rechts gehts nach Kleinengstingen und Münsingen.
Links bei der Drehscheibe steht der Lokschuppen, er steht da noch heute, Drehscheiben- und Untersuchungsgrube sind auch noch - verfüllt - vorhanden.
Gruß aus
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Jul 15th 2021, 9:09pm)


  • "Rainer Hipp" started this thread

Posts: 44

Location: Kreis Reutlingen

  • Send private message

4

Tuesday, July 20th 2021, 9:16am

Lokschuppen Lichtenstein Fortsetzung

Hallo miteinander!
Hier noch einige Bilder, die den Fortgang der Bauarbeiten zeigen.
Grüße Rainer
Rainer Hipp has attached the following images:
  • Lokschuppen_Lichtenstein_14_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_15_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_16_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_17_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_18_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_19_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_20_Rainer_Hipp.jpg

Posts: 27

Location: 24975 Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

5

Tuesday, July 20th 2021, 7:45pm

Hallo Rainer,
sehr genaue Arbeit. Wie man sieht ist Geduld der beste Baumeister.
Meine Türen stelle ich dfast genauso her qwie Du.
Weiter so!! :)

Berthold

6

Tuesday, July 20th 2021, 8:45pm

Wo waren denn die 3 anderen 97er

hallo,

Im Zusammenhang mit dem tollen Modellbau des einständigen Lokschuppen für die BR 97.5 in Lichtenstein
habe ich Fragen:

Wo befanden sich denn dann immer die anderen drei (später zwei) 97er der Honauer Strecke ?

In welchem Schuppen?. Oder standen die dann immer im Freien?

Honau hatte doch keinen eigenen Schuppen ?
--viele Grüße, Dieter--

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,758

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

7

Tuesday, July 20th 2021, 10:23pm

Hallo Dieter,


der Bahnhof Lichtenstein war das obere Ende der Zahnradbahn, hier endeten und wendeten Züge aus Richtung Münsingen - Schelklingen - Ulm. Der Schuppen war also eher für die Übernachtung von Lokomotiven dieser Strecke vorgesehen, die Nachts den letzten Zug brachten und morgens den ersten wieder zurück führten.


Bild: Botho Walldorf
Das gleiche galt natürlich auch für den talseitigen Bahnhof Honau, auch dort gab es einen Lokschuppen, der aber aufgrund der Nähe zu Reutlingen schon nach dem Krieg seine Drehscheibe verlor und nicht mehr zum Lok abstellen genutzt wurde.


Bild: Eisenbahnstiftung
Für die Zahnradlokomotiven gab es in Reutlingen ein eigenständiges Betriebswerk, im Hintergrund das einstige Verwaltungsgebäude mit Lok-Wasserbehälter unterm Dach, links das Schuppentor 7.


Der Gleisplan zeigt das Gebäude und den 7-ständigen Ringlokschuppen wie er bis zur Zerstörung am Kriegsende bestand. Nach dem Krieg wurde der rot gerahmte Bereich wiederaufgebaut, wobei Gleis 7 nur noch Werkstatt ohne Gleis war. Das grün markierte Gleis wurde in der Nachkriegszeit erstellt. Vieles wurde dann im Freien an den Loks gearbeitet, das Bw war nur noch Lokbahnhof des Bw Tübingen. In der Nachkriegszeit wurden die Zahnradloks fast nur noch auf der Zahnradstrecke eingesetzt, sie schoben die (Personen-) Züge mit ihren Streckenloks (BR 75.0 oder 64) zu Berg und bremsten sie zu Tal,


Bild: Eisenbahnstiftung
natürlich auch die VT 95 und 98. Das Bw Tübingen bekam da jeweils erste Lieferserien der VTs und die Zahnradloks eine hochklappbare Scharfenbergkupplung für die VT95.


Bild: Eisenbahnstiftung
Güterverkehr gab es bis auf ein paar Expressgutwagen nach dem Krieg keinen mehr.
Gruß aus
Michael

  • "Rainer Hipp" started this thread

Posts: 44

Location: Kreis Reutlingen

  • Send private message

8

Tuesday, July 27th 2021, 10:16am

Lokschuppen Lichtenstein Fortsetzung

Hallo miteinander!
Diesmal einige Bilder zu Türscharnier und Rauchabzug.
Grüße Rainer
Rainer Hipp has attached the following images:
  • Lokschuppen_Lichtenstein_21_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_22_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_23_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_24_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_45_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_25_Rainer_Hipp.jpg
  • Lokschuppen_Lichtenstein_26_Rainer_Hipp.jpg

Posts: 194

Location: NEUWIED

Occupation: Kaufmann, selbst + ständig

  • Send private message

9

Tuesday, July 27th 2021, 3:01pm

Das ist sehr saubere handwerkliche Arbeit, sowohl mit Holz als auch mit Metall.
Vielen Dank für die detailierten Bilder und Hinweise.
Macht Spaß das Wachsen zu verfolgen.
LG MaKo
MAnfred KOhnz
MA KO Modellbau
Auftragsmodellbau / Figurenbemalung

Similar threads