You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Manfred Weinert

Unregistered

1

Sunday, November 12th 2006, 12:00am

Problem mit ESU Decoder

Hallo ESU Spezialisten, ?(

ich habe gerade einigemal meinen ESU 2.1 Decoder mit dem Programmer 53451 ausgelesen. Ging prima. Zumal kommt folgende Fehlermeldung: Kein Decoder gefunden. Mit dem Virtuellen F?hrerstand vom Programmer kan ich aber fahren. Wer wei?, wie ich den Decoder wieder lesen kann? ?ber eure Hilfe w?rde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichem Gru?

Manfred Weinert

Posts: 50

Location: Wien

Occupation: nix mehr

  • Send private message

2

Sunday, November 12th 2006, 6:49am

RE: Problem mit ESU Decoder

Dazu f?llt mir nur folgendes ein: ist der Decoder in eine Lok eingebaut? Wenn nicht, dann ist es klar. Zum Auslesen ist der Widerstand des Motors notwendig. Allenfalls bei nicht eingebautem Decoder die Motoranschl?sse verbinden - dann sollte es gehen.
Viel Spass noch!

Manfred Weinert

Unregistered

3

Sunday, November 12th 2006, 8:56am

RE: Problem mit ESU Decoder

Hallo Erich,

der Motor ist angeschlo?en.
Ich konnte ja den Decoder schon auslesen. Fahren kann ich auch mit der Lok. ?ber weitere Ratschl?ge w?rde ich mich sehr freuen.

mfg.

Manfred Weinert

Manfred Weinert

Unregistered

4

Sunday, November 12th 2006, 5:22pm

RE: Esu Decoder auslesen auch 2.1

Hallo,

so, nachdem ich gestern fast den ganzen Mittag besch?ftigt war den Decoder ordentlich einzubauen und die kompl. Lok neu zu verkabeln, ri? ich gerade alles wieder raus.
Fakt ist, das es am B?hler Motor liegen mu?. Ich habe einen anderen Motor aufgeklemmt, und siehe da ich kann den Decoder wieder auslesen.
Nun aber, was hat der B?hler Motor???

mfg.

Manfred Weinert

Uwe Berndsen

Unregistered

5

Sunday, November 12th 2006, 5:35pm

RE: Esu Decoder auslesen auch 2.1

Hallo Manfred,
es ist durchaus m?glich dass sich einige E-Motore nur schwer regeln lassen mit einem ESU-Decoder. Schau einmals auf die Motoranschl?sse, wenn diese aus dem Motorgeh?ose kommen, anstatt von aussen an die Koheb?rsten gel?tet zu sein, dann d?rfte der Motor f?r eine ESU-Steuerung nicht geeignet sein. Hier hilft nur ein Austausch.
MfG
Uwe Berndsen

Manfred Weinert

Unregistered

6

Sunday, November 12th 2006, 6:35pm

RE: Esu Decoder auslesen auch 2.1

Guten Abend Uwe,

die Kabel kommen aus dem Motorgeh?use.
Hei?t das, dass der Motor ungeeignet f?r den ESU-Decoder ist?

mfg.
Manfred Weinert

peterle

Unregistered

7

Sunday, November 12th 2006, 6:54pm

RE: Esu Decoder auslesen auch 2.1

hallo manfred
es gibt b?hlermotore mit innen eingebaute kondensatoren die vertr?gt der esu nicht kann bis zum kurzschlu? kommen
war oft in der BR55 und BR38 von m?rklin der fall mit dem winkelgetriebe
am besten motor vorsichtig aufmachen und die kondensatoren rausschneiden dann ist der motor ok

gruss peterle

This post has been edited 1 times, last edit by "peterle" (Nov 12th 2006, 6:55pm)


Manfred Weinert

Unregistered

8

Sunday, November 12th 2006, 7:22pm

RE: Esu Decoder auslesen auch 2.1

Guten Abend,

der Motor ist in einer BR 78 474 Art.Nr. 5707.
Wohl am besten einen aktuellen B?hler Motor einbauen?
Wei? jemand die Art. Nr. des Motor und eine Bezugsquelle?
Oder tuts auch schon den Motor zu ?ffnen und die Kondensatoren zu entfernen?

mfg.

Manfred Weinert

Uwe Berndsen

Unregistered

9

Sunday, November 12th 2006, 7:47pm

Hallo Manfred,
hatte den B?hler-Motor auch in meiner BR78. Habe dann von "DH" einen Faulhabermotor mit entsprechender Getriebe?nderung gekauft. Kostenpunkt ca 220 ? (Motor und Getriebezahnrad). Der Nachteil die Lok l?uft anschlissend viel langsamer (vermutlich Modellgetreu), aber sie l?sst sich jetzt sauber regen!.
MfG
Uwe Berndsen

peterle

Unregistered

10

Sunday, November 12th 2006, 8:20pm

Hallo Manfred,
man kann den motor aufmachen, aber als erstes das schraubenrad entfernen, erleichtert den zusammenbau

gruss peterle

Peter Sense

Unregistered

11

Sunday, November 12th 2006, 10:10pm

mit Fauli kommt erst Fahrkultur an den Regler und Rennen wollen wir doch nicht austragen beim fahren, oder? Beim Spielen wird schnell die H?chstgeschwindigkeit der einzelnen Loks ?berschritten -Vorbild-Modell

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,560

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

12

Monday, November 13th 2006, 3:07pm

RE: Problem mit ESU Decoder

Hallo Herr Weinert,

haben sie auch die richtige Version des Programmers zum Auslesen des Dekoders? Ich wei? zwar nicht, welche Version sie f?r ihren Dekoder brauchen, aber es k?nnen nicht alle Programmer alle Dekoder lesen. Ist halt die Logik von ESU - nix mit Abw?rtskompatibilit?t (klasse Wort)

Gruss uwe

Manfred Weinert

Unregistered

13

Monday, November 13th 2006, 7:27pm

RE: Problem mit ESU Decoder

Hallo,

ich habe gerade einmal einen neuen LGB Motor (Anschl??e au?en) angeklemmt. Ergebnis: Kein Decoder gefunden.
Dann habe ich einen Motor von einem alten Plattenspieler angeklemmt und siehe da der Programmer hat den Decoder gefunden.
An was kann das jetzt noch liegen?

mfg.
Manfred Weinert

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,560

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

14

Monday, November 13th 2006, 8:24pm

RE: Problem mit ESU Decoder

Am besten den Plattenspielermotor in die Lok einbauen, vielleicht ist dann auch der Sound besser - war ein Scherz