You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Matthias« is a verified user
  • "Matthias" started this thread

Posts: 470

Location: Leipzig

Occupation: Bauingenieur

  • Send private message

1

Sunday, October 11th 2020, 8:36pm

Reisezugwagen aus dem Drucker

Nachdem ich einige Fahrzeuge bei diversen Anbietern schon drucken ließ wollte ich mal testen, was man tatsächlich auf einem Feld-Wald- und Wiesendrucker zu Hause erzeugen kann. Bei mir steht ein Geeetech A30 mit einem recht ordentlichen Bauraum von 32 x 32 x 42 cm. Trotzdem kommt man in spur 1 da relativ schnell an die Grenzen des Möglichen.

Ein Reisezugwagen sollte es sein, der zu den Kleinbahnen der Altmark passt. Und es sollte ein Wagen sein, der nicht irgendwo zu kaufen ist .

Vor langer Zeit hatte ich mal eine CD mit Bildern aus den frühen 70er Jahren von den Bahnen der Altmark erworben, aber natürlich nicht mit Zeichnungen. Praktisch entstand dann aus einem einzgen vorhandenen Foto die vollständige Konstruktion eines Wagens, wobei nahezu alle Maße geschätzt sind bzw von anderen Wagen abgekupert wurden.
Das Ergebnis ist trotzdem relativ befriedigend.
Die Achslager und zugehörige Buchsen stammen noch aus Hübner Fundgrube (gibts aber auch bei Reiner Hermann zu kaufen), ebenso wurden Kupplungen und Radsätze aus der Serienproduktion verwendet. Die Beschriftung stammt von Ostmodell.
Matthias has attached the following images:
  • wagen.jpg
  • 200626 Wagen SaK-1.JPG
  • 200920 Wagen SaK-2.JPG
  • 20200409_215229.jpg
  • 20200411_135103.jpg
  • 20200804_012401.jpg
-----------------------------
www.spur1-leipzig.de

This post has been edited 1 times, last edit by "Matthias" (Oct 12th 2020, 2:41pm)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Torsten Paeth (11.10.2020), Müller68 (11.10.2020), Michael Staiger (11.10.2020), Tobias (13.10.2020)

  • »Hofmanns-Modellbau« is a verified user

Posts: 384

Location: Fröndenberg/ Bausenhagen

Occupation: Selbstständig / Maschinenbau- Modellbau

  • Send private message

2

Sunday, October 11th 2020, 9:03pm

Reisezugwagen aus dem Drucker

Hallo Matthias,

nun Drucker ist nicht gleich Drucker, aber das weist du ja schon.


Mal so ein vorschlag von meiner einer:

- alle Wände ohne Rahmen oder sonstigen Teile Drucken. Nach dem Drucken mit Spritzspachtel drüber und abziehen.Die oberfläche schaut direkt besser aus.
- Die erhabenen Teile entweder aus MS Blech machen oder aus Resin Drucken.


Wenn du das so angehst hast du schöne saubere Kanten, und die angesetzten Teile schauen besser aus.


Bei so kleinen Wagen geht auch, wenn gewünscht, MS Blech aus 0,3 mm falten,Löten und den rest aus dem Drucker aufbauen.



Nur mal so ein Vorschlag.

Lieben Gruß
Lutz
Hofmanns-Modellbau
Am Walnussbaum 7
58730 Fröndenberg/Bausenhagen
[email]info@hofmanns-modellbau.de[/email]
[url]www.hofmanns-modellbau.de[/url]

  • »Matthias« is a verified user
  • "Matthias" started this thread

Posts: 470

Location: Leipzig

Occupation: Bauingenieur

  • Send private message

3

Sunday, October 11th 2020, 9:57pm

Hallo Lutz,

danke für deinen Rat. Allerdings war es ja das Ziel, zusehen, was aus dem Drucker direkt rausgeholt werden kann.
Was ich allerdings nicht machen würde, das wäre glatte Wände zu drucken. Dann doch lieber gleich aus Blech lasern lassen. Das ist viel preiswerter und ich kann die Anbauteile dann auflöten. Bei einigen Fahrzeugen habe ich das auch so gemacht und würde es auch zukünftig für Einzelfahrzeuge tun, weil es wirtschaftliicher und haltbarer ist. Druckzeit und Aufwand für die Nacharbeit stehen dazu in keinem sinnvollen Verhältnis.

Ansonsten gibt es in China ein paar Druckdienstleister, die Materialien mit sehr guten (praktisch lackierfertigen) Oberflächen zu vernünftigen Preisen anbieten. Und es gibt ja auch schon professionelle Hersteller, die das nutzen. Und auch privat ist die Nutzung solcher Hersteller kein Problem mehr z.B. über https://craftcloud3d.com/?lang=de
Matthias
-----------------------------
www.spur1-leipzig.de

This post has been edited 1 times, last edit by "Matthias" (Oct 13th 2020, 12:03am)


Posts: 54

Location: Berlin

Occupation: Lehrer für besondere Fälle

  • Send private message

4

Sunday, October 11th 2020, 11:50pm

Reisezugwagen aus dem Drucker

Hallo Matthias,

ich finde das Ergebnis Deines Drucks sehr gelungen - meine Anerkennung.
Es würde sicher nicht nur mich freuen, wenn Du weiter über Deine Projekte berichten könntest.
Ich bin ganz sicher, dass es einen Markt für solche Nebenbahnwagen gibt.
Ich kenne einige Einser, deren Budget nicht so üppig ist und die an solchen Wagen sehr interessiert sind.
Ich denke da an das demnächst erscheinende Elna-Modell von Fine-Models, die beiden 89er von KM1 und Wunder oder die BR 91 von KM1.

Herzlicher Gruß
Wilfried
(Spur-1-Freunde-Berlin-Brandenburg)

Posts: 65

Location: Altenweddingen

Occupation: Lehrer

  • Send private message

5

Monday, October 12th 2020, 9:30am

Hallo Matthias,
Könnte die Wagen für Dich in China drucken lassen. Hätte auch Interesse den Wagen in Spur 2 umzusetzen.

Beste Grüße
Andreas

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads