You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "F.Karla" started this thread

Posts: 93

Location: Rheinländer jetzt im Sauerland

Occupation: leidenschaftlicher Rentner

  • Send private message

1

Sunday, May 9th 2010, 9:39am

Lokprogrammer

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ ] Märklin
[ x] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ x] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ x] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ ] ECOS
[ ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[ ] Märklin
[ ] Dietz
[ ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ x] sonstige:

Welcher Fehler?:Programmiermöglichkeit


Hallo 1er,

vor einiger Zeit hat mein ESU-Programmer 50540 (klein schwarz) seinen Dienst aufgekündigt. Da ich nicht sicher war, ob die neuen Versionen meine Decoder verstehen, bat ich ESU um eine kompetente Antwort. Diese war leider ziemlich ernüchternd. Für meine deutlich über 10 Decoder mit den Nummern 50425 bis 50526 und wahrscheinlich den Hübner-Schienenbusdecoder gibt es keine Hoffnung. Sie sind lediglich mit dem 50540 zu bedienen. Und der ist nicht mehr verfügbar.
Nun gibt es nette Kollegen, die mir gebrauchte 50540 zum Kauf angeboten haben. Nach meinen Erkundigungen, bei m.E. "Experten", ist aber ein Kauf "alter" Programmer nicht sehr sinnvoll, da das "Dahinscheiden" solcher Geräte Systemimmanent, d.h. vorprogrammiert ist. Muß ich nun für alle Ewigkeit auf die Möglichkeit der Änderung der Einstellung oder einer evtl. notwendigen Rep. meiner alten Decoder verzichten? Wie sind meine anderen Chancen?
F.Karla

2

Monday, May 10th 2010, 1:07pm

Hallo,

wie ich gesehen habe, hast Du doch eine Intellibox. Da kann man auch ein Programmiergleis anschließen und alle Dekoder bearbeiten.
Mit PC-Schnittstelle und z.B. dem Pfusch-Programm läßt sich da alles ganz komfortabel bearbeiten.
Mein ESU-Programmer liegt schon lange in seiner Schachtel und wurde schon lange nicht mehr genutzt.

Gruß
maxvolker

Manfred Weinert

Unregistered

3

Monday, May 10th 2010, 1:33pm

Hallo maxvolker,

was ist ein Pfusch-Programm???

Gruß

Manfred Weinert

4

Monday, May 10th 2010, 1:55pm

Hi Manfred,

Programmieren fahren und schalten

ist ein Programm aus der Zimo-Serie.

Gruß Peter
Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de ;)

5

Monday, May 10th 2010, 3:46pm

RE: Lokprogrammer

Hallo Namensvetter,

infos über P.f.u.SCH siehe:

http://atw.huebsch.at/PfuSch/PfuSch.htm
und
http://www.stp-software.at/PfuSch/PfuSch.htm

Viel Erfolg damit und Grüße von
Manfred

Posts: 2,301

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

6

Monday, May 10th 2010, 5:43pm

RE: Lokprogrammer

Hallo F.Karla,
die CVs kann man mit vielen DCC Zentralen programmieren, hier ginge auch die Intellibox.
Anders sieht es bei der Soundprogrammierung aus, hier muß leider der passende ESU Programmierer benuzt werden.

Es wäre ja nicht schlecht, wenn schon keine Programmer mehr erhältlich sind, wenn ESU das Übertragungsprotocol für Soundprogrammierung bekannt geben würde, dann könnten Dritthersteller und Hardware - Experten einen alten Programmer nachbilden. Da habe ich aber nicht viel Hoffnung.
MfG. Berthold

  • »Uwe Göbel« is a verified user

Posts: 1,580

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

7

Monday, May 10th 2010, 6:46pm

RE: Lokprogrammer

Ich habe meine "alten" Dekoder 3.0 und höher mit der Firmware auf das Datenformat 3.5 umgewandelt. Allerdings braucht man da gut Nerven und gute Kabelverbindungen, denn im ersten Versuch funzt das häufig nicht. Dann wieder mal die Lok etwas verrutschen, und dann klappt es beim 8 oder 9ten Mal. Und das Hemd ist dann nass geschwitzt. . . . .

Aber manchmal funzt es auf Anhieb . . . . . .und wenn es erledigt ist, hat man den Ärger mit dem alten Datenformat nicht mehr. Das ist meine Erfahrung, andere sind da vielleicht etwas vorsichtiger als ich.

Gruss Uwe

  • "F.Karla" started this thread

Posts: 93

Location: Rheinländer jetzt im Sauerland

Occupation: leidenschaftlicher Rentner

  • Send private message

8

Wednesday, May 12th 2010, 10:02am

Lokprogrammer

Hallo 1er,
danke für die Tipps.
Die Ein- bzw Verstellung der Motor- und anderer CVs ist mir schon mit IB und 6021 gelungen. Mein Wunsch ist aber, auch die Geräusche verändern zu können. So habe ich z.B. zwei 38er in verschiedenen Ausführungen mit ebenfalls verschiedenen Geräuschen. An sich ist das ja auch normal. Das eine Geräusch ist erträglich das andere entspricht aber absolut nicht dem was heute möglich ist. Ebenso verhält es sich bei den V36. Nun bekam ich per E-Mail Antworten, aus denen ich die Hoffnung schöpfte, mit der entsprechenden Software und einem neuen Programmer das Problem lösen zu können. Ist meine Hoffnung berechtigt?
Es sei noch darauf hingewiesen, dass sich meine Kenntnisse und Fähigkeiten mit dem Computer, auf nicht viel mehr als das Ein- und Ausschalten des Gerätes beschränken.
F.Karla

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,247

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

9

Thursday, May 13th 2010, 10:01am

Hallo F.Karla,

wenn Du Decoder ab ESU-Loksound XL 2.1besitzt, kannst Du bei diesen das Soundfile durchaus mit einen aktuellen Lokprogrammer das Soundfile ändern. Dazu benötigst Du aber Zeit. Das aufspielen hat bei mir Fallweise bis zu 45 Minuten gedauert. Zu beachten ist aber, das die alten Decoder nicht die technischen Möglichkeiten der aktuellen Generation besitzen. Hier ist es Überlegenswert die alten bei ESU direkt in eine aktuelle Version umzutauschen. Wenn Du eine Anfrage an ESU schickst bekommst du ein Upgradangebot von dort(günstiger als neu kaufen).

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

This post has been edited 1 times, last edit by "Tobias" (May 13th 2010, 10:02am)