You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, September 9th 2020, 11:16am

BR94 von KM1 - Kaufempfehlung??

Hallo,
ich habe in Bezug auf die Spur 1 Blut geleckt und überlege mir die aktuelle BR94 von KM1 zuzulegen.
Hat jemand von Euch die Maschine? Wäre das ein empfehlenswerter Kauf?
Ich lege Wert auf sehr guten Sound und auf nette Gimmicks wie Zylinderdampf und servobetätigte Funktionen.
Das hat die Maschine laut Datenblatt.
Wie ist der Sound?
Danke für Eure Unterstützung.
Gruß
Robert

2

Wednesday, September 9th 2020, 12:34pm

Hallo Robert,

die Lok der 2. Bauserie an sich ist toll auch das Sound-Projekt ist gut gemacht.
Da es allerdings ein KM1-Sound ist, lassen sich (momentan noch) keine eigenen Sounds hinzufügen oder die Sounds von einer entsprechenden Sound-Datei aus individuell bearbeiten und aufspielen
Ein Grund, warum einzelne Besitzer ihre Loks auf ESU-Decoder umgebaut haben.

Aber egal welcher Decoder in der Lok verbaut ist, das größte Manko an der Lok ist der werkseitig verbaute Lautsprecher.

Ich habe auf einen privaten Spur1-Treffen diesen Sommer zwei identische Modelle der Freudenstädter Lok nebeneinander im Einsatz erlebt.
Bei einer von beiden war NUR ein größerer und andersartiger Lautsprecher verbaut.
Die Decoder und die Projekte darauf waren bei beiden original KM1.
Der Unterschied im Klang war wirklich phänomenal!!!
Dagegen hat sich das Originale Modell wie eine H0-Lok angehört.
Es liegt also eindeutig nicht an KM1-Decoder und auch nicht am Projekt.

Wer also speziell auf guten Klang bei seiner KM1-94'er Modell sein ist, sollte eine gewisse Begabung und den Willen zu entsprechenden Umbaumaßnahnmen sein.
Eine gewisse Experimentierfreudigkeit und der Mut zum Risiko gehört dazu.
"Plug and Play" funktioniert da nicht und nur einen anderen Decoder einzustellen bringt da nichts.
Ich wollte es auch erst nicht glaubten,
aber es liegt deulich hörbar am verbauten Lautsprecher.

Wer von vorneherein nichts an seinem Modell umbauen möchte, sollte sich das Modell vorher genau anhören, bevor er sich dafür entscheidet, damit er im Abschluss nicht enttäuscht von seinem Kauf ist und die schöne Lok anschließend nur in der Ecke steht.
Keine Frage, es ist ein wirklich sehr schönes Modell.

Fazit: Vor dem Kauf auf jeden Fall eine ausgiebige Probefahrt machen!
Zumindest auf einem Rollenprüfstand.

Viel Erfolg wünscht der basti
Mit besten Grüßen. :)

Posts: 67

Location: Mainz

Occupation: Modellbauer

  • Send private message

3

Wednesday, September 9th 2020, 12:41pm

Km1 Br 94

Hallo Robert,
ich habe Dir eine PN gesendet.
Gruß Klaus

4

Wednesday, September 9th 2020, 1:03pm

Vergleichsvideos

Hallo Robert,

Hier noch zwei Videos:

Vor dem Umbau: Video1
Nach dem Umbau: Video2

Im Hintergrund ist die jeweils andere Lok zu hören. ;)

WICHTIG! Das sind keine perfekten Aufnahmen!
Sie dienen nur dazu, einen ersten Eindruck zu bekommen.
Entscheiden sollte man einen Kauf erst dann, wenn man die Lok LIVE gehört hat.

Gruß basti

5

Wednesday, September 9th 2020, 1:04pm

Hallo,
danke für die ausführliche Beschreibung.
Ich habe bisher von KM1 nur die BR98.75 - ein wirklich tolles Modell. Aber auch die Kleine hat das Problem mit dem Lautsprecher. Nun kann ich das bei einer solch kleinen Lok noch tolerieren.

Bei der 94er erwarte ich aber schon einen druckvollen Klang.
Nun sollte ich vielleicht zusätzlich erzählen, dass ich nicht unbedingt auf die BR94 festgelegt bin. Ich suche ein möglichst aktuelles Modell mit vielen Gimmicks, gutem Sound und Rauch / Zylinderdampf etc. und bin bereit ca. 2.500 Euro zu bezahlen.
Ob das eine 94 vom KM1 oder eine 65 von MBW ist mir eigentlich egal.
Die Lok wird bei mir auf einem nur ca. 3m langen Doppelgleis mit Weiche mit zwei Wagen langsam hin und her fahren und ich werde mit großen Augen davor sitzten und mir die Bewegung des Gestänges etc. anschauen.
Daher bin ich für passende Tipps dankbar.
Gruß
Robert

6

Wednesday, September 9th 2020, 1:10pm

Als "Nahbetrachter" würde ich an Deiner Stelle ein Modell mit funktionsfähiger Umsteuerung in Betracht ziehen.
;)
Die 94'er kann das auf jeden Fall.

7

Wednesday, September 9th 2020, 2:52pm

Hallo,

alternativ kann ich dir die BR81 von Steiner empfehlen, eine tolle Lok. Manche Händler haben noch welche, der Hersteller eventuell auch.

Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

8

Wednesday, September 9th 2020, 3:15pm

... der Hersteller eventuell auch.


Nö, laut Steiner ist alles ausverkauft. Aber das Gerücht hält sich hartnäckig :D .

Viele Grüße,

Kalle

Posts: 53

Location: Berlin

Occupation: Lehrer für besondere Fälle

  • Send private message

9

Wednesday, September 9th 2020, 3:45pm

Km1 Br 94

Hallo Robert,

ich habe Dir eine PN geschickt.

Herzlicher Gruß
Wilfried

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,010

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

10

Wednesday, September 9th 2020, 3:59pm

Hallo Robert,

eine 94 mit gutem Klang gibts leider in Spur1 nicht,
wie schon hier gezeigt, hat das neueste, wunderschöne KM1-Modell den Klang einer H0-Lok!?
Hatte meine alte Kiss mit einem 4er-ESU und Originallautsprecher mal zum Vergleich zu ihr einem KM1-Fan vorgeführt und der gab unumwunden zu daß der Sound deutlich besser ist.
Die vielgepriesene "CD-Qualität" nützt überhaupt nichts, wenn die Lautsprecher nur "Haustürsprechanlagensound" von sich geben können.
Leider ist das auch am neuesten KM1-Modell, der E50, wieder so, obwohl da Platz genug wäre für zwei fähigere Lautsprecher.
Gruß aus
Michael

11

Wednesday, September 9th 2020, 4:30pm

Hier noch zwei Videos:
Der Umbau hat sich ja richtig gelohnt.

:thumbsup:
Viele Grüße Uwe.

12

Wednesday, September 9th 2020, 6:00pm

Na ja, ist eher als Notbehelf zu sehen.
Denn nun kommt der Sound hinten aus dem Tender.

Eigentlich sollte es ja das Bestreben sein, dass der Sound von vorne kommt.

Also auch nur ein Kompromiss.

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user

Posts: 1,005

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

13

Wednesday, September 9th 2020, 6:37pm

hallo Basti ,

habe ich damals direkt so empfunden . Die Lok hämmert , immer gleich , bergauf- bergab . Das hat auch mit dem Programm oder Decoder zu tun .

Welcher Lautsprecher wurde denn verbaut ?

Gruß
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 896

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

14

Thursday, September 10th 2020, 11:31am

...eine 94 mit gutem Klang gibts leider in Spur1 nicht...
Moin,
ich denke die gibt's doch: die "alte" 94 von KM1 - ist zwar nicht so suuuper-detailliert wie die neue, ist aber robust, hat sehr gute Fahreigenschaften, ordentlichen - für mein Hörempfinden sehr guten - Sound und gewaltigen Rauch(Dampf-)ausstoß.
Grüße aus MS
Dieter

This post has been edited 1 times, last edit by "MarcoShip" (Sep 10th 2020, 11:38am)


15

Thursday, September 10th 2020, 1:08pm

Hallo Günter,

deshalb sagte ich, dass man sich das Modell live anhören muss und nicht allein aus meinem Video schließen darf.

Der Decoder und das Sound-Projekt der 94'er sind schon gut, aber man hört es eben erst richtig mit einem anderen Lautsprecher heraus.

Laut Erbauer hat er nichts am KM1-Decoder bzw. -Projekt geändert.

Was für einen Lautsprecher er verbaut hat weiß ich leider nicht.
Es war aber wohl ein ziemliche Frickelei, weil auch das Modell zu zerlegen nicht ganz einfach ist und der Lautsprecher nur nach diversen Anpassungsarbeiten hinein passte.

Gruß basti

16

Thursday, September 10th 2020, 2:30pm

Hallo Basti, Hallo Günter,

ich muss da Günter schon Recht geben, der Sound ist sehr eintönig, die einzige Variation die ich heraushöre, sind die zwei unterschiedlichen Lautstärken in der Beschleunigungphase und dann beim erreichen der Sollgeschwindigkeit. Fast noch schlimmer finde ich die Unberechenbarkeit des Sounds, ein sporadisch auftretendes Zischen der Zylinderentwässerung, zuweilen ertönen die Pfiffe unendlich lang und wenn man den Sound ausschaltet, erfolgt keinerlei Reaktion - ich habe schon 60-90 Sekunden warten müssen bis sich dann endlich Ruhe einstellt. Reset des Decoders bringt auch nichts. Ich habe noch ein anderes Problem: Meine 94er fährt mit abgeschalteter Motorregelung gleichmässiger (ausgenommen Kurven-und Weichenfahrten) als mit der Werkseinstellung, die Aussage von Herrn Krug dazu: "Wir haben das Modell so eingestellt, wie wir es als optimal ansehen. Dazu gehört auch die Auswahl des Motortyps." Diverse CVs zur Motoreinstellung, wie z.B. von ESU-Decodern bekannt, sind nicht dokumentiert, vielleicht auch gar nicht vorhanden. Weil meine 94er ja absolut gleichmässig laufen kann, (allerdings fährt sie mit abgeschalteter Motorregelung erst mit Fahrstufe 8 los, eine Neukalibrierung der SUSI-Fahrstufen bringt auch nix) schliesse ich ein mechanisches Problem aus und schiebe das Problem eher auf eine nicht so tolle Motorregelung.

Ja, und zum Thema Lautsprecher vermute ich, dass der Alternativ-Lautsprecher, welcher auch immer, schon aus Gründen der Zugänglichkeit nur seinen Platz im Führerhaus/Kohlenkasten gefunden haben kann. Wer einmal einen Blick (z.B. Fotos) auf die Innereien der 94er bei abgenommen Führerhaus und Kessel werfen konnte, wird sicherlich sehr davor zurückschrecken seine Lok auseinander zu nehmen. Da gibt es nach meiner Einschätzung dann nur noch den berühmt-berüchtigten "Point of No Return" - soll heissen: Alles rausschmeissen und einen vernünftigen Sounddecoder von ESU oder ZIMO mit bewährter XL-Schnittstelle und einen akkuraten Lautsprecher einbauen. Diese, ja lt. Herrn Krug so zukunftsfähige KM1-HighQuality Elektronik, verteilt auf mehrere Platinen mit diversen Kabeln und Steckern verbunden, ist eine einzigartige elektronische Zumutung. Wie schön sauber aufgebaut sind da die XL-Decoder von ESU oder ZIMO. Aber die neue Programmiersoftware wird es ja ab Oktober schon richten ...

Damit wir uns nicht missverstehen: Die KM1 94er der zweiten Serie ist ein wunderschönes Spur-1-Modell - aber wie heisst es so schön mit den Worten meiner Oma: Schönes Oberkleid verdecket manches Herzeleid. Einfacher formuliert: Aussen Hui, innen Pfui!
Meint der Hatze

  • »Günter Schmalenbach« is a verified user

Posts: 1,005

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

17

Thursday, September 10th 2020, 3:33pm

Ich kann mich hier den Ausführungen von Hatze nur anschließen .
Im Vergleich zu meinen anderen umgebauten Lok mit Zimo-Lautsprecher und neuen Programm
ist meine KM1 Lok der zweiten Serie eher enttäuschend .
Nur aus Zeitmangel und weil ich an meiner BR96 arbeite habe ich die Lok noch nicht zerlegt .
Fahren tut sie ja jetzt , also mal abwarten .

Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

18

Friday, September 11th 2020, 1:48pm

Hallo an Alle,
ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen mir die KM1 BR94 zu kaufen - ein Forums Mitglied hat mir eine geprüfte Maschine hier im Marktplatz angeboten. Ich warte jetzt auf die Lieferung.
Ich finde die Lok optisch einfach wunderschön, dazu die vielen Gimmicks wie die Dampfpfeife und die zu öffnende Feuerbüchsentüre etc.

Ich werde mir die Lok ansehen und auch anhören und hoffe nicht zu sehr enttäuscht zu sein.
Das der Austausch des Lautsprechers bei der Lok sehr wahrscheinlich extrem aufwendig wäre ist mir klar.
Aber nur mal rein interessehalber - wo sitzt der Lautsprecher?

Gruß
Robert

19

Friday, September 11th 2020, 3:41pm

So viel ich gehört habe, vor der Feuerbüchse also etwas hinter der 3. Achse im Kessel.

  • »Uwe G« is a verified user

Posts: 1,631

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

20

Friday, September 11th 2020, 4:02pm

Hallo Robert,

die Lok ist sicher eine gute Wahl. Man kann den Klang über CV's noch etwas dunkler einstellen. Aber das ist mit den Susi Werten eine echte Fummlerei. Ich habs gemacht, wüsste jetzt aber schon nicht mehr wie . . . .

Deswegen warte erst mal auf den Programmer von KM1 der hoffentlich noch 2020 kommen wird. Ich bin vermutlich morgen kurz in Lauingen und werde wenn ich es nicht vergessen und die Möglichkeit habe nachfragen, wie der Status ist.

Liebe Grüße

Uwe

Similar threads