You are not logged in.

ospizio

Unregistered

21

Monday, December 12th 2011, 10:20pm

Um den heissen Brei herumreden

Hallole,

Ich komme mir vor wie beim Christbaumverkauf bei Hornbach.
Leider darf ich da nichts sagen,sondern muss alles in mich hineinfressen.
Aber hier im Forum darf ich meine Gedanken loswerden.

Schickt doch das verfluchte Ding einfach zurück zur Mängelbehebung.
Ich glaube nicht,dass Reiner Herman dann böse ist.
Und wenn sie dann wieder geheilt kommt,dann könnt Ihr über den Service von Kiss berichten.
Aber die Entscheidung bleibt natürlich dem Besitzer der Lok überlassen.
Und nicht vergessen,Es ist bald Weihnachten,auch für Kiss und seine Mitarbeiter.Dann dauerts bestimmt bis ins nächste Jahr.

Im Bw Rottweil wollte eine Lok der Baureihe 38 nicht dampfen(Rohre zu)
Der Chef der Feuermänner nahm eine Knallkapsel und schmiss sie in die Feuerbüchse.
Nach einer voluminösen Detonation(alles schwarz voll Russ aus dem Schornstein)war sie geheilt.

Gruss Wolfgang

This post has been edited 1 times, last edit by "ospizio" (Dec 12th 2011, 10:20pm)


  • »Rainer Herrmann« is a verified user

Posts: 1,501

Location: Viernheim

Occupation: Modellbau

  • Send private message

22

Monday, December 12th 2011, 11:15pm

RE: Um den heissen Brei herumreden

Hallo Wolfgang,

danke , Du sprichst mir aus der Seele.
Ich hätte mich gefreut wenn man mal anstatt loszupoltern mich angeschrieben hätte.
Genauso die Behauptung unser Rauchentwickler sei sonst wie alt.
Unwahr!!!!
Der in der BR 86 verbaute Rauchentwickler ist so erst seit der BR 03 verbaut.
Zwar sind die Gußgehäuse gleich geblieben, aber Steuerung, Heizelement und Fühler sind völlig neu.
Auch die Behauptung über die Dampfleistung der BR 86 im Vergleich zu Mitbewerbern im anderen 86er Threat ist merkwürdigerweise gegenteilig zu den teilweise anonymen Schreibern hier.
Er wäre doch schön wenn man sachlich bleibt.

Grüße, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

23

Tuesday, December 13th 2011, 12:14am

RE: Um den heissen Brei herumreden

Hallo Wofgang, hallo Rainer.

Ich wollte hier keinen Wirbel machen und auch nicht um den heißen Brei herumreden, sondern einfach sicher sein das an der Lok wirklich etwas ist bevor ich sie zurücksende. Denn ein Versand ist ja bei dem großen und empfindlichen Teil nicht immer einfach. Und wenn ich den Fehler durch Ausblasen der Röhrchen oder dergleichen selbst hätte beheben können, wäre es mir einfach zu blöd gewesen Kiss damit zu behelligen.

Trotz allem, und auch wenn ich mich wiederhole: Die 86er ist eine fantastische Lok, und ich bereue keinen Augenblick sie gekauft zu haben. Die Beiträge hier, welcher Rauchgenerator besser ist, und das man ihn gegen ein fremdes Fabrikat austauschen müsse um richtig "dampfen" zu können gehen, wie so oft in vielen Foren, völlig am Thema vorbei!!! Ich wollte nur wissen ob andere ähnliche Beobachtungen gemacht haben um sicher zu sein, das es WIRKLICH ein Fehler ist. (Außerdem habe ich das weiter oben schon einmal geschrieben)

Rainer, ich werde versuchen Dich Mittwoch irgendwie zu erreichen, morgen bin ich von 10-20 Uhr unterwegs und da wird es zu knapp für mich.
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

Mein neuer Bf: https://spur1bahner.wixsite.com/bf-oxstedt

This post has been edited 1 times, last edit by "Spur1Uwe" (Dec 13th 2011, 12:17am)


24

Tuesday, December 13th 2011, 1:52am

Rauchgeneratoren, Klappe die ?????

Quoted

Ich hätte mich gefreut wenn man mal anstatt loszupoltern mich angeschrieben hätte. Genauso die Behauptung unser Rauchentwickler sei sonst wie alt. Unwahr!!!! Der in der BR 86 verbaute Rauchentwickler ist so erst seit der BR 03 verbaut.


Und wer immer noch Zweifel an der Funktionsweise des von Kiss seit der BR 03 verbauten Rauchgenerators hat, der möge sich nachstehendes youtube Video, mit einer Kiss BR 03 104 als Hauptakteurin, anlässlich des Modultreffens 2010 in Heilbronn anschauen. Das Video wurde aufgenommen von Olaf Bremert aus Goslar.

http://www.youtube.com/watch?index=14&fe…30108F39C107C91

Es handelt sich um meine Maschine aus der Serie und nicht um die von Rainer Herrmann um- und ausgerüstete 03 "Speziallok" aus dem Hause Kiss, die mit dem "Mörderrauchgenerator"

Ich kann hier über die Beiträge einiger „Forenschreiber“ nur noch den Kopf schütteln und jedem empfehlen, sich bei Problemen direkt mit dem Hersteller, wer immer es auch sein mag, in Verbindung zu setzen.

Mir wurde jedenfalls bisher mit dieser Vorgehensweise, in jeder Situation und bei jedem aufgetretenen Problem, zu meiner Zufriedenheit geholfen.

Vielleicht sollte man auch endlich einmal auf die unterschiedliche Simulationsart der Rauchgeneratoren von KM 1 und Kiss hinweisen.

KM 1 verwendet einen 2. Rauchgenerator um das Entwässern der Zylinder vor oder beim Anfahren zu simulieren ( Das Öffnen der Zylinderhähne und somit austretender Dampf, wird durch ein deutlich hörbares Zischgeräusch unterlegt und geschieht entweder zufallsgesteuert, oder beim Anfahren, als eine im Ablaufprogramm integrierte Funktion, die sich nach kurzer Anfahrzeit wieder abstellt)

Kiss hingegen verwendet nur einen Rauchgenerator und stellt mit seinem austretenden Zylinderdampf das Ansprechen der Ventile unterhalb der Zylinder nach. Dieses geschieht, wie beim Vorbild, radsynchron und permanent. (Leckdampf)

Das sind 2 völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Ich denke es wurde Zeit, das das endlich einmal klar gestellt wird und die Diskussion sich zu diesem Thema wieder versachlicht.

Und nun wünsche ich allen ein „fröhliches Dampfen“.

Wolfgang Brinkmann

25

Tuesday, December 13th 2011, 9:46am

Also liebe Forianer,

so langsam ist mir nicht klar was hier im Forum eigentlich gewünscht oder Sache ist.

Bei einem "kleinen" Problem (ist sicherlich Ansichtssache was "klein" ist) halte ich es für absoluten Blödsinn gleich immer den Hersteller zu kontaktieren. - Wenn das dann jeder macht braucht der sicherlich ne´ Zusatzkraft zur Fragenbeantwortung! 8o 8o.

Wozu gibt es denn das Forum? Ist das nicht das zu da das man Probleme und Problem´chen gemeinsam austauscht und möglichst auch noch löst?

Und wenn jemand fragt, ob sein festgestelltes Problem evt. auch noch bei einem anderen 1er auftritt - was ist denn daran so verwerflich? ?( ?( Mehr hat doch Uwe überhaupt nicht getan!

Mit verwunderten Grüßen - Peter
Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de ;)

26

Tuesday, December 13th 2011, 10:30am

Peter, so isses, danke!

Und über den Rauchgenerator von Kiss an sich herzuziehen, ist genau die Polemik, die ich oben per Vorschlag versuchte, nicht aufkommen zu lassen.

Wenn jetzt noch ein paar echte BR 86 Fahrer was zum Zylinderdampf sagen, wäre es wieder ein informativer Thread.

27

Tuesday, December 13th 2011, 10:58am

Hallo Manfred Dinte,

ich weiß zwar nicht, wie Sie einen "echten BR 86 - Fahrer" definieren, aber zum Zylinderdampf kann ich sagen, dass es sich genauso verhält, wie Wolfgang Brinkmann in seiner Erklärung der unterschiedlichen Dampfsysteme erläutert hat: der Zylinderdampf ist ebenso wie der Rauch aus dem Lokschlot nach Betätigen der entsprechenden Funktionstaste F7 ständig aktiv - also nicht nur beim Anfahren der Lok oder auf separater Funktionstaste zeitweilig.
Insgesamt ist die BR 86 von Kiss ein richtig schnuckeliges Maschinchen!

Gruß aus Borken
Ralph Müller

28

Tuesday, December 13th 2011, 11:23am

Herr Müller, in dem sehr informativen Beitrag von Herrn Brinkmann an Hand der BR 03 kann ich aber nicht erkennen, ob der Zylinderdampf an der BR 86 kräftig und gleichmäßig ist. War das nicht letzter Stand von Spur1Uwe, der den Thread eröffnet hatte und deshalb zum Teil in die Kritik geriet?

29

Tuesday, December 13th 2011, 4:46pm

Hallo werte Forumsmitglieder,

in der Sache wurde mir hier geholfen, denn meine BR 86 dampft nun tüchtig und zuverlässig aus Schornstein und Zylindern, nachdem ich das Innere vorsichtig durchgeblasen habe. Also Danke für die Hilfe!

Leider kann ich beim Betätigen der F5-Taste immer noch nicht erkennen, was sich beim Umsteuern bewegen soll, aber vielleicht schaue ich immer noch auf die falschen Stellen.

Ich bin allerdings irritiert, welche heftigen und teilweise unsachlichen Äußerungen hier auf meine Fragen gefolgt sind. Ich jedenfalls bin mit der BR 86 von der Optik und der Funktionalität her sehr zufrieden, wie ich es schon mit der BR 03 von Kiss war.
Gruß
Raimund

  • »Michael Biaesch« is a verified user

Posts: 861

Location: Taunus-Mountain

Occupation: Kfm. Angestellter

  • Send private message

30

Tuesday, December 13th 2011, 4:50pm

Hallo Raimund,

Ralph schrieb etwas von F7, also kann sich bei F5 die Umsteuerung nicht bewegen :-)

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

31

Tuesday, December 13th 2011, 8:02pm

Danke für die Hilfe, aber wie im Nachbarthema berichtet, lag es an der falschen Programmierung der F5-Taste und sonst nichts. Kiss sei Dank!
Gruß
Raimund

32

Thursday, December 15th 2011, 5:41pm

Hallo nun ist sie da ! Die 86 von Kiss.
Was das den Rauch angeht so ist dieser erste Klasse! Bei dem Vergleich mit der Br. 94 von Kiss ist die 86 eindeutig der Sieger. Es ist einVergnügen die Lok mit Dampf fahren zu sehen.
Der Zylinderdampf ist ganz anders ausgeführt wie bei KM1. Beide Varianten haben Vor - und Nachteile. Wolfgang Brinkmann hat dazu ja was geschrieben.
Hier sind Beweisbilder
Grüße aus dem Pott
peter sense has attached the following images:
  • Kiss  Br.  86 Vollradascheibe 018.jpg
  • Kiss  Br.  86 Vollradascheibe 019.jpg
  • Kiss  Br.  86 Vollradascheibe 020.jpg

33

Friday, December 16th 2011, 9:43am

Hallo Peter.

Danke für die Bilder. Sie zeigen das bei meiner 86er etwas nicht in Ordnung ist. Bei mir kommt nur ein Bruchteil von dem aus den Zylindern was auf Deinen Bildern zu sehen ist.

Dank der hervoragenden Kommunikation mit Kiss (Rainer Herrmann) ist sie derzeit im Bw zur Nachbesserung. (Sie wurde sogar von zu Hause abgeholt!!!) Wenn das Ergebnis der Bw-Arbeit genau so gut ist wie die "Besprechung" mit Kiss vorher, dann alle Achtung für den Service dieser Firma.
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

Mein neuer Bf: https://spur1bahner.wixsite.com/bf-oxstedt

34

Monday, January 2nd 2012, 8:58am

Hallo und ein gutes neues Jahr!

Kann mir jemand vielleicht mit der Sounprogrammierung meiner BR 86 von Kiss helfen?
Wie kann man die Nebengeräusche. d.h. das Kohleschaufeln, Rostrütteln etc. im Verhältnis zu den Fahrgeräuschen leiser stellen? Ich habe es mit der ECOS I versucht aber genauso wenig geschafft die eine Reduzierung der Endgeschwindigkeit.

Gruss Raimund
Gruß
Raimund

Posts: 34

Location: LK Friesland

Occupation: Arzt

  • Send private message

35

Monday, January 2nd 2012, 11:50am

Ich finde diese Diskussion auch durchaus sinnvoll. Der Rat, die Lok einzuschicken ist grundsätzlich immer richtig, aber dann benötigt man kein Forum mehr. Nach langen Recherchen habe ich mich bei meiner ersten Lok auch für KM-1 entschieden, weil der Dampf "natur"getreuer wirkt.
Hätte es diese Diskussion damals schon gegeben, hätte ich sie dankend aufgenommen.
Gruß Jens

36

Monday, January 2nd 2012, 12:00pm

Kiss BR 86 hat Probleme

Hallo Raimund,
Dir und Allen ein frohes neues Jahr.

In der Kiss 86er ist ein ESU XL Sound Decoder 3.5XX eingebaut. Wenn ein andrer Decoder eingebaut ist bitte Schreiben.

Um es vorwegzunehmen egal mit welcher Digitalzentrale kannst Du EIN Zufallsgeäusch z.b. Kohle schaufeln in der Lautstärke nicht verändern.

Das geht nur mit den ESU Lok-Programer und ein Windows Rechner. Dazu musst Du die originale Sound-Datei haben!.

Mit einer Digital Zentrale kannst du die Gesamtlautstärke (CV63) und drei Lautstärkeregler (CV121, CV122, und CV123) verändern.
Welche Sounds auf den CV121 ..... ist weiß ich nicht da ich keine 86er habe, z.b. ist auf der CV121 meistens das Horn oder die Pfeife. Das musst Du mal ausprobieren.


Habe mir ein Lok Sound V4.0 gekauft und bin enttäuscht.
ESU schreibt über den neuen Lok Sound V4 das mann die Zusatzgeräusche individuell in der Lautstärke anpassen kann. Das ist was Du (Wir alle) wollen. So könnte ich z.b. bei meine KM1 50er die einzelne Zufallsgeräusche nach meinen Geschmack einstellen (Habe die Zufallsgeräusche ganz aus geschaltet CV61=0, CV62=0, haben mich genervt ).
DAS GEHT LEIDER NICHT.

Ich kann die einzelne Sound die ich über die F-Tasten (z.b. F10 Kohlen schaufeln, F11 Injektor, F12....., usw.) mit einer Digital Zentrale über CV s individuell in der Lautstärke anpassen.
So weit so gut.
Aber das betrifft nicht die Sound die per Zufall ( Kohle schaufeln, Injektor, usw. ) abgespielt werden. Hier kann ich nur wieder die Gesamtlautstärke verändern, oder mit den ESU-Programmer + PC einzeln verändern.
Das ist nicht das was ich will oder brauche, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Viele Grüße
Achim