You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, December 15th 2014, 9:50pm

Passt zum Thema Adressänderung bei der V100, aber.........

......hier geht´s um meine S3/6!

Hallo Spezialisten.

ich habe seit ein paar Wochen den neuen ESU-Programmer Version 4.4.10.

Heute Abend wollte ich bei meiner Lok (Decoder XL 3.5) die Anfahreigenschaften optimieren (CV´s 2, 52,54), die Motorkennlinie feiner abstufen und das Licht dimmen. Ach ja, Geräusch (CV 63) habe ich bei der Gelegenheit
gleich noch etwas weiter gedämpft. So weit, so gut! Weil ich mir mit den Änderungen ziemlich sicher war habe ich den Decoder überschrieben.

Am virtuellen Führerstand reagierte die Lok wie gewünscht auf den Geschwindigkeitsregler, aber.......
sämtliche Funktionen von Licht bis....... sind nun weg!

Überspielen der alten Datei und Decoder-Reset brachten das gleiche unterzeugende Ergebnis. Auch der Reset auf der SC 7 half nichts.

Die Version 4.4.13 brachte das Gleiche.

Bin nun ratlos ?( ?( ?( , weil ich nicht nachvollziehen kann,was da los ist oder was ich falsch gemacht haben könnte ? :irre:

Wer weiß da weiter?


Gruß und schönen Abend noch
Wolfram

This post has been edited 1 times, last edit by "Waldbahn" (Dec 15th 2014, 11:00pm)


2

Monday, December 15th 2014, 10:26pm

Hallo Wolfram,

hast Du die ausgelesene Datei vor den Änderungen gespeichert?
Wenn ja, schicke sie mir doch mal per mail.
Die geänderte Datei auch.

Wenn der Haken bei "Werkswerte überschreiben" gesetzt ist, kann der Decoder nicht mehr auf die ursprünglichen Werte zurückgesetzt werden.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Similar threads