You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1oderk1

Unregistered

1

Monday, June 4th 2007, 8:43am

h?bner neues gleissystem

hallo spur 1ser,
nachdem uns ja oft der platz fehlt, und mir auch, hat h?bner wohl demn?chst die ultimative l?sung im neuen gleissystem erfunden?

nach der ank?ndigung auf der homepage scheint es ja nicht mehr lange zu dauern?

wie sieht es denn da aus mit der edv unterst?tzten planung?
bei h?bner habe ich zu diesem thema leider keine auskunft erhalten.
grunds?tzlich glaube ich das doch vor dem bau die planung stehen sollte?

ist das neue gleissystem die ultimative l?sung?
wie sind eure erfahrung mit ?berh?ngen, schraubkupplung, optik.....

wie geht ihr mit diesen themen um?

viele gr??e 1oderk1

Diesel

Unregistered

2

Monday, June 4th 2007, 10:27am

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo!

EDV-Planung sollte kein Problem sein, man kann Flexgleise bei den meisten Programmen so eingeben, das die neuen H?bner-Weichen damit zu simulieren sind, Radius 1395 mm, bei 15 Grad Bogen. Das Ganze ?ber die Gerade gelegt, fertig.

Den 1395er Radius verwende ich als ?bergangsbogen aus geraden in den 1m Radius. Optisch eine wesentliche Verbesserung, aber mit Schraubenkupplungen wird man auch diesen nur mit k?rzeren Fahrzeugen einsetzen k?nnen.

Fahrzeuge mit gro?em ?berhang sind auch hier noch kritisch, z.B. habe ich es nicht geschafft, die VT98/VB Einheit in einem 1395er Bogen/Gegenbogen mit Schraubenkupplung laufen zu lassen.

Die Weichen, wenn auch noch nicht ausgeliefert, sind f?r die Anlagenplanung eine Super-Alternative zu den M? Weichen, weil:

1. auch DKW und Dreiwegweiche im System erh?ltlich

2. der gleiche Parallelgleisabstand wie M?, 156 mm, aber nicht so ausgepr?gte Bogen-Gegenbogen ?berg?nge.

3. leitende Herzst?cke

Aber Wunder kann auch das neue Weichensystem nicht bewirken, lange Fahrzeuge wie eine BR 50/44 mit Schraubenkupplung ?berpuffern, eine BR 85 , 65 oder 93.5 wird hinten ebenso ?berpuffern.

Die BR 85 d?rfte sogar mit Klauenkupplungen Probleme machen, falls KM-1 nicht mit einer Kulissenf?hrung oder Deichsel arbeiten wird.

Recht unproblematisch verhalten sich im Bezug auf dieses Thema die Drehgestell-Loks.

Gr?sse

Diesel

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,148

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

3

Monday, June 4th 2007, 10:59am

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo,
Das neue H?bner Gleissystem ist wie Diesel beschrieben hat eine sehr gute Alternative ,zumal es mit dem M?rklin-System kompatibel ist.Zudem bietet es enorme Gestaltunsm?glichkeiten durch seine verschiedenen Komponenten und ist eine l?ngst ?berf?llige Bereicherung des raren und bezahlbaren Gleissortiments im Spur 1 Sektor.
Deshalb muss es dem Hause H?bner hoch angerechnet werden,dass jemand wagt, auch diese Sparte zu bedienen.Und nicht nur Loks und Wagen.
.Allerdings"Wunder" kann dieses Gleissystem auch nicht vollbringen.In Punkto Schraubenkupplung und langen Loks oder Wagen..
IMeine Meinung:
Wer keinen oder nur wenig Platz hat,sollte auf Module ausweichen oder einen kleineren Masstab w?hlen.
Noch etwas zum Schmunzeln oder Nachdenken;
Im Rh?tischen Bahn-Forum entdeckte ein Amerikaner ein Bild von dem Gleisbogen nach dem Bahnhof Alp Gr?m auf der Berninabahn.Dieser Gleisbogen hat einen Radius von 45 Metern!!Deshalb k?nnen nur die verk?rzten Vierachspersonenwagen dort verkehren.Nun meinte der Amerikaner,dass der Radius 1 mit 60 cm ja gar nicht so schlecht sei.Dabei ergeben 45 Meter im Orginal immerhin noch 200cm im Masstab 1:22,5 (LGB)
Da sagte er nichts mehr.

Ich nehme mir das Recht herau, dieses so deutlich zu sagen,Da ich Mitbetreiber einer 300 Quadratmeter grossen Spur1 Anlage in einer gemieteten Halle bin.
Und Zuhause baue ich Module mit S 49 Gleisprofil in Finescale von Hosent?ger.
Gruss Wolfgang

This post has been edited 2 times, last edit by "ospizio" (Jun 4th 2007, 11:43am)


Paul Schuhmacher

Unregistered

4

Monday, June 4th 2007, 11:57am

Was war dass denn ?

Hallo in die Runde
UPS, das ist Wolfgabg wohl etwas ins Schotterbett geraten , denn mit der Aussage kann er nicht so ganz auf dem Gleis stehen .
Wie war das noch , ein jeder betreibe das Hobby nach seinem Gusto?
Aber was ist wenig Platz ? 300 Quadratmeter , davon habe ich gerade ein f?nftel an gesammter Fl?che , also aufh?ren?
Module bauen die 340 Tage in der Ecke stehen?
Hallo , wo w?ren wir den ohne die 1020 Fahrer ?
Oder Woflgang wollte nur das feststellen das wenn man mit Schraubenkupplungen fahren will auch mit dem neuen Gleissystem keine Wunder zu erwarten sind , ich hoffe mal das es das war alles andere w?re an Intoleranz schwer zu schlagen .
Gru? und Hp1 , auch f?r Kleinanlagen - Besitzer
Paul

Posts: 2,274

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

5

Monday, June 4th 2007, 12:19pm

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo,
ich denke, kaum jemand wird die echten Bahnradien mit ?ber 5m in 1:32 bauen k?nnen, deshalb ist alles Kompromiss, bei dem einen mehr oder beim anderen weniger. Frage ist dannnur noch, kann ich mit oder ohne Schraubenkupplungen fahren, mein Mindestradius ist 2,20m , das geht so eben noch mit den Kiss E30 Eilzugwagen + Schraubenkupplungen, l?ngere Wagons habe ich nicht.

Bei k?rzeren Wagons gehen auch noch engere Radien, ev. auch mit dem neuen H?bner Gleissystem.

Jeder kann seine Radien so w?hlen, wie er m?chte, die Technik wird schon die Grenzen aufweisen.

MfG.
MfG. Berthold

6

Monday, June 4th 2007, 12:31pm

RE: Was war dass denn ?

Hallo,

warum nicht klar und je nach Ansicht einen intolleranten Standpunkt beziehen?

Es ist nun mal so, gro?e Loks und Wagen auf kleinem Radius gehen nur mit Bauchschmerzen, da ist es manchmal besser die Fahrzeuge bleiben in der Vitrine oder werden zu Modultreffen mitgenommen und zuhaus baut man Spur 0 oder H0. Was hat das mit "Dreiklassen-System" zu tuen?

Die physikalischen Gesetze sind nicht zu umgehen, das ist doch wohl jedem klar, oder?

Die Beschr?nkung auf ein kleines Thema ist sicher nichts Schlechtes, das kann ja auch ein Industrieanschluss sein.

So w?rde ich ospizio interpretieren............


meint
Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

  • »C.M.« is a verified user

Posts: 311

Location: Berlin

Occupation: Häuslebauer

  • Send private message

7

Monday, June 4th 2007, 12:39pm

RE: h?bner neues gleissystem

W?re es f?r diejenigen, die das Gleissystem schon anwenden m?glich, ein paar h?bsche Bilder von Weichenstrassen, evtl mit den typischen Fahrzeugkonstellationen darauf zum verlgleich, hier zu posten?

8)

Diesel

Unregistered

8

Monday, June 4th 2007, 12:45pm

RE: h?bner neues gleissystem

Wie denn das? Die Weichen sind doch noch gar nicht ausgeliefert!

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,557

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

9

Monday, June 4th 2007, 12:51pm

RE: h?bner neues gleissystem

Also mir hat Railrunner voll aus der Seele gesprochen. Ich lasse mir doch nicht die Spur1 vermiesen, nur weil ich keine 300 qm zur Verf?gung habe. Auf diese Art und Weise bekommt man keine neuen Liebhaber zur Spur1. Ich habe weniger als 10qm Anlagengr??e zur Ver?gung - und bin trotzdem inzwischen ein Spur1 Verr?ckter. Und ich kenne da noch Mehrere. Nur wenn man diesen Leuten schon im Vorfeld r?t, die sog. K?nigsspur zu lassen, tut man sich selbst einen B?rendienst. Also weg mit dieser Argumentation. Es geht auch notfalls mit einer K?f und zwei Wagen auf 2 Metern L?nge. Auch das ist Spur1 ! Und ob einer dann die Spur wechselt oder nicht, sollte jedem selbst ?berlassen werden. Aber auf solche Ratschl?ge kann man getrost verzichten.

Gruss Uwe

  • »C.M.« is a verified user

Posts: 311

Location: Berlin

Occupation: Häuslebauer

  • Send private message

10

Monday, June 4th 2007, 12:51pm

RE: h?bner neues gleissystem

oops-ok :O

manche Beitr?ge hier haben sich so gelesen, als h?tten die Herrschaften schon Weichen bei sich.

Na gut, also , dann warte ich mit meiner Bitte noch, bis sie erf?llbar ist.... ;)

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,148

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

11

Monday, June 4th 2007, 1:03pm

RE: Was war dass denn ?

Hallo,
Danke Michael Kuhr und bbenning.
Ich wollte eigentlich keinen Zunami lostreten,nur meine Meinung kundtun,die auf nun jetzt fast 50 Jahren Erfahrung mit der Modellbahn beruht.SDas hat bestimmt nichts mit Intoleranz und Erheblichkeit zu tun.
Folgende Gegen?berstellung :
Ein Schnellzug mit 7 Wagen,gezogen von einer V 200 auf einer Anlage 3X2 Meter.
Einmal in Spur 1 >>>>>>>>>>
dann in Spur HO>>>>>>>>>>
dann in Spur N>>>>>>>>>>>>>>>>
Nun kann sich jeder selbst seine Meinung dar?ber machen.
Es sollte jeder bauen und fahren mit den Radien ,welche er sich leisten will.
Aber, Warum sollte man jemand, der nach einer L?sung fragt,nicht seine Meinung kundtun?
Ich bin wie immer f?r eine klare Ansage.(Und da ich lokf?hrer und kein P....bin,werde ich meine Meinung auch nicht nach dem Wind ?ndern.
Wer meine Beitr?ge kennt,der wird wissen,dass einigermassen modellgerecht nur bis zur Nebenbahn in den eigenen W?nden reicht.
Auch bei 300m2 zu bebauender Fl?che mit einem grossen Bahnhof und zwei kleineren hat man,was Radien angeht, schwer zu k?mpfen.
Auch der Aufwand,sei es finanziell/Arbeitsm?ssig) ist viel h?her als bei einer Anlage zu Hause.Und wenn jeder 1. und 3. Sonntagmittag ge?ffnet ist (Eintritt kostenlos nur der Erl?ss von Kaffee und Kuchen) um wenigstens die Heizkosten zu bekommen,ist hoch.
So hat eine solche Gr?sse nicht nur Vorteile,sondern auch viele Verpflichtungen.
Zudem sollten wir warten,bis das Gleisystem ausgeliefert wird und erste praktische Erfahrungen damit erscheinen.
Und nochwas:
Ich trage in Sinsheim wieder mein T-Shirt PRO 1 mit meinem Namen darauf.
Gruss Wolfgang

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,557

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

12

Monday, June 4th 2007, 2:05pm

RE: Was war dass denn ?

hallo Wolfgang,

ich werde sie ja dann am T-shirt erkennen und dann trinken wir ein "Friedens-Bier" oder Mineralwasser . . . . . . .

Nix f?r ungut

uwe

Posts: 2,274

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

13

Tuesday, June 5th 2007, 7:11am

RE: Was war dass denn ?

Hallo zusammen,
ich wollte noch erg?nzen, optimale Raumausnutzung, bzw. Streckenausnutzung bekommt man nur mit Flexgleis (z.B. 3m Ware H?bner).

Deshalb sind bei meiner Rundumstrecke die Radien unterschiedlich.
Zus?tzlich noch Bogenweichen ev. auch Selbstbau bei speziellen Radien helfen auch noch dabei, den zur Verf?gung stehenden Platz optimal zu nutzen, wobei das Abgangsgleis der Bogenweichen wie ein ?bergangsgleis funktioniert und ?berpufferungen beim Schieben verhindert.

Das sollte man sich vorher ?berlegen beim Aufbau einer Festanlage.
Nat?rlich kann man trotzdem Komponenten des H?bner Gleissystemes verwenden. Aber wie schon gesagt, ich pl?diere f?r Flexgleis, aber jeder nach seinem Gusto.

MfG.
MfG. Berthold

  • »K.P. Franke« is a verified user

Posts: 242

Location: Bodensee

Occupation: Fahrdienstleiter

  • Send private message

14

Tuesday, June 5th 2007, 1:52pm

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo,
ich frage mich nur, wie es mit der dauerhaften Verf?gbarkeit der Weichenkomponenten aussieht ?(, sollte H?bner doch noch verkaufen oder gar ganz dicht machen. Hatte er bei seinem bisherigen Gleissystem nicht auch mal dauerhafte Verf?gbarkeit versprochen? Die DKW ist bereits seit Jahren ausverkauft und ab und an noch zu Phantasiepreisen bei ebay zu haben und die Normalweichen 1000 und 1001 sind derzeit im H?bner-Shop auch nicht mehr gelistet.
Ich m?chte hier auf keinen Fall wieder irgendwelche Grabenk?mpfe pro und anti H?bner lostreten. Nur finde ich da? man dies bei einem Neuanfang auch mit bedenken sollte.
Gru?
Klaus-Peter

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,148

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

15

Tuesday, June 5th 2007, 8:58pm

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo Herr Franke,
Viel Or?gel k?nnen Sie nicht mehr bekommen,da ich schon das meiste davon bekommen habe.
Allerdings sollte man erst abwarten,bis das Gleissystem auf dem Markt istt.
Zur dauerhaften Verf?gbarkeit nur soviel:
K?nnen Sie garantieren,dass es M?rklin in ein paar Jahren noch gibt,wenn Kingsbridge sein Kapital wieder herauszieht?
Oder was ist mit Muschalek oder ganz aktuell mit LGB??
Unsere Zeit ist die Jetztzeit. (Ich bedaure das auch vielmal)und das wollen viele halt nicht warhaben.
F?r mich sind solche Fragen gelinde gesagt Mutmasungen die entweder zutreffen oder nicht.Wenn Sie ?ber die Strasse gehen setzen Sie sich auch dem Risiko aus,?berfahren zu werden.Aber Sie machen es trotzdem,oder?
Sollte H?bner nicht mehr wollen,k?nnen oder wie auch immer,ein solches fertig entwickeltes Gleissystem mit solchen Gestaltungsm?glichkeiten findet immer einen,der es weiter verteibt.
Was die horrenden Preise angeht auf der Verkaufsplattform sei es Schienenbus,Kreuzungsweiche, Vierachsige Umbauwagen usw.
Alles was es nicht mehr gibt erreicht astonomische H?hen.
Beispiel H?bner Gummiwulste,einst f?r 12? zu haben und vor nicht lager Zeit mit 120 ? bei E... ?ber den Tisch.So eine Wertsteigerung bekommen Sie bei keiner Bank.
Da hat sich sicher der Verk?ufer gefreut.
Gruss Wolfgang
Ich bevorzuge Hosentr?ger Weichen mit S49 Profil.(F?r mich,das Beste)

  • »K.P. Franke« is a verified user

Posts: 242

Location: Bodensee

Occupation: Fahrdienstleiter

  • Send private message

16

Wednesday, June 6th 2007, 12:45am

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo Wolfgang,
Deine Argumente sind bestimmt nicht aus der Luft gegriffen aber nun mal im Klartext:
M?rklin 1020er Weichen sind in Massen auf dem freien Markt verf?gbar. Bis wirklich jeder H?ndler seinen Bestand losgeschlagen h?tte w?rden bestimmt 10 Jahre vergehen. Somit w?re selbst nach der Kompletteinstellung des Spur 1- Sortiments durch
Kingsbridge noch eine hohe Verf?gbarkeit des Gleissystems (zumindest in einer ?bergangsphase) sichergestellt.
H?bner alt, Hegob und Hosentr?ger bauen Norm-Weichen um den 2500er Radius, somit ist also in dieser Weichengeometrie auch noch nach Verlust von ein oder zwei Herstellern eine hohe Verf?gbarkeit gew?hrleistet.
1394er Radius hat aber ausschlie?lich H?bner neu. Angenommen Du brauchst in 2-3 Jahren nochmal eine Weiche nach hast Du unter Umst?nden knapp verloren. Sind das gute Voraussetzungen f?r einen Einstieg in ein neues Gleissystem?
Dies waren meine ?berlegungen zum vorangegangenen Beitrag.
Gru?
Klaus-Peter
(PS: Kennen wir zwei uns nicht pers?nlich? Du Tf, ich Fdl an der Bodenseeg?rtelbahn?)

Posts: 262

Location: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Occupation: Archivar i.R.

  • Send private message

17

Thursday, June 7th 2007, 2:52pm

RE: h?bner neues gleissystem

Sch?nen Gru? an alle!

Ich habe ca. 40 qm zur Verf?gung und fahre mit dem 1394er Radius von H?bner nichts schlecht. Ich finde diesen Radius einen guten Kompromiss. Probleme bereitet aber schon der n?chstgr??ere Parallelradius. Mit ein wenig Geschick und T?ftelei lassen sich ganz interessante Streckenf?hrungen hinbringen, wenn man sich nicht scheut, dort, wo es der Platzmangel gebietet, mit kleineren Radien zu operieren. So benutze ich durchaus auch die 1020er Bogenweichen und im Rangierbereich die M?rklinweichen. Ich habe, aber, wo es irgend geht, die 10?-Weichen (u. DKW) von H?bner eingebaut, die einfach betriebst?chtiger sind und eleganter aussehen. Leider lassen die sich nicht so einfach in einen 22,5?-geteiltenBogen einbauen, so dass ich jetzt auf die 15?-Weichen von H?bner warte, die einen gewissen Kompromiss darstellen d?rften. Dieser Abzweigwinkel ist ja auch in HO sehr beliebt. Ich finde nur, H?bner m?sste zum Ausgleich noch einen 7,5?-Bogen in den beiden Hauptradien anbieten. So braucht man zum Einbau in den Bogen noch zwei weitere 15?-Gleise, um zwei 22,5?-Geleise zu ersetzen.
H?bners neue Bogenweiche halte ich allerdings f?r zu gro?. Ich fahre ?brigens nur mit Klauenkupplungen.
Wenn man zuk?nftig Lieferschwierigkeiten f?rchtet, sollte man sich einen Vorrat an Ersatzteilen zulegen.
Und man sollte nie vergessen: Alles ist nur ein Hobby und sollte in erster Linie Freude machen. Weche Modellbahn ist schon wirklich modellgerecht?

Aquarius

  • »C.M.« is a verified user

Posts: 311

Location: Berlin

Occupation: Häuslebauer

  • Send private message

18

Thursday, June 7th 2007, 4:12pm

@Aquarius : Hast du einen Gleisplan?

Posts: 262

Location: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Occupation: Archivar i.R.

  • Send private message

19

Thursday, June 7th 2007, 7:53pm

Leider nicht! ;) Baue ohne und ?ndere auch gerne immer wieder.

Gru?

Aquarius

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,094

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

20

Thursday, June 7th 2007, 10:25pm

RE: h?bner neues gleissystem

Hallo "Aquarius",

Weichen mit unterschiedlichen Herzst?ckwinkeln lassen sich mit Flex-Gleisen recht gut verbinden und geben dem Gleisplan eine recht intressante, volbildgetreue Note (was mit Steckgleisen nicht wirklich zu erreichen ist). Ausserdem hat man dann auch keine Probleme mit passenden Bogen- bzw. Ausgleichsst?cken.

Bei einem Gleiswechsel (oder Abzweigung mit Gegenbogen) mit M?rklin-Weichen w?re es gut, den Bogen nach dem Herzst?ck durch eine Gerade zu ersetzen um das Fahrverhalten etwas zu verbessern.

Mit Flexgleisen lassen sich auch elegante ?bergangsb?gen herstellen die besonders f?r den 1m-Radius empfehlen sind.

Die neuen Bogenweichen von H?bner entsprechen dem Mindestradius des neuen Gleissystems, Weichen mit kleinerem Radius hat H?bner ja auch.

Ein paar Bilder Ihrer/Deiner Anlage w?ren sch?n, aber auch ein frei Hand gezeichneter Gleisplan t?t?s.

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger