You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, November 28th 2016, 5:56pm

Märklin 55441 BR 044 auf Epoche III umbauen ????

hallo zusammen

Möchte gerne eine Märklin 55441 BR 044 auf Epoche III umbauen , ist das möglich und was müsste beachtet werden ausser der Beschriftung und macht dies Sinn ?

Gruß
Jürgen

2

Monday, November 28th 2016, 7:34pm

x

This post has been edited 2 times, last edit by "Dr. Wolf" (Nov 28th 2016, 8:04pm)


  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 690

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

3

Monday, November 28th 2016, 7:43pm

Epoche 3 dauert von 1949 bis 1968

Hallo,
die Epoche 3 umfasst ca. 20 Jahre, von der Nachkriegszeit (Loks mit Zweilichtspitzensignal, aufgemalten Lok- und Bw-Schildern, tlw. ÜK-Merkmalen) bis zum Höhepunkt des Wirtschaftswunders (Dreilichtspitzensignal, Indusi,...).
Die Epoche4-Lok in eine der Epoche 3b umzuwidmen beschränkt sich auf den Schidertausch, bei einer Lok der frühen Bundesbahn sind u.a. das obere Spitzenlicht und die Indusi zu entfernen.
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,075

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Monday, November 28th 2016, 8:01pm

Hallo Jürgen,

"ausser Beschriftung" und Beschilderung ist eigentlich gar nichts zu ändern. Es kommt nur darauf an ob es Dir wichtig ist eine ganz bestimmte Lok darzustellen oder einfach nur eine Zeittypische?

Für Normenbewusste gibts da natürlich ein NEM-Datenblatt:
http://miba.de/morop/nem806d_d.pdf

Gruß
Michael

5

Monday, November 28th 2016, 9:53pm

PN

Habe Ihnen eine PN geschickt

;siehabenpost;

6

Tuesday, November 29th 2016, 10:23am

Hallo Jürgen,

anbei der Lebenslauf der 44 1535 (ab 1968 044 534-6), die Märklin als Vorbild genommen hat.
Die Daten sind aus dem Programm Lokliste von meinem Vater.
Vielleicht hilft es für die passende Beschilderung, sofern es die gleiche Vorbildlok bleiben soll.

Gruß aus Hamburg

Henning

________________________________________________________________

Link zu meinen Dampflokfotos auf Flickr:

https://www.flickr.com/photos/68463452@N…157648428826038
k4t30 has attached the following images:
  • 44 1535-Lebenslauf.jpg
  • 44 1535-Stationierung.jpg

7

Wednesday, November 30th 2016, 4:53pm

hallo zusammen

Ein Dankeschön für euere Hilfe , nun weiss ich etwas mehr !!!

Gruß
Jürgen

8

Thursday, December 15th 2016, 1:42pm

Hallo zusammen
Muß das Thema nochmals aufgreifen , denn ich habe im Internet etwas recherchiert und habe folgendes herraus gefunden .
Märklin hat ja der 44ziger als Ep IV Lok die Betriebsnr. 044 534-6 gegeben , nun ja diese war vorher die 44 1535


Die 44 1535 wurde am 01.01.168 auf 044 534-6 umgezeichnet

nachzulesen hier : http://www.dampflokomotivarchiv.de/index…action=portrait



Interesant ist das Datum der Umzeichnung auf Computernummer , denn wenn dem so ist bräuchte ich doch nur das Revisionsdatum ( Märklin hat hier 5.7.75 angegeben ) zu ändern auf ein Datum von 1968 wählen und ich hätte eine Epoche IIIb Lok !!!???
Nun meine Frage an die Experten liege ich hier richtig oder falsch ???

Gruß
Jürgen

9

Thursday, December 15th 2016, 2:53pm

x

This post has been edited 2 times, last edit by "Dr. Wolf" (Dec 16th 2016, 8:13pm)


10

Thursday, December 15th 2016, 8:24pm

Hallo Eisenbahnfreunde,

man sollte auch beachten, daß das Datum 01.01.1968 damals der Zeitpunkt der buchmäßigen Umzeichnung auf dem Papier war.
Die neuen Lokschilder wurden manchmal erst sehr viel später angebracht, wie man an diesem Bild der 44 1535,
aufgenommen am 13.09.1968 von Detlev Schikorr mit alter Nummer sehen kann:
http://www.traktionswandel.de/texte/rhn011.html
Für 1968/69 ist es also durchaus vorbildgerecht Loks mit EDV-Nummer und mit alter Nummer auf eine Anlage zu stellen.

Viele Grüße aus Hamburg

Henning

________________________________________________________________________________

Link zur Spur 1-Gruppe auf Flickr:

https://www.flickr.com/groups/spur1/pool/

Posts: 69

Location: Montanregion Erzgebirge

  • Send private message

11

Saturday, July 27th 2019, 9:12am

Umkennzeichnung BR 44 1338

Hallo,

habe diesen alten Beitrag ausgegraben, da ich mir gestern die Märklin 55441 gekauft habe.
Die BR 44 ist schon lange meine Lieblingslok, auch in H0 habe ich einige.

Nun möchte ich die Lok aber Umkennzeichnen.

Sie soll die Kennzeichnung 44 1338 bekommen.
Diese Lok steht in Chemnitz Hilbersdorf und gehört als abgestellte Lok dem Verein.

Wo bestelle ich am besten die neue Beschriftung, der Spur 1 Lok?
Viele Grüße Uwe.

  • »Arek« is a verified user

Posts: 191

Occupation: "Haarspalter" - Qualitätssicherung Turbokompressorenbau

  • Send private message

12

Saturday, July 27th 2019, 9:45am

__
Beste Grüße

Arek

This post has been edited 1 times, last edit by "Arek" (Jul 27th 2019, 10:28pm)


  • »Michael Biaesch« is a verified user

Posts: 860

Location: Taunus-Mountain

Occupation: Kfm. Angestellter

  • Send private message

13

Saturday, July 27th 2019, 10:38am

Decals gibt es bei Andreas Nothaft http://www.andreas-nothaft.de/

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,075

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

14

Saturday, July 27th 2019, 11:24am

Hallo Uwe,

die Märklin-Lok in eine DR-Version umzubauen ist schon recht aufwändig. Zum einen müssten die Luft- und Speisepumpen nach vorne in eine erst herzustellende Rauchkammernische. Dann müsste eine Schürze zwischen Umläufen und Pufferbohle angefertigt und die Windletbleche höher gesetzt werden.

DR-44er Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern.

Das wäre mit einem K+K-Ep. II - Modell mit vorne sitzenden Pumpen und Schürze deutlich einfacher, dazu hätten diese Loks auch ein funktionierendes Innentriebwerk.

Gruß
Michael

Posts: 69

Location: Montanregion Erzgebirge

  • Send private message

15

Saturday, July 27th 2019, 7:52pm

Hallo Michael,

K+K ? Nee ein Bayrische Lok soll es nicht werden.

Und einige Kompromisse kann ich verkraften.

Ich lauer jetzt auf die Lieferung und dann werd ich mal nach Hilbersdorf fahren und ein paar Fotos machen.
Viele Grüße Uwe.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,075

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Saturday, July 27th 2019, 8:10pm

Kiss + KM1

Posts: 69

Location: Montanregion Erzgebirge

  • Send private message

17

Sunday, July 28th 2019, 9:39am

Lustig, oder?

Da habe ich wohl falsch verstanden.
Mir kam da grad in den Sinn, K.Bay.Sts.B. Ep.II
Viele Grüße Uwe.

Posts: 266

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

18

Sunday, July 28th 2019, 10:17am

K+K wäre dann wohl eher des alten Kaisers K.k.St.B., oder? :D

Beste Grüße
Anton

Posts: 69

Location: Montanregion Erzgebirge

  • Send private message

19

Sunday, July 28th 2019, 12:14pm

Richtig und da gab es keine 44-ziger.
;(
Viele Grüße Uwe.

Posts: 69

Location: Montanregion Erzgebirge

  • Send private message

20

Thursday, August 1st 2019, 8:15pm

Hallo,

habe heute meine 44ziger geliefert bekommen.

Ein tolles Teil, nicht neu, aber in einem super Zustand.

Allerdings mit mfx Decoder von ESU.

Meine Lenz Zentrale kann dem Teil aber keinen Mucks entlocken.

Nun muss ich mal gleich morgen einen ESU mit Siften besorgen und den passenden Sound suchen.

Hat jemand zufällig einen passenden ESU Sound für die 44ziger?
Wäre Toll.
Viele Grüße Uwe.