You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, April 16th 2008, 9:14pm

Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo Forum,

kurze Infos vom Messestand Fa. KM-1 auf der Dortmunder Messe:

An sich war nur die 50 KAB geplant, um auch was für die Freunde der Epoche 2 und 3a anbieten zu können, wurden Versionen mit dem Regeltender mit aufgelegt.
"Wer Epoche 3b mit Regeltender wünscht, kann an sich auch mit der 3a-Version klarkommen mit dem 2fachem Spitzenlicht, da nicht alle Loks sofort umgerüstet wurden, also wäre nur eventuell die Beschriftung zu ändern" (Zitat von Andreas Krug - auf die Frage, was an Sonderwünschen machbar wäre, wenn die möglichst nichts extra kosten sollen, wie hier im Forum gewünscht wurde) Eine Beschriftung nach Wunsch ist übrigens für 50 Euro zu haben.

Zur Bauweise der Lok:
Kessel, Rahmen und Fahrwerk aus Zinkdruckguß;
Ansetzteile aus Messingschleuderguß;
Leitungen aus Messing;
Bremsbeläge(nur die Beläge!), Lampengläser, Fensterscheiben und Enddüsen der Sandfallrohre aus Kunststoff (sonst KEIN Kunststoffeinsatz!)


Interessante Notiz am Rande:
Die Fa. ESU hat in letzter Zeit so viele neue Lokprogrammer-Softwareversionen "herausgehauen", dass sie selbst wohl den Überblick verloren haben. Die Version 2.7.0 vom 14.4.2008 war dem Messeteam nicht bekannt....

Grüße vom Oliver!
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

mh-annabell

Unregistered

2

Wednesday, April 16th 2008, 9:31pm

Dortmund

Hallo Oliver,

hat KM-1 auch die BR 18 dabei/ausgestellt?

Viele Grüße.

Michael

HJM

Unregistered

3

Wednesday, April 16th 2008, 9:45pm

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo Olivier

Frage - die paar Kunststoffteile, Messingschleuderguss, etc. koennen die Lok gegenueber einer Vollmessingversion meines Erachtens ncht umsoviel guenstiger in der Fertigung machen ohne etwas zu vereinfachen.
War in dieser Hinsicht etwas zu bemerken? Fuer Nietenzaehler brauchbar?

MfG aus dem wieder sonnigen KY

HJM

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,089

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Wednesday, April 16th 2008, 10:36pm

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo HJM,

Zitat KM1-Home:

"Unser diesjähriges Sondermodell in Ganzmetall-Gemischtbauweise ist der lang gehegte Wunsch vieler Modellbahner. Die BR 50 kommt in 8 Versionen von Epoche II bis IV mit Kasten und Kabinentender! Zur Einführung unserer neuen Produktlinie "Classic-Edition" können Sie das Modell bereits ab sensationell günstigen 1735.- Euro* (statt 2290.-€) vorbestellen und das ohne auf die bewährte KM1 Qualität und Ausstattung verzichten zu müssen. "

Sehe in dieser Aussage eigentlich keinen Raum auffällige Vereinfachungen, oder?

Gruß aus Reutlingen
Michael

HJM

Unregistered

5

Wednesday, April 16th 2008, 11:10pm

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Michael

Vielen Dank fuer die schnelle Reaktion.
Nur meine lange Berufserfahrung im Maschinenbau hat mich eines gelehrt - trau keinem Werbespruch! (und keiner Elektronik!)
Warten wir es ab!
Aus leidvoller Erfahrung kaufe ich nichts mehr unbesehen!
Und wenn ich ein "Traummodell" nicht mehr bekomme dann habe ich halt Pech gehabt.

HJM

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,089

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

6

Wednesday, April 16th 2008, 11:24pm

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

ist durchaus verständlich, aber KM1 hat sich seit seiner ersten Lok regelmäßig verbessert, verfeinert so daß ein "Ausreisser" zwar möglich aber nicht wirklich zu befürchten ist.
Andererseits kann man eine nicht den Angaben entsprechende Lok ja zurückgeben.

Gruß
Michael

HJM

Unregistered

7

Thursday, April 17th 2008, 12:39am

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Michael
Sicher! Ja - kann man. Nur lebe ich in KY!
Und ich habe negativ Erfahrungen gemacht!
HJM

This post has been edited 1 times, last edit by "HJM" (Apr 17th 2008, 12:40am)


Otti.65

Unregistered

8

Thursday, April 17th 2008, 7:05am

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo Michael,
ich sehe das auch so. Meiner Meinung nach hat Herr Krug immer versucht das Modell noch genauer und noch besser zu machen, als in den Beschreibungen angekündigt oder als Handmuster gezeigt.
Siehe jetzt zum Beispiel bei der 65er, das beim fertigen Modell die Klappen zum öffnen sind.
Das einzige Manko bei KM1 ist eigentlich, das die angekündigten Liefertermine nach hinten verschoben werden. Aber wenn das Modell dadurch feiner detailliert und besser wird, denk ich mal.....kann man das verkraften.
Und an mh-annabell...die BR 18 ist ein tolles Modell. Habe das Handmuster auf der Spielwarenmesse angeschaut. Die wird schon klasse. Falls ein paar Fotos gewünscht sind, einfach mailen.
Gruß
Otti.65
Otmar Fassold

This post has been edited 1 times, last edit by "Otti.65" (Apr 17th 2008, 7:06am)


9

Thursday, April 17th 2008, 7:22am

Guten Morgen allerseits,

nein, die 18 ist nicht ausgestellt, dafür aber ganz frisch der Rheingoldzug als Muster.

Der Preis von 1735,- Euro für die 50 ist auch ein einmaliger Sonderpreis, den es so nicht nocheinmal geben soll, weitere Loks in dieser Bauweise sollen dann ca 2200,-/2300,- Euro kosten.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,557

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

10

Thursday, April 17th 2008, 8:43am

ist glaube ich alles relativ einfach: durch Einsatz von Zinkdruckguss, der sich über die vermutlich hohe Stückzahl rechnet, wird das Modell billiger. Und dann gibt es eben noch den Jubiläumsrabatt.

Uwe

PS. ich freue mich schon auf das 10 Jährige Firmenjubiläum :P :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Uwe Göbel" (Apr 17th 2008, 8:44am)


11

Thursday, April 17th 2008, 8:51am

Hallo Uwe,

....ich freu auf alles, was bis dahin von KM 1 zu erwarten sein wird.

Ich kann Otmar nur bestätigen. Die S3/6 wird richtig klasse!

Gruß
Wolfram Russ

Posts: 2,274

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

12

Thursday, April 17th 2008, 9:30am

Hallo,
so viel ich weiß, ist das bei der Hübner 64er auch so und da gibt es bekanntlich nix zu meckern. So etwas kann man gut oder schlecht machen, siehe Märklin Zinkklötze als Dampflokrahmen im Vergleich dazu. Also hoffen wir auf eine gute Umsetzung.
MfG. Berthold

This post has been edited 2 times, last edit by "bbenning" (Apr 17th 2008, 10:30am)


13

Thursday, April 17th 2008, 9:38am

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo Otmar,

da bin ich ganz erstaunt zu lesen ,
Zitat " Siehe jetzt zum Beispiel bei der 65er, das beim fertigen Modell die Klappen zum öffnen sind."

Bei meiner 65er sind die Tenderklappen nicht Beweglich.
Gibt es da unterschiedliche Ausführungen ??

Erst beim Handmuster der BR85 sieht es so aus als ob die Tenderklappen zu öffnen sind.

Gruss,
Paul

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,557

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

14

Thursday, April 17th 2008, 9:51am

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo Paul, nicht die Tenderklappen sondern die Wasserkastenklappen sind zu öffnen. Außerdem sind da einige nützliche kleine Schalter angebracht => siehe Betreibsanleitung


Gruss Uwe

This post has been edited 1 times, last edit by "Uwe Göbel" (Apr 17th 2008, 9:52am)


Otti.65

Unregistered

15

Thursday, April 17th 2008, 11:11am

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

Hallo,

wie Krokodil schon schrieb, bei der 85er lassen sich auch die Tenderklappen öffnen. Handmuster war ja auf der Spielwarenmesse zu sehen.
Bei der 65er sind die Wasserkastenklappen und die Türen zu öffnen, was ja bei den vorherigen Modellen auch nicht der Fall war...und beim Mitbewerber mit K auch noch nicht ist.

Gruß
Otti.65
Otmar Fassold

  • »C.M.« is a verified user

Posts: 311

Location: Berlin

Occupation: Häuslebauer

  • Send private message

16

Thursday, April 17th 2008, 1:30pm

RE: Jubiläums-BR50 von KM1

seit heute kann man übrigens auf der KM1 Homepage online so eine Lok bestellen....... ;)

17

Thursday, April 17th 2008, 5:24pm

Hallo Messebesucher,

hat sich Herr Krug auch zum geplanten Liefertermin der BR 50 geäussert? Ich weiss, Termine sind zum Verschieben da, aber für meine Budgetplanung wäre eine grobe Terminangabe ein klein wenig hilfreich.


Gruss


Martin

18

Thursday, April 17th 2008, 5:34pm

Hallo Martin,

Herr Krug sprach von "in etwa einem Jahr", anvisiert ist wohl schon März/April 2009.
Daraufhin nachgefragt, ob sich das auch ein wenig verschieben wird, kam zur Antwort:
"...da es sich um eine separate Produktlinie handelt, wird es keine Warteschleife durch andere Produktionen geben...", die 50 muß also nicht darauf warten, dass andere Baureihen vorher fertig werden müssen.
Also, die Fertigung der Lok erfolgt nicht in den Werken, die jetzt die "Messingklumpen" (Hallo Klaus!) bauen. (Hab´ ich jedenfalls so verstanden.)

Grüße vom Oliver!
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

mh-annabell

Unregistered

19

Thursday, April 17th 2008, 5:57pm

Hallo Oliver,

ich habe heute erfahren, daß ich auf meine BR 18 vom KM-1 ein weiteres Jahr warten muß - die gleiche Aussage habe ich übrigens auch schon letztes Jahr in Dortmund bekommen - danach hätte ich sie jetzt schon haben müssen.

So wird es wohl ca. 3 Jahre von der Ankündigung bis zur Auslieferung dauern - und ich würde nicht darauf bauen, daß es bei der 50er schneller geht.

Dieses Verhalten der Hersteller war übrigens ein entscheidender Grund, warum ich mich von Kleinserien-H0 getrennt und zur Spur 1 gewechselt bin und man ist Herstellerseitig kräfig dabei, mir den Spaß auch an der Spur 1 zu verderben - und ich eigentlich ein sehr geduldiger Mensch.

Sorry - aber das mußte ich einfach mal loswerden.

Michael

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,089

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

20

Thursday, April 17th 2008, 6:06pm

Hallo bbenning,

die Hübner-64 ist weitgehend aus Zinkdruckguss (Rahmen, Kessel, Wasserkasten).
Führerhaus mit Kohlenkasten sowie die Ausstattungsteile sind aus einem ausgesprochen zähen Kunststoff der nicht so leicht abbricht.

Zinkdruckguss ist ja ein für Serienfertigung übliches Material, es ist nur wie bei allen anderen Materialien
"Es kommt darauf an was man daraus macht!"

Gruß aus Reutlingen
Michael