You are not logged in.

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,182

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

1

Monday, February 27th 2012, 5:35pm

Frage: wie alte Hübner-Donnerbüchse öffnen zum Scheiben ankleben?

Hallo zusammen,
bei der Reparatur der Kupplung an einem alten Hübner-Donnerbüchsen-Packwagen ist mir die Scheibe
der Zugangstüre nach innen gefallen. Wie kann man diesen Packwagen „öffnen“? Ich sehe am Wagenboden bei den Rädern und
in der Wagenmitte einige Schrauben. Lässt sich auf diese Weise etwa der Wagenboden abnehmen? Das würde mir helfen, dann käme ich nämlich gut von innen
an diese Türe und hätte ausreichend Arbeitsraum zum Kleben. Hat Jemand einen Tipp?
Danke schon mal.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,491

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

2

Monday, February 27th 2012, 5:50pm

Hallo Uli,

von unten , mehrere Schrauben an der Innenkante des Längsrahmen.

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,182

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

3

Monday, February 27th 2012, 6:09pm

Hallo Rainer,
Kupplungstausch und Wieder-Inbetriebnahme der vom Vorbesitzer "festgelegten" Lenkachsen hat gut geklappt. Konnte auch die Klauenköpfe durch die mit den "Federn" erfolgreich auswechseln.
Danke nochmals.
Uli
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,491

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

4

Monday, February 27th 2012, 6:23pm

Hallo Uli,

das freut mich... :thumbsup:

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de