You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Thursday, January 12th 2012, 8:46pm

Hallo Tobias,

wenn Du einen anderen Decoder (zB. von der 50er) in die 18er steckst bist Du schlauer....
Dann könnten Decoder und soundfile ausgeschlossen werden, wenn das Rauschen nicht weniger wird.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Kirschbaum" (Jan 12th 2012, 8:48pm)


  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,230

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

22

Friday, January 13th 2012, 5:36pm

Hallo Oliver,

habe mittlerweile die Info erhalten, das der verbaute Lautsprecher eine Leistung von 30/50 Watt besitzt und der Decoder nur 1,5/2,5 Watt leistet und dadurch das rauschen entsteht, da beide nicht zueinander passen. Aber warten wir mal ab was Du für eine Info von KM1 mitbringst wenn du da warst und Bitttttttttte mal nachgefragt hast.

Danke im Voraus

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

23

Friday, January 13th 2012, 7:16pm

Hallo Tobias,

ich baue immer die FRS7S 8Ohm von Visaton ein, wenn baulich möglich.
Die haben 8W Nennleistung bzw. 15 W Musik(spitzen)leistung.

Sind mit 65mm Durchmesser etwas kleiner als die FRS8 mit 80mm.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »norbi1959« is a verified user

Posts: 52

Location: Dreieich-Sprendlingen

Occupation: Lagerdisponent

  • Send private message

24

Friday, January 13th 2012, 9:54pm

Br 18

Hallo Tobias,

wenn dies so wäre würde mich auch der Kommentar von KM1 dazu interessieren. Das gleiche Problem habe ich auch bei meinen beiden BR50 von KM1. Das dauernde Grundrauschen ist sehr unbefriedigend.
Vielleicht bekommt man von KM1 einen kostenfreien Lautsprecher als Austausch.

Gruß
Norbert

25

Sunday, February 12th 2012, 9:22am

Grundrauschen

Hallo und einen schönen Sonntag Morgen,

ich wollte einfach nur mal nachfragen ob es inzwischen ein Statement aus Lauingen zum unschönen Grundrauschen gibt?

Das Problem ist zu nervig, als daß wir es einfach einschlafen lassen sollten. :cursing:

Frage an Oliver Kirschbaum - wird denn bei einem Wechsel der Lautsprecher (wie oben angemerkt) das Rauschproblem behoben oder gemildert?

Karl

26

Sunday, February 12th 2012, 9:36am

Hallo Karl,

laut Andreas Krug ist das Rauschen das Siedegeräusch der Lok, welches er aus Gründen der Datenkompression (8bit-Technik) nicht besser abbilden könne.

Da kann jeder mal eigene Versuche anstellen, und ein 32-bit sample konvertieren auf 24-bit, dann auf 16-bit, auf 12-bit und schließlich auf 8-bit, und sich danach alle samples der Reihe nach anhören.

Die Unterschiede sind erschütternd.

Ob das jetzt wirklich der Grund für das von Euch bemängelte Rauschen ist, kann ich nicht nachvollziehen, denn ich habe keine BR18 von KM-1.
Ohne Lok kann ich keine Lautsprecher tauschen und testen.... :D

Wer also wirklich Interesse an dieser Fragestellung hat, müsste mir seine Lok zur Verfügung stellen, und danach kann ich die Frage beantworten, ob ein Lautsprecherwechsel das Grundrauschen beeinflussen kann.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

27

Sunday, February 12th 2012, 9:44am

Hallo Oliver,

danke für die schnelle Antwort. Dann lassen wir es mal weiter "kochen"!

Das mit dem 32-bit zu 8-bit kenn ich .... da hast Du recht! Grauenhaft.

Gruß aus Berlin

Karl

ps. Jetzt konnt ich auch mal die "Schnellantwort" ausprobieren......

Robbedoes

Unregistered

28

Sunday, February 12th 2012, 11:11am

Bester Sound Liebhaber,

Ich habe viel mit dem ESU LokProgrammer gearbeitet und mit geräusch experimentiert. Es handelte um H0-Decoder, aber ich denke, das funktioniert genau wie die großen Decodern.

Wenn CV63 stark reduziert wird, zu sagen, zum Wert 10, muss auch das Sieden deutlich abnehemen. Wenn nicht, scheint es mir, die Aussage von Herrn Krug ist nicht sehr plausibel.

Grüße, Robbedoes

  • »Uwe G« is a verified user

Posts: 1,557

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

29

Sunday, February 12th 2012, 11:29am

. Moin, also ich habe auch viel mit dem Lokprogrammer gearbeitet. Wenn man CV 63 so weit runterschraubt, wird doch alles leise. Aber das ist ja nicht um was es uns 18er Besitzern geht. Oder habe ich was falsch verstanden ?

Robbedoes

Unregistered

30

Sunday, February 12th 2012, 4:02pm

Uwe, sogar für mich war dass klar :rolleyes:


M.E.war hier die Frage ob das Geräusch überhaupt leise eingestellt werden konnte, und nicht immer laut anwesend bleibt. Wenn das mit CV 63 nicht runtergeschraubt werden kann, ist es klar dass die Kombination von Lautsprecher und Decoder die Ursache ist. Geht es wohl mit CV63, dann kann das Problem möglicherweise mit anderen Sound-Samples oder durch spielen mit CV Werten, verbessert werden.

Selbstverständlich soll nachdem der Sound auf das gewünschte Niveau eingestellt werden.

Gruss, Robbedoes