You are not logged in.

  • »Länderbahner« is a verified user
  • "Länderbahner" started this thread

Posts: 352

Location: Bamberg

Occupation: Modelle für Modellbahnen

  • Send private message

1

Thursday, January 19th 2012, 11:08pm

Neues Video !

Sehr geehrte Modellbahnfreunde

unser neues Video ist fertig und hier zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=d76AJkqoB…PdhEHcT8KIoeCi-

Viel Freude beim Betrachten wünscht Ihr

Lokführer-Lukas
H Schürr
www.lokfuehrer-lukas.de

Peter24

Unregistered

2

Friday, January 20th 2012, 3:30pm

RE: Neues Video !

Lokführer-Lukas, Länderbahner, H Schürr,

danke fürs Einstellen. Ein sehr schönes Video über einen sehr gut gebauten und ausgestatteten LS mit Nebengebäuden.
Gibts den in Leipzig zu sehen?
Gruß

  • »Länderbahner« is a verified user
  • "Länderbahner" started this thread

Posts: 352

Location: Bamberg

Occupation: Modelle für Modellbahnen

  • Send private message

3

Friday, January 20th 2012, 10:48pm

Sehr gehrter Herr Peter24

vielen Dank für Ihre freundlichen Worte über das Video und den Lokschuppen.

Leider sind wir nicht in Leipzig vertreten sondern erst wieder in Sinsheim. Hintergrund sind die hohen Kosten für Messeveranstaltungen die wieder erwirtschaftet werden müssten.

Ich freue mich aber Sie an unserem Messestand in Sinsheim begrüssen zu dürfen dieses Jahr!

Freundliche Grüsse
H Schürr

This post has been edited 1 times, last edit by "Länderbahner" (Jan 20th 2012, 11:17pm)


Posts: 1,390

Location: Jena

Occupation: Freiberuflicher Projektmanager

  • Send private message

4

Friday, January 20th 2012, 11:21pm

Kosten für gewerbliche Aussteller in Leipzig

Hallo Herr Schürr,

aufgrund Ihres Beitrages möchte ich die Kosten für gewerbliche Aussteller in Leipzig hier auch einmal öffentlich machen: Für einen Stand von 8m² bezahlen gewerbliche Aussteller gerade mal 50,00€ Netto, für jeden weiteren Quadtratmeter 5,00€ Netto für das gesamte Modultreffen. Teuer ist das meiner Meinung nach nicht, was aber auch daran liegt, dass wir mit der Veranstaltung keine kommerziellen Inrteressen haben sondern nur die Kosten der Halle etc. refinanzieren müssen. Wir sind auch keine Messe sondern eben ein Modultreffen.

Informationen über diese Kosten sind bereits im Dezember schriftlich per Einladung an alle potentiellen Aussteller gesandt worden. Die Reaktion einiger Aussteller war, dass man sogar noch mal hinterfragte, ob wir wirklich so günstig sind...

Natürlich kommen zu den Kosten noch Reise- Transport- und Übernachtungskosten hinzu, keine Frage. Wir bieten Ihnen aber eine ungleich kostengünstigere Plattform für Ihre Präsentation an als Sinsheim oder Dortmund.
Beste Grüße Holger Danz

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

5

Saturday, January 21st 2012, 12:53am

Ja, wunderte mich auch der Beitrag von Länderbahner.

  • »Länderbahner« is a verified user
  • "Länderbahner" started this thread

Posts: 352

Location: Bamberg

Occupation: Modelle für Modellbahnen

  • Send private message

6

Saturday, January 21st 2012, 11:54am

Sehr geehrter Herr Denz

natürlich ist das billig. Es ging mir aber weniger um Ihr persönliches Modultreffen, zu dem ich Ihnen viele interressiete Besucher wünsche, sondern um die "komerziellen" Ausstellungen. Diese werden nicht nach den "privaten Tarifen" für Modellbahnfreunde und Clubs berechnet sondern nach Hallenquadratmetern für komerzeille Aussteller. Und diese Rechnung sieht anders aus:

Dabei sind im Schnitt zwischen 130.- und 160.- Euro pro qm + Mwst üblich. Bei einem mindestens 20qm Stand sind Sie dann schon bei 3000.-. Dazu kommen Strom für meist 100.-, ein evtl Pflichteintrag in ein Ausstellerverzeichnis. Dazu rechnet man dann noch je nach Veranstaltung mindestens 4 Übernachtungen a 2 Zimmer für Mitarbeiter = 8 Übernachtungen. Ein Anhänger oder Fahrzeug gemietet und Nebenkosten und dann ist der Aussteller ganz schnell 5000.- los für 2-3 Tage Messe. Dazu kommen der Produktionsausfall für mindestens 5 Tage.
Diese Rechnung kennt jeder Aussteller und sie ist eher niedrig als hoch gerechnet. Macht man das nur 4 x im Jahr ist das viel Geld das ja letztendlich wieder verdient werden muss.

Ich will das jetzt auch gar nicht ausbreiten, jeder macht wie er kann und will und es ist gut so. Ich persönlich liebe Messen weil man dabei mit den Kunden in Kontakt kommt und das ist viel Mühe wert. Aber wir haben derzeit sehr viel zu tun und die Bestellungen der Kunden gehen absolut vor, ihre Modelle müssen als erstes gefertigt werden.
Darum bitte ich uns zu entschuldigen auf der Messe aber ich freue mich Sie in Sinsheim begrüssen zu dürfen.

Freundliche Grüsse!
H Schürr

Posts: 1,390

Location: Jena

Occupation: Freiberuflicher Projektmanager

  • Send private message

7

Saturday, January 21st 2012, 10:22pm

Kosten für Messen

Guten Abend Herr Schürr,

Ich hatte Ihre Antwort an Peter 24 nicht in Bezug auf Sinsheim oder Dortmund gelesen. Sie hatten Ihre Nichtteilnahme in Leipzig mit den hohen Kosten für Messen begründet.

Die vorstehend geschilderten Kostenstrukturen sind mir als Messeprofi bekannt und nachvollziehbar. Schließlich verdienen Messen damit Geld und müssen ebenfalls hohe Kosten - nicht zuletzt für ihre Mitarbeiter - erwirtschaften. Das steht außer Frage.

Wir hatten uns daher entschlossen, den Ausstellern eine Teilnahme zu deutlich geringeren Kosten zu ermöglichen, da dies bei uns darstellbar ist. Schließlich ist z.B. unser nicht unbeträchtliches zeitliches Engagement ehrenamtlich und so entstehen natürlich auch völlig andere Kosten als bei einer normalen Messe.

Was mir allerdings völlig einleuchtet ist die Tatsache, dass Sie mit der Teilnahme an Messen, die für Sie Pflichtveranstaltungen im Sinne der Kontinuität der Teilnahme sind, neben nicht unbeträchtlichen Kosten auch einen zeitlichen Ausfall für die Produktion haben. Der wiegt wahrscheinlich schwerer als die Kosten, da Ihre Kunden auf die Lieferungen warten. Da ist eine weitere Beteiligung sicher schwierig zu realisieren. Was allerdings in Leipzig eventuell auch ein Thema für Sie sein könnte ist die Erschließung neuer Käuferschichten. Wer z.B. nach Sinsheim kommt, ist Einser oder zumindest schon kurz davor, einer zu werden. Wir rechnen aber damit, den bisher mit der Spur1 nur am Rande der Modellbahnwelt in Berührung gekommenen Modellbahnern aus unserer Region neue Impulse für einen Umstieg aus anderen Spurweiten zu geben. Dazu ist eine solche Veranstaltung wie unsere sicher hervorragend geeignet.

Nicht damit Sie meinen Beitrag falsch verstehen: Ich möchte Sie keinesfalls bedrängen, nach Leipzig zu kommen. Ich wollte nur darstellen, warum ich auf Ihren Beitrag geantwortet hatte und was die Intentionen für uns sind, den Ausstellern günstige Konditionen zu bieten. Wenn es mehr an Kunden für die Produkte der Hersteller in der Spur1 gibt, ist das für die ganze Einsergemeinde gut, da so mehr verkauft wird und alle eine sichere Existenzgrundlage haben.
Beste Grüße Holger Danz

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)