You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, September 14th 2013, 9:39pm

Märklin Tage 2013

Hallo, bin zurück aus Göppingen. Was gab es "Neues" für die Eins ?`:

Eigentlich nichts richtig Neues, aber,

- Der Gastgeber Fa. Märklin präsentierte erstmals alle drei angekündigten P8 / BR 38 aus
der Serienproduktion. Zusätzlich zu den schon in Sinsheim gezeigten Ausführungen
in Epoche 1 (grün) und Epoche 4 (schwarz mit Witte Blechen), war nun auch die dritte im
Bunde, nämlich die Epoche 3a Maschine mit den GROSSEN Windleitblechen, und mit nur 2 DRG
Lampen vorn und hinten, zu sehen. Diese hat auch eine Rauchkammer-Zentralverriegelung,
und im Gegensatz zur Epoche 4 Lok keinen Kohlekastenaufsatz, und nur zwei Dome (DS)
statt drei. Auch besitzt sie ein Tonnendach, statt des Klimaaufsatzes.

- Mo Miniatur hatte den DKW 1000 nun auch in weinrot am Stand. Die beiden MB Busse
(Bahn und Post) waren zu sehen, wie auch der Krupp Titan in blau mit Plane. Der 3 achs-
Hänger wurde nochmals bestätigt. Daß der SchistraBuss kommt, wissen wir 1er ja schon seit
Heilbronn

- Ansonsten hab` ich für die 1 nichts neues entdeckt, aber:

- im Bhf Göppingen waren7, (ja SIEBEN !) Dampflok unter DAMPF zu sehen!
Die 01 150 für Pendelfahrten, überraschenderweise die grüne S3/6, 18478, mit einer 44,
beide aus Nördlingen. Dazu noch eine 41, 50, und 52. Und die 75 1118 pendelte nach
Plochingen.

- Schön auch u.a. die SBB-FFS Ae 6/6 in alter grüner Farbgebung mit Chrom Zierlinien.

Rundum eine schöne Veranstaltung, bei der man sich als Anlagen-/ oder Dioramenbauer
auch aus anderen Spurweiten gestalterisch viele Anregungen zum Übertragen auf unsere
Eins holen konnte, UND MORGEN NOCH KANN.

mfG, der Einsbahner

2

Saturday, September 14th 2013, 10:28pm

Hallo 1er,
ich war heute bei den Märklintagen vor allem um das Pfauenaugenmuster der Silberlinge zu sehen (nur hinter Vitrinenglas). Es kommt wirklich gut rüber! Es ist mit Laser behandelte Kunststoff-Folie (aus dem Automobilbau), die sich auch bei extremen klimatischen Bedingungenn nicht ablösen soll. Zur Längendiskussion: die verkürzten kommen definitiv nicht, es werden später vor allem neuere Epochen aufgelegt - ebenfalls nur unverkürzt. Produktion in Fernost.
Daneben war auch der ausgebaute Dampfgenerator der BR 38 zu sehen; er ist recht groß und füllt zusammen mit dem Motor den gesamten Kessel aus (incl. Echtdampfpfeife). Die Lok wird vom gleichen Produzenten in Korea hergestellt wie die KM1 Zinkdruckguss-Loks. Sie ist ein Muss für alle die den alten Plastikbomber von Märklin loswerden wollen, es sind auch einige Fehler der Messing-Lok von Kiss ausgemerzt.
Gruß
Jürgen

3

Sunday, September 15th 2013, 11:15pm

Märklin Tage 2013


Hallo 1er,
ich war heute bei den Märklintagen vor allem um das Pfauenaugenmuster der Silberlinge zu sehen (nur hinter Vitrinenglas). Es kommt wirklich gut rüber! Es ist mit Laser behandelte Kunststoff-Folie (aus dem Automobilbau), die sich auch bei extremen klimatischen Bedingungenn nicht ablösen soll.

Hat jemand Bilder vom Pfauenaugenmuster der Silberlinge gemacht und könnte sie hier einstellen ?
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

This post has been edited 4 times, last edit by "Erich Schmidt" (Sep 15th 2013, 11:24pm)


  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,134

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

4

Monday, September 16th 2013, 10:43am

Silberlinge

Hallo Erich,

Die Bilder vom Pfaueneugenmuster der Märklin Silberlinge sind doch schon in diesem Thread gezeigt worden:

MBW Spur 1 Modelle hier gibts Bilder

Die Ausführungen eines Fachjournalisten,dass das Pfauenaugenmuster der in Sinsheim gezeigten Modell noch nicht endgültig sei,haben sich nicht bestätigt,ebenso dass die Modelle nicht in Fernost gebaut würden.

Gruss Wolfgang