You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »holger« is a verified user
  • "holger" started this thread

Posts: 445

Location: friesland

Occupation: Modellautohersteller und Dienstleister

  • Send private message

1

Tuesday, March 20th 2007, 12:11pm

graupner bugsier

moin zusammen, habe mir gestern nen graupner bugsier im ma?stab 1:33 ersteigert. m?chte den m?glicherweise f?r meinen hafen einsetzen........(ist ein gedanke). hat einer von euch vielleicht auch so ein schiff auf oder vor seiner anlage im einsatz...???? hat jemand tipps oder ideen zu diesem thema ???

bin f?r alles dankbar

mfg holger
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

Diesel

Unregistered

2

Tuesday, March 20th 2007, 12:46pm

RE: graupner bugsier

hallo!

?berleg Dir zun?chst mal was Du mit dem Schiff machen wilst!

Wenn es fahrf?hig sein soll, muss eine "Wasserplatte" mit Loch gebaut werden, damit der Unterwasser-Rumpf vern?nftig untergebracht wird.

Ansonsten w?rde ich den Unterrumpf in der richtigen H?he gerade abschneiden, einen flachen Holzboden bauen und den Schlepper auf die Oberfl?che setzen.

(W?re aber schade drum)

Ansonsten gilt: die Bugsier ist ein typischer Hafenschlepper, der geh?rt nicht an einen Frachtpier, es sei denn, er hat eine Schute im Schlepp, bzw. neben dran.

F?r ein Hafenbecken mit Bahngleisen ist ein Binnenfrachter oder ein K?mo das bessere Ausgestaltungsobjekt. Siehe Anlage von Benno Br?ckel!

Gr?sse

Diesel

  • »holger« is a verified user
  • "holger" started this thread

Posts: 445

Location: friesland

Occupation: Modellautohersteller und Dienstleister

  • Send private message

3

Tuesday, March 20th 2007, 2:21pm

hhmmm.

... so ?hnlich waren meine gedanken auch...... zers?gen w?re kein thema, habe nur ein bastlermodell ersteigert.... soll nicht fahren..... m?glicherweise
ein wenig licht hier und da und als ger?usch nen nebelhorn.......

vielleicht kann ich auch auf der basis das ding zum kutter umbauen......hmmm

also ich bin f?r alles offen
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

  • »Benno Brückel« is a verified user

Posts: 535

Occupation: Technischer Redakteur

  • Send private message

4

Tuesday, March 20th 2007, 7:17pm

RE: hhmmm.

Hallo Holger,
Ich stand auch vor der Wahl, was kann ich in meinem Hafen umsetzen.
Bei einem Frachter gibt es immer was zu laden und zu entladen.
Bei einem Bugsier kann dieser entweder gerade ein Schiff anschleppen
(Frachter) oder der Bugsier wird repariert, betankt o.?.
F?r mich bringt ein Frachter im Zusammenhang mit einem Kran viel mehr Aktion.
Und einen Binnenfrachter kannst Du auf Grund seiner Form viel leichter selberbauen als ein anderes Schiff.
Irgendwo im Netz habe ich dazu einen gut bebilderten Baubericht gesehen.
Ansonsten schaue auf meine webseite.

http://spur1.de/pioniere/benno/2003april…tellprobe-5.jpg

mit freundlichen Gr??en
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

  • »Dampffreund« is a verified user

Posts: 1,312

Location: Norddeutschland

Occupation: Genießender Pensionär

  • Send private message

5

Tuesday, March 20th 2007, 7:18pm

Bugsier Hafenschlepper

Hallo zusammen,

das sind alles tolle Ideen. Auch die Anregungen von Benno B?ckel zu seinem Hafebarrangement.

Ich habe den alten Krabbe T?m32, also Krabbenkutter, demn?chst im kleinen Hafenbecken liegen. Das Ganze wird dann ein so genanntes maritimes Nordsee-Motiv. Die Krabbenkisten habe ich auch schon . Mit kleinen Krebsen, die aus Messingblech ge?tzt wurden, werden auch Krebskisten und andere Schalentiere entladen.

Leider kann ich hier noch keine Fotos ver?ffentlichen, da das Teil noch im Bau ist...... aber dann .... wenn fertig :P

Dei Hafenschlepper lagen einst in Hamburger Hafen in unmittelbarer N?he der Landungsbr?cken; auch im so genannten "P?ckchen". Dann br?uchtest Du allerdings mehrere. Das wird sicher zu gro?.
Also ich w?rde am Kai f?r den Hafen-Bugsier Proviant bunkern. Ein paar Kisten, Getr?nkekisten, Diesel usw. . Kisten gibt?s auch bei mir
Da ist immer was los! Im Hafen!

Freundliche Gr??e
ModellbahnArt-Studio
R. Otahal
www.masro.de

  • »1-in-1« is a verified user

Posts: 1,248

Location: Essen / Hamburg

Occupation: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Send private message

6

Tuesday, March 20th 2007, 7:38pm

Da gibt es jede Menge M?glichkeiten,

Hallo,

auch mich fasziniert ein Hafenmotiv ungemein. Sowohl auf meiner alten Anlage "Norhaven 1" als auch auf der neuen Anlage "Nordhaven 2" werde ich sicherlich auch ein Schiff positionieren, hier aber eine Tjalk, wie sie nicht nur in Norddeutschland, sondern auch im Binnenland sehr oft anzutreffen war. Den Bausatz habe ich von Billing Boats ergattern k?nnen. Ansonsten, und damit komme ich zum Thema, kann ein Hafenschlepper auch sehr wohl an der Pier liegen, und sei es, weil dies seine Liegestelle ist.
Vom Umbau in einen Fischkutter w?rde ich abraten, da die Rumpfform eine g?nzlich andere ist. Hier w?rde ich dann eventuell auf die "Elke" von Graupner ausweichen, ein Nachbau eines KFK.
Die ersten beiden Module meines Hafens werde ich ?brigens nach Dortmund an unseren Stand mitbringen und dort ausstellen, da das Speicherhaus mittlerweile nahezu fertig ist.
Vielleicht grabe ich auch das Wasserlinienmodell eines kleinen Peilbootes aus und bringe es mal mit.

Gru? Andreas Neuhaus ;)

  • »holger« is a verified user
  • "holger" started this thread

Posts: 445

Location: friesland

Occupation: Modellautohersteller und Dienstleister

  • Send private message

7

Wednesday, March 21st 2007, 11:06am

danke....

... schonmal interessantes dabei.

kurze frage an benno: gibt es demn?chst vielleicht neues (aktuelles) von deiner
anlage (baufortschritt)???

mfg holger
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

  • »Dampffreund« is a verified user

Posts: 1,312

Location: Norddeutschland

Occupation: Genießender Pensionär

  • Send private message

8

Wednesday, March 21st 2007, 8:03pm

Graupner Bugsier

Hallo mal schnell!

Hier zu diesem Thema pa?t dann auch die kleine Feierabend-Bastelei!

Schaut mal unter der Rubrik Eigenbau: Fisch-Fiete Tempo

Dieser wird demn?chst dann bei mir am Kai stehen und die Ladung des Fischkutters aufnehmen. :P

Freundliche Gr??e

  • »Benno Brückel« is a verified user

Posts: 535

Occupation: Technischer Redakteur

  • Send private message

9

Wednesday, March 21st 2007, 8:07pm

Benno's Hafenbahn

Hallo Holger,
Hallo Hafenbahnfreunde,
ich bin noch dabei meine 4 Bogenweichen zu bauen. Da ich bei meinen Bogenweichen fast die gleichen Radien wie die neuen H?bnerbogenweichen habe, l?hmt mich der Gedanke, das Morgen die neuen Bogenweichen lieferbar sein k?nnten und diese Weiche dann nat?rlich auch noch gleich mit passeden Antrieb und Decoder kaufen zu k?nnen. Dann h?tte ich viel lieber an anderen Ecken der Anlage gebaut.
Ich habe schon einige Literatur zum Thema Hafenbahn zusammengestellt, die ich demn?chst im Internet zeige.
Auch habe ich Informationen (aus einen Fachbuch zum Hafenbau) ?ber die diversen Gleisanlagen vom Vorbild einiger H?fen und Hafengebiete wie z. B. Fischereihafen usw.
Auch habe ich Informationen aus einigen B?chern ?ber den G?terverkehr bzw. die Eisenbahnen in H?fen.
Nach diesen Informationen will ich meine Hafenbahn bauen und dann Verkehr machen.
Zur Zeit habe ich an den Wochenenden noch einen Baum zu zers?gen (Sturmschaden Kyrill). Dazu gibt jetzt mein alter Computer seinen Geist auf und auf den neuen Computer muss ich noch alle Daten retten.
Da bleibt mir nur wenig Zeit f?r Modellbau. Ich hoffe in den Ostertagen und auf der Intermodellbau verst?rkt basteln zu k?nnen.
mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Posts: 2,367

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

10

Thursday, March 22nd 2007, 7:06am

RE: Benno's Hafenbahn

Hallo,
ich hatte auch meine Bogenweichen selbst gebaut. Diese Radien (innen 2,20m, au?en ca. 3,85m) gibt es nicht zu kaufen. Zus?tzlich haben diese Weichen lenkbare Herzst?cke, weil bei diesen schlanken Weichen die ?bergangsl?cke am Herzst?ck immer l?nger werden w?rde.

Bei einer Weiche ?ndert sich sogar der Radius hinter dem Herzst?ck.
Belohnt wird das ganze nun mit einer sehr ger?uscharmen und extrem sicheren Weichenfahrt.

Nachteil ist die doch nicht zu untersch?tzende Bauzeit auch der Steuerung ?ber Kurt Harders Fl?sterantrieb + mehrerer Umlenkhebel f?r Servoantriebe, um die verschiedenen ?bersetzungen von normalen Zungen und Herzst?ckzunge zu bew?ltigen, um auch eine Weiche mit einem Servo zu steuern.
MfG. Berthold