You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »JenSIE« is a verified user
  • "JenSIE" started this thread

Posts: 493

Location: Rheinhessen

Occupation: Service-Techniker

  • Send private message

1

Tuesday, November 5th 2013, 10:13am

KM1 V90 regt sich nicht mehr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand bei der fehlerdiagnose helfen:

KM-1 V90

ESU Loksound XL V3.5

Roco Multimaus



Wegen Quietschen beim Fahren habe ich letzte Woche meine V90 aus der Vitrine geholt und auf ein Gleis gestellt.

Zuerst lief alles soweit gut, Licht sound usw. .

Nach ein paar mal hin und her hab ich die Lok mit Sound beschleunigen lassen:

-nach 2 Metern blieb sie abrupt stehen

-Sound und Licht aus,

-Anzeige der Lokmaus: Kurzschluß

Danach habe ich die Stop-taste gedrückt, alles Stromlos gemacht und dann nochmal probiert,

aber die Lok beibt still stehen und nichts rührt sich.

Eine andere Lok funktioniert, also sollte die Zentral i.O. sein.

Ich habe schon nach einem Kurzschluß an der Lok geschaut , zumindest

zwischen linjker und rechter Schiene ist kein Kurzschluß.



Hat jemand eine Idee?

Ich befürchte ja dass sich der Decoder verabschiedet hat. :(



Danke und Gruß,

Jens

2

Tuesday, November 5th 2013, 3:43pm

Hallo Jens,

ich habe in einem vergleichbaren Fall völlig unbedarft den Decoder herausgezogen und wieder aufgesteckt - stromlos natürlich.
Und siehe da: Ein Wunder!

Wenn der 3.5er Decoder tatsächlich kaputt sein sollte, mußt Du evtl.viel Geduld mitbringen.
Ich habe einen schadhaften 3.5er Decoder, den ich mit Reparaturauftrag an den Hersteller der Lok
geschickt habe. Nun warte ich seit Juni, dass der Decoder in Ulm repariert wird.
Berichten zu Folge sind bisweilen noch deutlich längere Wartezeiten nicht auszuschliessen.

Warten auf schöne Modelle lohnt, Warten auf Reparaturen ärgert, wenn aus Wochen Monate werden!

Was würde wohl ein Geschäftsführer einer in Ulm ansässigen Firma davon halten,
wenn er monatelang auf die Reparatur z.B. seiner teuren Homeentertainment-Anlage warten müsste.


fragt sich und drückt Jens die Daumen
Wolfram

3

Tuesday, November 5th 2013, 4:37pm

Hallo Jungs,

reparieren lohnt beim V3.5 nicht mehr, seit ESU die Servicepauschalen derart erhöht hat, dass ein neuer Decoder günstiger ist.

Bei der "Spur1-Werkstatt" oben im Werbebanner gibt es günstige XL V3.5 Decoder (Neuware!), der Decoder müsste dann noch durch KM-1 programmiert werden.

@ Jens: da hilft ersteinmal nur aufschrauben und testen, ob es am Decoder liegt, oder an der Lok selber.

@ Wolfram: die sitzen jetzt in Neu-Ulm....
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,246

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

4

Tuesday, November 5th 2013, 5:44pm

Hallo Jens,

geht den die Multimaus bei der V90 immer noch auf Kurzschluß?

Wenn ja kann es daran liegen, als du das erste mal den Kurzschluß hattest, war dies eher eine Überlastabschaltung seitens der Multimaus. Diese wird auch als Kurzschluß angezeigt. Wenn du da voll aufgedreht hattest und alle Funktionen an(Rauch und Licht) dann reichte die Leistung der Multimaus nicht mehr. Da nun der Decoder bei Werkseinstellungen sich den letzten Zustand der Funktionen und angeforderten Fahrstufe merkt wird die Lok sich gleich wieder voll ins Zeug legen und die Überlastabschaltung aktivieren. Hier evtl. mal an der Multimaus alle Funktionen abschalten und wiederholt die Stoptaste betätigen, mit ein wenig Glück begreift der Decoder in den kurzen Momenten die abgeschalteten Funktionen und stellt sich somit zurück. Ansonsten mal auf einer anderen Anlage testen.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • »JenSIE« is a verified user
  • "JenSIE" started this thread

Posts: 493

Location: Rheinhessen

Occupation: Service-Techniker

  • Send private message

5

Wednesday, November 6th 2013, 9:32am

Hallo Tobias,

an eine Überlastung der Multimaus hatte ich zuerst auch gedacht. Wenn ich Dich richtig verstehe sollte die Lok jetzt versuchen mit den letzten Werten

loszufahren. Da tut sich aber gar nichts und auch die Multimaus zeigt nichts an?!

Trotzdem werde ich die Lok mal an einer stärkeren Zentrale testen.

Gruß,

Jens

  • »JenSIE« is a verified user
  • "JenSIE" started this thread

Posts: 493

Location: Rheinhessen

Occupation: Service-Techniker

  • Send private message

6

Friday, December 27th 2013, 6:12pm

Hallo,

wollte mal eine Rückmeldung posten.

Ich habe die Lok heute mal an einer großen Zentrale getestet. Zuerst hat sich nix getan,

die Zentrale erkannte zwar die Lok, aber sie reagierte gar nicht, weder Funktionstasten noch fuhr sie.

Nachdem ich einen Decoder-Reset (CV8 Wert8) durchgeführt hatte lief sie wieder!

Was war denn das? Aber jedenfalls ist sie wieder i.O.



Gruß,

Jens

Similar threads