You are not logged in.

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,294

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

1

Thursday, May 12th 2022, 6:24pm

Spur 1- Stammtisch Nordhessen, am Mittwoch, 18.05.2022, ab ca. 19.00 Uhr

Hallo zusammen,
am Mittwoch, den 18.05.2022 findet wieder der Spur 1 – Stammtisch „Nordhessen“ in unserem neuen Quartier statt: Hotel am Rüssel, Alexander-von-Humboldt-Straße, Autohof Lohfeldener Rüssel, 34253 Kassel. Es liegt am Übergang der A 49 zur A 7 und die Ausfahrt zu dem Autohof am Rüssel ist beschildert.
Wir haben den großen Tagungssaal im Erdgeschoß (in dem Mitteldurchgang links), die Tische stehen wie gewohnt wieder im großen Rechteck, so dass wir unser Schienen-Oval (R 1550) mit je einem Ausweich-/Überholgleis an den langen Seiten-Geraden aufbauen können. Als Digital-Zentrale haben
wir eine KM1 SC 7. Unsere Standard- Ausrüstung haben wir um einen Funkmaster erweitert. Daher können nun auch Funk-Daisys zum Steuern mitgebracht werden, sodass künftig jeder seine Fahrzeuge bequem vom Sitzplatz aus steuern kann (kleiner Tipp: sie vorher zu Hause zu laden wäre ganz hilfreich).
Alle "Spur 1 - Gleisbau-Ingenieure" und/oder Tiefbau-Experten sind daher gerne eingeladen, so ab ca. 17.00 Uhr beim Gleisaufbau unseres großen Ovals mitzuhelfen. Es dürfen gerne Lieblingsfahrzeuge und/oder frisch erhaltene Neuheiten, oder Bastelarbeiten mitgebracht werden, so dass sie sich auf dem "fahrbaren Laufsteg" vor "fachkundigen Spur 1ern" entsprechend präsentieren können. Es muss also nicht immer etwas Neues sein.
Für diesen Abend haben wir uns das Thema "Neubau-Dampfloks und Loks mit Neubaukessel" vorgenommen. Es dürfen natürlich auch dazu passende Wagen mitgebracht werden, das sieht dann besser aus.
Da Corona noch nicht vorbei ist, müssen wir Hygienevorschriften beachten. Nach Absprache mit der Hotelleitung sowie "im engeren Kreis" wollen wir unabhängig von etwaigen Erleichterungen - da wir überwiegend "ältere Semester" und bereits "vorgeschädigt sind" (mit dem unheilbaren Virus "Ferromanus", und zwar mit der besonders agressiven Variante 1:32) - zur Sicherheit, dass alle Teilnehmer geboostert sind. Wir werden dies auch kontrollieren und Jeder soll sich mit seinen Kontaktdaten in eine Teilnehmerliste eintragen. Sonst ist die Teilnahme nicht möglich. Wir bitten um Verständnis.

Eine Anmeldung oder Mitgliedschaft bei uns ist nicht erforderlich, einfach mal vorbeischauen. Und hier noch ein Service des Hotels: wer im Zusammenhang mit unserem Stammtisch eine Übernachtung benötigt, erhält beim Buchen mit Hinweis auf den Stammtisch einen Rabatt (Tel. 0561 51052883 oder info@hotel-am-ruessel.de)

Schöne Grüße und bleibt gesund, bis zum Mittwoch, 18. Mai,
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Ulrich Geiger« is a verified user
  • "Ulrich Geiger" started this thread

Posts: 1,294

Location: ein Schwabe in Mittelhessen

Occupation: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Send private message

2

Today, 12:20am

Telegrammartiger Kurzbericht vom Stammtisch in Nordhessen vom 18.05.2022

Hallo zusammen,
heute war es der Hitze und der ersten Urlauber wegen eine "überschaubare" Truppe. Aber unser Thema "Neubau-Dampfloks und Loks mit Neubaukessel" hat Früchte getragen. Zunächst haben unsere Gleisbau-Ingenieure erhebliche Probleme gehabt. Unser Erich S. mit den vorgefertigten Weichenstraßen war - entschuldigt - nicht da, somit mussten die Überholgleise mit dem regulären Gleis-und Weichenbestand aus alten Knallhütten Zeiten gestaltet werden. Aber trotz fachkundiger Schwarm-Intelligenz gelang uns bei einem Überholungsgleis der Lückenschluss nicht. Entweder haben sich die Gleise - wie bei der echten Bahn - wegen der Hitze verzogen, oder es ist uns ein kleines Zwischenstück abhanden gekommen. Obwohl noch ein Gleisvorrat vorhanden war, aber wir hatten keine Flex zur Hand, um ein Passstück zu schneiden. Aber clever wie wir waren, musste Plan B herhalten, so wurden daraus eben 2 lange Abstellgleise. Nun zu den Fahrzeugen:
Ausser der Reihe "Neubau" zog eine kleine Märklin T 3 mit preuss. Abteilwagen in Epoche I ihre Kreise. Auch unser Benjamin hatte noch keine Neubaulok, dafür jedoch eine "neu patinierte" Märklin BR 38. Von MBW war die "weißwandige" BR 66 oo1 vertreten.

KM1 war besonders zahlreich präsent: Angefangen mit der legendären S 3/6, der BR 18 620 mit Neubaukessel, danach die BR 23 mit Knickführerhaustüre, dann die BR 82 019 und 82 040.
Von KIss hat sich die BR 65 008 die Ehre gegeben.
Für den nächsten Stammtisch wollen wir kein Thema setzen, da ist wieder die individuelle Vielfalt angesagt. Ein Fotograf war heute leider auch nicht dabei, ihr könnt es euch aber anhand der Baureihenbezeichnungen vorstellen.

Und nun ist ertmal das Modultreffen in Halver dran. Ich freue mich schon auf viele vertraute Gesicchter, das erste Mal wieder seit Corona.
Zu unserem nächsten Stmmtisch sehen wir uns wieder am 15.06.22.

Bleibt gesund, bis dahin, schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)