You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Saturday, February 2nd 2019, 11:43pm

Limitierung
Ich muß mich schon wundern, was da abläuft. Da ist ein Artikel innerhalb weniger Stunden ausverkauft, der vielleicht in 6 bis 8 Jahren ausgeliefert wird.
Mein Wunsch war es schon lange eine blaue 96 zu kaufen. Pech gehabt. Ich limitiere jetzt meine Ausgaben. Das hat mit Hobby nichts mehr zu tun.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,081

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

42

Saturday, February 2nd 2019, 11:56pm

Hallo Arek,

das klingt nach Hoffnung auf Wertsteigerung?
An und für sich bin ich der Meinung daß es doch für beide Seiten von Vorteil ist, wenn jeder Käufer seine Wunschversion bekommt? Es steigen sicher nicht alle auf eine andere Version um!

Gruß
Michael

  • »Arek« is a verified user

Posts: 194

Occupation: "Haarspalter" - Qualitätssicherung Turbokompressorenbau

  • Send private message

43

Sunday, February 3rd 2019, 12:12am

Warum nicht

Hallo Michael,

warum eigentlich nicht? Limitierungen sind eigentlich auch Vorbestellpreise...sie sind fix.
Beste Grüße

Arek

44

Sunday, February 3rd 2019, 6:22am

Die BR 96 von KM1, voraussichtlich mit antriebslosem vorderem Triebwerk, funktional zum 4-achsigen Vorlaufradrahmen degradiert, wird sich vermutlich vorwiegend für die Vitrine eignen oder als Spekulationsobjekt in der OVP verbleiben. Ob die Rechnung aufgeht wird sich erfahrungsgemäss Ende des nächsten Jahrzehnts zeigen falls der Schleier anlässlich der Auslieferung bis dahin fällt.
Der Betrieb in den von KM1 aufgeführten Mindestradien wird ausschliesslich mit den NEM-Radsätzen, analog NEM 340 (Märklin-Norm), und auf korrespondierenden Gleisen möglich sein.
Auf vorbildgetreuen S 49 Gleisen von Hosenträger Rail Systems würden die Pizzaschneider über die Bolzenschrauben humpeln.
Wikipedia nennt in Übereinstimmung mit Albert Gieseler beim Original für den Radstand 12.200mm und für den kleinsten befahrbaren Halbmesser 180 Meter, auf Spur1 umgerechnet 5625mm.
Mit FS- oder annähernd massstäblichen SC-Radsätzen eine anspruchsvolle Anforderung an eine Anlage, auch wenn durch Massnahmen am Model allenfalls 5 Meter unterschritten werden können. Wie sich die BR96 von KM1, abhängig vom Gleis-Radius, in S-Kurven und auf Weichen verhalten wird, bzw. welcher Eindruck dabei entsteht, wird sich erst noch erweisen müssen.
Da die Frist für den Vorbestellrabatt, mit Ausnahme der limitierten und ausverkauften Stangenpuffer, noch bis Jahresende läuft, kann man sich’s noch gründlich überlegen.

45

Sunday, February 3rd 2019, 6:35am

Frage zurück - Nachdenkliches

Guten Moren an alle Konstrukteure und Marketingexperten,
ich gebe die Frage gerne zurück: Was würden denn Sie tun? Nun nehmen wir mal an, wir machen die Stückzahlen weiter auf, dann würde ich das als Kunde mindestens ebenso als unglaubwürdig empfinden, wie dies nun Manche uns gegenüber formulieren. Mehr noch, vielleicht würde uns gerade dann einer der immerhin 90 Besteller auch beschimpfen, wir würden nicht zu unseren Zusagen stehen! Heute Morgen erreichte miche eine Mail mit folgenden Inhalt (O seeliger Sonntag!):

"Moin,
die grüne Länderbahnvariante mit Zierlinien als begrenzte Stückzahl“. Geht’s noch?
Wenn ich so viel Geld ausgeben soll, dann für das Produkt, das ich will. Die Anderen könnt Ihr behalten!!!
Ein enttäuschter (und sehr nachtragender)

---den Namen lasse ich mal weg---

Also, wie man's macht ist es nix. Doch könnte man trotz aller Lieferzeiten-Polemik, Mutmaßung und Bedenkenträgerei ja auch mal eine andere Seite sehen:
Vielleicht gibt es viele KM1 Kunden, die unsere Qualität zu schätzen wissen, die überzeugt sind, es lohnt sich auch mal länger - zugegeben manchmal auch aus meiner Sicht zu lange - auf ein Modell von uns warten. Vielleicht lohnt es sich mal schlusszufolgern, dass wir in 15 Jahren kein Modell geliefert haben, das ab Werk entgleiste, oder nicht durch die bestätigten Radien fuhr.

Vielleicht kann man sich aber auch mit dem Gedanken anfreunden, dass wir uns vorher über die Projekte Gedanken machen und Sie aufgrund der Erfahrung darauf vertrauen, das wir das auch weiter tun. Man muß sich doch mal fragen, warum andere Hersteller zur Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen und dann ein Feuerwerk an neuen Produkte gleich mit abschießen. Ist KM1 zu unfähig, haben wir schlechtere Berater, Konstrukteure oder Techniker? Oder machen wir uns vielleicht doch mehr Gedanken und Mühe bei jedem Projekt, denken das durch, recherchieren genau und entwicklen Lösungen und neue Konzepte?

So gestatten Sie mir bitte folgendes, persönliches Resumee: Dass eine Neuankündigung so schnell vergriffen ist, können wir nicht wirklich steuern. Eben so gut hätte sich das Modell nicht verkaufen können! Dann würde Keiner darüber sprechen und wir uns fragen, ob es ernsthaft nötig war, auch noch die 2. Lieferserie vor dem Umbau ins Modell um zu setzen. Aber, es ist für uns nun ein Zeichen der Wertschätzung unserer Modelle und Modellpolitik, sowie der von uns nachhaltig verfolgten Qualitätsmaßstäbe. Wir nehmen diesen "Auftrag" ernst, stellen weiterführende Überlegungen an und arbeiten Konsequent weiter, weil dei Spur1 auch mir ganz persönlich, trotz allem Stress, viel Freude bereitet!

Herzliche Grüße aus Lauingen

Ihr Andreas R. Krug
P.S: Aufgrund mancherlei Nachfragen: Konstruktives Ziel ist es, alle Achsen anzutreiben und auf allen 4 Zylindern auch Zylinderdampf zu haben.

This post has been edited 3 times, last edit by "KM1" (Feb 3rd 2019, 7:21am)


Posts: 2,274

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

46

Sunday, February 3rd 2019, 8:43am

Hallo,
ich frage mich, warum man überhaupt hier eine Begrenzung der Stückzahl vor nimmt. Denn gerade bei dieser Lok sind doch die besonderen Lackierungen das Salz in der Suppe.
Die Begrenzungen sind doch nur gut für Spekulanten am Markt.
Ich jedenfalls werde keine in Standard Schwarz/Rot bestellen, von der Sorte Farbschema hab ich genug hier herumstehen.
Aber gut zu hören, dass der Antrieb auf allen Achsen erfolgen soll, also auch am vorderen Antriebsdrehgestell.
MfG. Berthold

Posts: 262

Location: Metronom-City Niedersachsen

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

47

Sunday, February 3rd 2019, 10:22am

Hallo,
ich sehe es aufgrund dieses Threads als sehr positiv, dass die Spur 1 alles andere als im Niedergang ist. Selbst wenn hier Spekulanten zugeschlagen haben sollten, zeigt das doch, dass genug Interesse und Kaufkraft vorhanden ist.
Unabhängig davon, dass dieses Modell weitgehend ausverkauft ist, hoffe ich immer noch, dass einer einen längst vergessenen Schuppen öffnet und sich eine BR 96 in 1:1 darin findet.
Träumen darf man ja noch.
Einen schönen Sonntag,
Gruss
Jan

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,081

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

48

Sunday, February 3rd 2019, 11:32am

Hallo Andreas,

Danke für die Info daß alle Achsen angetrieben werden sollen.
Es bleibt also noch ein Fagezeichen?
Da ich eine schwarz/rote will hoffe ich mal drauf daß das bis zum Vorbestellende geklärt wird.

Gruß
Michael

49

Sunday, February 3rd 2019, 11:57am

Hallo Michael,

wie soll das vor Abschluß der Konstruktionsarbeiten garantiert werden können?



Aber grundsätzlich sollte Dir das ja bekannt sein, ich darf Dich selber zitieren, der Beitrag ist gerade einmal drei Tage alt:

Hallo Berthold,

da die Verwirklichung der Lok wohl noch weit weg ist, kann KM1 dazu wohl noch nichts schreiben.
Bis jetzt steht da "Hochleistungsmotor". Da vom hinteren Triebwerk ein Dampfrohr innerhalb der Rahmen nach vorne führt, könnte man das als Kardanwelle nutzen. Andererseits würde ein stehender Motor im vorderen Fahrwerk durch die Wasserkästen verdeckt.
Da die limitierten Modelle bereits weg sind ist wohl den meisten Motor und Antrieb egal.

Gruß
Michael


Wenn ich mich recht erinnere, war für einige Besitzer der Märklin-BR96 beim Einsatz auf bestimmten Radien die Lösung, den Motor des vorderen Drehgestells auszubauen, um Entgleisungen zu vermeiden.
Das soll jetzt nicht bedeuten, dass der Antrieb aller Achsen nicht möglich sei, sondern dass hier noch gerechnet und geforscht werden muss, damit es nachher sauber funktioniert.

Ich gehe auch recht gesichert davon aus, dass bei KM-1 keinerlei sichtbare Kardanverbindungen umgesetzt werden, da dies optisch als "no-go" gewertet würde.

Ich bin mir sicher, dass es eine vernünftige Lösung geben wird.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Posts: 163

Location: Köln / Bonn

Occupation: BR

  • Send private message

50

Sunday, February 3rd 2019, 12:10pm

Hallo Zusammen,


Weihnachten ist vorbei und somit auch die Zeit von "Spekulatius" ich finde es schon spannend wie hier spekuliert wird was wie wann kommt oder auch nicht....
ich habe auch ein paar 96er bestellt (als Sammler und nicht als Spekulant) und würde mich über die baldige Auslieferung freuen - aber lieber ein gut recherchiertes und ausgereiftes Modell als ein "schnell" zusammengeschustertes mit Macken.


es geht hier immer noch um ein Hobby und nicht ums Überleben !

wir sollten uns an unserem Hobby erfreuen und gemeinsam mit Freunden austauschen und fachsimpeln.
es liegt leider in manch einer Natur das man alles besser kann und weiß - ob Fußball, Bundeskanzler(in) oder halt auch Modellbau....usw.


nun zurück zur 96er


das Pein - Spur 1exclusiv Modell hat einen Motor mit Kardangelenk nach vorne und zieht wenn es sein muss einiges weg....


freut Euch an dem was unser Hobby ausmacht, es gibt genug verrücktes in der Welt worüber man sich Sorgen machen muss


Grüße


Ingo

Posts: 132

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

51

Sunday, February 3rd 2019, 12:17pm

Hallo miteinander, sehr geehrter Herr Krug, da sie ja mitlesen würde ich mich sehr freuen und KAUFEN wenn KM1 noch eine 96 ähnlich wie Lok 5768 ohne Zierlinien mit Stangenpufferauflegt! Bitte nicht Limited, damit auch andere eine Kaufen können. :)

Danke im voraus!!!!
MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,081

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

52

Sunday, February 3rd 2019, 12:31pm

Hallo Oliver,

eine 96 mit nur einem angetriebenen Fahrgestell wäre für mich erledigt, denn ich will die Lok entsprechend nutzen.
Und da ja KM1 erwartet daß ich auch nach 5 Jahren noch meine Bestellung abnehme wüsste ich gerne bei Bestellung so etwas grundlegendes wie die Art des Antriebs. Zumal die letzte KM1-Mallet (Tssd) eben nur ein angetriebenes Fahrwerk hat.
Das die Lok optisch und von der Lackierung her stimmig wird bei guter Antriebsqualität, weiß ich ja von meinen bisherigen KM1-Loks.

Gruß
Michael

53

Sunday, February 3rd 2019, 12:36pm

Hallo Michael,

im Zweifel musst Du dann mit Deiner Bestellung leider warten, bis das Modell erschienen ist, falls dieses Thema nicht innerhalb der kommenden 10 Monate plus dem Rest von Diesem abgeschlossen werden kann.
Eine weitere Option wäre, die vorbestellte Lok nach Erscheinen und Abnahme direkt wieder zu veräußern.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,081

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

54

Sunday, February 3rd 2019, 12:44pm

Hallo Oliver,

Danke für das Verkaufsgespräch.

Du hast eine PN

Gruß
Michael

55

Sunday, February 3rd 2019, 12:52pm

Die BR 96 von KM1, voraussichtlich mit antriebslosem vorderem Triebwerk, funktional zum 4-achsigen Vorlaufradrahmen degradiert, wird sich vermutlich vorwiegend für die Vitrine eignen oder als Spekulationsobjekt in der OVP verbleiben. Ob die Rechnung aufgeht wird sich erfahrungsgemäss Ende des nächsten Jahrzehnts zeigen falls der Schleier anlässlich der Auslieferung bis dahin fällt.
Der Betrieb in den von KM1 aufgeführten Mindestradien wird ausschliesslich mit den NEM-Radsätzen, analog NEM 340 (Märklin-Norm), und auf korrespondierenden Gleisen möglich sein.
Auf vorbildgetreuen S 49 Gleisen von Hosenträger Rail Systems würden die Pizzaschneider über die Bolzenschrauben humpeln.
Wikipedia nennt in Übereinstimmung mit Albert Gieseler beim Original für den Radstand 12.200mm und für den kleinsten befahrbaren Halbmesser 180 Meter, auf Spur1 umgerechnet 5625mm.
Mit FS- oder annähernd massstäblichen SC-Radsätzen eine anspruchsvolle Anforderung an eine Anlage, auch wenn durch Massnahmen am Model allenfalls 5 Meter unterschritten werden können. Wie sich die BR96 von KM1, abhängig vom Gleis-Radius, in S-Kurven und auf Weichen verhalten wird, bzw. welcher Eindruck dabei entsteht, wird sich erst noch erweisen müssen.
Da die Frist für den Vorbestellrabatt, mit Ausnahme der limitierten und ausverkauften Stangenpuffer, noch bis Jahresende läuft, kann man sich’s noch gründlich überlegen.


Lieber Herr Amacher,

die Tatsache, dass der Anbieter (KM-1) eine Radientauglichkeit für finescale und pur nicht garantiert, bedeutet mitnichten, dass mit solchen Radsätzen nur auf vorbildentsprechenden Radien gefahren werden kann.
Es gibt einige Anlagen in finescale, wenige auch in pur, die genau diese Betriebsmöglichkeiten zeigen.

Auch bei unserer FREMO:32-Gruppe ist als Mindestradius nicht 5,9375m (analog zur EW190) vorgegeben, sondern die 2,321m der Standard-Hübnerweiche.
Die eingesetzten Fahrzeuge (mit FS bzw. pur) müssen also diesen Radius zwingend sauber fahren können, und dies tun sie auch!

Dies ist übrigens kein Geheimwissen ... ein Großteil der Fa. Hosenträger gehört übrigens zur FREMO:32 Gruppe, und hat daher auch ein sehr großes Interesse, ein fahrtaugliches System anbieten zu können, auch unterhalb der 190m-Vorbildradien.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

56

Sunday, February 3rd 2019, 12:54pm

Hallo Oliver,

Danke für das Verkaufsgespräch.

Du hast eine PN

Gruß
Michael


Lieber Michael,

auf solche Albernheiten antworte ich nicht.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Posts: 266

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

57

Sunday, February 3rd 2019, 1:07pm

Wahnsinn, wie es hier wieder zugeht! ?(
Was geben wir hier als Käufer/Konsumenten für ein Bild gegenüber den Spur1-Anbietern ab?
Leute, es geht hier um ... Spielzeug! Davon hängt kein Leben ab!
lG
Anton

CIWL

Unregistered

58

Sunday, February 3rd 2019, 1:21pm

Servus Anton ,

ja das sehe ich genauso wie Du , aber für Viele hier ist die Spur 1 keinesfalls ein Hobby , sondern eine Weltanschauung …

anders kann man die verbissenen Diskussionen einiger Zeitgenossen hier nicht erklären …

Da mich die BR 96 nicht wirklich interessiert , werde ich auch hier nicht irgendwelchen Senf zur bay Weisswurst dazugeben !

Allen einen entspannten Sonntag mit und ohne BR 96 ..

grüsse

Pierre

59

Sunday, February 3rd 2019, 1:22pm

@Oliver
Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aufgrund einer Bestellung müssen grundsätzliche Merkmale, wie z.B. ob auch das vordere Triebwerk angetrieben ist, rechtsverbindlich festgelegt sein.
Oder würden Sie, in der Absicht einen PW mit 4-Radantrieb zu erwerben einen Vertrag abschliessen mit dem Vermerk des Anbieters es ist unser Ziel einen 4WD zu liefern, mit dem Risiko zum vereinbarten Preis nur Hinterachsantrieb ausgeliefert zu bekommen?
Die Umsetzung des Antrieb des vorderen Triebwerks ist Sache von KM1. Selbst wenn dabei eine Kardanwelle sichtbar sein sollte handelt es sich meiner Ansicht um eine Güterabwägung.
Jemand der sich eine BR96 von KM1 mit Scale-Radsatz an Stelle von NEM kauft weil er die Pizzaschneider nach Märklin-Norm NEM 340 nicht mag und sich in Ermangelung einer grossräumigen hausinternen Anlage ein Funktionsdisplay von TrainSave kauft um sich auch zuhause an seiner Investition zu erfreuen, würde vermutlich selbst eine Kardanwelle weniger stören als ein drehendes hinteres und ein gleichzeitig stillstehendes vorderes Triebwerk.
Für diejenigen welche allenfalls sichtbare Teile des Antriebs des vorderen Triebwerks zur Existenzfrage werden, sollte KM1 in der Lage sein diese ausbauen können.

60

Sunday, February 3rd 2019, 1:25pm

Hallo Herr Amacher,

bei diesen Totschlagargumenten bin selbst ich einmal sprachlos.

Ich wünsche Ihnen zukünftig viel Freude in Ihrem Hobby.

;bahn;
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads