You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Blechle" started this thread

Posts: 23

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

1

Thursday, August 8th 2019, 5:50pm

Märklin Krokodil 5657 digitalisieren

Hallo Spur 1er
ich habe mir ein altes Krokodil besorgt, möchte das jetzt digitalisieren, nun hat die Maschine ja 2 Motoren, komme ich hier mit einem Lokpilot ESU aus oder muss ich 2 verbauen hat jemand einen Schaltplan für die Lok oder selber schon umgbaut und kann mir Tips geben ?
Grüße
Blechle

Posts: 106

Location: Brandenburg

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

2

Thursday, August 8th 2019, 6:05pm

Hallo Blechle

Ein Lokpilot XL reicht völlig aus

Habe es schon ein paarmal gemacht.

Wenn nötig kann ich auch die Schaltung zukommen lassen

Gruß

Rolf

Posts: 106

Location: Brandenburg

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

3

Thursday, August 8th 2019, 6:11pm

Krokodil Digitalisieren

Hier noch die Schaltung

Gruß

Rolf
Lokschuppen 25 has attached the following file:

  • "Blechle" started this thread

Posts: 23

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

4

Thursday, August 8th 2019, 7:02pm

Krokodil digitalisieren

Hallo Rolf
herzlichen Dank für die Info und den Schaltplan, jetzt sollte ich das tatsächlich auch hinbekommen.
sonnige Grüße
aus dem Allgäu
Blechle :)

Posts: 106

Location: Brandenburg

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

5

Friday, August 9th 2019, 9:19am

Hallo Blechle

Habe noch ein Foto wie es von innen ausschaut.

Der Decoder befindet sich auf der anderen Seite.

Hatte einen Lokpilot 4XL verbaut

Gruß

Rolf
Lokschuppen 25 has attached the following image:
  • Umbau SBB 1.JPG

6

Friday, August 9th 2019, 6:06pm

Digitalisierung älterer Märklin Krokodile

Hallo "Blechle",
wenn ich es richtig sehe, sind die Lokpilot Decoder aus der ESU Familie, reine Fahrdecoder ohne Sound.
Sollte auf Sound, radsynchrone und geschwindigkeitsabhängige Stangengeräusche Wert gelegt werden, ist vielleicht mein als Link angehängter Umbaubericht von Interesse.
https://spureinsforum.de/index.php?page=…&threadID=32078
Bei Fragen diesbezüglich, bitte Kontakt nur über die hier hinterlegte Mailadresse.
Freundliche Grüße (mit Klarnamen)

Wolfgang Brinkmann

  • "Blechle" started this thread

Posts: 23

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

7

Saturday, August 10th 2019, 7:30am

Krokodil digitalisieren

Hallo Wolfgang Brinkmann
herzlichen Dank für deine Info ist sehr hilfreich, ich werde erstmal einen ESU-Piloten einbauen kann dann ja immer noch auf Sound auf einen neuen 5er umrüsten, die älteren Märklinloks haben ja leider auch ohne Soundbaustein einiges an Geräusch zu bieten ;)
beeindruckend sind deine Videos vom Klackergeräusch.
Grüße
Bleche (Hans-Peter)

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 437

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

8

Saturday, August 10th 2019, 12:59pm

Oebb_Kroko

Hallo Reptil-Dompteure

Ich habe mein *Alpenland-Kroko* welches bis ans Ende ihrer Tage als schön geschminkte Leiche in Mürzzuschlag verbringen wird,
von BBSP (Brinkmann-Benning-Sound-Processing) mittels 5.x.er Digitalisieren lassen.
Nachdem 1978 die Schweizer und die Österreicher Krokos getauscht haben wurde es für den Österr. Schienenverkehr umgebaut und zugelassen.
Die Farbe änderte sich, die Lampen, für eine Solofahrt musste sie ein Rotes Schlusslicht bekommen.
Und natürlich Bahnhofsansagen von unserer Kult-Dame in Österreich - Chris Lohner.

Seit 40 Jahren spricht sie alle Ansagen auf jedem Bahnhof der ÖBB. Jetzt habe ich, neben meinem Schweizer Modell auch jenes von Mürzzuschlag.
Leider ist mein Handy schon 5 Jahre jung und somit ist die Filmqualität nicht die Beste, in Echt ist das ein Hörgenuss wie man ihn selten findet.
Doch denke ich, wer will, hört das raus was er möchte. Es sind bei Gott nicht alle hörbaren Geräusche aufgezeichnet, das geht irgendwie mit einer Hand ganz schlecht...*GG*.
Alle 24 Funktionen sind belegt und die Betriebsgeräusche mitsamt den Lichtspielen, vom aller Feinsten! Man möge mir die *Wackler* verzeihen.

Hat sich gelohnt. Ob ich mich an dieser Lok ebenso 35 Jahre erfreuen werde wie am Schweizer Modell? Mhmmm....da müsste ich 96ig werden...*GG*.

https://www.youtube.com/watch?v=XKlyNVUt_p0
Federzungen-Weichen mit Format!

9

Sunday, August 11th 2019, 1:56pm

Hallo 1er,
Wie ist denn der Sound im neuesten Märklin Krokodil (55681) gelöst, ist er denn jetzt radsynchron? Hat jemand das Modell von Modelbex, wie ist der Sound hier?
Gruß Jürgen

10

Sunday, August 11th 2019, 6:47pm

Sound im neuen Märklin Krokodil

Quoted

Wie ist denn der Sound im neuesten Märklin Krokodil (55681) gelöst, ist
er denn jetzt radsynchron? Hat jemand das Modell von Modelbex, wie ist
der Sound hier?

Hallo Jürgen,
die radsynchronen Geräusche bei z.B. Krokodilen, E 91, beschränken sich auf die Stangengeräusche, die schon (beim Vorbild) bei leicht ausgeschlagenen Lagerbuchsen zu hören sind. Dies geschieht kurz nach dem Überwinden des oberen und des unteren Totpunktes.
Die übrigen, typischen E-Lokgeräusche sind zum Teil eher statisch, wenn man jetzt mal das Hoch- und Runterfahrgeräusch von Motoren und Lüftern vernachlässigt.

Ich habe weder bei dem neuen Märklin Krokodil, noch bei dem Modell von Modelbex, radumdrehungssynchrone Stangengeräusche wahr genommen. Dazu müßten die Loks auch mit einem Hallsensor ausgerüstet und die Decoder mit einem entsprechenden Sound- und Betriebsprogramm programmiert sein.
Ich hoffe, ich konnte damit Deine Fragen beantworten.


Freundliche Grüße
Wolfgang Brinkmann

11

Sunday, August 11th 2019, 7:35pm

Vielen Dank für die Info, Wolfgang.
Das Problem mit meinem (braunen) Märklin Krokodil (55562) ist ja vor allem, dass die Stromabnahme schlecht ist und die Lok bei fehlendem Strompuffer stark ruckelt. Ein ESU XL 4 oder 5 würde hier vermutlich Abhilfe schaffen.
Gruß Jürgen

12

Monday, August 12th 2019, 7:46am

Digitalisierung älterer Märklin Krokodile

Quoted

Ein ESU XL 4 oder 5 würde hier vermutlich Abhilfe schaffen.

Hallo Jürgen,
das auf alle Fälle, obwohl die Krokos von Haus aus keine schlechte Stromabnahme haben. An jedem Fahrgestell liegen zwei Schleifer an und ich habe bisher nie Probleme mit der Stromabnahme gehabt.

Bitte prüfe einmal, ob die Schleifer, bei entgegen der Andruckrichtung verschobenen Achsen, auch richtig anliegen.

Wenn dem so ist und alles sauber und gut geölt (gefettet) ist, sollte die Lok problemlos laufen.

Wichtig bei den alten Krokos ist, dass die Getriebe leichtgängig laufen und das oftmals verharzte Öl und das verseifte Fett schon einmal erneuert wurde. War hier früher schon Thema!
Beste Grüße
Wolfgang Brinkmann

13

Monday, August 12th 2019, 8:39am

Hallo,

meine Erfahrung zu den Pufferspeicher in den ESU Decoder 5 L.
Die Kapazität ist leider viel zu gering.

Im ESU Forum habe ich dazu eine Anfrage gestellt, da bekomme ich aber keine Antwort. X(

Meine Köf II, fährt ohne Sound mit dem Speicher 2 cm, nach Spannungsunterbrechung.
Mit Sound bleibt sie sofort stehen.

Hatte schon gedacht, der Puffer ist nicht aktiviert.
Aber die nochmalige Überprüfung ergab, alles nach ESU angaben i.o.
Viele Grüße Uwe.

14

Monday, August 12th 2019, 3:42pm

Pufferspeicher ESU LokSound XL V 4 - V 5

Hallo,
im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Krokodile sprachen wir über den ESU LokSound "XL" Decoder.
Bei der Verwendung dieses Bautyps gibt es keine Probleme mit der Pufferspeicherung.

Bei der Verwendung eines "L" Decoders kann ich das nicht beurteilen, allerdings käme ich auch nicht auf die Idee,

bei einem Kroko Umbau, und das ist hier das Thema, einen L - Decoder zu verwenden.

Freundliche Grüße
Wolfgang Brinkmann

15

Monday, August 12th 2019, 8:21pm

Ja, dass habe ich schon verstanden.

Die Kondensatorkapazitäten der Decoder L und XL unterscheiden sich nicht so sehr.
Wobei ja auch der Köf Motor einen relativ geringe Stromaufnahme hat.

Na dann lass ich mich mal angenehm überraschen, wie weit der XL Decoder meine BR 44 nach Spannungsunterbrechung weiterfahren lässt.
Viele Grüße Uwe.

16

Tuesday, August 13th 2019, 7:04am

Digitalisierung älterer Märklin Krokodile

Guten Morgen,

die Pufferung ist abhängig von der im Decoder eingestellten Zeitvariable. Habe das in dem angehängten PDF mal als Lokprogrammer - Screenshot hersausgefiltert. Der Einstellbereich ist von 0 - 255 = 0 bis 8,36 Sekunden. Das sollte wohl ausreichen.
Allerdings bin ich der Meinung, dass das Thema Pufferung, bei Bedarf, in einem gesonderten Beitrag behandelt und nun langsam zum eigentlichen Thema (Siehe Kopfzeile) zurückgekehrt werden sollte.
Freundliche Grüße
Wolfgang Brinkmann
wolfgang brinkmann has attached the following file:

  • "Blechle" started this thread

Posts: 23

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

17

Tuesday, August 13th 2019, 8:26am

Märklin Krokodil 5657 digitalisieren

Hallo Krokofans
mein Kroko ist jetzt digitalisiert, habe einen ESU Lokpilot XL eingebaut, der Fahrsound von Motor und Getriebe ist nach Digitalisierung tatsächlich leiser als gedacht, die Glühlämpchen habe ich natürlich durch LED ersetzt dabei für das jeweils re Licht eine weiß/rote LED eingebaut für das Rote Schlußlicht re. Die Fahreigenschaften sind gut, ich habe am Decoder noch keine Veränderungen vorgenommen. Was jetzt noch kommt sind Führerstandsbeleuchtung mittels LED und ich überlege mir tatsächlich ob denn ein Sound folgt ;)
kurz um ich bin zufrieden, vielen Dank nochmal für eure Tips und den Schaltplan.
Grüße
Blechle(Hans-Peter)

Similar threads