You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, April 23rd 2021, 10:43am

KM1 MBi u. Wunder MDy Schraubkupplungs-Situation

Hallo allerseits,

da der MDy im Original aus dem MBi gebaut wurde, ergibt sich zwangsläufig bei beiden Vorbildern dieselbe Kupplungssituation.

Ausgangssituation:
Um die Zugangsplattformen für den MBi an den Stirnseiten der Leipzig-Güterwagen ohne größeren Aufwand zu ermöglichen wurden im Original längere Puffer verbaut.
Dazu mussten auch die Leitungen für die Bremsanlage, die Dampfheizung und selbstverständlich auch die Schraubkupplungen verlängert werden.

Um auch Standart-Puffer verwenden zu können, wurden später Konsolen zwischen Puffer und Pufferbohle montiert.




Dieses Erbe trägt natürlich auch der MDie, später MDyg mit sich.






Im Modell wurde dieser Umstand bei Wunder nur an den Puffern umgesetzt.
Die Kupplungen (und auch die Leitungen) sind zu KURZ! Damit lässt sich der Wagen mit Schraubkupplungen NICHT kuppeln.




Es müssen zwangsläufig (6,5mm) längere Schraubkupplungen montiert werden, welche aber bis jetzt noch nicht verfügbar sind.

Situation KM1 MBi:
den Bildern nach zu urteilen, hat man diesen Umstand auch beim KM1-MBi nicht berücksichtigt,
obwohl hier die Bremsschlauchkupplungshalter korrekt verlängert worden sind.

BILD

Auch hier sind leider nur Standartkupplungen verbaut worden, welche definitiv zu kurz sind.

Lösung:
entweder auf die neuen Wunder-Schraubkupplungen warten,

oder KM1 um eine Nachlieferung korrekt langer Schraubkupplungen bitten.

Dritte Möglichkeit: Dingler-Schraubkupplungen aus Neusilber im Selbtbau verlängern und einbauen.






Nun lässt sich der Wagen ganz entspannt kuppeln. :thumbup:
Diese funktionieren ganz hervorragend. Gerade mit dem ja wesentlich längeren MDy auf 2321-Radien...



.. wie man hier im Film sieht: MDyg-Probefahrt Teil2

Lediglich zwischen MDyg und Märklin-Silberling wurde mit einer festen Schraubkupplung (Spur1-Werkstatt) gekuppelt

Video

(die märklin-Silberlinge untereinander haben Klauenkupplungen).


Bin gespannt, wie es weiter geht.

Viel Erfolg beim Umbau.

Beste Grüße vom basti

This post has been edited 8 times, last edit by "210 001-4" (Apr 23rd 2021, 7:23pm)


2

Friday, April 23rd 2021, 11:28am

Vielen Dank für die Infos! Ich habe gerade den Wunder-Wagen bekommen und weiß jetzt was zu tun ist...

3

Friday, April 23rd 2021, 11:40am

Hat Dein Wagen Zugschlussbeleuchtung?

4

Friday, April 23rd 2021, 12:07pm

Hallo Basti,

die MCi / MBi von KM1 lassen sich mit den montierten Schraubenkupplungen auch untereinander kuppeln.

Ich gehe davon aus, dass Du Deine Annahme nur auf Basis von Bildern und Vermutungen getroffen hast.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

5

Friday, April 23rd 2021, 12:13pm

Hat Dein Wagen Zugschlussbeleuchtung?
Mein Wagen? Nein. Ich habe das IIIb Modell ohne Gummiwulst.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

6

Friday, April 23rd 2021, 12:20pm

Hallo Basti,

die MCi / MBi von KM1 lassen sich mit den montierten Schraubenkupplungen auch untereinander kuppeln.

Ich gehe davon aus, dass Du Deine Annahme nur auf Basis von Bildern und Vermutungen getroffen hast.

Hallo Oliver,

daß sie sich irgendwie Kuppeln lassen, hab ich ja schon gezeigt - und Basti nichts anderes behauptet!
Aber daß die Zughaken zu kurz und damit kaum kuppelbar angebracht sind dürftest doch auch Du zugeben? Es wäre schön wenn der "Modellbahner für die Modellbahner" da neue Kupplungen nachliefern könnte, zur Not auch gern im Tausch. Basti zeigt da ja eine schöne Möglichkeit auf, die nur längere Zughaken erfordern würde.
Gruß aus
Michael

7

Friday, April 23rd 2021, 1:15pm

Hallo Basti,

die MCi / MBi von KM1 lassen sich mit den montierten Schraubenkupplungen auch untereinander kuppeln.

Ich gehe davon aus, dass Du Deine Annahme nur auf Basis von Bildern und Vermutungen getroffen hast.


Ach ja, Oliver?

dann stell doch bitte mal hier ein Bild von zwei mit Scharubkupplungen gekuppelten MBi von unten fotografiert ein, dann reden wir weiter. ;)

Fakt ist, wenn KM1 den Wagen exakt maßstäblich gebaut hat, und davon gehe ich jetzt in der Tat einmal aus,
dann ist die Situation logischer Weise exakt gleich wie beim Wunder MDy.
Auch bei diesem ist der Zughaken an der selben Position wie beim MBi, nämlich bündig an der Pufferbohle.

Klar kann man EINEN MBi dann unter Ausnutzung der vollen Schraubgewinde und einer komplett eingedrükten Kupplungsfedereder und eingerückter Pufferfedern mit einem "normalen" Wagen (oder einer Lok) kuppeln. Aber nicht um Kurven fahren. Und vor allem, wie sieht das aus???

Aber zwei MBi-Wagen untereinenader (entspricht etwa einer Differenz von 13mm!) lassen sich nicht mehr vernünftig kuppeln.
Wie gesagt, ich habe das ausgiebig mit zwei MDy versucht. Es kann nicht gehen. Schon rein rechnerisch geht es nicht.
Zu mindest nicht so, wie es für Schraubkupplungen vorgesehen ist.

Einfach zu den Wagen die passende Kupplung beilegen oder nachliefern und alles ist gut. :thumbup:
Wunder macht das ja, nach Deinen eigene Angaben auch so (oder hat es vor zu tun).
Zudem wäre es originalgetreu, da im Original die Zughaken ja auch verlängert sind.
Sähe auf jeden Fall richtiger aus, als so.

Was mich nur wundert: Du wusstest doch von der Problematik.
Schließlich hattest Du auf meinen Beitrag beim MDy-Problem geantwortet.
Darum dachte ich eigentlich, dass KM1 "vorgewarnt" ist und gleich von Anfang an längere Kupplungen verbauen würde.
Ehrlich gesagt hatte ich mich sogar schon beim Gedanken ertappt, mir bei KM1 Kupplungen als Ersatzteil für meinen MDy zu bestellen.

Warum musste der gleiche Fehler nochmal passieren? ?(

Gruß basti

8

Friday, April 23rd 2021, 1:21pm

Hat Dein Wagen Zugschlussbeleuchtung?
Mein Wagen? Nein. Ich habe das IIIb Modell ohne Gummiwulst.


OK, dann ist das die einzige Maßnahme. ;)

Viel Spaß beim Umbau und mit dem Wagen.

Gruß basti

9

Friday, April 23rd 2021, 1:36pm

Hat Dein Wagen Zugschlussbeleuchtung?
Mein Wagen? Nein. Ich habe das IIIb Modell ohne Gummiwulst.


OK, dann ist das die einzige Maßnahme. ;)

Viel Spaß beim Umbau und mit dem Wagen.

Gruß basti
Ah, habe ich Glück! :) Mal schauen, ob ich auf Wunder warte, oder ob es zu lange dauert.

VG.,

--
Tim

10

Friday, April 23rd 2021, 1:42pm

Moin,

hab´zwei Bilder zum Zeigen ...

zwei MCi mitteinander gekuppelt





MCi mit D21 gekuppelt




Weder sind die Spindeln ganz ausgedreht, noch die Puffer überhaupt eingedrückt, da ist also noch deutlich mehr Spiel.


;bahn;

Das ist sehr weit weg von "geht nicht".
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

11

Friday, April 23rd 2021, 1:46pm

Hat Dein Wagen Zugschlussbeleuchtung?
Mein Wagen? Nein. Ich habe das IIIb Modell ohne Gummiwulst.


OK, dann ist das die einzige Maßnahme. ;)

Viel Spaß beim Umbau und mit dem Wagen.

Gruß basti
Ah, habe ich Glück! :) Mal schauen, ob ich auf Wunder warte, oder ob es zu lange dauert.

VG.,

--
Tim


Mir hat es zu lange gedauert. ;)
Ich wollte gleich damit fahren.
War aber auch schon im letzten Juni.
Da hätte ich ja bis jetzt immer noch nicht fahren können.

12

Friday, April 23rd 2021, 2:03pm

Moin,

hab´zwei Bilder zum Zeigen ...

zwei MCi mitteinander gekuppelt

index.php?page=Attachment&attachmentID=66524



MCi mit D21 gekuppelt

index.php?page=Attachment&attachmentID=66525


Weder sind die Spindeln ganz ausgedreht, noch die Puffer überhaupt eingedrückt, da ist also noch deutlich mehr Spiel.


;bahn;

Das ist sehr weit weg von "geht nicht".

Moin,

hab´zwei Bilder zum Zeigen ...

zwei MCi mitteinander gekuppelt

index.php?page=Attachment&attachmentID=66524



MCi mit D21 gekuppelt

index.php?page=Attachment&attachmentID=66525


Weder sind die Spindeln ganz ausgedreht, noch die Puffer überhaupt eingedrückt, da ist also noch deutlich mehr Spiel.


;bahn;

Das ist sehr weit weg von "geht nicht".


Aber gebausoweit vom "Richtig" entfernt.

Danke für das Bild.
Wie ich vermutet hatte.
Nun weiß ich was ich wissen wollte.

Jeder ist frei sich jetzt seine eigene Meinung zu bilden und entsprechend zu handeln.

Der Zughaken sollte von oben gesehen unter dem feststehenden Übergangsblech herausspitzeln können.
Dann ist die Position des Zughakens korrekt und der Wagen lässt sich noch vernünftig kuppeln.
Besonders im Modell, wo der Haken ja "maßstabsbedingt" gern etwas dicker ist.

Gruß basti

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

13

Friday, April 23rd 2021, 2:21pm

Das ist sehr weit weg von "geht nicht".

Hallo Oliver,

es ist ja schon recht daß Du deinen Arbeitgeber unterstützt aber die Zughakenposition dieser Wagen ist einfach unmöglich!
Daß es geht hatte ich ja hier schon gezeigt, aber das Kuppeln ist vergleichbar mit z. B. dem bei den Umbauwagen. Da aber die Zughaken beim Vorbild noch über das (hocgeklappte) Übergangsblech hinausschauen wäre das auch beim Modell sehr hilfreich.
Gruß aus
Michael

14

Friday, April 23rd 2021, 2:46pm

Hallo Basti,

danke für die gute und plausible Zusammenfassung zur Vorbildsituation.

Ich fahre meine Donnerbüchsen mit Übergangsradius auf 1394 problemlos Puffer-an-Puffer. Dazu braucht es unabdingbar die vollen, originalen Federwege der Kupplungsfedern. Eingeschränkte Federwege durch Vorspannung, Verkantung oder andere Einschränkung führen unweigerlich zu Entgleisungen. Das wird beim MBi auch nicht anders sein.

Als Lösung ist ein neuer Ms-Gusshaken mit offenem Auge denkbar, in dem einfach das alte Wunder/km1 - Gehänge ummontiert wird. Da es mittlerweile mit der Nachfolgefirma von Günter Bauer sehr gut klappt, kann ich helfen/vermitteln. Mail genügt ...
Grüße aus Mannheim und immer Hp 1 (:32)
Andreas

This post has been edited 1 times, last edit by "AB.MA" (May 3rd 2021, 3:35pm)


Posts: 67

Location: in NRW

Occupation: Diplom-Jurist

  • Send private message

15

Sunday, April 25th 2021, 3:45pm

Danke für den Vorschlag

Hallo zusammen,
das wäre prima, wenn das klappt. Ich bin mit Kupplungen für insgesamt 4 Wagen dabei. Ich hoffe, es melden sich genug Interessenten, damit die Produktion zu Stande kommt.
Schönen Sonntag und viele Grüße
Hans-Jürgen Bosch

16

Tuesday, April 27th 2021, 11:04am

Hallo Forum,

die Nachfrage ist erfreulich und ein Urmodell für einen universell verwendbaren Kupplungshaken mit extra langem Schaft aus Ms-Guss ist in Vorbereitung.

Infos folgen in Kürze hier.
Grüße aus Mannheim und immer Hp 1 (:32)
Andreas

17

Saturday, May 1st 2021, 9:49am

verlängerte Kupplungen

Hallo Kollegen,
ich möchte euch die verlängerten Kupplungen zeigen, die Lok- und Waggonbau Wagner anbietet.
Dies ist keine Werbung, sondern eine Info was auf dem Markt erhältlich ist.
64iger has attached the following image:
  • Wagnerkupplung.jpg

18

Saturday, May 1st 2021, 11:08am

... danke für die Info.
Das gefällt mir so.

Gruß basti

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 657

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

19

Sunday, May 2nd 2021, 5:19pm

Kupplungen Mci / MBi

Das gefällt mir so.


Hallo Basti,

das Ganze zeigt zwar einen gangbaren Weg, aber von gefallen kann nicht ansatzweise die Rede sein. Ich gehe eigentlich immer noch davon aus, daß der selbsternannte "Modellbahner für Modellbahner" hier noch einmal in sich geht und erkennt, seinen Kunden eine kostenneutrale Lösung anzubieten der bessere Weg wäre. Allen Erklärungen seitens Oliver zum Trotz, der sich ja mächtig für seinen Chef in die Bresche geschlagen hat. Leider nur in die falsche Richtung.

Grüße
Martin

20

Sunday, May 2nd 2021, 7:05pm

Hallo Martin,

"man" wollte meine Kupplungen nachbauen und vermarkten.
Das wollte ich wiederum nicht.
Mir "gefällt" an dem gezeigten Ergebnis, dass meinem Ersuchen offensichtlich nachgekommen wurde.
Mehr nicht.

Wenn sich jemand Inspiration ausschließlich für den Eigenbedarf an meinem Vorschlag holen möchte, kann er das gerne tun.
Hoffe, durch den "Background" ist meine Aussage nun verständlicher.

Ansonsten gebe ich Dir uneingeschränkt Recht.
Mir liegt es fern, durch den kommerziellen Verkauf meines Kupplungsvorschlages die Hersteller beider Firmen aus der Verantwortung zu einer positiven Reaktion zum Kupplungsthema zu entbinden.
Darum bitte keine Vermarktung meiner Kupplungsidee!
Danke.
Wer trotzdem Geld für andere Lösungen ausgeben möchte, dem sei das unbenommen.

Mit besten Grüßen vom basti

Similar threads