You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, March 16th 2012, 8:49pm

Rollenprüfstand - Finescale

Hallo Einser, wer kann mir die folgende Frage beantworten?
Muß ich für eine Finescale-Lok einen speziellen Rollenprüfstand benutzen oder nimmt man einen für die Spur 1 üblichen ( ich habe aus Gartenbahnzeiten (LGB etc.) noch Elemente mit jeweils 4 Rollen, die auf die Schienen aufgesetzt werden.
Für Spur 1 NEM taten sie ihren Zweck - wie sieht es bei Finescale aus?
Welcher Rollenprüfstand wäre empfehlenswert?


2

Friday, March 16th 2012, 10:41pm

Hallo Peter, SMT hat immer gute Kritiken bekommen. Am Wochenende sind wieder Fahrtage in Werste MEC, können da ein wenig klönen wenn Du magst. Grüße Peter
Peter

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,875

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Friday, March 16th 2012, 10:45pm

Hallo Peter,

solang´ Du keine Weichen einbaust ;-)

finescale hat ja keine andere Spurweite als NEM, die Maßunterschiede finden sich nur im Bereich Spurkranzhöhe, Radbreite und Radsatzinnenmaß, die auf den Rollenböcken keine Rolle spielen.

Gruß
Michael

4

Saturday, March 17th 2012, 6:04am

Hallo Peter,

schau mal hier:
Klick

Das ist eine 94er mit 1Pur-Radsätzen auf Gleisböcken von SFA.
Könnte sogar sein, dass Deine Gleisböcke die gleichen sind.

Viele Grüße
Marc

5

Saturday, March 17th 2012, 6:38pm

Rollenprüfstand - Finescale

Wenn ich mich recht erinnere - habe ich vor vielen Jahre gekauft - waren die Rollenaufsätze von Fa. Scheba. Auf deren Home-Page werden die Aufsätze nach wie vor angeboten.

Similar threads