You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, March 7th 2019, 12:10pm

FREMO32 Münsterland auf 2gleisig abwandeln ?

Moijn, moijn

Da möchte jemand von mir aus Münsterland 150 abgewandelte 2gleiser mit Parallelgleisabstand 140mm haben.
Hab Zeichnungen Münsterland um 140mm verschoben übereinandergelegt, .
Sieht für mich nicht überzeugend aus.
Hats da Anregungen, Vorschläge etc ?
Keine Ahnung wie hier ne PDF hochzuladen ist - bei Interesse mail - ich sende dann ne PDF davon als pm.
Tschüß
Harald Brosch
harald@williwinsen.de

Posts: 84

Location: Enkhuizen

Occupation: technisch Zeichner

  • Send private message

2

Thursday, March 7th 2019, 1:37pm

Gleisabstand 125 mm?

Hallo Harald,

ich wage die Gleise auf 125 mm zueinander zu bringen wie es in Maßstab 1 auf 32 genau 4 Meter sein würde für Streckengleis. Der minimale Kurvenradius von 3 Meter des aktuellen Fremo:32 Standards erlaubt diesen Spurabstand problemlos. (Sehe NEM112). Ich glaube dass diesen Gleisabstand überzeugender sein sollte. Dagegen ist eine Erweiterung des Gleiseabstands in Bahnhofbereich sowieso erforderlich und braucht man dazu eine übergangsmodule einzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Arnold

(Mitglied Fremo:32)
DRG Epoche II, 1923 bis 1928, überwiegend mit preußischer Charakteristik

3

Thursday, March 7th 2019, 4:22pm

Es gibt sicherlich mehrere Möglichkeiten das Profil zu erweitern.

Das Originalprofil sieht so aus:



Davon ableiten könnte man ein in sich verschobenes Profil, welches nicht mit anderen Profilen kombinierbar ist, aber weiterhin die gleiche Breite aufweist:



Oder man behält das Profil bei und verbreitert das Kopfstück auf 72,5 bzw. 74 cm. Damit könnten auch andere (eingleisige) Münsterländer andocken.



Oder man kombiniert beides und bleibt bei der Originalbreite und der Gleislage in der Mitte, um andere (eingleisige) Münsterländer nicht auszuschließen.



Oder vielleicht was ganz anderes. Der Fantasie und den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.


Gruß
Joachim

4

Thursday, March 7th 2019, 6:55pm

Moijn, moijn
Hab gerade Probleme mit Mailprogramm .bekomme keine Mails raus ...
.... aber ich hatte es so gemacht wie auf dem Bild 3 von oben ....

Tschüß

Harald Brosch

5

Friday, March 8th 2019, 7:00am

Man könnte natürlich das Profil mit der Normbreite - wo die Gleise mittig liegen - auch kompatibel mit dem Standardprofil machen.
Berücksichtigt man dabei alle Bohrungen (was man natürlich auch bei den anderen Profilen machen kann), sieht es in etwa so aus:



...oder das zweite Gleis auf der Bergseite anordnen (naja, die Bezeichnung Berg ist dann wohl ein klein wenig übertrieben):



...oder, oder, oder...

Wie schon geschrieben, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Der "Erfinder" kann das ganz nach seinem Geschmack gestalten, da es bis dato keine Norm dafür gibt.
...und wenn es genormt wird, kann man dem Ganzen auch noch einen eigenen Namen geben, wie z.B. Mü2 (gesprochen: mütuu - ohne Hashtag!), Holländer, Engländer, Lummerländer oder sonst wie. Auch hier gibt es keine Vorgaben.

Ich selbst habe auch schon mal ein Profil "erfunden":



Ok, ich bin nicht sehr Fantasievoll, was sich auch im Namen widerspiegelt: Flachprofil.

Leider hat es das Profil nicht in die FREMO:32-Norm geschafft. (Obwohl es tatsächlich zu 100 % kompatibel mit allen anderen Profilen ist.)

Egal, Norm ist, was gebaut wird!
Man muss nur (genügend) Unterstützer und Mitstreiter finden.


Gruß
Joachim

This post has been edited 4 times, last edit by "JoachimW" (Mar 8th 2019, 9:04am)


6

Friday, March 8th 2019, 11:20pm

Moijn, moijn
Die Nr 3 von oben mit Parallelgleisabstand 140mm solls werden.
Münstertal wirds vom Modulbauer genannt :-)
Oberkante Trassenbrett 150mm - 740mm breit
Danke für Eure Ideen
Tschüß
Harald Brosch

7

Thursday, March 14th 2019, 6:29am

Schade, dass es zu nichts kompatibel ist bzw. sein wird.

Beim FREMO wäre ein Gleisabstand von 125 mm korrekt und alle anderen haben andere Bohrungen bzw. ein völlig anderes Landschaftsbild bzw. einen Gleisabstand von 156 mm oder eine andere Breite.


Gruß
Joachim

Similar threads