You are not logged in.

1

Wednesday, September 1st 2010, 10:46pm

Neuer Lautsprecher

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ ] Märklin
[ ] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ ] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ ] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ ] ECOS
[ ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[ ] Märklin
[ ] Dietz
[ x ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ ] sonstige:

Hallo Spur-1-Freunde,

für alle Sound-Optimierer: Ich habe jetzt eine interessante Alternative zum oft verwendeten FRWS5-8 von Visaton gefunden: Tangband Speakers produziert einen noch etwas kleineren Breitbandlautsprecher (43x43 mm), der deutlich kräftiger im Bass ist und mit seinen akustischen Parametern auch besser mit kleinen Gehäusen zurecht kommt. Man könnte sogar ein Minatur-Bassreflexgehäuse realisieren.

Ich habe ihn jetzt in die BR91 von Märklin in das geschlossene Gehäuse dicht eingebaut und bin mit dem Ergebnis im Zusammenspiel mit Uhlenbrock-Sound sehr zufrieden. Im Vergleich zum Visaton klingt das Ganze viel satter und kräftiger. Da der Tangband etwas kleiner ist, benötigt man eine Zwischenplatte. Die beiden Bilder zeigen den bisher verwendeten Visaton und den jetzt eingesetzten Tangband.
Ich habe den Klang noch etwas gefiltert (1,0 bis 2,2 Ohm und 22 µF in Reihe werden parallel zum LS geschaltet und der Verstärkerausgang über 4 bis 8 Ohm angeschlossen - das dämpft die Höhen noch etwas.

Den W1-1070SE bekommt man z.B. bei hobbyhifiladen.de für unter 10 EUR.
So klein wie er ist, ist er sicherlich auch für andere Projekte interessant...

Gruß
Matthias
mat-spur1 has attached the following images:
  • IMG00024-20100901-2147.jpg
  • IMG00026-20100901-2203.jpg
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

2

Friday, October 26th 2012, 8:50am

Nachtrag: neuer Lautsprecher

Hallo Spur-1-Freunde,

ich habe ja vor einiger Zeit vom Tangband W1-1070SE berichtet, der nach Herstellerangaben bis ca 100 Hz (-10 dB) geht und in der BR91 eine kräftige Tieftonwiedergabe liefert.

Jetzt verbaue ich gerade erstmals einen noch kleineren Visaton BF32 in einem Wismarer Schienenbus von Henke und bin auch hier vom Klang begeistert. :D
Das kleine Teil hat eine Tieftonwiedergabe bis ca. 130 Hz (-10 dB), ähnlich wie die größeren 5cm-Systeme desselben Herstellers (Herstellerangaben), die ja häufig in Spur 1 eingesetzt werden.
(Das gilt natürlich nur für ein Gehäuse adäquater Größe.)

Wer jedoch wenig Platz hat und auf der Suche nach einer passenden Schallkapsel ist: Ein Lego Duplo Stein 2x2 passt nach ein wenig ausfräsen perfekt zum BF32. ;)
Beim Wismarer kommt der Lautsprecher im angepassten schwarzen Duplo-Stein auf die Unterseite, der Stein wird aber zum Wageninneren geöffnet (versteckt unter einer Sitzbank) für mehr Klangvolumen.

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

This post has been edited 1 times, last edit by "mat-spur1" (Oct 26th 2012, 3:00pm)


3

Friday, October 26th 2012, 12:32pm

Vielen Dank für den Tipp Matthias!!! Wir werden den Lautsprecher auch mal testen....
WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

Uwe Berndsen

Unregistered

4

Sunday, October 28th 2012, 11:59am

Neuer Lautsprecher

Hallo Matthias,

das ist ein interessanter Beitrag. Dazu eine Frage und eine Bitte.

Frage: Woher bekommst Du für 10,- den Wi-1070? Bei Hobbyhifiladen kostet es 21,80€

Bitte: Könntest Du eine Skizze zur Verschaltung der beiden Lautsprecher einstellen oder per PN zusenden?

Der Dank der Interessenten sei Dir sicher.



MfG

Uwe Berndsen

5

Sunday, October 28th 2012, 3:16pm

Hallo Uwe,

mein erster Beitrag stammt vom September 2010 - damals kostete der W1-1070 wirklich nur 10 EUR, mittlerweile ist er deutlich teurer geworden.

Hier ist die Schaltung. Mit den Werten 1 Ohm und 22 µF kann man experimentieren.
Größere Kondensatorwerte senken die Frequenz, ab der hohe Töne gedämpft werden. Kleinere Widerstandswerte erhöhen die Bedämpfung.
Die 8 Ohm stellen sicher, daß die Endstufe des Decoders nie überlastet wird, die sollten so bleiben.

Gruß
Matthias
mat-spur1 has attached the following image:
  • FIlter.jpg
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

Uwe Berndsen

Unregistered

6

Sunday, October 28th 2012, 8:04pm

Neuer Lautsprecher

Hallo Matthias,

danke für die Informationen und die schnelle Antwort.

Ich möchte den Sound meiner BR 80, T3 und Klv53 verbessern. Werde im Winter anfangen und etwas experimentieren.

Wünsche Dir und Deiner Familie noch einen schönen Sonntagabend.

MfG

Uwe Berndsen

7

Sunday, October 28th 2012, 8:45pm

Hallo Uwe,

Bei der T3 bietet sich der Dietz DLS H3 an, siehe http://www.repage.de/member/mat-spur1

Bei der BR80 passt nach Ausfräsen ein 5cm Lautsprecher "gerade so" hinten in den Kohlekasten, wenn man ihn zum Führerstand öffnet und nach unten verschliesst.
Dazu demnächst auf meiner homepage auch mehr...

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch