You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,185

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

1

Sunday, May 6th 2007, 6:03pm

Frage: Radwechsel bei M? E 44

Hallo Spur 1 - Experten: Habe Tauschrads?tze f?r die M?rklin E 44 098 beschafft, die es allerdings nur antriebslos gab. Damit m?chte ich die 2 Antriebsachsen von den Haftreifen "befreien". Wer hat das schon mal gemacht und kann mir Tipps geben, wie das geht? Von dem Versandh?ndler habe ich die Info, dass man dazu jeweils die R?der "abziehen" und dann tauschen m?sse. Bevor ich mich da ran traue, h?tte ich schon gerne "Experten- Rat".
Was muss man z. B. an den Drehgestellen vorher wie abmachen und wie zieht man R?der ab, ohne etwas zu besch?digen?
Bei der V100 und V 200 war es durch haftreifenlose Ersatz-Antriebsachsen relativ einfach, bei der E 44 traue ich mir das nicht ohne weiteres zu.
F?r Eure Tipps bedanke ich mich schon mal im voraus.
Sch?ne Gr??e
Ulrich Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,971

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

2

Sunday, May 6th 2007, 9:38pm

RE: Frage: Radwechsel bei M? E 44

Hallo Ulrich Geiger,

An den Drehgestellen muss nur die Bodenplatte abgeschraubt werden um die Rads?tze herrausnehmen zu k?nnen.
Mit einem (Fohrmannn-?) Abzieher lassen sich die R?der problemlos Abziehen und in einem Paralellschraubstock wieder aufpressen (Innenma? nicht unter 40mm).
Es empfiehlt sich jedoch, noch einen Haftreifen zu belassen, da sich die Zugkraft sonst unverh?ltnism??ig verringert.

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,185

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

3

Sunday, May 6th 2007, 10:37pm

RE: Frage: Radwechsel bei M? E 44

Hallo Herr Steiger,
Sie haben eine Mail.
Danke,
Ulrich Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)