You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "JoergJ" started this thread

Posts: 133

Location: Südhessen

Occupation: Qualitätssicherung im Maschinenbau

  • Send private message

1

Tuesday, September 15th 2020, 2:52am

Pferdetransportwagen aus Videobericht über Fahrtermin am 4.9. in München

Hallo zusammen,
kann jemand genaueres zu diesem Wagen berichten? Ich finde den super, finde aber leider im Netz nichts über diesen Wagen. Insbesondere eine Bezugsquelle wäre von Interesse.
Danke schon mal...
Jörg

Posts: 280

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

2

Tuesday, September 15th 2020, 7:07am

Hallo Jörg,

Wagen ist von Koch Spur 1. Herr Koch ist immer in Sinnsheim zur Ausstellung.

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus
IG Spur 1 Mitteldeutschland 06618 Naumburg

3

Tuesday, September 15th 2020, 7:18am

Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

4

Tuesday, September 15th 2020, 8:46am

und hier wurde der Pferdetransportwagen mit vielen Bildern vorgestellt:

Pferdetransportwagen


Viele Grüße,

Kalle

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user

Posts: 1,006

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

5

Tuesday, September 15th 2020, 10:54am

findest Du auch oben unter Suchbegriffe eingeben : Weihnachtliche Überraschung

Gruß
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

6

Tuesday, September 15th 2020, 1:18pm

Hallo,

diese Stallungswagen sind in der Regel für sehr Hochwertige Pferdetransporte verwendet worden.
Da diese Wagen auch zur Mitnahme an Reisezügen gedacht waren konnten sie schneller laufen als herkömmliche Vieh.- und Güterwagen.

Link Wagen von Bernd Koch in 1:1,

http://www.abload.de/image.php?img=afbeelding102155os2.jpg

Hier mit offenen Türen, da sieht man die hochwertige Ausstattung, alles in Leder gepolstert, kein Filz o. ä.,

http://modellbahnfrokler.net/selbstbau/stallungswagen.html

Zeichnung des Wagens,

https://www.modellbahnfrokler.de/zukurz/pferdewagen.html


Vor einigen Jahren hatte Kiss den Stallungswagen mit Drehgestellen angekündigt und dann auch wieder verschwinden lassen.
Ich kann mir gut vorstellen das Kiss jetzt unter neuer Leitung diesen Wagen wieder aufgreifen könnte wenn ausreichend Nachfrage da ist.

Link zum Wagen in 1:1,

https://sachsen.museum-digital.de/index.…jekt&oges=14095

https://epoche2.modellbahnfrokler.de/zg/e2z_wtr.html


Viele Grüße
Peter
Peter

  • "JoergJ" started this thread

Posts: 133

Location: Südhessen

Occupation: Qualitätssicherung im Maschinenbau

  • Send private message

7

Tuesday, September 15th 2020, 3:25pm

Hallo,
vielen Dank an alle Schreiber für die Hinweise. Das Ergebnis ist zwar nicht das was ich erhofft hatte aber leider nicht zu ändern. Vielleicht trennt sich ja irgendwann mal einer der Besitzer von seinem Wagen? Die Wahrscheinlichkeit einen zu bekommen ist wohl eher gering. Insofern wäre es natürlich super wenn der Wagen von Kiss tatsächlich realisiert würde.
Wir werden sehen...
Nochmals herzlichen Dank und bleibt gesund.
Jörg

Posts: 412

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

8

Wednesday, September 16th 2020, 11:58am

Hallo Jörg
Ich hatte bei Herrn Koch einen Wagen in FS und in Epoche II bestellt.Nach langer Wartezeit und Vorfreude kam der Wagen:
1) In DR-Ost Epoche III-Ausführung mit Anschriften Anfang 60er-Jahre.
2) Mit verzogenem, abnehmbaren Dach (stellenweise knapp 2 mm Spalt zwischen Dach und Wagenkasten.
3) Mit teilweise abgeplatztem Lack am Fahrwerk.
4) Mit teilweise unsauberer/schiefer Beschriftung.
Ich habe Herrn Koch daraufhin kontaktiert, ob da eventuell ein Versehen/Verwechslung passiert wäre, denn ich hatte meinen Wagen ja in Epoche II bestellt (ohne näherer Angabe DRG bzw. DR).
Ausserdem habe ich darin auf die festgestellten Mängel hingewiesen.
Wörtliche Antwort: "DRG-Beschriftung gibt es nur für Personenwagen und nicht für Güterwagen. Daher die gelieferte Beschriftung."
Und zusätzlich auch noch der Satz: "Warum überrascht mich Ihre Einstellung zum Wagen nicht?"
Er nannte mir dann einen sehr knappen Termin bis zu dem der Wagen wieder
bei ihm sein müsse, denn er hätte schon einen anderen Käufer.
Von dem angeschlagenen Ton war ich mehr als überrascht. Auf die Mängel ist Herr Koch nicht weiter eingegangen.
Dass Epoche II/Epoche III-Ost nicht dasselbe ist und die genannten Mängel an "meinem" Modell waren ihm offenbar egal.

Daher Jörg, wenn Du einen Wagen finden solltest sieh ihn Dir vorab genau an ob er Deinen Ansprüchen genügt.Der Wagen hat nur einen aufgedruckten Zettelkasten, Wagenboden bzw. Bremsanlage sind nicht einmal angedeutet. Für einen Wagen in der € 1000.- Liga ist das für mein Empfinden ein wenig dürftig.
Mit wenig Aufwand läßt sich das natürlich durchaus korrigieren, so dass man sich dann sicher ein sehr schönes, seltenes Modell aufs Gleis stellen kann.
Sonst ist der Wagen recht ansprechend gebaut, mit den vielen zu
öffnenden Türen und Klappen kann man ihn sehr schön in Szene setzen.
Mir persönlich war der Aufwand zum Korrigieren der Mängel an "meinem" Modell, zur Verbesserung mancher Details und für die notwendige Umbeschriftung (ev. mit notwendiger Neulackierung) zu hoch.

Ausserdem hat mir der Ton der Kommunikation die Freude an dem Modell genommen, also habe ich den Wagen nicht angenommen und wieder zurückgesendet.
LG
Anton

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user

Posts: 1,006

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

9

Wednesday, September 16th 2020, 12:37pm

Hallo Anton ,
alles richtig . man kann nicht übersehen das an dem Wagen , meiner sollte auch Ep.2 sein , nicht wenig geändert werden muss .
Neu Beschriftung Radsätze , Achslager , Pufferbohlenausrüstung , Signalhalter u.v.a.mehr

angesichts der eingetretenen Umstände sollten wir hier nicht nachkarten .

m.E. werden wir so schnell keinen derartigen Wagen bekommen . also nehmen wenn ein Wagen angeboten wird und dem Umbauhobby frönen .
von Grund auf neu machen davon möchte ich eher abraten .
Genau genommen steckt da viel Liebe zum Detail drin .

wer die Möglichkeit hat kann sich mit einigem Aufwand ein stimmiges Modell daraus machen .

Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Posts: 412

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

10

Wednesday, September 16th 2020, 1:16pm

Hallo Günter
Du hast recht, dass Herr Koch verschieden ist war mir entgangen und tut mir leid. Mir lag es fern, da nachzutreten.
Ich hatte den entsprechenden früheren Thread und den link von Oliver übersehen bzw. nicht beachtet.
Das ändert nichts an meiner Kritik an dem Modell.
Mit entsprechenden Änderungen und investiertem Aufwand ist aber daraus wirklich ein schönes und stimmiges Modell machbar - das Potential ist vorhanden.
LG

Anton
Edit: Günther auf Günter korrigiert

This post has been edited 1 times, last edit by "Gölsdorfer" (Sep 16th 2020, 10:12pm)


11

Wednesday, September 16th 2020, 3:14pm

Hallo,

sollte einmal so ein Wagen angeboten werden kann man den zweifelsohne kaufen.
Bernd Koch hat eigentlich immer gute Qualität abgeliefert, warum das bei Golsdorfer nicht geklappt hat keine Ahnung
und zu ändern ist es ja leider auch nicht mehr.

Ich kann nur sagen ich bin voll zufrieden mit meinem Wagen. Und die Verbesserungsarbeiten inklusive Bremsanlage waren
nicht wirklich mit großem Aufwand verbunden.

Die Wagen von Bernd Koch waren immer etwas stabiler gebaut, ähnlich wie die von Wilgro, aber nicht unmaßstäblich.
Man muss dazu auch wissen das Koch Spur1 selber aus dem Echtdampf Bereich kommt. Da ist in der Regel alles etwas
stabiler und in den Details nicht im Hochdetail Bereich.
Auch die Radien Gängigkeit von 1020mm mit drei Achsen fordert Kompromisse.

Auch die Beschriftung war bei meinem Wagen ohne Beanstandungen.
Das einzige wo ich gepennt habe war der Heimatbahnhof Berlin – Hoppegarten. Das habe ich tatsächlich vergessen zu ändern.
Der liegt ja in Ost – Berlin. Dort wurde nach einer Zeitzeugin erst 1990 das erste Deutsch – Deutsche Derby geritten. Da gab es
auch dort diese Wagen nicht mehr.

Der Preis von 1.000,00 € ist für dieses Handarbeitsmodell ein Schnäppchen. Wäre er von den bekannten Anbietern gekommen
würde er jetzt bestimmt bei rund 2.000,00 € liegen. Dann selbstverständich ohne Nacharbeit, zumindest mit weniger.

Ich werde die Modelle von Bernd immer in Ehren halten und pflegen.

Viele Grüße
Peter
hornschu has attached the following images:
  • 1 (1).JPG
  • 1 (2).JPG
  • 1 (3).JPG
  • 1 (4).JPG
  • 1 (5).JPG
  • 1 (6).JPG
Peter

  • "JoergJ" started this thread

Posts: 133

Location: Südhessen

Occupation: Qualitätssicherung im Maschinenbau

  • Send private message

12

Wednesday, September 16th 2020, 9:57pm

Hallo,

je mehr Information ich bekomme desto besser gefällt er mir. Leider wird das wohl ein Traum bleiben...
Gruß
Jörg

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user

Posts: 1,006

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

13

Thursday, September 17th 2020, 10:47am

die Quellenlage zu dem Wagen in der Epoche 2 ist äußerst spärlich .

leider haben wir nur ein sehr schlechtes Foto von dem Gvwhs-04-Magdeburg , Fotograf unbekannt , Quelle DRG-Berlin

hier befindet sich der Wagen bereits in einem ramponierten , mithin Originalzustand .

augenscheinlich die Dachlüfter pr. Bauart

Pufferbohle mit je 2 Schläuchen für die Druckluftbremse und Anschluss mit Schlauch für die Saugluftbremse

Heizleitung zum einstellen in Reisezüge

damit konnte der Wagen international verwendet werden Transitzeichen T

Gleitachslager !

Blatt-Tragfederlänge 2,0 m , Endachsen 10 , Mitte 8 Federlagen für komfortable Abfederung .


Die Anschriften entsprechen nicht dem DRG-Standard der 30 ger Jahre . behelfsmäßig gemacht , auch fehlen die Bremsecken

Modellbeschriftung für die Epoche 2 siehe unten

Grüße
Günter
Günter Schmalenbach has attached the following images:
  • Gvwhs-04-Magdeburg-img361.jpg
  • Gvwh-img571.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

14

Thursday, September 17th 2020, 4:24pm

In diesem Zusammenhang verweise ich ...

... auf zwei Publikationen, in denen man weitere Hinweise zu dem Wagen findet, u.a. technische Daten, Schnittzeichnungen:

- Merkbuch für die Fahrzeuge der Reichsbahn/Deutschen Bundesbahn (IV. Wagen) Ausgabe 1948/50

- MIBA/Miniaturbahnen Band 1/1963 S.12/13

Ursprünglich wurden 9 Wagen gebaut. Die von der Deutschen Bundesbahn noch übernommenen Wagen wurden zur Gattung Gvwhs 04. Lt. den Güterwagenvorschriften (GWV) der Deutschen Bundesbahn von 1952 wurden die Wagen in den Nummernkreis "100100 - 109999" eingereiht.

Grüße Jürgen Stadelmann

15

Thursday, September 17th 2020, 7:39pm

Anekdote und Info am Rande

guten Tag

@ Pferdetransportwagen 4-achsig

Vor Jahren war ich, wie einige male, bei Karlheinz Kesselbauer (+)
In einer der Vitrinen stand ein solcher 4-achsiger Pferdetransportwagen.
Ich war drauf und dran, den zu kaufen, denn er war maßstäblich !!.
Ich habe es deshalb nicht getan, weil die Beschriftungen allesamt auf "Papier" gedruckt waren, und dann,
ausgeschnitten auf dem Wagen angebracht wurden.

Nun, die Beschriftungen hätte man heute nachträglich sicher besser anbringen können, aber vorbei ist vorbei.

Der 4-achsige Pferdetransportwagen - einstellbar in Züge bis 120 km/h - wäre schon ein Ding.

( ob er unbedingt eine bis ins letzte Detail ausgefeilte Innenausstattung haben müßte ? ).

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

PS: Ich wäre auch mit einem nicht zu öffnenden solchem Wagen einverstanden - für den schieren
Fahrbetrieb

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr. Wolf" (Sep 17th 2020, 7:46pm)


16

Thursday, September 17th 2020, 8:48pm

Zusatz-Hinweis zum Beitrag 15:

Für die Spur 1er, die diesen 4-achsigen Pferdetransportwagen nicht kennen,

Fa .Fleischmann hatte diesen in Spur N. Leicht zu finden im Netz und in der Elektronischen "Bucht".
(Evtl. hat auch Spur 1 Kollege G.Schmalenbach noch Zeichnungen und/oder Fotos davon zum hier einstellen.)

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Posts: 412

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

17

Thursday, September 17th 2020, 8:59pm

Dreiachsige Pferdetransportwagen preussischer Bauart dürften in den frühen 1900-Jahren mehrere Bahnverwaltungen bzw. Privateinsteller angeschafft haben.

Im Buch "150 Jahre Waggonbau in Görlitz" von Wolfgang Theurich ist auf Seite 92 ein Wagen der MÁV abgebildet, Baujahr 1907.Der Anstrich dieses MÁV-Wagens dürfte weiß oder ein sehr helles grau gewesen sein.

Liliput hat in der Vergangenheit im Set 240005 zwei solcher Wagen in H0 im Set angeboten, ein Privatwagen eingestellt bei der KPEV und ein Wagen von Rothschild eingestellt bei der MAV.Der MÁV-Wagen dieses Sets sieht in seinem dunkelblauen Anstrich mit großem, rotem "X" über den gesamten Wagenkasten auf jeden Fall sehr exotisch aus, der KPEV-Wagen ähnelt in seinem hellen Anstrich dem oben genannten MÁV-Wagen.
Von den von Liliput angebotenen Varianten kenne ich allerdings keine Vorbildfotos. Ich denke (hoffe) aber, dass sich Liliput diese Farbvarianten nicht komplett aus den Fingern gesaugt hat.

Vielleicht wäre dieses Vorbild schon auf Grund seiner recht exotischen Farbgebungen und seiner Verbreitung bei verschiedenen Bahnverwaltungen für den einen oder anderen Hersteller eine Idee für die Zukunft?
Auch mir wäre ein Modell ohne bzw. mit reduzierter Inneneinrichtung und wo nicht alle Türen und Klappen zu öffnen sind sehr willkommen.

LG
Anton

18

Thursday, September 17th 2020, 9:07pm

hallo,

ich fände den 4 achsigen Drehgestell Pferdetransportwagen ohne Inneneinrichtung und sonstige "beweglichen" Sachen
sehr interessant. Wäre meine Wahl vor dem 3 Achser
--viele Grüße, Dieter--

19

Thursday, September 17th 2020, 9:25pm

GGvwehs44

Hallo zusammen,

eine Umsetzung des vierachsigen GGvwehs 44 fände ich toll. Nur sollte dieser sowohl über ein Innenleben (zumindest in Grundzügen), als auch über zu öffnende Türen verfügen. Der ehem. angebotene Wagen von KISS, der leider nie umgesetzt wurde, war ein toller Ansatzpunkt (inkl. zwei Pferden).

Ein Pferdestallungswagen in den man nicht hineinsehen kann, ist einfach unvollständig. (mir fehlt hier das Salz in der Suppe)

Und das weitere Ausgestalten macht extrem viel Spaß, geht aber in die Zeit. So wie beim hier vielfach besprochenen Gvwhs 04 von Koch Spur 1.

VG Stefan

20

Thursday, September 17th 2020, 9:39pm


- Nur sollte dieser sowohl über ein Innenleben (zumindest in Grundzügen), als auch über zu öffnende Türen verfügen.
- (inkl. zwei Pferden).

- Ein Pferdestallungswagen in den man nicht hineinsehen kann, ist einfach unvollständig.


hallo
- wenn ich den Wagen im Zugverband einstelle, sollte alles geschlossen sein, meine ich

- Pferde in 1:32 - v.a., auch "Reitpferde" in schöner Ausführung gibt es in der Bucht gerade genug, da müssen nicht
unbedingt zwei mitgeliefert werden

- und wenn der Wagen im Zug eingebunden ist, muß und kann ich sowieso nicht hineinsehen
--viele Grüße, Dieter--