You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, October 1st 2019, 10:17pm

...eine Anlage für alle Profile..."bewegliche Herzstückspitze"

...ist ja mein Motto unter anderem für mein derzeitiges Projekt....

Im Moment ist der Betrieb von NEM bis 1 Pur auf meinem Doppeloval problemlos möglich, dank Software sogar im Blockbetrieb mit je drei Zügen. Das reicht zunächst um zwischen den Bauphasen einfach mal Krach auf dem Dachboden zumachen oder bei abgeschaltetem Sound den Zügen auf der Hochbahn zu folgen und die jeweils geschaffenen Neuerungen kritisch zu würdigen, gerne auch mal im Halbdunkel um die Beleuchtung der Züge und Signale etc. zu genießen. Es soll aber auch eine Anbindung an einen Anlagenteil geben, der meinen 1Pur Fahrzeugen vorbehalten ist, wo sich dann die vorbildlichen S 49 Gleise und Weichen mit den exakt 1:32 Maßen wiederfinden, die noch aus dem Rückbau von Eschershausen in meinem Fundus sind. Hier soll dann das Spiel mit der Nase am Modell im Vordergrund stehen..... ^^

Der Weg dahin geht für mich nur über Weichen mit beweglichen Herzstücken, bzw. beweglicher Herzstückspitze um es korrekt zu formulieren. Da ich gestaltete und "rohe" Anlagenseiten habe finden diese Weichen ihren Platz im ungestalteten Raum oder Schattenbereichen.
Von der Stange gibt es diese Weichen nicht oder nicht mehr, daher habe ich eine Hübnerweiche 2300mm zunächst zum Ausprobieren umgebaut. Das Ergebnis hat mich technisch überzeugt, also es funzt super, optisch ginge es sicher noch filigraner, das kommt ggf. wenn ich weitere Weichen umbaue oder gar komplett als "Neubau" erstelle. Der Anfang ist gemacht.







Mechanisch ja keine Herausforderung, wobei Anpassungen an Vorhandenes oft problematischer sind, als Neubau... natürlich ist die Ansteuerung etwas komplexer. Ich werde zwei Servos nutzen, die in Abhängigkeit geschaltet werden sollen, so das sicher gestellt ist, das beide Teile, Zunge und Herzstück in der richtigen Lage sind. Das ist etwas aufwändiger sollte aber machbar sein....
Vielleicht liest ja jemand mit, der hier Erfahrungen diesbezüglich hat und sein Wissen teilen möchte.
Alternativ käme die Ansteuerung über ein Servo mit Hebelübersetzungen in Frage, das scheint mir jedoch störungsanfälliger, insbesondere da diese Weichen in eher nicht so gut zugänglichen Bereichen liegen werden...
Nun ja, ich werde sehen

LG

Michael

P.S. Die Radlenker sin nur deswegen entfernt weil die Weiche bereits auf 1Pur für den Schattenbahnhof in "Eschershausen" umgebaut war und somit nicht verbleiben konnten. Radlenker für NEM Profil könnten bleiben, braucht man aber nicht.
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

This post has been edited 1 times, last edit by "Spur1pur" (Oct 1st 2019, 10:24pm)


2

Tuesday, October 1st 2019, 10:48pm

... "bewegliche Herzstückspitze"

Guten Abend Michael,

… dazu habe ich das folgende Video bei YOUTUBE gefunden, hier mal der entsprechende link:

https://www.youtube.com/watch?v=Tf6O9NBtJTY

Sehr gespannt bin ich auf weitere Berichte vom Bau Deiner Spur-E1NS-Anlage ...
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

3

Tuesday, October 1st 2019, 11:03pm

Hallo Michael,
die Schnellfahrweichen von Proform haben bewegliche Herzstücke,

https://www.proform-spur1.com/weichen-schienen.shtml
Allzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

Posts: 51

Location: Berlin

Occupation: Lehrer für besondere Fälle

  • Send private message

4

Wednesday, October 2nd 2019, 1:43am

Hallo Michael,
das ist ein sehr interessantes Projekt, was Du hier vorstellst - danke dafür.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen:

Ich habe gerade in diesem Sommer 5 Proform-Weichen in meinem Garten eingebaut.
Die haben bewegliche Herzstücke, weshalb ich sie u.a. auch erworben habe und sie sind meines Wissens auch noch lieferbar.
Herzlicher Gruß
Wilfried

Posts: 2,370

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

5

Wednesday, October 2nd 2019, 8:34am

Alternativ käme die Ansteuerung über ein Servo mit Hebelübersetzungen in Frage, das scheint mir jedoch störungsanfälliger, insbesondere da diese Weichen in eher nicht so gut zugänglichen Bereichen liegen werden...
Nun ja, ich werde sehen

Hallo Michael,
ich denke, es ist genau umgekehrt. Meine 3 Bogenweichen mit lenkbarem Herzstück werden von einem Servo angetrieben über Umlenkhebel aus dem Flugzeug-Modellbau.
Man muss nur den Hebel am Herzstück genau berechnen (der wird ziemlich lang) anhand des unterschiedlichen Stellweges.

Die Mechanik funktioniert bei mir seit Jahren ohne auch nur einen Ausfall.
Bei zwei Servos ist das Problem, falls eines ausfällt, kommt es zu gewichtigen Entgleisungen, weil dann auch die Notabschaltung des Boosters bei Kurzschluss ev. nicht funktioniert.

Schade eigentlich, dass im Original solche Weichen selten verwendet werden und somit auch im Modellbau optisch auffallen würden, könnten doch so alle Fahrzeuge, NEM, Finescale und Pur , auf der Anlage Betrieb machen.

Nachtrag:
es macht Sinn, die Achse der Zunge im
Weichenherz stabil zu machen, ich habe 10mm Rundmessing mit ca. 30mm
Länge in die Platte eingeklebt, vorher eine 5,8mm Bohrung und diese mit
Reibahle 6H7 ausgerieben. Die Achse selbst ist 6mm Messing und mit dem
lenkbarem Herz verlötet (Hier abgesetzt 4mm). Damit fallen dann die
Klappergeräusche weg, die man oft bei dieser Weichenart erlebt.
MfG. Berthold

This post has been edited 2 times, last edit by "bbenning" (Oct 2nd 2019, 8:47am)


6

Wednesday, October 2nd 2019, 9:07am

Ich werde zwei Servos nutzen, die in Abhängigkeit geschaltet werden sollen, so das sicher gestellt ist, das beide Teile, Zunge und Herzstück in der richtigen Lage sind.
Hallo,

meines Wissens verwendest Du Traincontroller zum steuern?
Damit sollte das kein Problem sein, zwei Servos perfekt abgestimmt zu bewegen.
Und Sicherheit gibt es auch, denn die Zugfahrt wird nur ausgeführt, wenn beide Servos richtig gestellt sind.

Auch wenn man mal ohne TC fahren möchte, verwendet man den ESU Switch Pilot Servo, der lässt sich zusätzlich mit Tastern bedienen.
Viele Grüße Uwe.

Posts: 595

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

7

Wednesday, October 2nd 2019, 11:25am

Gelenkte Herzspitzen

Schade eigentlich, dass im Original solche Weichen selten verwendet werden und somit auch im Modellbau optisch auffallen würden, könnten doch so alle Fahrzeuge, NEM, Finescale und Pur , auf der Anlage Betrieb machen.


An den Neubaustrecken findet man sie oft, ich persönlich finde sie aber nicht seht attraktiv,

Schönen Tag,
Robert
Hadeo has attached the following image:
  • GH_Weiche.jpg

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,861

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

8

Wednesday, October 2nd 2019, 12:45pm

Hallo Robert,

die "Attraktivität" liegt ja, wie schon beschrieben, in der Möglichkeit mit allen Radsatznormen die Weichen sicher befahren zu können. Bei 5mm-Profilen gehen auch alle Spurkranzhöhen ("Pizzaschneider").
Hübner-Weichenherzstücke in dieser Form abzuändern und zwei Antriebe zu verwenden wäre m. E. die Möglichkeit mit dem geringsten Umbauaufwand, den Umstieg auf 1pur in Teil-Schritten ausführen zu können ohne daß man gleich alle Weichen komplett ersetzen und alle Radsätze anpassen muß. Im nicht sichtbaren Bereich kann dann auch später alles bleiben wie es ist! Während man dann an der Oberfläche nach Abschluß der Radsatzanpassungen schrittweise auf Pur-Gleis umbauen könnte.
Die beweglichen Herzstückspitzen liessen sich bestimmt als eine Art Umbausatz aus Neusilbergußteilen herstellen und wenn sich ein paar Finescaler und Purer zusammentun auch sinnvolle Stückzahlen zusammenbringen.
Die NEM-Radlenker könnten auf alle Fälle aus optischen Gründen erhalten bleiben.

Gruß
Michael

Posts: 595

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

9

Wednesday, October 2nd 2019, 2:52pm

Bewegliche Herzen

Hallo Michael,

Wenn man bei Peter Lehmann auf der Website von MSM, auf Sonderbauformen geht sieht man das in Neusilberguss, bewährt sich auch mit Pur,
aber für mich als Ep. IIIa Fahrer unmöglich.
Aber unter dem Spur 1 Himmel soll jeder sein Glück finden, ob Maxi oder Pur.

Schönen Tag,

Robert

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,861

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

10

Wednesday, October 2nd 2019, 5:09pm

Hallo Robert,

wollte nur die Möglichkeiten aufzeigen, wie man von NEM auf Finescale oder Pur umsteigen kann ohne gleich alle Fahrzeuge anpassen und gleich alle Weichen austauschen zu müssen. Daß es in der Ep. III nur seltenst bewegliche Herzstücke gab ist klar. Aber wen würden die im nichtsichtbaren Bereich einer Anlage stören? Im Gegenteil, die Fahrsicherheit wäre noch erhöht.

Gruß
Michael

11

Wednesday, October 2nd 2019, 5:46pm

.... mir geht es eigentlich...

...tatsächlich um das Konzept, die verschiedenen sich am Markt befindlichen Radsatznormen auf einer Anlage so zu vereinen, dass ich damit gut leben kann. In meiner bevorzugten Epoche der DRG, gab es meines Wissen, noch keine beweglichen Herzstückspitzen, dennoch werde ich sie verwenden, da der Schattenbahnhof epocheunabhängig ist, ebenso die nichtgestalteten Bereiche.
Leider gibt es in meinem Fahrzeugpark eine Lok, die mir keiner auf 1Pur umbauen will, da zu komplex... dann gibt es bei mir Radien, die den preuß. Durchgangswagen von Dingler nicht so recht schmecken und zu Entgleisungen führen und ähnliches, dennoch möchte ich alle Modelle fahren sehen. Somit kam ich zu diesem Konzept. Beim schneller fahrenden Zug aus einer Entfernung aus ca. 1 m ist die Wahrnehmung vieler Details, auch durch z.B. schummrige Beleuchtung, nicht mehr im vollen Umfang möglich. Da ist es durchaus legitim aus dem Wunsch nach möglichst konsequenter Umsetzung der Masstäblichkeit kein Dogma zu machen. Ich lerne hier aus meinen eigenen Erfahrungen, die ich nun versuche so umzusetzen, dass ich nicht immer wieder an selbst gesetzte Grenzen stoße.

Die Fa. Weichen-Walter ist mir bekannt, von dieser stammen die Youtube Videos. Ich hatte dort eine Anfrage nach zwei Gleiswechseln im Bogen, die ich zunächst auf " Eis geschoben habe"... 8o

Das die Fa. Proform wieder solche Weichen produziert, war mir tatsächlich entgangen, aber irgendwie komme ich an die Edelstahlprofile nicht mehr so richtig dran, ich weiß, ist irgendwie irrational.... 8|

Der Stellweg der Herzstückspitze ist nahezu die Hälfte des Zungenweges, also nicht so komplex zu berechnen und durch Federwege zu optimieren, dennoch gefällt mir zunächst noch die Zweiservosteuerung besser, aber ich werde natürlich probieren...

LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 449

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

12

Wednesday, October 2nd 2019, 7:05pm

Bewegliche Herzspitze

Hallo *All-Wheel-Driver*

Schon einige Jahre her aber doch. Wie Robert oben schrieb, durfte ich für ein Projekt *Schöne bewegliche Herzspitzen* fabrizieren.
Weil eben immer in Stahl und nie in Neusilber gebaut....
Der Wunsch nach problemlosen Fahren aller Radsatz-Varianten ist hier an oberster Stelle.
Einfach nicht nachdenken müssen und alle Wagen und Räder zu kombinieren.

Braucht ja nur mal ein Freund stolz mit seinen *Breitreifen-Fahrzeugen* aus älterer Produktion aus Göppingen einen Besuch abstatten.
Wer da auf Fine-Scale oder noch kleiner gespurt ist, der zwingt seinen Freund zum zusehen.....

Da diese Herzspitzen sehr genau sein müssen wurde diese Lösung NICHT als Gusselement gebaut sondern in Sandwichbauweise aus dem vollen Neusilber Block gefräst. Damit passen die Teile hervorragend zu allen Märklin/Hübner, KM-1 oder MSM Profilen.
Eine sehr diffizile Arbeit die dem Material all ihre Leistung abverlangt.

Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend und keiner muss mehr nachdenken was er für Wagen oder Loks aufs Gleis stellt.
Bei Interesse fotografiere ich die Teile einzeln, das Foto zeigt den Ausschnitt einer fertig gebauten Weiche.
Es war der Wunsch dass auch Radlenker dabei sind, denn, obwohl nicht notwendig wollte man diese haben, weil man es optisch gewöhnt ist....

L.G. Peter
Schlepp_Tender has attached the following image:
  • ALLEaufEINER.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

13

Wednesday, October 2nd 2019, 11:50pm

...na schau mal einer hier....

...wusste ich gar nicht! Bin positiv überrascht... und das obwohl ich seit etwa 15 Jahren den Markt systematisch nach brauchbaren für mich scanne...

vom Bild und Text erstmal professioneller Eindruck ...ich werde mal schauen was geht...1 Pur ging ja damals nach persönlicher Anfrage nicht :D ;( :rolleyes:


LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 449

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

14

Thursday, October 3rd 2019, 10:55am

Kennt fast keiner...

Guten Morgen Hr. Kuhr

Ja, ich erinnere mich, trotz meiner 60 Lenze..*GG*:
Wie im Betreff geschrieben, derartige Teile wünschen sich Fahrer, (Das sind sehr, sehr wenige...) die problemlos über sehr viele Erzeuger-Zeiträume ihre Modelle bewegen wollen. NEM 310, NEM 340, FineScale, SuperNEM, 1pur und was noch der Geier so kennt oder mag. Man mag es nicht glauben, aber selbst abgedrehte LGB Räder rollen da zünftig ab...

Und natürlich kennen die wenigsten derartige Konstruktionen. Sind sehr selten beim Vorbild zu finden. Somit gibt es da absolut keine Nachfrage.
Aber, Sie wissen, wo ein Wille, da ein Weg.

Habe mir erlaubt noch zwei Bilder zu zeigen. So eine H-Spitze besteht aus zwei ganz genau gefrästen NS Teilen. Gesamt gesehen war damals der Wunsch eine *schöne, schlanke* Version so einer Herzspitze zu bauen. Da kommt einem die 7,5° Herzspitze sehr entgegen.

Die Spitze selbst ist Drehgelagert, über einen *Mini-Schacht* von unten zweifach zugänglich.
Die Auflage mitsamt der Spitze ist natürlich stromführend. Die *Auflage* selbst ist mit seitlichen Klemmnuten versehen. Damit greift es an den Profilfüßen. Nebeneffekt, das Niveau der Radlaufflächen ist damit extrem genau zu erzielen.

Überhaupt ist das Teil sehr einfach zu verbauen und auch dementsprechend zu justieren. Ach ja und, man wollte, wenn die Weiche gebaut war und man hielt diese gegen die Sonne, einen *Durchblick* bei den Flügelschienen.... *GG*.
Und nur ja keine technischen Konstrukte wo mittels Hebelchen und Schräufelchen ein Stellmechanismus die H-Spitze legt. Es sollte von Oben einfch nicht erkennbar sein. Schon gar keine Schrauben...*GG*. Nichts verlötet, nichts verklebt.

Die Wünsche sind halt wie im Eissalon, einer mag Sahne oben drauf, ein anderer will Schokosplitter.
Am Ende gibt es ein Teil welches, bei der ihr zugeteilten Bestimmung, sehr langlebig, einfach vom Handling ist und jeden Gedanken über Räder und Laufflächen vergessen lässt. Und, ich hab das damals nur für die EW_190 gebaut. Bei 10° Weichen ist die Optik nicht mehr so schön.

L.G. Peter

P.S. Wie geht es dem *Simca 1000*?
Schlepp_Tender has attached the following images:
  • BewHzSP01.jpg
  • BewHzSP02.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

15

Sunday, May 3rd 2020, 1:39pm

...so es geht weiter....

… mit dem Bau individuell "zugeschnittener Weichen".....

An meinem Konzept für die Anlage hat sich derweil nichts geändert, alle Profilnormen sollen gefahren werden können...mein Schwerpunkt liegt nach wie vor bei "1 Pur".

Für die Einfädelung aus meinem Schattenbahnhof, der zunächst nur die Umfahrung des Außenrings ist, benötige ich noch eine Bogenweiche, die im nicht gestalteten Anlagenteil eingebaut wird. Die Ausfädelung erfolgt ja mit der Hübnerweiche die am Anfang des Beitrags gezeigt wurde.

Für die Bogenweiche habe ich mich zum Selbstbau im "klassischem" Stil entschlossen 8) Also genagelte Profile auf Buchenschwelle. Einem alten Beitrag im Buntbahnforum folgend habe ich mich für Tackernägel entschieden und muß sagen: " top".

Die Buchenholzschwellen aus einem Stab 45 x 100 x5mm zugesägt ist ebenfalls eine kostengünstige Lösung. Das Profil lieferten ältere Hübnergleise aus meinem Anlagenabbau "Eschershausen"... also Resteverwertung.... :D

Die Schwellenlage habe ich mit dem "Weichenkonstrucktionsprogramm" Bogenweiche 1.1 erstellt, das schon einige Jahre im Umlauf ist. Schwellenlage ausgedruckt, aufgeklebt, Grundbrett zugeschnitten und los gehts…



...mit dieser Säge ist man ausreichend bis sehrgut im Modellbau unterwegs...



…das Grundbret ist 12mm Pappelsperrholz, passend zu meinem Unterbau...



…Schwellen mit Uhu aufgeklebt...



…die Nägel habe ich in vorgebohrte Löcher eingeschlagen...



...Abstandslehren fördern die Präzision, sind aber nicht zwingend erforderlich, meine habe ich mir aus Restalu hergestellt...



..die Zungenprofile machen die meiste Arbeit...feilen, fräsen, messen usw...



…so sah es gestern abends nach 3 Tagen Basteln aus...



…die Basis der beweglichen Herzstückspitze, 1 mm Messingblech zwischen den Flügelschienen eingepasst...



…und hier noch die "Spitze" als Holzmodell zur Probe..unterscheidet sich im Moment noch deutlich von der vom Peter im Beitrag oben.... 8o

…ich war dann aber zu müde um noch weiter zu bauen...

Die "Restarbeiten" schaffe ich vielleicht diese Woche, dann neigt sich die " Krise " für mich dem Ende entgegen und das Leben normalisiert sich wieder, hoffe ich... :rolleyes:


LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 449

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

16

Sunday, May 3rd 2020, 3:43pm

Heimarbeit

Hallo Michael

Super *Corona-Modell*. Manche Dinge verfolgt man bis sie zu Ende gedacht oder gebaut sind.

Ich hätte noch ein paar von diesen Herzspitzen, wie oben im Beitrag abgebildet.
Kann mir vostellen das diese in die Weiche passt, bei dem Geschick am Arbeiten....

Sofern die Spitze nicht mit *Radius* gedacht ist. Denn meine sind symmetrisch.
Aslo eine kurze Mail und die Post könnte es bis ins Haus liefern!

L.G. Peter
Federzungen-Weichen mit Format!

17

Wednesday, May 6th 2020, 3:45pm

...ich war...

...wieder ein paar Stunden im Keller und habe einem 2,5er Messing- und einem 2mm Neusilberblech per Hand die Rohlinge für meine Herzstückspitze abgerungen... :rolleyes:



Natürlich geht das auch maschinell aber der Aufwand für die beiden Teile die Maschine einzurichten erschien mir zu hoch und so musste ich ein wenig leiden...15 min habe ich benötigt, für ein Teil 8o

Die "Feinarbeiten" habe ich dann allerdings doch auch mit einer Fräse, Schleifmaschine und einer Standbohrmaschine gemacht. Letzte kleinere Anpassungen dann wieder mit einer Schlüsselfeile...

Das Messingblech dient sozusagen als Füllstück.



Das kleine Runde ist die 3,5er Messingachse, die nach unten durchgeführt ist und gleichzeitig die Antriebsachse darstellt. Neusilberspitze und Messingfüllstück sind verklebt und verstiftet. Ich hatte Sorge, Lot könnte zu viel "auftragen", was ich wieder wegschleifen hätte müssen....

Das Füllstück liegt jeweils in der Endlage an der Flügelschiene an und übernimmt den "Kraftschluss".



Die Lagerung der Antriebsachse ist in einer Messinghülse realisiert. Die Herzstückspitze wird noch mit einer Feder, die zwischen Bodenplatte und Stellhebbel platziert wird, niedergehalten....z.Zt. noch nicht montiert 8)

Die Zungenprofile sind ebenfalls schon angepasst, benötigen noch ihre Stellstange... Rollproben sind auch schon erfolgt, alles funzt...



Und so nähern sich die Arbeiten an meiner IBW 3000-1815 auch schon wieder dem Ende.....bleibt dann noch der Einbau und die Ansteuerung, den ich bei der o.g. Hübnerweiche bereits erledigt habe...

LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,861

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

18

Wednesday, May 6th 2020, 9:21pm

Hallo Michael,

für mal schnell was raussägen nehm ich die Proxxon-Tischkreissäge mit feinem HSS- oder Hartmetall-Blatt. Wird sehr sauber und recht präzise, da spart man sich manche Fräsarbeit.

Gruß
Michael

19

Wednesday, May 6th 2020, 10:12pm

...na dann....

...schau mal in den Beitrag 15... erstes Bild, was da wohl steht 8)

Ich wollte mir die Maschine nicht ruinieren, 2,5mm Messingblech und 2mm Neusilberblech waren mir persönlich doch ein wenig zu kräftig. Kann sein das es gelingt...

LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Verkehrsunternehmen.......

Posts: 595

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

20

Thursday, May 7th 2020, 9:18am

Herzlose Weiche

Hallo Michael

Für den Schattenbahnhof gäbe es da noch die Herzlose Variante. Pur bis MEM fähig.

Schönen Tag,

Robert
Hadeo has attached the following image:
  • Weiche_HL_K.jpg

Similar threads