You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

1

Friday, June 4th 2021, 4:54pm

Pwg 88..........eine Kostprobe für DR-Liebhaber

Das Haus ist schon fertig aber das Fundament fehlt noch........in diesem Fall ist natürlich das Fahrwerk gemeint.

Die Jungs auf der anderen Seite des Erdkugels haben es zu gut gemeint.
Anstatt die Dateien einzeln zu drucken, kam es aus "einen Guss"!
Nicht so gut für den weiteren Ausbau und Gestaltung.
Aber gut, der Prototypenbau ist halt da um aus Fehler zu lernen.



Schönes Wochenende!

Alain

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Müller68 (04.06.2021), K.P.E.V. (04.06.2021), Jan Hentschel (04.06.2021), Lokschuppen 25 (22.07.2021)

Posts: 272

Location: Holledau / geb. Erfurt

  • Send private message

2

Friday, June 4th 2021, 7:25pm

Hallo Alain,

Du hast da natürlich Recht, das ist ein Muß für die DR-Fans. Den bekommen wir so schnell nicht von einen der bekannten Hersteller. Da bleibt halt nur dieser Weg. Ich bin aber immer begeistert was Ihr da beim 3D Zeichnen drauf habt, großer Respekt! Da freue ich mich auf weitere Fotos. Ich habe mir den im Schwindelmaßstab von Piko bestellt. Der ergänzt meinen 1:?? Deko-Zug der bei mir im Studio auf den Dachbalken steht. Das ist halt mein Trostpreis, V 180/60 mit Rekowagen. Auf drei Metern Abstand macht es sich gar nicht so schlecht.
Roland B.

Posts: 434

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

3

Friday, June 4th 2021, 8:08pm

Hallo Roland,

Wichtig ist nur es muss einem selber gefallen, da ist es nicht so wichtig ob es Maßstäblich ist.

Schön ist immer das was für einem selbst gut ist.

Man sieht was alles mit Druck möglich ist.

In ein paar Jahren wird das auch alles in Messingdruck zu einem vernünftigen Preis möglich sein.

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

IG Spur 1 Mitteldeutschland 06618 Naumburg

E- Mail

IG-Spur1-Mitteldeutschland@hotmail.de

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

4

Tuesday, June 22nd 2021, 5:23pm

Pwg 88 bekommt ein Fahrwerk. Nichts für Plastikalergiker.



Nachdem die fernöstlichen Kollegen jetzt das Gehäuse in Einzelteilen neu drucken, ist am elektronischen Reißbrett ein Fahrwerk entstanden.
Die Achslagerhalterungen fehlen nicht, sie werden nach der etablierten Methode aufgesteckt.

Schönen Gruß!

Alain.

5

Wednesday, June 23rd 2021, 10:30am

Oben herum

Schade, daß sich sie meißten immer nur mit dem "Oben" beschäftigen. Schöne Projekte sind schon gestorben weil man das "Unten" nicht hinbekommen hat. Das ist leider auch nicht immer leicht- Z.B. bei Loks insbesondere Dampfloks. Da hört es dann immer auf.

Wo ist der Künstler, der das hinbekommt-

Sieht sehr gut aus.

  • »Matthias« is a verified user

Posts: 484

Location: Leipzig

Occupation: Bauingenieur

  • Send private message

6

Wednesday, June 23rd 2021, 9:19pm

Schade, daß sich sie meißten immer nur mit dem "Oben" beschäftigen. Schöne Projekte sind schon gestorben weil man das "Unten" nicht hinbekommen hat. Das ist leider auch nicht immer leicht- Z.B. bei Loks insbesondere Dampfloks. Da hört es dann immer auf.

Wo ist der Künstler, der das hinbekommt-

Die paar Künstler die das können arbeiten vermutlich fast alle für einen Hersteller, weil sie nämlich gesuchte Leute sind, die dann auch (hoffentlich) entsprechend bezahlt weden. Aber die Ergebnisse sprechen ja für sie egal ob von Märklin KM1 MBW oder wem auch sonst.


Sicher ist es nur eine Frage von Geld , dann kann man auch privat so einen Künstler anheuern...... oder aber lernen, lernen und nochmal lernen, bis man es selbst kann. Aber das dauert lange fürchte ich....
Wenn es natürlich viele Leute gäbe, die alle etwas lernten, dann könnten die sich zusammentun und vielleicht auch mal ein größeres Projekt auf die Beine stellen. Aber das gibt es wahrscheinlich hier und auch anderswo nicht, außer vielleicht bei den Buntbahnern, wo dochj einige wenige sich zusammentun und es manchmal Bausatzaktionen gab / gibt. Hier hab ich davon jedenfalls noch nie gehört, auch wenn ich dieses hema schon ein paar mal versucht habe anzuschieben. Eigentlich warten FAST alle nur, dass ein anderer etwas produziert, was man dann auch haben will.... Und so wird sich die Situation wohl auch nicht ändern
Matthias
-----------------------------
www.spur1-leipzig.de

This post has been edited 1 times, last edit by "Matthias" (Jun 23rd 2021, 9:26pm)


7

Thursday, June 24th 2021, 8:44am

Schöne Projekte sind schon gestorben weil man das "Unten" nicht hinbekommen hat
Das verstehe ich nicht, soll das eine Kritik am Fahrwerk sein?
Ich finde das Fahrwerk laut Konstruktionszeichnung ist perfekt konstruiert.
Viele Grüße Uwe.

8

Thursday, June 24th 2021, 9:52am

Wenn man richtig gelesen hat, habe ich in keinster Weise Kritik geübt. Ist alles perfekt gemacht.

Selbst Shapeways beschäftig sich hautsächlich nur mit dem "Oben".

Es gibt viele talentierte 3D Künstler hier und sie sollten mal versuchen einen Dampflok Rahmen, so wie z.B. Trumpeter Br 86, in 3 D zu konstruieren.

Das ist gemeint.

Dann wären einige Projekte fertig geworden. Es ist immer schade, wenn man das Handtuch schmeißen muß.

This post has been edited 1 times, last edit by "Planet198" (Jun 24th 2021, 10:07am)


  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

9

Thursday, June 24th 2021, 10:48am

3D Lokrahmen

Ein Lokomotivfahrwerk zu konstruieren ist kein Hexenwerk.
Es macht aber, insbesondere für Dampflokomotiven, keinen Sinn es zu drucken wegen der erforderlichen Festigkeit.
Dafür braucht es Metall, gefräst, gelasert oder mit waterjet geschnitten.

Im übrigen sollte man bei 3D-Druck auch immer die Stabilität im Auge behalten.
Das erfordert dann auch mal höhere Materialstärken als gewünscht oder eine Mischbauweise.
Geschlossene Wagen werden sich wegen der Hohlraumkonstruktion wohl kaum verziehen, anders sieht es aus bei Flachwagen.
Nach Möglichkeit ist eine durchgehende Zugstange die bessere Option gegenüber einzelne Schraubkuplungen weil die Pufferbohle dadurch entlastet wird.

Schönen Gruß,

Alain

10

Thursday, June 24th 2021, 11:17am

Danke Dir für das Statement. Ich arbeite derzeit mit dem Material von der Firma Kraftplex. Habe mir ein Musterset von 0,5, 1, 1,5 und 3 mm zukommen lassen. Das nennt man auch "Eisenholz". Habe es mit dem Laser bearbeitet und bin erstaunt wie fest das Zeugs ist. Hart wie Alu. Läßt sich aber nur lasern. Ist zwar leicht, aber damit kann man stabile Konstruktionen machen.



Mehr demnächst.



kraftplex - Materialien von FRANZBETZ VISION — materials by franzbetz vision

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

11

Saturday, July 17th 2021, 5:31pm

Pwg 88, Post aus Fernost



Diesmal ist alles gut gelungen und kamen nur Einzelteile.

Der Fahrwerkserstling ist auch fertig und erfüllt voll die erwartungen.
Die Tritte warten so förmlich darauf dass das Gitter eingesetzt wird.



Schönen Sonntag!

Alain

This post has been edited 1 times, last edit by "Rekolok" (Jul 17th 2021, 7:02pm)


  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

12

Tuesday, July 20th 2021, 6:50am

Pwg Fahrwerk schreitet voran.

Die Bremse wird nach und nach komplettiert.
Ohne Heizkupplungen wäre es kein Pwg 88 aber........richtig, momentan nirgendwo erhältlich.

Die Kupplungen mit durchgehende Zugstange sind schon dran, dabei wurde der Kupplungsauszug auf 4mm begrenzt.
Hier ein Bild vom "Zugapparat":


  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

13

Wednesday, July 21st 2021, 5:39pm

Pwg 88 & Co.

Aus gegebenen Anlass, möchte ich hier einiges klarstellen, in der Hoffnung größere Enttäuschungen vorzubeugen wofür ich dann unlautere Anschuldigungen inkassieren darf.

1- Die gezeigten Modellen, sind für Spur 1 und größer konstruiert und optimiert.
Downsizing ist nur in Ausnahmefällen möglich und ist immer mit zusätzlichen Aufwand verbunden.
Solche Anfragen sind deswegen sinnlos und werden nicht mehr beantwortet.

2. Dateien werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergereicht. Nicht dass böse Absichten unterstellt werden aber einmal aus der Hand ist auch die Kontrolle dahin.
Abgesehen davon, habe ich keinerlei Befürchtungen dass Einer davon reich werden würde, genau so wenig wie ich.

3. Wir arbeiten mit erfahrungsgemäß zuverlässige Partner zusammen, die über Technologie verfügen um die gewünschte Qualität zu produzieren.
Haus und Hofdrucker können dieses Niveau nicht erreichen und haben auch nicht den erforderlichen Bauraum.

Schönen Gruß,

Alain.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 643

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

14

Sunday, July 25th 2021, 6:40pm

Pwg 88, das Innenleben

IMG_4611.JPG IMG_4609.JPG IMG_4610.JPG


Der Zugführerarbeitsplatz nimmt gestallt an. Die passende Figur muss noch her.
Pausenliteratur liegt auch bereit.

Schönen Grüß!