You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Alexander Machacek" started this thread

Posts: 106

Location: Karsbach

Occupation: Techniker

  • Send private message

1

Friday, February 7th 2014, 11:58am

Elektrisches Zirppgeräusch an Weichenmotor H1019-1 mit Märklin m84

Hallo zusammen,

Kann ich mit dem neuen Märklin M84 Decoder den Hübner H1019-1 Weichenmotor schalten?
Mein Händler sägt das dies möglich wäre...

Gruss Alex

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexander Machacek" (Feb 11th 2014, 10:57am)


  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,501

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

2

Friday, February 7th 2014, 12:17pm

Hallo,

das ist sehr einfach, am Besten mit Wechselstrom.
eine Phase an den Weichenmotor , Anschluss 5. Die Anschlüsse 1+9 verbinden und zum M84 führen, dort mit zwei Dioden an die äusseren Anschlüsse und an den mittleren Anschluss wieder Wechselstrom, siehe Foto.
Sparsang, langlebig (Betreibe schon über 15 Jahre so Hübnerantriebe ohne Probleme) und einach aufzubauen.
Sollte die Weiche falsch rum schalten, einfach die beiden Dioden tauschen.

Grüße, Rainer
Rainer Herrmann has attached the following image:
  • Anschlussplan.jpg
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • "Alexander Machacek" started this thread

Posts: 106

Location: Karsbach

Occupation: Techniker

  • Send private message

3

Friday, February 7th 2014, 10:33pm

Danke

Hallo Herr Hermann,

vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Es funktioniert Problemlos... :-)

Eine Frage hätte ich jedoch noch zu den Antrieben!
Das elektrische Stellgeräusch empfinde ich als doch etwas laut!
Ist dieses Normal? Oder liegt es daran, das der Antrieb neu ist?

Danke nochmals, Gruss Alex

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,501

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

4

Friday, February 7th 2014, 10:52pm

Hallo Alex,

das kommt durch die extrem hohe Übersetzung von fast 1:1000

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

5

Saturday, February 8th 2014, 2:10pm

Ist dieses Normal?


Ja, ist normal. Ich empfehle unter den Antrieb Kork oder eine Trittschalldämmungsplatte zu legen, dann überträgt sich das surrende Geräusch nicht so auf die Gleistrasse. Auf keinen Fall mit angestecktem Decoder auf dem Gleistrassenbrett verschrauben! Das hört man sonst aus 20 Meter Entfernung :-)

Viele Grüße,

Kalle

  • "Alexander Machacek" started this thread

Posts: 106

Location: Karsbach

Occupation: Techniker

  • Send private message

6

Monday, February 10th 2014, 11:14pm

Elektronisches Zirppgeräusch an H1019-1

Ich habe heute Abend einmal zwei von meinen fünf Antrieben nach dem Prinzip von Rainer angeschlossen, der eine Antrieb läuft tadellos, der andere läuft in eine Richtung ebenfalls schön, nur in die Gegenrichtung gibt dieser sehr komische elektrische Zirppgeräusche von sich... liegt es etwa an den Dioden?

Gruß Alex

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexander Machacek" (Feb 11th 2014, 10:56am)