You are not logged in.

Paul Schuhmacher

Unregistered

1

Thursday, February 15th 2007, 2:13pm

Deutsche Version der Busenberger Chaoten

Mal weg vom "Ernst"des Hobbys .
F?r alle die der "Pf?lzischen Sprache" nicht m?chtig sind.
Es ist eigentlich so wie bei der Fastnacht mit den B?ttenreden wenn man dies auf "normal" Deutsch ?bertr?gt , da geht halt einiges verloren .

Busenberger Personal
Da ich ja bei meinem Besuch im Bahnhof von Busenberg den Oberlokf?hrer Dellmann kennen gelernt hatte und es mich doch stark verwunderte das er Rangierlok fahren musste , beschloss ich der Sache mal genauer nach zugehen .
So bin ich also nach Hinterweidenthal ins BW gefahren und habe dort den zust?ndigen Amtsrat getroffen.
Ich gebe euch das Gespr?ch einfach wieder.
?So du willst was wissen, vom Busenberger BW , also da kann ich dir was erz?hlen , lauter Chaoten die ich dort habe, alles Ausw?rtige keiner von hier . Sieh mal der Dienstellenleiter der Heinz G. der kommt aus dem Pott, der bringt ja alles wieder zum laufen aber, das musst du dir mal ?berlegen, komme ich dort in sei Berau, habe an die T?r angeklopft aber keine Reaktion, also bin ich rein, und was sehe ich? Liegt der doch auf dem Sofa und schl?ft!!!! Des war 10 Uhr, da habe ich den mal geweckt, dann sagt der zu mir dies w?re eine sch?pferische Pause. Dem hab ich dann den Marsch geblasen aber wie!!!!?
Ach das kommt ja noch dicker warte mal ab.
Der Werkmeister das ist der Wolfgang H. , kommt aus Berlin und war viele Jahre in Schwaben beim BW Tuttlingen , ist ein super Fachmann aber ein Choleriker ohne gleichen , der hat wohl vergessen dass wir hier nicht beim Barras (Milit?r) sind und er nicht der Feldwebel , aber wenn er halt was macht dann hat des Hand un Fu? , da sieht man halt ?ber manches weg.
Sein Stift, den Andreas K. das ist a Zwoggel ( dialektische Bezeichnung f?r Menschen aus Bayern ) , der muss noch einiges lernen , der hat bisher drei Werkst?cke abgeliefert aber die erste zwei konnte man in den Ofen stecken , des dritte war schon besser mal sehen wie des Vierte wird , dieses werde ich mir in Sinsheim ansehen, beim Lehrlingstreffen . ich gebe ja die Hoffnung nicht auf das aus dem Kerl mal etwas wird.
Dann ist da auch noch der ?ltere Sohn vom Heinz , der Thomas , denn habe ich bei der Bekohlung eingesetzt , ist kein schlechter Arbeiter , aber ruft der mich an und fragt nach einem Vorschuss , er will sich einen Commodore kaufen , sag ich zu dem Bub , dieses Auto ist doch viel zu teuer f?r dich , sagt der zu mir , des ist doch ein Computer f?r zu Haus , als gut sag ich ihm ,wenn`s denn was f?r den Haushalt ist , kannst du ihn bekommen . H?tte ich nicht machen sollen , kommt der des letztns an, und erz?hlt mir etwas von einem EMIL und von der Post , hoffentlich l?uft der nicht aus dem Gleis , von wegen mit M?nner und so .
Ach da fallt mir grade dem Heinz sein j?ngster ein , der Stefan , letzten Sonntag hat der ihn zum Dienst mitgenommen , dann hat der Lauser im Magazin sich Farbe geholt , und lauter Sonneblume auf den Schienenbus gemalt , hab ich ihn danach gefragt warum er das gemacht hat , sagt der mir , jetzt ist der doch viel sch?ner.
Kommen wir aber zum Dellmann , der kostet mich noch den letzt Nerv , Der Kerl kommt ach aus dem Pott , wie der Oberlokf?hrer geworden ist, ist mir ein Wunder .
Sieh mal seit ein paar Monaten ist der bei einer Hobby IG und die haben da so einen Stammtisch und wenn der dann am anderen Tag zum Dienst kommt kann man ihn vergessen , letztes mal hat der den E 7612 nach Karlsruhe gefahren und ist einfach durch Hinterweidental, ohne zu halten ,durchgerauscht bis man dann in Landau mit Hp0 zum stehen gebracht hat . Du kannst dir wohl denken was die reisenden gesagt haben. Ja oder als er mit der V200 hier ab gefahren ist ,den einen Motor nicht gestartet hatte und dann hab ich ihm von jeder Blockstelle signalisieren lasse mach de zweiten Motor auch an , aber der hat nix geblickt , so ist er dann de Steigung nach Busenberg hoch gefahren, bis in die H?lft dann ist er liegen geblieben , dort hat der so lang probiert bis der Antrieb den Geist aufgegeben hat , erst dann hat der endlich angerufen , na ja mir haben dann eine Lok noch geschickt , dann haben sie den Zug zusammen hoch bracht .
Da brauchst du dich nicht wundern wenn der Kif fahre muss oder?
Ja dann haben wir noch den Anders R , der ist uns aus ?sterreich zugelaufen , der ist f?r den G?terschuppe zust?ndig , der ist mir auch so ein Licht , schreibt Leserbrief in so einem Forum , ich lese die als auch ab und an , letzt hat der geschrieben das die deutsche Manager alle doof sind und wir selber schuld seihen dass wir so viel Arbeitspl?tze verliere weil wir zuviel Ausl?nder als Gastarbeit geholt h?tten , da habe ich im aber was sage m?sse , wenn er noch so weiter macht ist sein Platz gleich umbesetzt und dann haben wir einen weniger , dann war der gleich ruhiger , soll besser sehen das es mit der G?terabfertigung klappt , dann hat der gen?gend zum tun.
Da hab ich dann noch den Matthias W., den hast aus Leipzig hier her verschlagen , macht im Bahnhof den Aufsichtsbeamten , der mit der roten M?tze , du kannst ihn auch Fliegenpilz nennen, fehle ja nur die wei?en Punkte auf der Dienstm?tze ,der ist ja schon in Ordnung , nur den versteht halt Keiner so richtig , sagt der doch anstatt , Bitte alles einsteigen Vorsicht bei der Abfahrt, einfach , ?alles ninn huppen mir mache jetz los? . Noch ein paar Jahre dann hat er des auch gelernt, wie des richtig angesagt wird.
Mit der Truppe muss ich mich rumschlagen da brauchst dich nicht zu wundern dass mir die Haare ausgehen und die noch ?brig sind grau werden.
Da gibt es noch ein paar andere aber ich hab jetzt durst komm wir gehen in die Kantine, dort gibt?s WWW, Worscht, Weck un Woi (Wurst, Br?tchen und Wein) so wie sich das in der Pfalz geh?rt.

So das ist also das Stammpersonal na zum gl?ck bin ich ja nur Gast und nicht der Dienststellenleiter. Aber jetzt wisst ihr auch, wie es so manchmal dort zugeht.
Nach einer guten Vesper, verabschiedete ich mich herzlich und nahm den P 7519 zur?ck nach Busenberg.

Ein Gruppenbild
Vorhin hatte mich der Amtsrat aus Hinterweidental angerufen und mir gesagt: ?Hallo h?r mal , ich habe da noch ein Bild von der Truppe, das habe ich aufgenommen , beim letzte BW-Fest, das kann ich dir schicken wenn du es haben m?chtest. ?
Nat?rlich sagte ich , dass ich es gerne h?tte.
?Also gut, dann schicke ich es schnell mal mit EDS, und der Mattehais soll es dir einfach vorbei bringen, der hat ja Zeit genug zwischen den Z?gen und den Fahrkarteschalter kann er ja solang zumachen.?
Nach nicht ganz drei Stunden hatte ich es schon in meinen H?nden, T, ja wie ?berall wenn der Chef was will geht es halt schneller.
So da sind sie also
Von Rechts
1.Wolfgang H ,Dienststellenleiter
2. Heinz G , Werkmeister
3. Andreas K , Lehrling
4. Thomas G, Kohlelader
5. Stefan G , Sch?ler
6. Matthias W , Aufsichtsbeamter
7. Andreas R , unser ?si , Lagerist im G?terboden
8. Klaus `, der Ober-Lokf?her, Dellmann

Man beachte wie Klaus die Lok wieder vors Tor gestellt hat, k?nnte ja einer ohne Verrenkungen durchkommen.
So dass war?s mal f?r die n?chste Zeit vom Busenberger Bahnhof.


?hnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind rein zuf?llig!!!! und wirklich ?nicht? beabsichtigt
So ist das halt und ausgelassene Faschingstage

Gru? und Hp1

Paul
Paul Schuhmacher has attached the following image:
  • Bildbusenberg 003.jpg

2

Friday, February 16th 2007, 4:51pm

RE: Deutsche Version der Busenberger Chaoten

Danke Herr Schuhmacher
f?r diese hochdeutsche Variante. Auch wenn ich einige Reibungsverluste wegen der ?bersetzung hinnehmen mu?, nun habe ich es verstanden. :rolleyes:
Allzeit gute Fahrt
Hubertus