You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, January 4th 2019, 8:08pm

Planung moderne Industriebahn

Hallo zusammen,

anbei möchte ich gerne meine erste Skizze vorstellen mit 2 Optionen. Die Skizze ist noch "Oldschool" aber sollte ziemlich genau sein :D

Ziel ist einer kleinen Industrie-anlage zum rangieren auf zu bauen und somit jetzt endlich mit Spur 1 an zu fangen ^^



Für Gleismaterial überlege ich noch ob ich Hegob oder KM-1 verwenden werde.

Ich würde mich freuen auf Ihre Reaktion / Empfehlungen.


MfG,
Marc

This post has been edited 1 times, last edit by "MarcB" (Jan 5th 2019, 8:54pm)


  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,941

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

2

Friday, January 4th 2019, 10:02pm

Hallo Marc,

würde Dir noch eine Umsetzmöglichkeit empfehlen, vielleicht ginge das mit einer Schiebebühne rechts oben?
Wie groß ist denn die Räumlichkeit und was bedeutet dieses leere Feld rechts oben?

Gruß
Michael

3

Saturday, January 5th 2019, 8:29pm

Hallo Michael,

Danke für deinen Feedback.

dass leere Feld rechts oben wird eine Schiebebühne und wird damit den Zutritt zu der Anlage.
Das Raum ist zirka 7m x 4,80m wobei links und rechts die erste 50cm nicht wirklich als Anlage benützt werden kann. Ein Zug könnte da z.B. aufgestellt werden.
Dass die Anlage keine Umsetzmöglichkeit hat, ist bewusst und ist inspiriert von Vierheim und daher ist eine zusätzliche Lok zum rangieren erforderlich :D

Die gewählte Epoche is IV / V, ende 90er Jahren / Anfang 2000.
Für de Bogen sind jetzt 150 cm und es werden nur sehr kurze Zugen gefahren mit Schraubenkupplungen.
Für die genaue Industrien habe ich mich noch nicht entschieden

MfG,
Marc