You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Milna" started this thread

Posts: 332

Location: Duisburg

Occupation: Technischer Angestellter

  • Send private message

1

Tuesday, November 15th 2011, 7:58pm

Frage zu Weichenbock 59097

Hallo,

passt der Märklin Weichenbock 59097 zur Märklinweiche 5977 ?

Gruß Frank

Diesel

Unregistered

2

Tuesday, November 15th 2011, 8:11pm

RE: Frage zu Weichenbock 59097

Ganz eindeutig: NEIN!

der ist für nicht für die 1020er Weichen geeignet.

Nur für die Bogenweichen 1020er Radius und alle Weichen mit größerem Radius.

Halt für alles, was ursprünglich von Hübner entwickelt wurde.

Grüße

Diesel

  • "Milna" started this thread

Posts: 332

Location: Duisburg

Occupation: Technischer Angestellter

  • Send private message

3

Tuesday, November 15th 2011, 9:01pm

RE: Frage zu Weichenbock 59097

Hallo Diesel,

danke für die Info.

Gruß Frank

Diesel

Unregistered

4

Thursday, November 17th 2011, 6:17pm

RE: Frage zu Weichenbock 59097

Mit viel Bastelaufwand geht alles, aber da das Teil aus Kunststoff ist,
wird die Stabilität leiden.

Dann eher Weichenböcke einiger Zubehör-Hersteller genauer anschauen und einen Anbau in Erwägung ziehen.

Grüße

Diesel

This post has been edited 1 times, last edit by "Diesel" (Nov 18th 2011, 2:00pm)


  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 448

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

5

Thursday, November 17th 2011, 6:46pm

W-Bock

...an unsere lässt sich der ganz einfach anklippsen...

http://www.youtube.com/watch?v=SSDPKlQnGJ8

L.G.
Federzungen-Weichen mit Format!

  • "Milna" started this thread

Posts: 332

Location: Duisburg

Occupation: Technischer Angestellter

  • Send private message

6

Thursday, November 17th 2011, 8:34pm

RE: W-Bock

Hallo Schlepptender...

genau so hab ich mir das vorgestellt...

Was für ein Servoantrieb ist das??

Gruß Frank

7

Thursday, November 17th 2011, 8:50pm

RE: W-Bock

Hallo Frank,

an sich müsste ja nur die eine Schwelle so bearbeitet werden, dass der Hübnerstellhebel eben auch eingeclipst werden kann, also eine Öffnung am Kopf der Schwelle, und zwei Kerben von unten für die Arettierung der Rastnasen.

Komplizierter könnte aber der mechanische Anschluss an die Stellstange werden, und ob die nötigen Stellwege identisch sind.

Falls Du es versuchst, berichte doch bitte davon, denn die Märklin-Stellhebel für die 1020er Weichen gibt es mittlerweile nicht mehr...

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Kirschbaum" (Nov 17th 2011, 8:50pm)


  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 448

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

8

Friday, November 18th 2011, 8:49am

Bockantrieb

Guten Morgen *Milna*

als Servos verwenden wir Produkte verschiedenster Hersteller.
Conrad, Graupner, TCM,...
Sie sollten Analog mit Endabschaltung sein. Will man diese Digitalisieren nimmt man den
*SwitchController* von ESU. Oder man belässt mit eigenem Stromkreis die Stellwerke,
Signale und dgl. einfach analog.

In Modellgeschäften die Kompetenz in Schiffsbau, Flugzeugbau und RC-Cars haben gibt es meistens eine Vielzahl von Servos zur Auswahl.

Die Preisspanne hiebei beginnt bei knapp 10,00 Euro und ist auch hier nach oben unbegrenzt.

Das leise *Surren* der Servos ist auch angenhmer als das *ächzende* Scharren der klassischen
Schneckenantriebe. Die Resonanzkästen unserer Unterbaukonstruktionen vervielfachen dieses zu einem unangenehmen Hörbild.

Meint einer aus den Bergen..*L.G.*

Schade eigentlich, wie Oliver schrieb, dass der Handstellhebel nicht mehr produziert wird.
Er bot eine simple mechanische Steuerung von Weichen für viele temporäre Parkettbodenbahnen. Da ist der Weichenbock ja eher eine sehr *filigrane* Angelegenheit....
Federzungen-Weichen mit Format!