You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

1

Thursday, April 15th 2021, 6:58pm

KM1 MBi (20 43 04 A u. B und 05 B) eingetroffen

Hallo Einser,

heut ist mein erster MBi Behelfspersonenwagen (20 43 05 B) eingetroffen, hier ein paar Ansichten










Die Inneneinrichtung ist relativ luxuriös für die 50er Jahre aber das war ja bekannt daß epochengerechte Ausführungen nicht möglich waren.


An dieser Bühne musste das Geländer etwas herangebogen werden damit die Absperrungen eingelegt werden konnten


Die Rohre liegen jetzt nur ganz knapp auf, wenn ich es noch näher heranbiege steht das Geländer schief. Leider sind auch die Haken am geländerseitigen Ende nicht geschlossen, so daß sie verlorengehen könnten.


Am Handrad fehlt der Klapp-Griff




Sehr schön dargestellte HiK-Bremse


Leider sind die Radlaufflächen sehr uneben,



dadurch ist das Rollgeräusch recht rumpelnd.
Die Bilder zeigen daß es ein recht schöner Wagen geworden ist, leider wieder ziemlich schwer.

Entschuldigt bitte daß ich den Beitrag versehentlich zunächst unvollständig eingestellt hatte.
Gruß aus
Michael

This post has been edited 5 times, last edit by "Michael Staiger" (Apr 22nd 2021, 3:57pm)


11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Müller68 (15.04.2021), Jan Hentschel (15.04.2021), Karl (15.04.2021), pwg14 (15.04.2021), Lokschuppen 25 (15.04.2021), K.P.E.V. (15.04.2021), Axel.Paeprer (16.04.2021), reibahn (16.04.2021), K.P. Franke (16.04.2021), Walter Geigle (16.04.2021), Lokmaus (17.04.2021)

Posts: 272

Location: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Occupation: Autonome Randgruppe Rentner

  • Send private message

2

Thursday, April 15th 2021, 7:57pm

Glückwunsch,
bei mir dauert es noch ein paar Tage bis mein Händler ihn abholt.
Freue mich schon auf die Verstärkung meines Donnerbüchsenzuges, auf auf zum Rennsteig!
Peter Megges

IG Spur1 Mitteldeutschland 06618 Naumburg/Saale

Mail: ig-spur1-mitteldeutschland@hotmail.de

Info-Nachmittag jeden Freitag 13-17 Uhr, nur mit Voranmeldung! Für alle Fragen sind wir am Telefon 0151-6733 2074 erreichbar, wenn nicht, rufe ich zurück!

Die Deutsche Reichsbahn der 70er bis 90er Jahre! Verkauf Eisenbahnfotos und Original-Dias (bitte excel-Liste anfordern!)

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Thursday, April 15th 2021, 9:50pm

Hallo Peter,

bis wann waren denn die MC/Bi auf dem Rennsteig bzw. bei der DR im Personenverkehr im Einsatz?


Bild: Eisenbahnstiftung (17.06.1960) Foto: Helmut Röth
Bei der DB waren die letzten Wagen in Reutlingen bis 1962 in Betrieb für die Zahnradbahn Honau - Lichtenstein, da diese Wagen Hik-Bremsen hatten. Das war damals die einzige Bremsbauart, die dort zugelassen waren. Die auf anderen Strecken laufenden Dreiachser oder Donnerbüchsen hatten nur - erschöpfbare - Kk-Bremsen, die auf der Zahnradstrecke nicht benutzt werden durften. Solche Wagen mussten im Fall eines Einsatzes von Hand gebremst werden.
Gruß aus
Michael

4

Friday, April 16th 2021, 5:51am

Hallo zusammen,

Auch wenn für mich zu modern, ist es ein schöner Wagen geworden.

@Michael: Meines Wissens nach ist die Kunze-Knorr Bremse mehrlösig und nicht erschöpfbar. Jetzt ist die Frage, ob ich mich oder Du Dich irrst?

Gruß
Thorsten

Posts: 205

Location: Seevetal

Occupation: Mediengestalter

  • Send private message

5

Friday, April 16th 2021, 10:20am

Heute ist meiner eingetroffen. Sofort nachgeschaut: Hebel am Handrad ist vorhanden und Laufflächen der Räder glatt wie ein Kinderpopo =). Probefahrt heute Abend

204305, Typ B
Gruß aus Seevetal,
Axel

This post has been edited 1 times, last edit by "Axel.Paeprer" (Apr 17th 2021, 11:11am)


  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

6

Friday, April 16th 2021, 10:45am

Hallo Thorsten,

da irrst Du sicher, denn wie geschrieben werden die Hilfsluftbehälter der HiK während des Bremsens, das auf der Zahnradbahn natürlich dauernd geschehen können muß, stets "nachgefüllt". Bei der Kk und älteren findet das nur statt, wenn man die Bremse auslöst, deshalb war deren Benutzung auf der Zahnradstrecke nicht erlaubt, solche Wagen mußten dann - wenn die Bremshundertstel nicht ausreichten - mit der Handbremse gebremst werden. Es wurden übrigens auch eine Reihe württembergischer "Lattenwagen" und zwei Packwagen für die Zahnradbahn auf Hik-Bremsen umgebaut.
Es gab häufig an den WE Züge mit Verstärkungswagen ohne Hik die die Besetzung die Handbremsen nötig machten oder den Zug zu teilen. Um das zu vermeiden suchte das Zugpersonal dann oft Betriebseisenbahner unter den Fahrgästen zur Besetzung der Bremsen. Die machten das gerne, konnte doch so der Zug im ganzen ohne Zeitverlust durch das Nachführen des zweiten Teils über die Zahnradstrecke geführt werden.
Gruß aus
Michael

Posts: 56

Occupation: Triebfahrzeufortbewegungskünstler im Ruhestand

  • Send private message

7

Friday, April 16th 2021, 11:20am

Bremse

Hallo Thorsten,
Es ist richtig,eine KK Bremse ist ssozusagen mehrlösig,aber durchaus erschöpfbar,was auf einer Gefällestrecke durchaus zu Komplikationen führen kann.

Sieh mal hier:
. Eine wichtige Neuerung der Hildebrand-Knorr-Bremse gegenüber der
Kunze-Knorr-Bremse ist die Einführung des Dreidruckprinzips. Während bei
der Kunze-Knorr-Bremse nur das Druckverhältnis zwischen
Hauptluftleitung (HL) und Bremszylinder für die Ansteuerung benutzt
wurde, was bei undichtem Bremszylinder durch die ständige Entleerung des
Vorratsluftbehälters zu nachlassender Bremswirkung führen kann, wird
bei der Hildebrand-Knorr-Bremse auch der Behälterdruck einbezogen. Bei
undichtem Bremszylinder und Unterschreiten des Hauptluftleitungdrucks
durch den Vorratsbehälterdruck wird Druckluft direkt aus der
Hauptluftleitung in den Bremszylinder geleitet und damit ein Erschöpfen
der Bremskraft verhindert
Gruss Wolfgang


8

Friday, April 16th 2021, 12:27pm

Hallo zusammen,

Eure Ausführungen sind insoweit korrekt, dass es bei Undichtigkeiten bei der KK Bremse zu Bremsverlusten kommt. Aber die KK Bremse ist dennoch nicht erschöpfbar.
Hier die Beschreibung von Wikipedia, was erschöpfbar bedeutet:

"Soll in dieser Situation erneut gebremst werden (etwa weil der Lokführer sich verschätzt hat), muss der Druck in der Hauptluftleitung weiter als in der vorherigen Bremsung abgesenkt werden. Bei mehreren Regulierungen der Bremskraft, ohne das Führerbremsventil ausreichend lange in die Fahrtstellung zu bringen und damit die Bremsanlage zu befüllen, kann der Druckluftvorrat aus der Hauptluftleitung, aber auch aus den daran angeschlossenen Hilfsluftbehältern vollständig aufgebraucht werden. Es steht dann keine Druckluft mehr für eine Bremswirkung zur Verfügung. In der Fachsprache heißt dies „Erschöpfen der Bremse“

Gruß
Thorsten

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

9

Friday, April 16th 2021, 2:15pm

Hallo Thorsten,

bitte nicht Wiki als Bibel ansehen, für die Bremsfunktionen gelten die Bahnvorschriften und die sagen daß die Kk und vergleichbare für den Zahnstangenabschnitt nicht benutzt werden durfte wg. der von Wolfgang beschriebenen Möglichkeiten des versagens, zugelassen waren HiK und KE nichts anderes wollte ich damit ausdrücken.
Gruß aus
Michael

10

Friday, April 16th 2021, 2:30pm

Hallo Michael,

Damit wir das Thema hier abschließen können: Es ging mir nur um die Definition des Begriffes erschöpfbar. In meinen historischen Büchern der DB und von Knorr steht es genauso wie bei Wikipedia, daher bot sich Wikipedia als Zitat an.

Der Ausgleich von Undichtigkeiten der HiK ist mir bekannt, ein Verbot der Kk auf bestimmten Steilstrecken war mir nicht bekannt (war für mich als Nordlicht aber noch nicht so wirklich relevant).

Und jetzt wieder zurück zum Modell.


Gruß
Thorsten

11

Friday, April 16th 2021, 2:33pm

Hallo MCI / MBI Freunde,

heute Mittag ist mein MCI gut angekommen. Auch bei meinem Wagen musste ich ein Geländer für die Absperrungen randrücken - aber nur leicht.

Bei den Rädern kann ich auch keine Beanstandungen feststellen - läuft sehr ruhig. Gewicht ist ordentlich aber der Wagen rollt auch sehr leicht.

Habe den Wagen schon auf Klaue umgerüstet, da meine Heimanlage keinen R2312 bietet.

Werde zur späterer Std. mal 1, 2 Bilder einstellen wie er sich in einem Zug mit Donnerbüchsen macht - mir gefällt es sehr gut.


Viele Grüße Jens

12

Friday, April 16th 2021, 3:14pm

Hallo zusammen,

sehr schöner Wagen, ich freue mich schon auf meinen!

Frage zur Wagennummer...
sollten die zwei rot eingekreisten Nummern nicht identisch sein?

Greez Ben
Rollbock has attached the following image:
  • EC1B91FD-A05A-40AA-87ED-055040882CBA.jpeg

13

Friday, April 16th 2021, 4:18pm

Hallo Ben,

Ja, die Nummern sollten bzw. Müssten gleich sein..

Gruß
Thorsten

Posts: 175

Location: Norderstedt

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

14

Friday, April 16th 2021, 4:35pm

Hallo,
in der Tat scheint da ein "Tippfehler" durch die Qualitätskontrolle von KM1 nicht erkannt worden zu sein.
300143 am Rahmen, 304143 im Anschriftenfeld am Aufbau.
Beide Nummern müssen identisch sein.

LG
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

15

Friday, April 16th 2021, 7:45pm

Pachwg, dazu ?

hallo,

Welcher bisher gefertigte Packwagen würde denn bestens zu den schönen MCi/MBi passen?

Wohl die beiden Pwg 21/29, und welche weiters?

Danke für Hinweise, gerne auch mehrere
--viele Grüße, Dieter--

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 5,593

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Friday, April 16th 2021, 11:35pm

Hallo Dieter,

es sind bzw. waren aus einer Güterwagenkonstruktion entwickelte Behelfspersonenwagen, die sollten fehlende Personenwagen ersetzen. An ein stimmiges Zugbild dachte da niemand. Da kann man also alles dazuhängen, was es an Packwagen in den entsprechenden Epochen gab.


Optisch passend wäre der Güterzug-Gepäckwagen Pwg 44, der entsammt auch einer Güterwagenkonstruktion und böte damit ein einheitliches Zugbild.
Gruß aus
Michael

17

Saturday, April 17th 2021, 9:42am

Guten Morgen,

hier mal 2 Aufnahmen von dem Wagen und einem Teil des Zuges.


Viele Grüße Jens
jensh has attached the following images:
  • DSCN1174.JPG
  • DSCN1175.JPG

Posts: 90

Location: Mainz

Occupation: Modellbauer

  • Send private message

18

Saturday, April 17th 2021, 10:56am

KM1 MBi

Hallo zusammen,

Bitte schreibt doch in Euren Posts, mal die KM1 Bestellnummern und die Varianten A,B oder C mit rein?

Da das leider nicht beschrieben ist.

Grüße Klaus

19

Saturday, April 17th 2021, 11:36am

Meiner ist auch da!

Hallo zusammen, meiner ist heute auch angekommen. Artikel 204301 Ausführung C. Ausgepackt und kontrolliert was die Wagennummer angeht ;-) Bühnengeländer wie schon meine Vorgänger schrieben etwas nachbiegen müssen was aber nicht so schlimm ist. Schlimer ist das einer der Auftritte abgebrochen ist. So wie es aussieht wohl beim einpacken passiert, mal sehen was ich da mache. Hier ein paar Bilder.
Michael K. has attached the following images:
  • 20210417_110613_1618650965259.jpg
  • 20210417_110617_1618650965134.jpg
  • 20210417_110621_1618650965012.jpg
  • 20210417_110628_1618650964908.jpg
  • 20210417_110637_1618650964574.jpg
Michael K. has attached the following files:
Mut zur lebensbejahenden Farben.

Grau ist mein Favorit.

Gruß vom Michael

20

Saturday, April 17th 2021, 11:51am

Hab leider noch etwas entdeckt. Einer der Schlußscheibenhalter hängt nur noch am seidenen Faden. Was tun? Zurück zu KM1? Eigentlich ungern da ein weiterer Versand nix besser macht. Das hier soll übrigens kein Anprangern werden sondern nur ein Statusbericht. Was mich noch interessiert und vielleicht hat jemand auch eine "DR" Ausführung, warum hat der Wagen keine Aussenleuchten?
Michael K. has attached the following image:
  • 20210417_114629_1618652839167.jpg
Mut zur lebensbejahenden Farben.

Grau ist mein Favorit.

Gruß vom Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael K." (Apr 17th 2021, 2:57pm)