You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, December 10th 2018, 1:47pm

Umbau Märklin Insider 01 auf ESU XL Decoder

Hallo,

eine Frage, müssen die Kondensatoren beim Umbau auf den ESU XL Decoder raus?

Gruß
Bernd

2

Monday, December 10th 2018, 2:08pm

ja.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

3

Monday, December 10th 2018, 2:12pm

Danke :thumbup:
Gruß
Bernd

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,519

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Monday, December 10th 2018, 2:13pm

Hallo Bernd,

die Bedienungsanleitung hast Du gelesen?
Hatte letzthin ein Problem mit einer Hochpreislok, sie fuhr mal schneller, mal langsamer bei gleicher Fahrstufeneinstellung. Nach langem rumprobieren dann die Lok aufgeschraubt und die Kondensatoren am Motor abgezwickt. Seither keine Probleme mehr.

Gruß
Michael

5

Monday, December 10th 2018, 2:43pm

Hallo Michael,

ja, hab ich gelesen. Ich war mir nur unsicher weil es irgendwo später heißt 'wenn gegen Masse angeschlossen'.
Die sind aber direkt nur an Motorein- und Ausgang geschaltet, wenn ich das als Laie richtig erkenne :-)

Aber dann kommen die jetzt noch raus und mal schauen wie sie dann endlich wieder mit Sound läuft :thumbsup:
Gruß
Bernd

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,519

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

6

Monday, December 10th 2018, 3:47pm

Hallo Bernd,

interessant für mich ist daß bei der Märklin-01 mit großen Windleitblechen keine Kondensatoren drin waren. Hatte die vor einem Vierteljahr auf ESU 4.x umgebaut. Wichtig halte ich noch den Lautsprecher in eine große Schallkapsel einzubauen. Meine bekam noch einen Lautsprecher in die Rauchkammer - ebenfalls mit Schallkapsel - und ein Zusatzgewicht. Der Schornstein wurde dazu soweit als möglich aufgebohrt und in den Rauchkammerboden kam ein weiteres, noch größeres Loch als Schallaustritt. Das ergibt einen gigantischen Sound, wobei ich den 03-Sound von ESU aufspielte. Der gefiel mir besser als der 01-Sound.
Schade ist das laute Getriebegeräusch der Loks, bin da ich noch auf Lösungssuche, vielleicht wüsste hier jemand eine?

Gruß
Michael

7

Monday, December 10th 2018, 5:21pm

Hallo,

Sie läuft und macht Krach :-)

Nur macht sie beim Anfahren und Stoppen noch einen kleinen Sprung.
Ein Tip welche Cv's geändert werden müssen?

@ Michael
Im Kessel ist nicht mehr so viel Platz, da sitzt jetzt der Km1 Rauchgenerator drin.
Gruß
Bernd

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,519

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

8

Monday, December 10th 2018, 7:10pm

Hallo Bernd,

hier ein paar CVs meiner 01:

CV 2 = 1
CV 51 = 5
CV 52 = 6
CV 53 = 255
CV 54 = 25
CV 55 = 60
CV 56 = 200
CV 57 = 255
CV 58 = 150
CV 59 = 150
CV 60 = 150

Meine 01 hab ich nach dem Schmieren der Achslager und des Gestänges zunächst auf dem Rollenprüfstand gut eingefahren, je Fahrtrichtung mit unterschiedlichen Drehzahlen gut eine Stunde.

Gruß
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Dec 10th 2018, 7:17pm)


9

Tuesday, December 11th 2018, 8:18am

Guten Morgen Michael,

Danke, aber sind die Werte 57 und 58 richtig? Oder hast du keinen Sensor verbaut?
CV 57 Wert 0 zum aktivieren
CV 58 Wert 1 Anzahl Sensorimpulse bis zum Dampfausstoß
Gruß
Bernd

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,519

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

10

Tuesday, December 11th 2018, 11:02am

Hallo Bernd,

ich hab keinen Radsensor eingebaut, da ich die Kabel lieber für den vorderen Lautsprecher verwendete.

Gruß
Michael

11

Thursday, December 13th 2018, 8:28am

Guten Morgen zusammen,

ich habe jetzt die Werte von Michael genommen, nur den Wert CV54 mußte ich auf 50 erhöhen, das sie extrem ruckhaft lief. Evtl. geht auch weniger, da muß ich irgendwann mal testen.
Gruß
Bernd

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,519

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

12

Thursday, December 13th 2018, 11:08am

Hallo Bernd,

Rainer Hipp hatte hier im Forum ja über seinen E91-Umbau berichtet.
So hat er zwischzeitlich seine anderen 3 auch umgebaut und bei keiner passten die Motorwerte von der ersten, jede brauchte andere Werte für einen ruhigen Lauf. Die Motoren haben wohl so eine große Fertigungsstreuung daß jeder gesondert eingestellt werden muß?

Gruß
Michael

This post has been edited 2 times, last edit by "Michael Staiger" (Dec 13th 2018, 11:18am)


13

Thursday, December 13th 2018, 11:27am

Hi,

ja, bei so vielen Einstellmöglichkeiten ist es auch nicht einfach das optimale zu finden, aber Hauptsache sie fährt wieder. ;bahn;

Nochmal Danke!
Gruß
Bernd